SACD 5.1 Player bis 500 € gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Andi70
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Dez 2012, 23:15
Hallo, ich bin auf der Suche nach einem SACD-Player, der 5-Kanal-SACD abspielen und ausgeben kann. Habe als AV-Receiver einen Denon AVR2311. Was könnt ihr mir da empfehlen ? Ich blicke nicht ganz durch, welche Player Multichannel und welche nur Stereo ausgeben. Welcher Signalweg ist der beste um SACD-Player und AV-Receiver zu verbinden ?
Wie sehr unterscheidet sich die Qualität zwischen den Playern ? Da ein analoger Ausgang beim SACD-Player eigentlich nicht nötig ist, dürften die Klangunterschiede zwischen den Playern doch eigentlich nicht besonders groß sein ?
Passat
Moderator
#2 erstellt: 05. Dez 2012, 01:02
Da ist wohl ein BluRay- oder DVD-Player angesagt, der auch SACDs abspielen kann.

Bei reinen SACD-Playern geht SACD nicht über den Digitalausgang, da dessen Übertragungsrate für SACD nicht ausreicht.
SACD lässt sich digital nur über herstellerspezifische Schnittstellen wie z.B. DenonLink übertragen oder per iLink oder HDMI.

Grüße
Roman
Andi70
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Dez 2012, 10:21
Es soll ja SACD-Player geben, die nur Stereo können. Kann ich mich bei einem BluRay-Player, der SACD kann, darauf verlassen, dass er mir die Multichannel-Kanäle ausgibt ? In den Datenblättern ist dies nicht explizit erwähnt.
Passat
Moderator
#4 erstellt: 05. Dez 2012, 11:38
Jeder BD/DVD-Multiplayer kann Mehrkanal-SACDs wiedergeben.
Wäre widersinnig, wenn diese Geräte es bei DVD/BD könnten, bei SACD aber nicht.

Grüße
Roman
MichNix0815
Inventar
#5 erstellt: 06. Dez 2012, 12:37
Hallo zusammen,

der Pio BDP-LX55 kann das via HDMI,
meine ersten SACD's trudeln am Wochenende ein,
werde berichten.

Gruß Reiner
outofsightdd
Inventar
#6 erstellt: 20. Dez 2012, 00:03

Andi70 schrieb:
...Welcher Signalweg ist der beste um SACD-Player und AV-Receiver zu verbinden ?...

Bei dir ist für SACD in Surround nur HDMI möglich, der AVR-2311 hat keinen analogen Mehrkanaleingang.

Preiswert geht es also mit den Sonys S390/490 oder Pioneers BDP-150, in den Genuss von SACD zu kommen. Die Unterschiede liegen in der Funktion, Verarbeitung, Bedienung... was SACD betrifft, bei HDMI-Tonausgabe eher nicht beim Ton. Weitere Player sind über die Masterthreads im BD-Bereich von Yamaha, Denon, Philips, Oppo usw. zu finden.


[Beitrag von outofsightdd am 20. Dez 2012, 00:04 bearbeitet]
zapzap
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 18. Jul 2013, 22:40
Hi zusammen, bin auch auf der Suche
Hat sich hier was getan?
Kennt jemand noch gute und Preiswerte Geräte und hat Erfahrungen damit?
outofsightdd
Inventar
#8 erstellt: 19. Jul 2013, 10:47
Bei Sony wurde die neue noch billiger gebaute BD-Generation BDP-S4100/5100 mit SACD-Wiedergabe vorgestellt. Ansonsten ist nichts weiter passiert.

Aktuell sind die bezahlbaren Geräte der gängigen Hersteller folgende, die Threads zu den Playern behandeln auch fast alle die Möglichkeiten der SACD-Wiedergabe:
  • Cambridge 651/752BD
  • Denon DBT-1713/3313
  • Marantz UD5007/7007
  • Oppo BDP-103/105
  • Philips BDP9700
  • Pioneer BDP-160/450/LX55
  • Sony BDP-S4100/5100, denen ich aber für wenig mehr den BDP-S790 vorziehen würde
  • Yamaha BD-A1020

Außer den Cambridge, Oppo & Philips benötigen alle für SACD 5.1 einen HDMI-AV-Receiver mit Verarbeitungsfähigkeit von DSD-Bitstream oder mindestens Mehrkanal-PCM (wenn man SACDs konvertiert in PCM ausgibt). Das ist selbst mit vielen alten AVRs mit HDMI1.1 problemlos möglich. BD-HD-Ton-fähige AVRs können es alle, da die Decodiermöglichkeit für Dolby True HD und DTS HD auch mit der Fähigkeit zur internen Verarbeitung von Mehrkanal-PCM mit mindestens 96kHz einhergeht. Die Verarbeitung von DSD-Bitstream (meist mit anschließender PCM-Konvertierung für Bassmanagment, Laufzeitkorrektur und Room-EQ) kann man, so vorhanden, den Anleitungen der Hersteller entnehmen. Bei AVRs von Yamaha, Pioneer (bei den Einsteigern nur Stereo), Onkyo ist es üblich, bei Denon/Marantz inzwischen auch, ebenso wie Sony.

