suche guten sub. für ca. 16m2

+A -A
Autor
Beitrag
amg_2
Stammgast
#1 erstellt: 27. Feb 2013, 20:37
hallo,
suche einen beseren sub wie den heco victa 25 , ca. 16m2 mit laminat.

preis bis ca. 350 .

bekomme ich was beseres für den preis ?
aM-dan
Inventar
#2 erstellt: 27. Feb 2013, 22:39

amg_2 (Beitrag #1) schrieb:


bekomme ich was beseres für den preis ?


Ja!


JBL ES 250 PW
Jamo Sub 660
amg_2
Stammgast
#3 erstellt: 28. Feb 2013, 13:09
sind die nicht zu groß für den raum??
GX350
Stammgast
#4 erstellt: 28. Feb 2013, 13:19
Bei Ebay Kleinanzeigen findet man den Jamo 660 schon mit den Hinweisen, das sie für eine Wohnung zu gut sind. 600Watt brauchen Platz zum Nachbarn. In den letzten zwei Wochen waren schon zwei Anzeigen mit den Sub drin im Umkreis von 200km.

Habe mich auch gegen diesen entschieden.

Was soll denn der Sub machen? Besonders tief für Film, besonders schnell zur Musik. Besonders laut vermute ich bei 16qm mal nicht.


[Beitrag von GX350 am 28. Feb 2013, 13:21 bearbeitet]
boyke
Inventar
#5 erstellt: 28. Feb 2013, 13:20

amg_2 (Beitrag #3) schrieb:
sind die nicht zu groß für den raum??



Nein!
aM-dan
Inventar
#6 erstellt: 28. Feb 2013, 15:50

GX350 (Beitrag #4) schrieb:
Bei Ebay Kleinanzeigen findet man den Jamo 660 schon mit den Hinweisen, das sie für eine Wohnung zu gut sind.


Begründung und/oder Sinn???
boyke
Inventar
#7 erstellt: 28. Feb 2013, 15:55
Begründung/Sinn???

Soll vielleicht vorgaukeln, was das für superpotente Subs sind

Meißtens vom Besitzer viel zu laut eingestellt und aufgrund von Raummoden Probleme mit Dröhnen.
Das kann aber auch in wesentlich größeren Räumen passieren


[Beitrag von boyke am 28. Feb 2013, 15:55 bearbeitet]
aM-dan
Inventar
#8 erstellt: 28. Feb 2013, 16:04
Vor allem der Bezug auf eine Wohnung, gibt es denn nur kleine Wohnungen?
Die "kleine" Wohnung meiner Schwester hat 140qm. Sollte Sie sich am besten einen 8 Zoll Sub zulegen damit Ihre Wohnung nicht zerlegt wird? So ein gequirlter Schwachsinn den meine Augen immer ertragen müssen/dürfen.


@ TE

Ich dachte du wolltest einen besseren Sub haben? Wenn du denkst dass die alle zu stark sind würde ich beim Victa Sub bleiben.
amg_2
Stammgast
#9 erstellt: 28. Feb 2013, 18:28

aM-dan (Beitrag #8) schrieb:
Vor allem der Bezug auf eine Wohnung, gibt es denn nur kleine Wohnungen?
Die "kleine" Wohnung meiner Schwester hat 140qm. Sollte Sie sich am besten einen 8 Zoll Sub zulegen damit Ihre Wohnung nicht zerlegt wird? So ein gequirlter Schwachsinn den meine Augen immer ertragen müssen/dürfen.


@ TE

Ich dachte du wolltest einen besseren Sub haben? Wenn du denkst dass die alle zu stark sind würde ich beim Victa Sub bleiben.



habe doch noch gar nichts dazu geschrieben , das sie zu stark sind !?!
habe nur gefragt , ob sie nicht zu groß sind für die kleine fläche.

da eigenes haus , brauche ich mir keine gedanken über meine nachbarn machen.
amg_2
Stammgast
#10 erstellt: 28. Feb 2013, 18:31
der sub. , wie soll ich das beschreiben , sollte praziser sein als der victa 25 .

er klingt mir etwas zu schwammig .

habe leider keinen vergleich mit einem anderen oder besseren sub.
boyke
Inventar
#11 erstellt: 28. Feb 2013, 18:44
Klipsch SW112
aM-dan
Inventar
#12 erstellt: 28. Feb 2013, 20:40
Gorch88
Stammgast
#13 erstellt: 28. Feb 2013, 21:06
Ich klinke mich mal ein. Ich habe bei mir das Problem, dass mein Raum bloß 15-20qm groß ist. Würde für Filme der Mivoc Hype 10 reichen? Also FrontLS habe ich die JBL ES 30.
boyke
Inventar
#14 erstellt: 28. Feb 2013, 21:35
Ob er Dir reicht, kannst nur du beurteilen.
Für das Geld spielt er zumindest bei Filmbetrieb gut.

