Entscheidungshilfe HKTS 16, Teufel Consono 35 oder Canton Movie 260?

+A -A
Autor
Beitrag
Hyuga
Neuling
#1 erstellt: 18. Dez 2012, 03:11
Hallo,

ich habe mich nun tagelang im Forum und auf diversen anderen Seiten durchgelesen und kann mich immernoch nicht entscheiden.

Ich weiß, dass ihr so Brüllwürfel nicht mögt, doch ich will kleine Boxen, wegen der Optik und will es ausschließlich für Filme benutzen.
Mein Zimmer ist ca. 25m² groß und mein Budget liegt bei etwa 600€ inkl. AVR. Als AVR werde ich einen Einstiegsreceiver nehmen von Onkyo, Denon oder Pioneer. Nach langer Recherche habe ich meine Auswahl auf Harman Kardon HKTS 16, Teufel Consono 35,Canton Movie 260 und Klipsch HD Theater 500 beschränkt.

Entscheiden kann ich mich trotzdem nicht. Beim Harman Kardon bin ich mir unsicher wegen des Subwoofers und dass es ein Downfire ist, was die Nachbarn mithören lassen soll. Außerdem sollen die Wandhalterungen auch miserabel sein, möchte mir da keine zusätzlichen kaufen, wenn die Boxen schon 399€ kosten.

Beim Teufel Consono müsste ich die Wandhalterungen und die Kabel dazu kaufen, aber wäre dann ebenfalls be ca. 400€. Doch hier wird ja von Teufel ständig abgeraten, wobei ich im Internet auch auf sehr positive Kritik gestoßen bin.

Ich tendiere zurzeit zu Canton, doch blick ich bei der Movie Serie nicht ganz durch. Im Saturn kostet die 160 beispielsweise 449€, aber die 260er 349€, obwohl die 260er Serie größere Boxen hat. Welches Modell ist denn nun besser?

Bei Canton und Harman/Kardon ist gut, dass ich sie direkt vor Ort kaufen kann.

Ich weiß, dass jeder das Hören anders empfindet, doch mich würden trotzdem eure Meinungen interessieren. Wenn ich mich auf HK und Canton beschränke, welches würdet ihr dann kaufen?

Danke


[Beitrag von Hyuga am 18. Dez 2012, 03:13 bearbeitet]
happy001
Inventar
#2 erstellt: 18. Dez 2012, 12:17
Dann will ich dir mal meine Sicht der Dinge schildern:

Ich weiß, dass ihr so Brüllwürfel nicht mögt

Es gibt welche hier die das offen zur Schau tragen wobei ich für mich behaupte, dass sich ein großer Teil von ahnungslosen Pinseln darunter befindet die keine Ahnung haben und manche Dinge einfach nicht verstehen.

Was deine Auswahl angeht würde ich die HK bevorzugen. Die Teufel sind was die Sats betrifft im Nachteil und der Subwoofer könnte auch etwas mehr Punsch vertragen. Auch bei Canton Sets würde ich was den Subwoofer betrifft die Hände von Exemplare lassen die im Bereich von 100 Watt liegen.
Ich für mich würde auf zwei Dinge achten, beim Subwoofer solltest eine Leistung von 200 Watt haben sonst kommst sehr schnell bei Aktionfilmen und "normalen" Räumen im Bereich 20-25qm sehr schnell in den Grenzbereich. Die Satelliten sollten wenn möglich unterhalb von 100 Hz spielen können dann kann man sicher sein unter ungünstigen Bedingungen den Subwoofer nicht orten zu können.

Kaufen würde ich aber keines der genannten Sets. Ich würde mich wenn eher für ein Harman HKTS 30 entscheiden, deren Sats bereits ab 80 Hz spielen im Vergleich zu 105 Hz bei den HKTS 16. Subwoofer sind identisch der stammt aus der der gleichen Serie. Alternativ würde ich etwas Geld in Hand nehmen und ein KEF KHT 2005 nehmen oder mir ein Sets aus Focal Sib plus Jamo Sub 660 zusammenstellen.Letzeres habe ich aufgebaut und muss sagen Wow, das sollten manche mal sich hier geben die meinen Klang braucht Volumen und in einem Blindtest mit "richtigen" LS diese Brüllwürfel heraushören.
Was ich auch ganz gut fand war ein Quadral Chromium Style 5.0 plus Subwoofer deiner Wahl.

Eines solltest dennoch tun und zwar dir möglichst viel anhören um sicher sein zu können das richtige für dich zu kaufen.