Cambridge, Oppo & Philips können alternativ auch analog angeschlossen werden, wenn man einen AVR mit dem passenden minimum 6-adrigen Cinch-Anschluss Multichannel-Input hat.


[Beitrag von outofsightdd am 19. Jul 2013, 10:50 bearbeitet]
zapzap
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 19. Jul 2013, 12:29
Vielen, vielen Dank für die Mühe, ich weiß für so eine Antwort muß man recherchieren.
Davon verstehe ich leider nur die Hälfte.
Ich habe den Marantz SR7005.
http://www.marantz.d...ver&ProductId=SR7005
Unter Technische Daten steht ja auch so einiges..kann der sowas?
Danke nochmal für die Mühe.
outofsightdd
Inventar
#10 erstellt: 20. Jul 2013, 12:21
Bei SACD kann der kein DSD-Bitstream verarbeiten. Passende Player von Marantz (ebenso wie die baugleichen Denons und auch die Pioneer-Modelle) erkennen das in der HDMI-Audio-Einstellung "Bitstream" automatisch und geben SACD als PCM 88,2 kHz aus.

Player von Sony, Oppo, Cambridge, Yamaha... haben eine Setup-Option DSD ja/nein, die man mit dem AVR dann auf "nein" stellen sollte. Dann geben diese Player SACD-Sound ebenfalls passend als PCM mit 88,2 kHz, die Yamaha-Modelle sogar mit 176,4 kHz aus.

Die Nachfolger SR7007 und SR7008 beherrschen die DSD-Verarbeitung, aber zur Anwendung der Audyssey-Einstellungen konvertieren sie den Ton ebenfalls in PCM. Dein SR7005 hat in dem Punkt also keine Nachteile und ist durchaus SACD-geeignet.


[Beitrag von outofsightdd am 20. Jul 2013, 12:21 bearbeitet]
Passat
Moderator
#11 erstellt: 20. Jul 2013, 12:28
Jeder AVR, der DSD annehmen kann, konvertiert das nach PCM, denn nur bei PCM kann man das Signal digital bearbeiten (Einmeßsystem, Entfernungseinstellung etc.).
Ausnahme ist da Pure Direct bei Geräten mit DSD-tauglichen D/A-Wandlern, weil da die Digitalsektion umgangen wird und die Wandler DSD direkt wandeln können.

Bei Geräten ohne DSD-taugliche Wandler wird auch bei Pure Direct das Signal erst nach PCM gewandelt, damit die Wandler es verarbeiten können.

Das Wandeln nach PCM muß aber keinen Klangnachteil bedeuten.
Bei besagtem Yamaha konnten die Goldohren der Testzeitschriften keinen Klangunterschied zwischen PCM-Ausgabe und DSD-Ausgabe heraushören.

Grüße
Roman
zapzap
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 20. Jul 2013, 17:16
Danke nochmal.
Wenn ich das richtig verstanden habe kann mein Verstärker das nicht und deswegen muß der Player das wandeln und ihm das per PCM durchreichen?
outofsightdd
Inventar
#13 erstellt: 22. Jul 2013, 10:35
Ja.

Aber wie bereits erklärt hat das keine Nachteile für dich.
alex1971
Stammgast
#14 erstellt: 28. Nov 2013, 14:03
Brauche einen neuen BluRay-Player und einen weiteren SACD-Player.

Mir escheint der BDP-S4100 von Sony perfekt...

Für 69 Euro einen SACD-Player mit DSD-Ausgabe...

Gibt es daran irgendwas auszusetzen ? Glaube nicht das 10x so teure Geräte digital besser klingen ?!
Rhabarberohr
Inventar
#15 erstellt: 29. Nov 2013, 03:05
Hhmmm ..... im Prinzip habe ich grundsätzlich kein Problem mit Sony!
Schreibe gerade an einem Vaio-Laptop, bin zufriedener PS3 Benutzer, mein AVR ist ein Sony ....
aber mit einem Sony-CDP (irgendein Ende der 80ziger aktuelles Modell ) und dem SACD-Player (Sony DVP-NS930V) bin ich gehörig auf die Schnauze gefallen.
Kurz nach der damals üblichen einjährigen Garantie des CDPs hat sich der Laser verabschiedet,
während beim SA-CDP irgendwann keine SACDs mehr erkannt wurden und einige Segmente des Displays ihren Dienst versagten.

Ein Wunder, dass die PS3 noch läuft ...



[Beitrag von Rhabarberohr am 29. Nov 2013, 03:20 bearbeitet]
outofsightdd
Inventar
#16 erstellt: 30. Nov 2013, 23:19

alex1971 (Beitrag #14) schrieb:
...Gibt es daran irgendwas auszusetzen ? Glaube nicht das 10x so teure Geräte digital besser klingen ?!

