Suche Anlage bis 500€

+A -A
Autor
Beitrag
PlayTheTouch
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Okt 2012, 11:18
Wunderschönen guten Tag;

Auch ich bin wie wahrscheinlich Unendlich viele Personen vor mir auf der Suche nach einer HiFi Anlage. Der Raum in welchen ich die Anlage Platzieren möchte ist ca. 13m² groß, Parkett jedoch einen 5m² großen ich sag mal Flausche Teppich. Das wichtige ist aber das die Anlage neben oder auf meinen Bürotisch sollte. Ich habe vor die Anlage als besseres PC Sound-System zu nutzen. Heißt das System soll am PC angeschlossen werden. Es würde mich natürlich sehr freuen wenn es möglich wäre über ein AUX-Kabel andere Geräte anzuschließen, damit ich auch Ohne PC Musik hören kann. Ich nutze den PC zu 30% zum Spielen, 35% zum Musik hören und 35% zum Filme sehen! Ich denke ich höre auf einer "Grenzwertigen" Zimmerlautstärke. Falls die Anlage es schaffen würde ,würde ich sie auch für Partys verwenden! Musik Mäßig bin ich weit gefächert mal Aktuelle Chart und House Musik, mal etwas Rap dennoch überwiegend Ältere Musik R.E.M. ,Queen und Konsorten! Mein Bett und Mein Schreibtisch kann ich für eine Optimierung umstellen. Spielen und Teil Musik vorm PC, Filme vom Bett aus!

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Gruß und einen schönen Sonntag!


Zimmer Aktuell
Foxfahrer01
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 07. Okt 2012, 11:36
PlayTheTouch
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Okt 2012, 12:29
So ich habe mir den Text nun durchgelesen!
Chillerchilene
Inventar
#4 erstellt: 07. Okt 2012, 12:32
Bis 500€ wist du da wenig finden, da alleine ein Einstiegs-AVR schon 200€ kostet.

Wie wird denn der PC angeschlossen?

HDMI, Lichtleiter oder Analog?

Und wie nah sitzt du am PC zum Spielen? Direkt am Schreibtisch (Monitor), oder von weiter weg mit einem Pad (Fernseher)?


[Beitrag von Chillerchilene am 07. Okt 2012, 12:36 bearbeitet]
Foxfahrer01
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 07. Okt 2012, 12:32
Und ? was hast Du nun ausgesucht ?
PlayTheTouch
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Okt 2012, 12:39

Foxfahrer01 schrieb:
Und ? was hast Du nun ausgesucht ?


Da wie Chiller schon gesagt hat ein AV-R schon Mindestens 200€ Kostet. Weiß ich Grad garnicht ob es überhaupt möglich sich ein schönes 2.1 oder 5.1 System anzuschaffen. Doch was ich gehört habe sind die Systeme a´la Logitech großer Mist!

Also ich habe das Mainboard Asrock Z77 Pro3
vielleicht helfen euch die Informationen dieser Seite weiter Z77


Gruß
sk223
Inventar
#7 erstellt: 07. Okt 2012, 12:53
Das Board vom PC hat keinen digitalen Ausgang.
Da würde ich eine Soundkarte mit digitalem Ausgang, meist Toslink, nachrüsten, ist die optimalste Verbindung zum AVR.
Bei dem Budget wäre am Anfang besser erstmal den AVR und die Front plus Center zu kaufen. Die Rear dann später und einen Sub.
Oder aber Gebrauchtes bzw. B-Ware bei Amazon oder Bucht.
Zu den ganzen Komplettanlagen wird dir hier keiner raten, die sind alle mehr oder weniger schlecht und selten erweiterbar / ausbaubar.

Stefan
Chillerchilene
Inventar
#8 erstellt: 07. Okt 2012, 13:03
Eben.

Nichts ist unmöglich.

Nur 5.1 auf einen Schlag wird halt nicht funktionieren.

Bei so einem kleinen Zimmer kannst du auch gut Regal-LS nehmen.

Allerdings wird 5.1 am Platz direkt am PC schwierig durch den Schrank.

Wenn du Bett und Schreibtisch tauschen würdest, würde das hin kommen. Also Schreibtisch mittig an die rechte Wand und bett an die obere.