[Beitrag von happy001 am 18. Dez 2012, 12:19 bearbeitet]
Hyuga
Neuling
#3 erstellt: 18. Dez 2012, 17:17
Hi,

vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Die Systeme, die du vorgeschlagen hast, sind leider außerhalb meines Budgets.

Der Subwoofer des HKTS 16 scheint deutlich stärker zu sein, als die der anderen. Ich werde dann das HKTS und die Canton Serie im MM oder Saturn vor Ort probehören und mich dann entscheiden.

Reichen die Kabel, die enthalten sind aus oder muss ich da andere kaufen?

Was meinst du mit ungünstige Bedingungen? Also ausreichend Platz um den Subwoofer hinzustellen habe ich. Er wird unter den Fernseher kommen und außenrum steht dann paar Meter erstmal garnichts.

Eine Frage noch: die Satelitten, wie hoch dürfen sie max. angebracht werden und wie weit auseinander? Mein Zimmer ist ca. 5m breit und ich sitz meist immer ziemlich weit links und rechts an der Wand schaut mein Bruder vom Bett aus gern Filme. So sitzt keiner von uns direkt geradaus zum Fernseher, wo sich schon die nächste Frage stellt, ob es Einbußen beim Sound gegben wird?


[Beitrag von Hyuga am 18. Dez 2012, 17:24 bearbeitet]
happy001
Inventar
#4 erstellt: 18. Dez 2012, 19:22
Da Geschmäcker bekanntlich verschieden sind ist es eine sehr gute Idee LS zu vergleichen und sich selber für etwas dann zu entscheiden.

Was die HKTS betrifft langen die beigelegten Kabel aus. Ich hatte mal am HKTS 11 bei mir dieses Kabel als Vergleich genommen, einen Unterschied habe ich jedoch nicht gehört.

Mit ungünstigen Bedingungen war gemeint das man je nach Raum und Aufstellung schon mal ausmachen kann wo ein Subwoofer steht wobei bei LS die bei 100Hz und niedriger getrennt werden eine Ortung nicht mehr möglich ist.

Was die Montage betrifft so würde ich die Front auf Ohrhöhe anbringen, der Abstand der beiden Front-LS sollte dem Abstand zum Hörplatz entsprechen jedoch mindestens 2m auseinander stehen. Der Center sollte an- oder abgewinkelt zum Hörplatz sein.
Die hinteren LS sollten eher im Bereich zwischen 1,2 und 1,8m Höhe angebracht sein. Hier solltest vorher einfach mit Kartons die Aufstellung simulieren und schauen was dir persönlich gut gefällt. Auch beim Pegel ruhig schauen ob es dir mehr zusagt wenn die LS alle gleich laut sind oder die Rears etwas lauter sind. Wie man einmisst kannst hier nachlesen.


[Beitrag von happy001 am 18. Dez 2012, 19:23 bearbeitet]
franky28x
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Dez 2012, 18:09
Hi Hyuga,

Ich habe zu Weihnachten von meinen lieben Frauchen die hkts16 in weiß bekommen.
Vorher wurden wir 12 Jahre lang von einem Canton 10MX 5.1 System beschallt.
Receiver -Yamaha 473

canton vor 12 Jahren 350DM
hkts 2012 400€

Unterschied ist fast gleich null. Einen Switch dazwischen geklemmt und mit fünf Leuten
versucht Unterschiede festzustellen. Canton im Musik bereich etwas besser, hkts leichte Vorteile
im Kinosound.

Am besten selber Anhöhren und dann entscheiden.

Ich denke mal richtig guter Musik und Kino-Sound geht erst ab 1000€ los.
Habe die hkts16 wieder zurückgeschickt.

Gruß Franky
marco-142
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 28. Dez 2012, 18:20
Hallo Hyuga,

ich habe sowohl die HKTS 16 (bei meinem Bruder) als auch die Consono 35 (bei meinem Schwiegervater) mehrere Male genießen dürfen.
Ich persönlich würde mich für die HKTS 16 entscheiden, da die gerade im Bassbereich deutlich mehr Spaß machen (ist natürlich Subjektiv !!! ). Hier trifft die Bezeichnung HeimKINO wirklich zu.
Mein Bruder hat das Set in seinem Wohnzimmer (20qm) welches aber offen ins Esszimmer (15qm) übergeht und ist echt begeistert. Ich finde das Set wirklich klasse.
Man darf aber nicht vergessen, dass mein Bruder 400€ (HKTS 16) hingelegt hat, während mein Schwiegervater nur 250€ (Consono 35) bezahlt hat. Mir persönlich wäre das HKTS 16 die 150€ Aufpreis allemal Wert, dass muss aber jeder selbst entscheiden.

