Neue Fronts gesucht - schwierige Aufstellung?!

+A -A
Autor
Beitrag
Neophyte
Stammgast
#1 erstellt: 01. Nov 2012, 23:06
Hallo liebe Forengemeinde,

Ich war vor ein paar Tagen im Subwoofer-Forum auf der Suche nach einem neuen Sub zu meinem bestehenden System! Jedoch habe ich mich nach und nach mehr gefragt, ob das das ist was ich in meinem System wirklich suche. Nun bin ich zu der Erkenntnis gekommen, dass es nicht der fehlende Wumms durch den alten Sub aus'm Teufel Concept E ist, sondern schlicht und ergreifend meine Fronts einfach langweilig und stumpf klingen. Meine jetzigen Frontlautsprecher sind die etwas betagten Canton LE900 aus den Siebzigern! Mehr und mehr komme ich weg, von den Wiedergabemodi meines AVR die irgendwas an dem Audiosignal schrauben - sprich Direct-Modus. Leider klingen dann die Canton's auch nicht ohne Unterstützung des Subs! Ganz zu schweigen vom PureDirect....

Jetzt möchte ich mich langsam aber sicher auf die beschwerliche Reise nach neuen Spielgefährten machen! Später sollen dann natürlich der passende Center und die Rears folgen!!!
Zuerstnächst ein paar Daten:
- Raum: 4,65m x 4,35m (Hörrichtung) - relativ dicker Gastro-Teppichboden
- Receiver: Denon 1912 - dann wahrscheinlich im Bi-Amping, sofern möglich und sinnvoll?!
- Front-LS: Canton LE900
- Sub: Teufel CEM-Sub - im Plan wäre dann der 660er von Jamo sofern dann noch passend!
- Center & Rear: NOCH der Rest des Teufelsystems...
- Musik/Film: 50/50 - keine genaue Musikrichtung, jedoch Pegelfest sollten sie sein
- Budget: 600€-750€ für die Front. (...an 50€ sollte es dann auch nicht scheitern...)

Jetzt habe ich eventuell ein paar Probleme mit der Aufstellung... Die Fronts spielen momentan in die Dachschräge rein, was sich leider auch nicht mehr ändern lässt. Für den Aufstellungsplatz habe ich mal ein spontanes Foto gemacht - also auch nicht aufgeräumt Die Fronts stehen jetzt nur auf den Ständern um zu schauen, ob sich dadurch klanglich etwas verbessern lässt...

Foto

Rechts neben dem rechten LS kommt schon die Tür. Jetzt is die Frage, fahre ich hier besser mit Standlautsprechern oder eher Regal-LS auf Ständern?! Der linke LS lässt sich ja noch relativ gut frei stellen - beim rechten wäre es evtl nötig das Regal dahinter zu entfernen, sodass dieser auch etwas Platz hat. Er wäre trotzdem noch ziemlich in der Ecke, oder mache ich mir hierrüber einfach zu große Gedanken!?
Gibt es schon LS die bei dieser Art der Aufstellung partou aus dem Raster fallen?!

Ich werde mich die nächsten Tage mal auf die Suche nach Möglichkeiten zum Probehören machen - nur leider habe ich in der näheren Umgebung (Gießen, Mittelhessen) nur einen wirkliches Hifi-Geschäft ausgemacht, was annährend in einem bezahlbaren Rahmen liegt - dort werde ich als erstes vorstellig werden...
Ansonsten bleiben nur die typischen Märkte ála MediaMarkt, Saturn, expert & Co. übrig... Hier findet man meistens ja immer die gleichen, üblichen Verdächtigen!
Sollte jemand noch ein Studio hier in Mittelhessen kennen - immer raus damit!

Angehört hatte ich mir vor Jahren schonmal ein paar Klipsch. Dies war leider nur möglich, weil ich gerade an diesem Ende von Deutschland war. An den genauen Klangeindruck kann ich mich nicht mehr erinnern. Jedenfalls war ich nicht abgeneigt...

Hoffe ihr könnt mir schonmal ein wenig weiterhelfen - sobald ich weiß, was der Händler zu bieten hat, melde ich mich wieder und berichte!


vlg
Marc
Neophyte
Stammgast
#2 erstellt: 02. Nov 2012, 11:34
Hallo,

habe jetzt nochmal eine Skizze des Hörraums gezeichnet!
Unbenannt
Habe weiterhin nochmal im Netz gestöbert und habe ein paar Kombis gefunden die mich reizen würden, jedoch frag ich mich welche davon am lohnensten ist! Diese Kombis konnte ich leider nicht hören - müsste sie also ins blaue rein bestellen...

- Klipsch RF-82 (640€) - erstmal ohne Sub
- Klipsch RF-52 (420€) + Sub in gleichem Preissegment (Jamo 660 oder Klipsch SW-112?!)
- Klipsch RB-81 (400€) + Sub wie oben

Als Schnapper im Netz habe ich die Canton GLE 490.2 für 528€ gefunden - die könnte ich bestimmt in einem der Blöd-Märkte rundrum anhören. In diesem Preissegment gibt es von den üblichen verdächtigen sicherlich ein paar zur Auswahl - Frage ist nur, welche Größe oder Kombi kommt in Frage?!


vlg
Marc
Neophyte
Stammgast
#3 erstellt: 03. Nov 2012, 18:22
*push*

keiner ne Idee

vlg
Marc
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.0 bis 5.1 System für schwierige Aufstellung gesucht
Johnny_Sixarms am 04.09.2016  –  Letzte Antwort am 26.12.2016  –  11 Beiträge
Für Schwierige Wohnsituation, 5.2 gesucht
Fluidocs am 19.11.2010  –  Letzte Antwort am 22.11.2010  –  7 Beiträge
Soundanlage für schwierige Raumsituation
Mkay101 am 04.05.2015  –  Letzte Antwort am 29.06.2015  –  71 Beiträge
Neue Fronts gesucht bis 300?/Paar
SpoOokY am 20.02.2007  –  Letzte Antwort am 21.02.2007  –  4 Beiträge
Soundbar / Sounddeck gesucht für schwierige Platzverhältnisse
Halunk am 17.04.2017  –  Letzte Antwort am 30.04.2017  –  13 Beiträge
Receiver Kauf = Schwierige Entscheidung
JakeDaSnake am 30.08.2009  –  Letzte Antwort am 31.08.2009  –  10 Beiträge
Schwierige Wahl vor Neuanschaffung
Dr.SheldonCooper am 26.02.2012  –  Letzte Antwort am 26.02.2012  –  8 Beiträge
"Schwierige" Raumverhältnisse:Hilfe bei Auswahl & Aufstellung 5.1 Anlage im Wohnzimmer
SonnyHH am 09.02.2014  –  Letzte Antwort am 11.02.2014  –  19 Beiträge
Rears oder neue Fronts?
LauderBack am 20.09.2009  –  Letzte Antwort am 21.09.2009  –  7 Beiträge
Neue Fronts und Center
bbear666 am 30.04.2010  –  Letzte Antwort am 12.05.2010  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.342 ( Heute: 52 )
  • Neuestes MitgliedFrumpfl
  • Gesamtzahl an Themen1.456.011
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.699.711

Hersteller in diesem Thread Widget schließen