Subwoofer für bestehendes Magnat Vector 200er 5.0 Set

+A -A
Autor
Beitrag
Forwarder
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Nov 2012, 22:34
Hi Ihr da draußen.

Nachdem Ich mir letztes Jahr nach vielem Probehören zwischen, Victa, Crystal 3, Quintas usw. die Magnat Vector zugelegt habe (207,203,213) also allesamt die große Ausführung mit denen Ich hochzufreiden bin, suche ich nun einen Sub der das ganze zufriedenstellend abrundet. Ach Ja AVR ist ein Pioneer VSX-826 7.1 den ich letztes Jahr sehr sehr günsig bei ebay abstauben konnte.
(Ist die erste richtige HK anlage also auch der erste richtige Sub) Philips HTS3145 zählt nicht...

So nun zu den räumlichen Gegebenheiten:
1. Stock, keine Mieter unter bzw. über mir, nächste Nachbarn in Nebenhaus ca. 60 Meter weg, Ja ich Wohn halt aufm Land.
Fliesenboden, also nicht 100% eben. Ich weiß die Aufstellung im Raum ist nicht Ideal, geht aber im moment nicht anders. Skizze anbei:

Wohnzimmer

Grün habe ich mögliche Stellmöglichkeiten für den Sub eingezeichnet.
(Wird natürlich ausprobiert wo er am besten Hinpasst/"Raummoden")

Zu ca.75-90 % TV, DVD + Blu Ray, Zu ca. 10-25% Musik (Rock, Funk, Metal, Electro, House und Techno)
Preisvorstellung 400 EUR, max.450 EUR (Geld wächst auch hier nicht auf Bäumen, leider )

Ich habe natürlich schon im Forum gesucht und bin nun bei einigen Modellen hängengeblieben:
-Jamo 660 (geschlossen, gut für Musik, soll gut druck machen, auch für HK ein Hit?)
-Klipsch SW-112 (BR, gut für "Wohnraumkino", ebenfalls druckvoll, wie sieht es hier bei Musik aus?)
-JBL ES250P (BR, auch gut für Heimkino, immer mal wieder Probleme mit Einschaltautomatik?)

Da ich mit einem weiblichen Wesen zusammenlebe spielt die Optik + Größe natürlich auch eine Rolle (hier liegt bis jetzt der Klipsch vorne).
Aber nach einem Jahr mit AVR + 5.0 möchte auch meine Freundin Ihre Swedish House Mafia CDs nirgendwo anders als im Wohnzimmer hören Also bekomm ich auch nen Anderen Sub schon durch..

Klar habe ich mir andere Subs angesehen XTZ 12.16 , SVS, usw.
aber viele sind leider etwas zu teuer für mein Budget oder ich
Und Ja ich weiß wenn ich noch etwas spare kann ich mir nen besseren kaufen, und wenn ich dann noch etwas spare kann ich mir einen noch besseren kaufen.... usw. das läßt sich beliebig fortführen, ist aber nicht Sinn der Sache.
Und ich bin mit Sicherheit kein Mensch der jede Klangnuance raushört.
Es geht um Bassfundament, es muss bei Filmen zu spüren sein wenn was crasht oder explodiert und bei Musik will ich von der Bassdrum einen Kick in den Magen bekommen wenn ich mal richtig auf Live-Lautstärke aufdrehe.
Nun welcher der drei wäre denn da eurer meinung am besten geeignet? Oder habt Ihr andere Vorschläge?

PS: Sorry für den Roman. Sorry für Rechtschreibfehler.... Nich haun... Danke

Liebe Grüße, Chris.
LJSilver
Inventar
#2 erstellt: 06. Nov 2012, 00:31
Ich finde mein Elac 111.2 harmoniert ganz wunderbar mit meinen Magnat Quantums. Er ist schnell und präzise, ideal für Musik.
Forwarder
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Nov 2012, 01:08
Hey LJSilver,

erstmal Danke für die erste Antwort.
Vom Design her sieht er ja ganz schick aus... meine Freundin wäre begeistert.. Klavierlack sagt mir alledings nicht wirklich zu und auch das titanium perleffekt ist nicht meine Farbe. Da könnt ich aber hinwegsehen.
Aber ich glaube das der Elac mit seinem 20 cm Chassis etwas unterdimensioniert ist für den großen Raum. (32m²) mit 2,4 m Deckenhöhe sind das fast 77 Kubikmeter Luft im Raum, klar Couch, Schränke etc. nehmen hier nochmal was weg vom Volumen. Aber da bräuchte ich schon 2 davon und dann sind wir wieder beim Budget... Für Musik ist er sicher geeignet, aber ob er bei Filmen genügend Dampf hat und tief genug kommt?? Ich weiß nicht recht...