Ich denke, egal wie du dich entscheidest, vom Preis-/Leistungsverhältnis sind, für mich, beide Sets empfehlenswert.

Viele Grüße
Marco
Hyuga
Neuling
#7 erstellt: 28. Dez 2012, 18:32
Hi,

Ich habe jetzt das Elac Cinema XL set 3 gekauft fuer 420euro im Saturn. Das ist ja deutlich besser oder? Im Internet kostet das System 800euro. Ich hab dann sofort zugeschlagen. Muss es jetzt noch aufbauen. Was sagt ihr dazu? Als Receiver habe ich mir den Onkyo 313 grkauft für schlappe 169euro im Saturn.
franky28x
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Dez 2012, 21:18
Berichte mal wie gut das Elac-Set ist!!
Hyuga
Neuling
#9 erstellt: 28. Dez 2012, 21:55
Ich habe jetzt alles angeschlossen und eingestellt, aber ich habe irgendwie Probleme mit dem Subwoofer. Der haut mich jetzt garnicht vom hocker. Weiß nicht, was ich erwarte, aber es vibriert hier garnichts und der Bass ist auch nicht besonders tief. Hab ich evtl. etwas falsch eingestellt? Denn ich find den Subwoofer allgemein ziemlich schwach.

Edit:

ich habe den Subwoofer mal ins Eck gestellt und da bebt es förmlich, aber aus 6m Entfernung, wo ich sitze, ist es viel zu schwach finde ich. Was mache ich falsch? Wie sieht das aus, wenn der Subwoofer einfach da allein im Eck steht.


[Beitrag von Hyuga am 28. Dez 2012, 22:00 bearbeitet]
happy001
Inventar
#10 erstellt: 28. Dez 2012, 22:03
Aus meiner Sicht kannst da auch nicht viel erwarten. Der Sub hat gerade mal 100 Watt Leistung und müht sich mit einem 200er Membran ein auf Kraftprotz zu machen.
Zumindest die Satelliten spielen ab 90 Hz wenn die Angaben stimmen wobei der Wirkungsgrad auch nicht sehr üppig ist. Da würde ich andere Lösungen eindeutig bevorzugen.


[Beitrag von happy001 am 28. Dez 2012, 22:05 bearbeitet]
franky28x
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 28. Dez 2012, 22:06
Eine Meinung zum Elac XL III. Scheint ein älters Sytem zu sein, ist nirgends gelistet.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-101-1081.html


[Beitrag von franky28x am 28. Dez 2012, 22:42 bearbeitet]
franky28x
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 28. Dez 2012, 22:08
Der Woofer soll eigentlich das Beste von dem System sein !!
Hyuga
Neuling
#13 erstellt: 28. Dez 2012, 22:10
Ich dachte der hat 200 Watt? Was habe ich da jetzt falsch verstanden. 100 Watt kann ja nicht sein, das ist ja garnichts.
happy001
Inventar
#14 erstellt: 28. Dez 2012, 22:17
Hyuga
Neuling
#15 erstellt: 28. Dez 2012, 22:19
Ja, das habe ich jetzt auch gesehen. Was bedeutet dann die Leistungsaufnahme max. 200 Watt?

EDIT:

teste es grad mit Sky bei einem Science Fiction Film. Jetzt ist das ganze schon deutlich besser. Bei Musik habe ich vielleicht einfach zu viel erwartet.


[Beitrag von Hyuga am 28. Dez 2012, 22:33 bearbeitet]
happy001
Inventar
#16 erstellt: 28. Dez 2012, 22:40
Belastung des Netzteils zusammen mit den Satelliten
AtomicBomberman
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 13. Jan 2013, 02:02

franky28x schrieb:
Hi Hyuga,

Ich habe zu Weihnachten von meinen lieben Frauchen die hkts16 in weiß bekommen.
Vorher wurden wir 12 Jahre lang von einem Canton 10MX 5.1 System beschallt.
Receiver -Yamaha 473

canton vor 12 Jahren 350DM
hkts 2012 400€

Unterschied ist fast gleich null. Einen Switch dazwischen geklemmt und mit fünf Leuten
versucht Unterschiede festzustellen. Canton im Musik bereich etwas besser, hkts leichte Vorteile
im Kinosound.

Am besten selber Anhöhren und dann entscheiden.

Ich denke mal richtig guter Musik und Kino-Sound geht erst ab 1000€ los.
Habe die hkts16 wieder zurückgeschickt.