Daran wird es kaum was auszusetzen geben. Aber speziell die neueste Player-Serie ist von der Gehäuseverarbeitung mit dem kratzempfindlichen Deckel so ziemlich das billigste Niveau, was man so bieten kann. Versteckt man das Gerät, ist das alles sicher kein Thema.

Schon wenn man gelegentlich die Auswurftaste am Gerät drückt, dürfte der Player nach ner Weile aussehen wie Sau. Wer da ein Problem hat, lieber mal was anderes ansehen, Pioneers BDP-160/450 z.B. je nach Anforderungen. Vielleicht bin ich auch zu pingelig.
Passat
Moderator
#17 erstellt: 01. Dez 2013, 00:20
Nö, du bis nicht zu pingelig.
Die Sony sehen aus wie vom Aldi-Wühltisch für 19,95 €.
So etwas würde ich mir nicht einmal kaufen, wenn Sony die Preise halbiert.

Grüße
Roman
Neu_Wave
Stammgast
#18 erstellt: 27. Dez 2013, 14:23
krame mal diesen Fred wieder hoch,

um mit dem Sony BDP-S4100 SACD's abzuspielen, schließe ich den über HDMI in meinem AV Receiver an oder?
alex1971
Stammgast
#19 erstellt: 27. Dez 2013, 15:07
Korrekt.
HDMI >= 1.2 vorausgesetzt falls DSD erwünscht....
Neu_Wave
Stammgast
#20 erstellt: 27. Dez 2013, 15:49
Danke für die Antwort,

Mein AVR ist der Denon 3808 und meine Kabel sind alle HDMI 1.3 und höher...
Sollte also alles funktionieren
Passat
Moderator
#21 erstellt: 27. Dez 2013, 16:30
HDMI-Kabel haben keine Versionsnummer und hatten sie auch nie!

Grüße
Roman
outofsightdd
Inventar
#22 erstellt: 29. Dez 2013, 23:14

Neu_Wave (Beitrag #18) schrieb:
...um mit dem Sony BDP-S4100 SACD's abzuspielen, schließe ich den über HDMI in meinem AV Receiver an oder? :.


Neu_Wave (Beitrag #20) schrieb:
...Mein AVR ist der Denon 3808...

Im Sony kannst du dann die SACD-Ausgabe auf DSD-Bitstream einstellen, da dein Denon dieses Format per HDMI verarbeiten kann.
Neu_Wave
Stammgast
#23 erstellt: 11. Jan 2014, 15:31
noch ne Frage....
SACD an dem Sony 4100 geht nicht über den Coax Ausgang?
Muss ich den also unbedingt per HDMI anschließen?

Danke schon mal im Voraus,

Grüße Bruno
Highente
Inventar
#24 erstellt: 11. Jan 2014, 15:57
richtig SACD ging nie über SPDIF Toslink/Coax.
Neu_Wave
Stammgast
#25 erstellt: 11. Jan 2014, 16:16
Dachte ich mir, wollte es aber 100%ig wissen...

Danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SACD Player gesucht
AndisName am 09.01.2019  –  Letzte Antwort am 11.01.2019  –  17 Beiträge
SACD PLAYER GESUCHT BIS 1500 EUR
om_unit am 19.10.2015  –  Letzte Antwort am 21.10.2015  –  4 Beiträge
Gesucht: 5.1 Lautsprecher bis 500?
Belatis am 20.11.2010  –  Letzte Antwort am 20.12.2010  –  9 Beiträge
BluRay mit SACD gesucht
matradix am 08.10.2012  –  Letzte Antwort am 09.10.2012  –  8 Beiträge
SACD/DVD-A Player gesucht
EddieTheHead am 15.10.2019  –  Letzte Antwort am 11.12.2019  –  14 Beiträge
Universalplayer mit SACD bis ca. 500,-?
Seafisch am 21.09.2012  –  Letzte Antwort am 21.09.2012  –  7 Beiträge
Welcher multich. SACD-Player?
corcoran am 04.07.2006  –  Letzte Antwort am 11.07.2006  –  6 Beiträge
Lautsprechersystem bis 500? gesucht!
Bassrocker am 27.12.2010  –  Letzte Antwort am 27.12.2010  –  15 Beiträge
Heimkino bis 500 ? gesucht
Technoente94 am 02.09.2015  –  Letzte Antwort am 02.09.2015  –  12 Beiträge
Subwoofer bis 500 ? gesucht.
Toraya am 10.06.2016  –  Letzte Antwort am 11.06.2016  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder901.993 ( Heute: 14 )
  • Neuestes Mitgliedbfr90
  • Gesamtzahl an Themen1.503.919
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.606.251

Hersteller in diesem Thread Widget schließen