Könntest du die LS an die Wand bringen, oder ist das eine Mietwohnung, wo das verboten ist .Dann müsste man noch Ständer einberechnen und dann lohnt sich in der Einsteigerklasse gleich ne Standbox, anstatt Regalbox+Ständer.


[Beitrag von Chillerchilene am 07. Okt 2012, 13:05 bearbeitet]
PlayTheTouch
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Okt 2012, 13:26
Okay dann eine

Soundkarte 50€
AV 200€

heißt noch 250€ für 2+1





PS: Die Idee mit dem Bett ist garnicht so schlecht!
Foxfahrer01
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 07. Okt 2012, 13:36
http://www.amazon.de/Yamaha-RX-V373-AV-Receiver-Upscaler-schwarz/dp/B007Q057KK/ref=sr_1_1?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1349609558&sr=1-1

http://www.amazon.de/Magnat-Monitor-2-5-Wege-Standlautsprecher-Bassreflex/dp/B001GNC0LM/ref=sr_1_8?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1349609431&sr=1-8

Den Center kannst Du nachrüsten, wenn die Front-LS nicht zu weit auseinanderstehen kann das Centersignal auf die Front verteilt werden.

Die Stand-LS haben für den Anfang eine gute Basswiedergabe, so daß auch der Subwoofer später ergänzt werden kann.

Foxfahrer


[Beitrag von Foxfahrer01 am 07. Okt 2012, 13:36 bearbeitet]
Chillerchilene
Inventar
#11 erstellt: 07. Okt 2012, 13:36
Da bekommst du z.B. Bei Redcoon ne gute Zusammenstellung.

1 x Asus Xonar DG (Soundkarte) 30€
1 x Yamaha 373 (AVR) 219€
2 x Heco Victa 700 (Front) 222€
1 x Heco Victa Center 79€

Dazu noch dieses LS-Kabel

http://www.amazon.de...Y4XGW/ref=pd_cp_ce_0

Macht zusammen 570€.

Dann hast du ein schönes Einsteiger 3.0 Set, dass du dann später mit einem Sub und zwei günstigen Victa 200 oder Victa 201 zu 5.1 ausbauen kannst.

Wenn dir das zu teuer ist, lässt du erstmal den Center weg (2.0) hast immernoch einen guten Sound.

Wenn du wirklich jeden Cent umdrehen musst, dann reichen für die Front auch zwei Victa 301 auf Ständern, aber viel geld wirst du dadurch nicht sparen (max. 50€) ausser, du hast schon gute Ständer.

Ab und zu (alle paar Wochen) findet man auf eBay auch Victa B-Ware nocheinmal etwas günstiger.

Bei deinem Budget kannst du eigentlich nur zwischen Magnat Monitor Supreme und den Heco Victas wählen.
Meiner meinung nach sind die Victas einen Tick besser, als die Magnats.

EDIT:
Hast Glück, ist gerade B-Ware da:

http://www.ebay.de/i...2f5b9#ht_4748wt_1139

Wieder 30€ gespart.


[Beitrag von Chillerchilene am 07. Okt 2012, 13:47 bearbeitet]
PlayTheTouch
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 07. Okt 2012, 13:50
Ist Natürlich ein Batzen Geld. Aber wie ich hier vorhin irgendwo gelesen habe. Bei Soundanlagen bezahlt man immer mehr als man vor hatte. Eine kleine Frage wieso kein Subwoofer?
sk223
Inventar
#13 erstellt: 07. Okt 2012, 13:54
Die vorgeschlagenen 700er gehen schon ordentlich tief, kann ich selber bestätigen, wobei bei deinen 13qm die LS bereits reichen sollten.
Sollte der Bass dir trotzdem zu wenig sein, kannst du dann immer noch einen Sub nachkaufen.

Stefan
Chillerchilene
Inventar
#14 erstellt: 07. Okt 2012, 13:54
Weil ein Sub einfach nicht in deinem Budget drin ist. Wie gesagt, mit Soundkarte, AVR und 2 Frontboxen bist du ja schon bei fast 500€ und ein Einsteiger-Sub fängt nun einmmal auch mit 130€ an (Magnat Monitor Sub 201 oder Mivoc Hype 10). Wenn du dann noch einen willst, der bei Musik noch einigermaßen was taugt bist du schon bei 400€ für den Sub. Aber keine Angst mit den großen Victas brauchst du höchstens einen zum Zocken oder Filme schauen.