Teste ihn doch einfach.
Gorch88
Stammgast
#15 erstellt: 28. Feb 2013, 22:06
Und wie ist es mit der Aufstellung? Ich habe leider nur begrenzte Stellfläche und er passt egtl nur direkt neben mein Sideboard. Würde als direkt vor einer Wand stehen. Kann man generell sagen, dass so etwas schlecht ist oder kann es auch sein, dass dort kein Dröhnen etc. auftritt?
boyke
Inventar
#16 erstellt: 01. Mrz 2013, 06:26
Sein kann alles
Gorch88
Stammgast
#17 erstellt: 01. Mrz 2013, 08:25
Also wirklich nur Try and Error
boyke
Inventar
#18 erstellt: 01. Mrz 2013, 08:44
Try und bei Bedarf ein Antimode
Gorch88
Stammgast
#19 erstellt: 01. Mrz 2013, 08:59
Sehe ich das richtig, dass eine Anti-Mode ab 400€ losgeht? xD

Würde jetzt bei einem 130€ Sub keinen Sinn machen, dafür das dreifache auszugeben
boyke
Inventar
#20 erstellt: 01. Mrz 2013, 09:25
gebrauchte Antimodes kriegst für ca. 200 Euro!
Gorch88
Stammgast
#21 erstellt: 01. Mrz 2013, 09:27
Okay. Ist schon einmal gut zu wissen, dass es so etwas gibt. Werde ich ja eh erst wissen, nachdem ich mir den Sub bestellt habe!
aM-dan
Inventar
#22 erstellt: 01. Mrz 2013, 10:28
GX350
Stammgast
#23 erstellt: 02. Mrz 2013, 10:14
Als Laie gefragt:

Ist die Arbeit von einem Antimode und einem AVR Receiver mit EInmeßmicro vergleichbar, wenn der AVR auch die Stehwellen ausblendet?

Laut Beschreibung des Antimodes glingt es auf dem ersten Blick zum AVR als Laie gleich.
std67
Inventar
#24 erstellt: 02. Mrz 2013, 10:24
Hi

kommt auf den AVR an. bei Audyssey brauchst du ja mind XT32. Pioneer macht im Bass IMO prinzipiell gar nix

XT32 kann im Bass Besserung bringen, aber das AM arbeitet da wahrscheinlich noch genauer
GX350
Stammgast
#25 erstellt: 02. Mrz 2013, 10:33
Mein Pioneer Sc-2022 MSACC berücksichtigt Stehwellen. Zeigt diese auch grafisch an und man kann es an und aussschalten. Man hört auch den Unterschied am Hörplatz.
Daher frage ich, ob das vergleichbar oder etwas anderes ist.
std67
Inventar
#26 erstellt: 02. Mrz 2013, 10:36
okay

dann ist das beim 2022 neu
Nach meinem bisherigen Kenntnisstand war bei ACACC bei 63Hz Schluß, und der Sub wird gar nicht berücksichtigt

Nach fernabsatzgesetz kannst du das AM aber ja problemlos 14 Tage testen, was Axel selber auch immer gerne erwähnt. Ist niemandem böse der das auch mutzt
--Torben--
Inventar
#27 erstellt: 02. Mrz 2013, 10:38

std67 (Beitrag #26) schrieb:
bei 63Hz Schluß


Das ist auch so.
A-Abraxas
Inventar
#28 erstellt: 02. Mrz 2013, 10:48
Hallo,

amg_2 (Beitrag #10) schrieb:
der sub ... sollte praziser sein als der victa 25 .
er klingt mir etwas zu schwammig.

da wird sich grundsätzlich jeder Subwoofer, der an der gleichen Stelle steht, zumindest sehr ähnlich anhören.

Das "A u. O" beim Subwoofer sind der Raum und die Aufstellung des Subwoofers im Raum bzw. die Position des Hörplatzes im Raum.

Eine deutliche Besserung bringt häufig die Verwendung von zwei (ggfs. auch kleineren) Subwoofern , die den Raum gleichmäßiger anregen.
Wird dann auch noch die Aufstellung optimiert, hört sich das sehr deutlich besser an, als ein Subwoofer an ungünstiger Stelle - ohne dass dafür extrem teure oder große Subwoofer verwendet werden müssten.

Soll es allerdings im Tiefbassbereich wirklich laut werden (Explosionen, "Erdbebensimulation" beim HK usw.), dürfen die Subwoofer nicht zu klein sein und es muss ausreichend Leistung zur Verfügung stehen.

Viele Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
3.1 System für ca. 16m2
MoritzCH am 20.11.2019  –  Letzte Antwort am 02.12.2019  –  11 Beiträge
[Kaufberatung] Sub bis 350? für 16m2
-Audio- am 27.01.2016  –  Letzte Antwort am 28.01.2016  –  5 Beiträge
Subwoofer um cirka 250? für 16m2
mani072 am 13.02.2008  –  Letzte Antwort am 15.02.2008  –  24 Beiträge
5.1 Heimkino Anlage für 16m2 Wohnzimmer gesucht
Spider@HIFI am 04.05.2008  –  Letzte Antwort am 04.05.2008  –  2 Beiträge
Suche guten Sub!
Koolaid am 07.07.2004  –  Letzte Antwort am 11.07.2004  –  8 Beiträge
Suche guten Sub
hesinde2006 am 22.08.2010  –  Letzte Antwort am 23.08.2010  –  5 Beiträge
Suche Guten Sub mit Lautsprecher
datbassdoe am 24.10.2014  –  Letzte Antwort am 26.10.2014  –  3 Beiträge
Suche guten abgrundtiefen Subwoofer
spunky21 am 08.09.2011  –  Letzte Antwort am 10.09.2011  –  16 Beiträge
Suche guten Receiver für ca.100?-130?...
janck19 am 09.10.2005  –  Letzte Antwort am 01.12.2005  –  3 Beiträge
Sub mit guten musikalischen Qualitäten bis 300?
ayran am 17.02.2008  –  Letzte Antwort am 22.02.2008  –  12 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.195 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedFeanix
  • Gesamtzahl an Themen1.496.924
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.460.103

Hersteller in diesem Thread Widget schließen