Gruß Franky


Der Thread trifft sich gut, mein Receiver ist defekt und es steht ein neuer an, damit verbunden wollte ich mir das HKTS 16 kaufen. zZ betreibe ich auch das selbe alte Canton 10MX Set.

Dein Beitrag hat mich jetzt schon etwas stutzig gemacht. Kann das jemand bestätigen bzw. was hast du dir jetzt für ein Boxen Set gekauft? Oder ist mein altes Canton Set wirklich so gut?! Wollte mich eigentlich verbessern, meine Frau lässt nur keine großen Boxen zu
sk223
Inventar
#18 erstellt: 13. Jan 2013, 07:58
Was ist bei dri denn jetzt"groß"?

Stefan
AtomicBomberman
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 13. Jan 2013, 10:06
Die Front und Rear Boxen sollten maximal 26 hoch und 13 breit sein. Der Center am besten max 16 cm hoch und max 45 breit. Sub 35 breit und max 45 hoch. Bei allem andere macht meine Frau und das Wohnzimmer nicht mit

Ich bin um jeden Tipp dankbar. Preislich kann ich max auf 800€ gehen
happy001
Inventar
#20 erstellt: 13. Jan 2013, 11:55
Dann solltest mit dem Zollstock einkaufen gehen denn alles andere wird ja sowieso bestimmt. Wie das nachher dann noch aufgestellt wird wollen wir wahrscheinlich gar nicht wissen, kann man sich aber vage vorstellen wenn der Subwoofer schon bestimmte Anforderungen erfüllen muss.


[Beitrag von happy001 am 13. Jan 2013, 11:56 bearbeitet]
AtomicBomberman
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 13. Jan 2013, 12:28
Okay, erst werde ich nach den Maßen gefragt und dann bekomme ich solch eine Antwort. Ich weiß das es schwierig ist, es gibt doch aber genug Satelliten Systeme oder kleinere Regallautsprecher

Wenn es einfach wäre, wäre ich ja nichts hier

Kann mir noch jemand was zu meinem aktuellen System sagen ?!

Danke
happy001
Inventar
#22 erstellt: 13. Jan 2013, 12:52

AtomicBomberman schrieb:

Kann mir noch jemand was zu meinem aktuellen System sagen ?!

Was denn genau?
Das es schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat?
Das der Subwoofer nicht viel Leistung hat?
Das ich den Beitrag von franky28x und seiner Einschätzung nicht im Ansatz nachvollziehen kann?

Lautsprecher kauft man nach Klang und nicht mit dem Zollstock. Es gibt innerhalb dieser kleinen LS einen deutlichen Unterschied was sich im Preis bemerkbar macht wie auch bei Regal-LS mit all den unterschiedlichen klanglichen Auslegungen. Da hat jeder seinen eigenen Hörgeschmack hat urteilt man entsprechend dann auch unterschiedlich über den gleichen LS.
Dazu gesellt sich noch ein weiteres Problem. Ob du dir einen guten oder sehr guten LS kaufst spielt überhaupt keine Rolle wenn du in deinem Raum die Boxen nicht richtig aufstellst und später auch entsprechend einstellst.
AtomicBomberman
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 13. Jan 2013, 14:25
um ehrlich zu sein ging es mir um die Aussage von franky28x in dem er meinte das er keinen Unterschied gehört hat, was ich mir eigentlich nicht vorstellen kann, mich jedoch schon etwas stuzig gemacht hat, was den Sprung von meinen aktuellen Canton zu dem HK TS 16 betrifft

Lautsprecher kauft man klar nach dem Klang, aber es lässt sich leider nicht mal alles so verwirklichen wie man es will

Canton Movie 2005 zB. würde von den Maßen 1A passen, ist halt preislich schon ein ordentliches Kaliber

ich werde die Tage mal alle Fakten, ne Skizze usw. zusammen tragen und einen THread auf machen, eventuell findet sich ja etwas für mich und mein Wohnzimmer
happy001
Inventar
#24 erstellt: 13. Jan 2013, 14:39
Wie die Eindrücke von franky zustande gekommen sind kann ich leider dem Text nicht entnehmen, ebenso was Auf- und Einstellungen betrifft. Wenn ich dann von mir und meinen Vergleichen ausgehe fehlt mir die Vorstellungskraft das dies so sein kann.
Das man einiges noch optimieren kann und manch anfänglicher Unzufriedener nach ein paar Handgriffen und etwas Hilfestellung dann überrascht war was möglich ist kann man in Threads wie dem HKTS 11 oder KEF KHT 2005 nachlesen.
Die Probleme sind meist immer die gleichen, Geräte die einen fordern, Aufstellungen die schon teils abenteuerlich muten und Einstellungen denen man blindlings vertraut weil Einmesssysteme sich nie irren. Wobei das beste Messsystem nur so gut sein kann wie der der misst.
AtomicBomberman
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 16. Jan 2013, 21:11
@happy001