Die Victas 700 sollten für deine 13 qm aber erstmal genug Tiefgang mitbringen, dass der Sub auch noch ein paar Wochen/Monate warten kann, bis wieder etwas Geld da ist. Da ist eine homogene Front erstmal wichtiger.


[Beitrag von Chillerchilene am 07. Okt 2012, 13:56 bearbeitet]
Foxfahrer01
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 07. Okt 2012, 13:55
Eine kleine Frage wieso kein Subwoofer?

Weil Du keine Kohle hast ! ? ! ? !

Für Dich ist das absolute Minimum ja schon ein "Batzen" Geld.

Foxfahrer
Chillerchilene
Inventar
#16 erstellt: 07. Okt 2012, 14:00
Am sinnvollsten ist es erstmal Schritt für Schritt so auf zu rüsten:

2.0-->3.0-->3.1-->5.1

Alternativ geht auch

2.0-->3.0-->5.0-->5.1

Je nach dem, ob du mit dem Tiefgang der Stand-LS erstmal zufrieden bist, oder ob du meinst, da fehlt noch was.
Lord-Senfgurke
Inventar
#17 erstellt: 07. Okt 2012, 14:08
Hi,

muss es unbedingt 5.1 sein? Ansonsten wäre eine Alternative ein Stereo AMP mit Digitaleingängen oder einem DAC dazwischen. Die kleinen ansteiger AVRs taugen jedenfalls in keinster weise fürs Musikhören!


Ich weiß jetzt schalten sich bald wieder die ein die meinen ihr 200€ AVR klingt im Pure direct genauso gut wie ein Accuphase, aber da steh ich drüber.

Für mich wäre es bei einem so kleinen Budget wichtiger etwas Vernünftiges zu haben, dafür dann "nur" Stereo, als direkt an wichtigen dingen wie einem vernünftigen Verstärker zu sparen.

Käme ein Gebrauchtkauf für dich in frage?


Gruß

Philipp


[Beitrag von Lord-Senfgurke am 07. Okt 2012, 14:10 bearbeitet]
Danne86
Stammgast
#18 erstellt: 07. Okt 2012, 14:09
Hey, sieh dich mal nach einem Logitech Z-5500 um. Das System ist für einen Einsteiger und kleinere Räume ausreichend und ist ein komplettes 5.1 System inklusive Decoder für Dolby Digital und DTS. Es wird leider nicht mehr produziert und der Nachfolger z-906 reicht nicht an die Qualität heran.
Lord-Senfgurke
Inventar
#19 erstellt: 07. Okt 2012, 14:11

Danne86 schrieb:
und der Nachfolger z-906 reicht nicht an die Qualität heran.


An welche Qualität?
vstverstaerker
Moderator
#20 erstellt: 07. Okt 2012, 14:13
Wenn du einen AVR mit HDMI kaufen solltest, dann brauchst du keine Soundkarte. Das Motherboard hat schließlich HDMI.
Außerdem ist auch ein SPDIF Out Header auf dem Board vorhanden, an diesen kann man dann eine SPDIF-Erweiterungskarte anschließen, kostet 10 bis 15 €. Muss man halt nur eine funktionierende finden, was meist nicht so leicht ist. Sieht zum Beispiel so aus: http://www.ebay.de/i...&hash=item35a74c6f4b Aber da muss man vorher eben wegen den Pins genau gucken.

Wenn man eh mit 2.0 oer so anfängt, dann ist das auch nicht so wichtig und man kann einfach den PC analog mit dem AVR verbinden.
Chillerchilene
Inventar
#21 erstellt: 07. Okt 2012, 14:14
Wieso sollte denn Stereo angeschafft werden, wenn hauptsächlich gezock und geschaut wird?

Und auch bei Stereo kommt man nicht viel weiter mit 500€.

Da hängt man immernoch in der GLE, Metas oder Quantum-Serie.

Den Klang machen zu 95% die LS und die Aufstellung und nicht der Verstärker.


