Kaufberatung Sourround 5.1

+A -A
Autor
Beitrag
oeski
Neuling
#1 erstellt: 17. Jul 2012, 10:09
Hallo liebe Community,

ich bin auf der Suche nach einer Sourround-Anlage für mein Häusle, welches sich gerade im Bau befindet.
Das Wohnzimmer hat knapp 25 m² wobei es mit dem Essbereich und der offene Küche verschmilzt (nochmal gut 20 m²). Verkabelung ist schon beauftragt und die Kabel werden an den entsprechende Stellen aus der Wand kommen. Die Boxen sind dann nur für den Wohnbereich ausgerichtet.

Preislich wollte ich mich nicht jenseits der 700 € bewegen. Ich habe mich als einsteiger nach gebrauchten Bose Anlagen umgeschaut gehabt. Mein Cousin hat mich dann auf ein Sale-Angebot von Teufel aufmerksam gemacht.

Teufel Impaq 3000 Mk 2 Blu-ray System

Preis: 499 € plus 19,99 €
Bonus hierbei: Ich habe einen 50 € Gutscheincode von Teufel, der noch bis Ende des Monats gültig ist. Also würde mich die Anlage ca. 470 €

Hat jemand Erfahrungen mit der Anlage? Alternativen?
Die Anlage die ihr vorschlagt, müsste halt Satelliten-Boxen haben, da wie erwähnt alle Kabel aus den Wänden kommen. Sowohl die forderen, als auch die beiden hinteren.

Als TV werde ich mit einen neuen Samsung Smart TV zulegen. Welches Model habe ich noch nicht entschieden.

Ich hoffe ich habe keine Angaben vergessen und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt.

Grüße,
Oeski
Klinke26
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 17. Jul 2012, 10:16
Kannst du eine Skizze deines Wohnzimmers anfertigen, und wo die Kabel dann schon vorbereitet aus der Wand kommen?

Mit den derzeitigen Informationen rate ich dir von solch Komplett-Systemen ab und empfehle eher, dass du dir einen A/V-Receiver, BD-Player und Standlautsprecher für die Front zulegst. 25qm mit Brüllwürfeln zu beschallen, kann nicht lang befriedigen.
oeski
Neuling
#3 erstellt: 17. Jul 2012, 10:47
Hi klinke26,

ich hoffe das hilft? War jetzt auf die Schnelle....

Gruß
Özkan

EG Grundriss

Forderen Boxen

Hintere Boxen
Klinke26
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 17. Jul 2012, 11:27
Ah ok, du planst von vornherein mit Wandhalterungen.

Nun gut, dann bin ich mit meinem Tipp raus.
oeski
Neuling
#5 erstellt: 17. Jul 2012, 13:36
Hmm.. Sonst niemand der mir helfen kann?

:-/
Foxfahrer01
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 17. Jul 2012, 14:02


[Beitrag von Foxfahrer01 am 17. Jul 2012, 14:05 bearbeitet]
oeski
Neuling
#7 erstellt: 17. Jul 2012, 14:06
Hi foxfahrer,

vielen Dank.

Meinungen hierzu?

Grüße
Oeski
oeski
Neuling
#8 erstellt: 18. Jul 2012, 09:11
...hat sonst niemand eine Idee/Meinung? sind doch so viele Leute hier unterwegs....
Impaler1981
Stammgast
#9 erstellt: 18. Jul 2012, 09:24
Genrell wirst du mit einer Empfehlung für ein "Brüllwürfel" System hier recht wenig Erfolg haben. Zudem ist das Budget mit 700 Euro doch schon sehr begrenzt. Ich kann mich nur der Meinung von Klinke26 anschließen:

Lieber erstmal in 2.0 investieren und dann später aufrüsten. Sprich erst muss ein AVR Reciever her und 2 Stereolautsprecher, ggf. mit Subwoofer.

Ist denn eine Wandmontage Pflicht? Wenn deine Wände noch nicht verputzt sind, solltest du doch nocheinmal mit Lautsprecherdosen auf Bodenhöhe liebäugeln.

Generell würde ich bei der Größe Kompaktlautsprecher auf Ständern empfehlen.

z.B. diese hier:

http://www.amazon.de...id=1342603158&sr=8-1

Diese sollen nur exemplarisch erläutern, was es so gibt...ANHÖREN ist PFLICHT! Sonst kaufst du dir ein System, was dir letzten Endes von der Abstimmung nicht gefällt.

Soll's denn wirklich bei der Wandmontage bleiben soll, gäbe es auch z.B. diese:

http://www.amazon.de...id=1342603296&sr=1-3

Mit beiden hast du sicherlich etwas höherwertiges, als ein Bose oder Teufelkompaktboxensystem, was dich auch auf Dauer zufrieden stellen wird.

Gruss

Andi
oeski
Neuling
#10 erstellt: 18. Jul 2012, 10:08
Hallo Andi,

danke für deinen Post.
Änderungen kann ich jetzt nicht mehr machen, da der Bauvortschritt zu weit ist und die Pläne schon vor 4 Wochen abgesegnet worden sind. Jeder weitere Änderung würde mich 250€ kosten (Vertraglich festgelegt) und ich würde wohl noch eine "Entschädigung" zahlen müssen, da ich einen Auftrag komplett zurück nehme (Kosten für die Verkabelung die vom Bauträger eingeplant worden sind).

Ich hoffe jemand hat eine alternative oder eine Meinung zu dem von Foxfahrer aufgestellten System. zumal dieses mein Budget ja immernoch um 140€ übersteigt....

Grüße
Özkan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einsteiger Sourround System 5.1
KaliMe am 23.01.2014  –  Letzte Antwort am 01.03.2014  –  11 Beiträge
Sourround-Anlagen. Alternative zu Bose
Liebhaber_der_Philharmonie am 03.09.2003  –  Letzte Antwort am 03.09.2003  –  2 Beiträge
Kaufberatung Sourround Musik & Film
Fredchenhh am 05.10.2016  –  Letzte Antwort am 31.12.2016  –  16 Beiträge
20 m² hilfeeeeeee
riod am 06.12.2007  –  Letzte Antwort am 06.12.2007  –  10 Beiträge
Kaufberatung Sourround Receiver mit extra Stereo Anschlüssen
RickP am 19.05.2007  –  Letzte Antwort am 19.05.2007  –  4 Beiträge
Sourround Anlage
JayJay85 am 05.11.2009  –  Letzte Antwort am 05.11.2009  –  3 Beiträge
Sourround Anlage Kaufberatung
Lbyte am 07.02.2010  –  Letzte Antwort am 21.02.2010  –  23 Beiträge
Auf der Suche nach einer SR Anlage
diamonds am 02.12.2012  –  Letzte Antwort am 03.12.2012  –  13 Beiträge
Suche 5.1 Sourround System
BastiAC am 26.12.2007  –  Letzte Antwort am 01.01.2008  –  8 Beiträge
Kaufberatung 5.1 System Einsteiger
Schlabberlatz am 14.01.2016  –  Letzte Antwort am 15.01.2016  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.051 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedgreybit
  • Gesamtzahl an Themen1.496.597
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.453.441

Hersteller in diesem Thread Widget schließen