Hier die restlichen Fakten

http://www.hifi-foru...m_id=35&thread=56960
Yoshi-87
Stammgast
#26 erstellt: 20. Mrz 2013, 21:04
Ich hänge mich hier mal kurz mit rein. Habe nur bei Canton nach 5.1 Systemen gesucht und bin, der Optik wegen, beim Movie 260 hängen geblieben.
Als ich dann die UVP von knapp 600€ gesehen hab war es das schon fast, hab nur mal bei Amazon geschaut ob da noch etwas geht. Die 350€ sehen schon sehr viel besser aus.

Das zu beschallende Zimmer wäre 17qm "groß" da müsste das kleine System doch reichen oder?
Zu Laut und bassig darf es wegen der Nachbarn eh nicht werden.
Aktivist
Stammgast
#27 erstellt: 20. Mrz 2013, 21:11
Ja, das sollte passen. Die UVPs der Hersteller sind nicht immer realistisch

Zum TE: Kenne das teufel nicht, aber im vergleich zu Canton und HK hast Du in meinen Ohren genau richtig gekauft. Elac ist in der Klasse sehr musikalisch und angenehm. Preis ist sehr gut.

Gruß
ms79*
Neuling
#28 erstellt: 29. Sep 2013, 20:52
Hallo Leute,

bin das erste mal in diesem Forum, verzeiht mir also den ein oder anderen Fehler.

Ich bin auf der Suche nach einem vernünftigen 5.1 System, wobei ich zu
80 % Musik höre und nur 20 % Film. Hier Sind stehen einige Systeme von HK, Canton KEF oder Focal zur Diskussion.

Ich will zwar kein Vermögen ausgeben, so bis 1000 Euro wäre o.k.
Mein Wohnzimmer ist ca. 25m2

Ich habe noch ein kleines Problem. Meine LS-Kabel liegen schon fertig in der Wand und eine Veränderung ist schwierig. Front und Sourround sind alle auf ca. 2 Meter höhe. Ist vermutlich zu hoch. Macht es da überhaupt Sinn etwas Hochwertiges zu kaufen.

Gruß


[Beitrag von ms79* am 29. Sep 2013, 20:55 bearbeitet]
xaero1982
Stammgast
#29 erstellt: 29. Sep 2013, 20:58
Warum buddelst du einen alten Beitrag aus und schreibst was rein was irgendwie...

Mach dir nen eigenen auf wobei es da sicher schon viele Threads zu gibt

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Entscheidungshilfe für HKTS 16 / Movie 1005
MouZ304 am 10.07.2015  –  Letzte Antwort am 08.08.2015  –  8 Beiträge
Teufel Consono 35 oder Harman Kardon HKTS 16 BQ
videomob am 04.12.2010  –  Letzte Antwort am 06.12.2010  –  74 Beiträge
Teufel Consono 35, Concept R 2 oder Harman HKTS 16
Churchy13 am 22.12.2010  –  Letzte Antwort am 23.12.2010  –  8 Beiträge
Harman/Kardon HKTS 16 vs. Teufel Consono 35 MK2
gandalf_ am 21.03.2013  –  Letzte Antwort am 21.03.2013  –  4 Beiträge
Magnat Interior 5001, Teufel Consono 35 oder Canton Movie 120MX?
?xxx? am 13.01.2011  –  Letzte Antwort am 13.01.2011  –  3 Beiträge
Canton Movie 125/130 oder Teufel Consono 35
#newbie# am 20.11.2011  –  Letzte Antwort am 23.11.2011  –  6 Beiträge
Teufel Consono 35 Mk2 oder Canton Movie 85 CX ?
Regenbringer am 02.04.2013  –  Letzte Antwort am 02.04.2013  –  2 Beiträge
Canton Movie 90 oder Teufel Consono
D_o_N__V_i_T_o am 09.04.2013  –  Letzte Antwort am 09.04.2013  –  8 Beiträge
Teufel consono 25MK3 oder canton movie 90
don.disco am 06.10.2013  –  Letzte Antwort am 06.10.2013  –  4 Beiträge
consono 35
Mike898989 am 21.08.2011  –  Letzte Antwort am 22.08.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder866.421 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedDennis_Bender
  • Gesamtzahl an Themen1.444.961
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.496.878

Hersteller in diesem Thread Widget schließen