[Beitrag von Chillerchilene am 07. Okt 2012, 14:18 bearbeitet]
Lord-Senfgurke
Inventar
#22 erstellt: 07. Okt 2012, 14:19

Chillerchilene schrieb:

Und auch bei Stereo kommt man nicht viel weiter mit 500€. Den Klang machen zu 95% die LS und die Aufstellung und nicht der Verstärker.


Doch man bekommt wenigstens einen verüntigen Stereo AMP und nicht so eine Rütteldose Namens Yamaha 373. Auch wenn man an Verstärkerklang nicht glauben sollte, etwas potent sein auch grad wenn man mal was lauter hören will und die LS im Griff haben sollte er schon.

Ich an seienr stelle würde Gebraucht kaufen, da kann mans ich dann auch ein bisschen höher umschauen als bei den Victa Pappkisten.


[Beitrag von Lord-Senfgurke am 07. Okt 2012, 14:20 bearbeitet]
PlayTheTouch
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 07. Okt 2012, 14:28
Gebraucht würde ich leiber nicht. Und ich denke ein paar Leute verstehen mich Falsch ich will nicht unbedingt ein 5.1 haben 2.1 oder so Reicht mir vollkommen solang ich dann was Preisangemessen ordentliches hab. Und Foxfahrer1 ja 570€ sind für mich ein Batzen Geld wenn man sieht wie Günstig Fertigsysteme sind (natürlich auch wie günstig in der Qualität). Und da ich Gerade Mein Abitur mache kannst du dir vorstellen wie viele Stunden ich Samstags aufn Bau schieben muss um 600€ Auszugeben. Aber es sollte doch wohl möglich sein für das Geld eine Anlage zu kriegen welche Alle Lokitech und What-Ever Anlagen von Freunden Fertig macht?


gibt es keine verstärker nur mit einem aux-in und pc anschluss?


[Beitrag von PlayTheTouch am 07. Okt 2012, 14:42 bearbeitet]
Lord-Senfgurke
Inventar
#24 erstellt: 07. Okt 2012, 14:42
Genau deswegen sagte ich ja Stereo ist in dem Preisbereich besser machbar weil einfach mehr Qualität und nicht Quantität gekauft wird.

Schade das ein Gerbauchtkauf nicht in frage kommt, dort kann man oft eine Reihen höher ins Regal greifen.

Mit dem Budget machbar wäre sowas in der Richtung:

Canton GLE 470
+
Pioneer A10
oder
Yamaha A-S300
+
Monitor Supreme 2000
oder
Denon PMA 520
+
Heco Victa 701

Um mal ein Paar Beispiele zu nennen und wenn du dir einen großen Gefallen tun willst investierest du noch etwas in einen verünftigen DAC, vielleicht auch später erst.

Hab die Geräte und Lautsprecher alle schon gehört und die Kombinationen zwischen Verstärker und Lautsprecher bewusst so gewählt, da sie meiner Meinung nach so am besten gepasst haben.


[Beitrag von Lord-Senfgurke am 07. Okt 2012, 14:43 bearbeitet]
PlayTheTouch
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 07. Okt 2012, 15:00
Und wenn du dir einen Nehmen solltest welcher wäre das`?

Eventuell 2*Box +1*Center wäre auch Okay?


[Beitrag von PlayTheTouch am 07. Okt 2012, 15:05 bearbeitet]
Lord-Senfgurke
Inventar
#26 erstellt: 07. Okt 2012, 16:04

PlayTheTouch schrieb:
Und wenn du dir einen Nehmen solltest welcher wäre das`?

Eventuell 2*Box +1*Center wäre auch Okay?


Die Canton/ Pioneer Kombi wäre wohl mein Favorit da ich Canton Lautsprecher schon seit meiner Jüngsten kindheit durch meinen Vater sehr schätze ist das aber sehr subjektiv. Allerdings würde ich den A 20 bevorzugen.

2 Fronts plus Center macht aber absolut keinen Sinn, was möchtest du damit bezwecken? Was du machen könntest wäre noch einen Subwoofer dazu kaufen.
Chillerchilene
Inventar
#27 erstellt: 07. Okt 2012, 16:19
Inwieweit ist jetzt eine Victa 701 und Stereoverstärker PMA 520 besser als Victa 700 und AVR?