Trotzdem Danke, weil den Elac hab ich mir bis jetzt nicht mal angeschaut...
Chillerchilene
Inventar
#4 erstellt: 06. Nov 2012, 09:01
Also, den kleinen Elac würde ich außen vor lassen, auch wenn es den noch in schwarz und weiß gibt.
Ich hab ihn selbst, und er kann nicht mit den großen mithalten.
Ich rate dir zum Klipsch. Es gibt keinen besseren fürs HK.
Der Jamo ist zwar bei Musik etwas vorne, aber erstens liegt dein Focus eher auf Film und zweitens ist es ja nicht so, dass der Klipsch vollkommen ungeeignet für Musik wäre.
Forwarder
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Nov 2012, 12:30
Hi Chillerchilene,

Da hast du recht, für HK ist der Klipsch in dem Preissegment bestimmt ungeschlagen.
Ist die Frage wie sich der Jamo bei HK schlägt. Der soll ja auch nicht der schlechteste seiner Zunft sein.
Was mich am Klipsch etwas stört ist das die Phase nur schaltbar ist. Der Jamo hat nen Drehregler..
Und mein Hörraum ist bestimmt nicht Ideal. Oder reguliert das auch die Auto-Phase vom Pioneer beim einmessen?
Außerdem noch Preis: Jamo 660 aktuell 360 EUR, Klipsch 399 EUR
Ist er die 40 EUR mehr wirklich wert? Denn sonst hätte ich 40 EUR mehr um mein Weibchen versöhnlicher zu stimmen. Denn wirklich begeistert ist Sie ja NOCH nicht..
Chillerchilene
Inventar
#6 erstellt: 06. Nov 2012, 14:10
Der Jamo wird dich sicherlich auch im HK-Bereich nicht enttäuschen.

Nur hat der Klipsch da einen noch größeren Wow-Effekt.

Eine Stufenlose Phasenkontrolle ist ein nettes Gimmik, aber wenn man am Übergang LS-Sub ein Bassloch hat reicht eigentlich eine 180-Grad-Wende.
Forwarder
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 06. Nov 2012, 22:13
Hey Chillerchilene,
Jetzt bleibt mir scheinbar nichts anderes übrig als mir beide zu bestellen. Jeweils den geeignetsten platz für die subs zu suchen. Viel testen, und mich dann für einen der beiden zu entscheiden.
In der Preisklasse scheint es ja sonst nicht wirklich was zu geben das besser geeignet wäre als die beiden. Falls sonst noch jemand Vorschläge hat, ich bin noch immer bereit alternativen einzubeziehen.

LG Chris.
LJSilver
Inventar
#8 erstellt: 08. Nov 2012, 01:35

Forwarder schrieb:

Aber ich glaube das der Elac mit seinem 20 cm Chassis etwas unterdimensioniert ist für den großen Raum. (32m²) mit 2,4 m Deckenhöhe sind das fast 77 Kubikmeter Luft im Raum, klar Couch, Schränke etc. nehmen hier nochmal was weg vom Volumen. Aber da bräuchte ich schon 2 davon und dann sind wir wieder beim Budget... Für Musik ist er sicher geeignet, aber ob er bei Filmen genügend Dampf hat und tief genug kommt?? Ich weiß nicht recht...

Trotzdem Danke, weil den Elac hab ich mir bis jetzt nicht mal angeschaut...


Ja, 32 m2 ist bisschen zu groß für ihn, da bräuchtest du dann zwei. Ich bin trotzdem total begeistert von dem Sub, der ist sauschnell und präzise. Nicht so wie die lahmarschigen Blubber-Subs von Teufel. Wenns zwischen Jamo und Klipsch geht, würde ich eher Klipsch nehmen, die günstigen Jamos find ich für Musik ungeeignet. Erinnern mich an Teufel.
Forwarder
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 09. Nov 2012, 22:42
Hallo nochmal.
Also der Klipsch SW-112 ist bestellt...
Ich danke euch für eure Hilfe.
Mal schauen wie es mit der Suche nach dem richtigen Standort läuft.
Vielleicht muss ich noch ne steinplatte besorgen... man wird sehen...
Viele Grüße.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer für bestehendes 5.0 System
r3xx0n am 27.12.2013  –  Letzte Antwort am 28.12.2013  –  3 Beiträge
Suche zweiten Subwoofer für bestehendes 7.1 System
Peerle am 22.03.2015  –  Letzte Antwort am 22.03.2015  –  7 Beiträge
Neuer Subwoofer für bestehendes KEF 5.0 System
Schariez am 23.05.2018  –  Letzte Antwort am 11.06.2018  –  14 Beiträge
Bassunterstützung Magnat Vector 77 Set
EASY2009 am 11.03.2010  –  Letzte Antwort am 14.03.2010  –  11 Beiträge
Verstärker für bestehendes 5.0 System
chrisH2207 am 24.06.2017  –  Letzte Antwort am 27.06.2017  –  5 Beiträge
Subwoofer für 5.0 System gesucht
CJE am 31.12.2013  –  Letzte Antwort am 31.12.2013  –  2 Beiträge
Subwoofer zu Magnat Vector 208
r00key am 18.12.2013  –  Letzte Antwort am 22.12.2013  –  10 Beiträge
5.0 Surround System, Magnat oder Quadral?
cardoso81 am 04.02.2012  –  Letzte Antwort am 14.04.2012  –  26 Beiträge
5.0 Lautsprecher Set
Niels1900 am 03.04.2012  –  Letzte Antwort am 10.04.2012  –  15 Beiträge
Suche passenden Subwoofer für Magnat Vector System
Peerle am 28.06.2014  –  Letzte Antwort am 01.07.2014  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.713 ( Heute: 37 )
  • Neuestes Mitgliedhilali10
  • Gesamtzahl an Themen1.456.643
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.710.773

Hersteller in diesem Thread Widget schließen