Magnat Monitor Supreme wäre mit meinem obogen Vorschlag genauso zu realisieren, nur finde ich die Victas besser.

Das klingt genau gleich, nur, dass du mit dem AVR noch die Möglichkeit hast dir noch 5.1 zu bauen.

Und ein Center für 3.0/3.1 bring in vielen Fällen sehr wohl etwas.


[Beitrag von Chillerchilene am 07. Okt 2012, 16:20 bearbeitet]
Lord-Senfgurke
Inventar
#28 erstellt: 07. Okt 2012, 20:21

Chillerchilene schrieb:
Inwieweit ist jetzt eine Victa 701 und Stereoverstärker PMA 520 besser als Victa 700 und AVR?
Das klingt genau gleich, nur, dass du mit dem AVR noch die Möglichkeit hast dir noch 5.1 zu bauen.


Bitte? Das meinst du doch nicht wirklich ernst oder? Hast du dir die einstiegs AVRs mal in Ruhe angehört und gegen die Einstiegsklasse der Stereos verglichen? Wohl kaum, ab einer Gewissen Preisklasse lasse ich mit mir über "ich höre da keine Unterschiede" ja reden aber das ein AVR weit unter 500€ auch nur in irgendeiner weise an einen vernünftig konsturierten Stereo AMP drann kommen soll ist ein Witz. Wer deine keine Unterschiede hört sollte unter Umständen sich mal gedanken über sein Hobby machen, da ist alles über Küchenradio ja dann eine Fehlinvestition.

Aber ums genau zu machen:

Spätestens ab gehobener Zimmerlautstärke ist das was alle Einstiegs AVRs aufgrund von minderwertigen Endstüfchen produzieren nur noch ein "Brei". Da ist absolut keine Staffelung, ortung der Instrumente, kontrollierter Bass oder sonst irgendwas was mit authentischer Wiedergabe zutun hat vorhanden.

Die Einsteiger Stereos sind natürlich auch bei weitem nicht das Ende der Fahnenstange, stellen aber eine solide Grundlage auf um sich ein gutes Hifi System aufzubauen. Lieber solides Stereo als schlechtes 5.1.

An seiner stelle würde ich wenigstens den Verstärker gebraucht kaufen um das Geld bekommt man schon einen Sony ES, AX 890......usw.

Und nein ich bin mit Sicherheit kein "Goldohr" wir immer so schön gesagt wird und wie gesagt das man ab einer Gewissen Preisklasse über keine oder nur minimale Unterschiede spricht ist für mich auch in Ordnung. Zwar nicht meine Meinung aber jedem das seine. Man soll aber bitte nicht anfangen dann auch noch die absoluten einstiegs AVRs als irgendwie tauglich zum ernsthaften Musik hören zu verkaufen.

Allein wenn man an die Sache mit Logik rann geht:

Für 200€ bekommt man

AVR:

5 Endstüfchen, Vorstufe für alle Kanäle, Netzteilchen, 5 Lautsprecher Ausgänge, X ausgänge samt digital Sektion (HDMI, Toslink etc.), Allerhand Decoder wofür Lizenzgebühren zu bezahlen sind, Fernbedienung, Einmesssysteme, allerhand andere Spielerreien......

Stereo:

Paar Cinch Eingänge, 2 Lautsprecherausgänge (vielleicht mal 4), 2 solide Dimensionierte Endstufen, solide Vorstufe, einigermaßen Laststabiles Netzteil.

Wohl stecken wohl die höherwertigen Teile drenn......

Spätestens wenn mit der anlage wirklich mal eine kleine Feier über mehree Stunden beschallt wird ist man froh doch was solides da stehen zu haben. Der AVR klingt sich dann spätestens nach ner Stunde aus.


Chillerchilene schrieb:

Und ein Center für 3.0/3.1 bring in vielen Fällen sehr wohl etwas.


Außer das man die Dialoge etwas anheben kann bei Filme wenn sie zu leise im Vergleich zu den Effektes sind fällt mir da nicht wirklich was Sinnvolles ein. Dafür stell ich mir dann so eine Rütteldose dahin, naja jedem das seine.


[Beitrag von Lord-Senfgurke am 07. Okt 2012, 20:24 bearbeitet]
Foxfahrer01
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 07. Okt 2012, 20:34
Poste doch solche "BLABLA" Beiträge bitte im "VOODOO" oder "Verstärkerklang" Thread.

Keiner von uns möchte bei Einsteigergeräten über "Klang" disskutieren, schon bei Einsteiger LS lohnt das kaum !

Foxfahrer
Lord-Senfgurke
Inventar
#30 erstellt: 07. Okt 2012, 21:20

Foxfahrer01 schrieb:

Keiner von uns möchte bei Einsteigergeräten über "Klang" disskutieren, schon bei Einsteiger LS lohnt das kaum !

Foxfahrer


Sorry wenn einer Mist schreib muss man wohl darauf reagieren um den TE vor einem Fehlkauf zu bewahren.

Das einstiegsgeräte sich nicht viel tun sag ich ja selbst, aber es geht mir um den Vergleich einstiegs AVR zu einstiegs Stereo AMP und da gibt es sehr wohl Unterschiede.

Und LS klingen egal in welcher "Klasse" immer unterschiedlich. Ihr wollt mir doch bitte jetzt nicht auch noch erzählen das alle Lautsprecher im unteren Preissegement gleich klingen?! Dann tut ihr mir echt leit.....

Dann lasst ihn doch direkt ein Teufel oder Logitech Brüllwürfel Set kaufen, klingt ja eh alles gleich auf diesem Planeten. Also ich bin hier raus viel Spaß.

Noch an den TE: Wenn du dir einen gefallen tun willst geh eifnach mal selbst probehören.
Chillerchilene
Inventar
#31 erstellt: 07. Okt 2012, 22:47
Probehören kann ich natürlich auch empfehlen.

Sollte bei lediglich 2 Serien, die in das Budget passen kein Problem und kein großer Zeitaufwand sein (Victa und Monito Supremes).

Die Läden haben auch alle Stereoverstärker. Da kannst du dir dann selber ein Bild vom Unterschied Stereoverstärker/AVR an den Victas machen.

Der dürfte zwar gegen Null tendieren, aber kostet ja ausser etwas Zeit nix.

Ob du dich dann für 35% Musik ins Stereokorsett zwängen lassen willst, kannst du dann selbst entscheiden.

Ich hätte keine Lust auf die ewige Dynamikkompression bei Filmen.


[Beitrag von Chillerchilene am 07. Okt 2012, 22:49 bearbeitet]
PlayTheTouch
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 08. Okt 2012, 16:37
Ich muss sagen Musik liegt doch bei 50% nur wie sollte ich ein 2.0 system aufbauen/aufstellen?
Zudem habt ihr mich jetzt total verwirrt ich habe keine Ahung ob 2.0 oder doch Vollsystem!!!
sk223
Inventar
#33 erstellt: 08. Okt 2012, 16:41
Da kam doch der Vorschlag zwecks umräumen, damit schon beschäftigt?
Wegen Aufstellungstips wären Fotos am besten.

Stefan
PlayTheTouch
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 08. Okt 2012, 16:59
okay! heute abend mach ich welche nachdem ich mein zimmer aufgeräumt habe!
PlayTheTouch
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 08. Okt 2012, 19:44
Bilder sind schlecht aber ich hoffe ihr erhaltet einen Räumlichen Eindruck. Und zum Aufräumen bin ich noch nicht gekommen! 1 2

Gruß
PlayTheTouch
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 09. Okt 2012, 15:11
1* Teufel IP 500 DR +
2* Canton GLE 470 +
1* Canton AS 85.2 SC


Wäre das eine Gute Kombi?
Chillerchilene
Inventar
#37 erstellt: 09. Okt 2012, 16:07
Anstelle des Teufel-Ding ein gescheiter AVR/Stereoamp und dann passt das.

Beispiel:

http://www.hifi-foru...m_id=172&thread=7665
PlayTheTouch
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 09. Okt 2012, 17:17
Okay dann kauf ich doch bei sehr Seriösen Quellen Gebraucht!
PlayTheTouch
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 21. Okt 2012, 09:49
Sorry für Push aber 2 Wochen ohne Antwort?
homecinemahifi
Inventar
#40 erstellt: 21. Okt 2012, 10:00
Hallo

Möchtest du Standlautsprecher oder Regallautsprecher?
Ich würde dir zu Regllautsprecher Raten.
Mein Vorschlag:
Du kaufst dir ein AV Reciver und zuerst 2 Lautsprecher.
Z.B du stellst die ersten 2 Regalllautsprecher neben deinen Bildschrim.
Ich denke auch das bei dir 5.1 ziemlich ungünstig zum Aufstellen wird.
Hast du auch einen eigenen TV?
Verstärker
Lautsprecher
Wo würdest du den Center hinstellen?
PlayTheTouch
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 21. Okt 2012, 17:23
Den Center unter den Tisch.
Wieso keine Standlautsprecher mehr?
Meine Zimmer würde ich soweit umstellen und im Moment Reicht mir mein 24" Bildschirm zum Fernsehen aus!
homecinemahifi
Inventar
#42 erstellt: 21. Okt 2012, 18:22
Du willst den Center unter den Tisch stellen?
Vergiss es. Wenn du einen Film anschaust, kommt der Ton nicht aus dem Bildschirm,
sondern vom Boden! Und das hört man gewaltig.
Wo würdest du die Regal oder Standlautsprecher hinstellen?
Bei Standlautsprecher braucht man schon etwas Platz.
PlayTheTouch
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 21. Okt 2012, 19:42
Regal Links und Rechts neben dem Bildschirm und
Stand Rechts und Links neben dem Schreibtisch.

Mein Problem ist das die Regalsprecher nicht die Power haben! Denke ich!
homecinemahifi
Inventar
#44 erstellt: 21. Okt 2012, 20:15
Die Lautsprecher haben keine Power. Sie haben nur eine Belastbarkeit.
Und die reicht völlig aus.
Willst du etwas einen Discopegel erreichen?
PlayTheTouch
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 23. Okt 2012, 20:03
Ich denke das ich diese dann für ein oder zwei Party´s nutzen möchte!

Also

2* Canton GLE 470 ca 360€
1* AV ca. 200€

=560€ geht klar!

oder

1* Yamaha RX-V373 230€
2* Heco Metas 300 220€

=450€ würde auch klar gehen..


Welche Kombi würdet ihr denn nehmen?
homecinemahifi
Inventar
#46 erstellt: 23. Okt 2012, 21:28
Die Lautsprecher klingen komplett anders!
Du musst sie selber probehören. Falls möglich
Die Cantons sind heller und die Hecos wärmer abgestimmt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Komplette anlage bis 500? ?
damastateh1337 am 19.09.2005  –  Letzte Antwort am 19.09.2005  –  3 Beiträge
Einsteiger Anlage bis 500 ?
Griszka am 15.09.2005  –  Letzte Antwort am 15.09.2005  –  3 Beiträge
5.1 Anlage bis 500 ?
SK5 am 10.11.2009  –  Letzte Antwort am 11.11.2009  –  3 Beiträge
Anlage zum Musikhören bis 500 ?
streNg.r am 16.09.2006  –  Letzte Antwort am 20.09.2006  –  7 Beiträge
Erfahrungsberichte Heimkino Anlage bis 500??
Benno.r am 10.09.2007  –  Letzte Antwort am 11.09.2007  –  2 Beiträge
5.1 Anlage bis 500? Kaufberatung!
DerApfel am 12.07.2010  –  Letzte Antwort am 12.07.2010  –  2 Beiträge
Kaufberatung [5.1 Anlage bis 500?]
marwegse am 15.12.2011  –  Letzte Antwort am 29.12.2011  –  36 Beiträge
Suche 3.1 bis 500?
brisko02 am 25.05.2009  –  Letzte Antwort am 27.05.2009  –  22 Beiträge
Heimkino Anlage bis max.500?
Student86 am 30.12.2005  –  Letzte Antwort am 30.12.2005  –  2 Beiträge
Kauftipp Surround Anlage bis 500?!
becks1976 am 11.03.2008  –  Letzte Antwort am 11.03.2008  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.120 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedNitron
  • Gesamtzahl an Themen1.504.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.612.554