System für 2 (oder später 3) Zonen

+A -A
Autor
Beitrag
pers_19_07
Neuling
#1 erstellt: 24. Mrz 2013, 23:22
Hallo!

Ich habe ein etwas komplexe Frage an euch. Um es etwas leichter zu machen erkläre ich aber erstmal, was bisher in welcher Art genutzt wird/wurde.

Es handelt sich um ein Vereinsheim mit (bisher) 2 gertrennten Boxenkreisen, die allerdings direkt nebeneinander sind und daher nicht mit unterschiedlichen Quellen bespielt werden, sehr wohl aber in einer der jeweiligen Situation entsprechend unterschiedlichen Lautstärke.
An einem Mac mini hängt eine Terratec DMX6Fire Soundkarte. Daran ist ein recht passabler Denon Vollverstärker gehangen, der 15 Jahre allerbestens (zuletzt) mit 2 JBL Professional CRV (http://www.jblpro.com/BackOffice/ProductAttachments/ControlCRV_SpecSheet_0609.pdf) den kleineren Raum bespielt hat, sowie ein Boston Acoustic PV800 Subwoofer und am Rec-Out steckte eine Crown XLS 1000 Endstufe, die 2 Klipsch-Boxen mit 350W und 4 Ohm im größeren Raum zum klngen brachte. (Die Endstufe ist ca. 1,5 Jahre alt - davor war hier ein größerer Denon Vollverstärker, der allerdings auch schon kaputt ist. Der kleinere Vollverstärker hat damals noch am Rec-Out des größeren gesteckt.)
Da dort, wo die Musikanlage hauptsächlich gesteuert wird, zu wenig Platz für Computer/Verstärker vorhanden ist, hängt dort mittlerweile ein Ipad an der Wand (kleinerer Raum mit den JBL Boxen), mit dem am Computer Spotify ferngesteuert wird.
Da, wie bereits erwähnt, der kleine Denon Vollverstärker kaputt ist, werden die beiden JBL Boxen vorübergehend von einem alten, viel zu schwachen Yamaha AV-Receiver angespielt.
Als alternativer Input steht auch noch ein gutes Ipod Dock zur Verfügung.

Soviel zum Status Quo...

Meine Frage nun: Wie bekomme ich auf eine professionelle Art und Weise den Sound vom PC in die Boxen. Und ist es möglich, auch die Lautstärken der beiden Räume getrennt fernzusteuern? Optimalerweise ja über das Ipad oder falls nicht möglich mittels Steuerbuchse an der Wand...
Die billigste Variante wäre natürlich, die einzelnen Verstärker separat an die externe Soundkarte zu hängen, da ohnedies genügend ausgänge vorhanden sind, aber das löst das Lautstärken Regelungsprobelm leider nicht.
Könnt ihr mir einen fernsteuerbaren Zonenmixer oder ein kleines Mischpult empfehlen, das diesen Anforderungen genüge tut?
Ein weiterer Punkt wäre noch, dass es einen dritten Raum gibt, in dem jetzt noch gar keine Boxen hängen, aber dafür sollte grundsätzlich vorgesorgt werden.


Um es noch zusammenzufassen:
* 3 separate Zonen (es gibt auch noch im Obergeschoß einen Raum, mit einem Denon AV Receiver, den man eventuell auch noch anbinden könnte, dann wären 4 Zonen nötig, oder die Möglichkeit ihn an eine andere Zone dranzuhängen - das ist aber absolut keine Kaufbedingung, sondern wäre nur eine interessante aber nicht unbedingt nötige Option)
(wenn das schwierig ist, würden aber auch 2 Zonen passen)
* min. 3 separate Inputs (externe Soundkarte, Ipod Dock, sowie min. 1 Eingang mittels 3,5mm Klinke)
* fernsteuerbar (optimalerweise via Ipad, sonst mittels eigenem Modul)
* die Crown CLS 1000 Endstufe sollte weiterhin Verwendung finden
* die Boxen sollten auch noch nicht getauscht werden. (Eventuell kann man im größeren Raum mittelfristig auf Aktiv-Boxen umsteigen - sollte also bzgl. der Anschlussmodalitäten so flexibel sein, das es hier keine Probleme gibt, bzw. dass auch der im selben Raum befindliche Subwoofer weiterhin angespielt wird.)
* der Klang sollte grundsätzlich auch für Leute, die sich damit auskennen als überduchschnittlich gut empfunden werden.
* da es schon mal heftiger zugehen kann, sollte das ganze schon eine einigermaßen passable Qualität haben. Wenn es lauter sein soll, hängen wir auch ab und zu 2 JBL EOS 500 Boxen direkt an der Soundkarte dazu.
* Geld spielt eine eher untergeordnete Rolle, was aber nicht heißt, dass wir uns alles leisten können/wollen.

Ich freue mich schon auf hilfreiche Antworten und verbleibe einstweilen mit freundlichen Grüßen!
Danke!

Tom
pers_19_07
Neuling
#2 erstellt: 24. Mrz 2013, 23:23
ich hoffe es ist euch recht, dass ich das hier in diesen teil des forums gepostet habe...
pers_19_07
Neuling
#3 erstellt: 24. Mrz 2013, 23:58
achja, mit zonen sind natürlich immer stereo zonen gemeint...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AV-Receiver mit 2 oder 3 Zonen
kaeferblau am 08.09.2015  –  Letzte Antwort am 08.09.2015  –  5 Beiträge
2-Zonen Receiver, DAB+, ggf.Multiroom
ralf.j am 13.08.2017  –  Letzte Antwort am 13.08.2017  –  3 Beiträge
2 Zonen
Lynard am 20.09.2018  –  Letzte Antwort am 21.09.2018  –  2 Beiträge
3 Zonen "Heimkinoanlage"
Motox1982 am 30.11.2012  –  Letzte Antwort am 02.12.2012  –  2 Beiträge
3 Zonen AVR welche LS
Germanglo am 12.04.2015  –  Letzte Antwort am 16.04.2015  –  7 Beiträge
brauche ich 2 Zonen
Anatesh am 24.11.2014  –  Letzte Antwort am 24.11.2014  –  3 Beiträge
AV Receiver mit 3 Zonen
InvisiGod am 12.05.2015  –  Letzte Antwort am 21.05.2015  –  20 Beiträge
3 Zonen AV Receiver gesucht.
roddick84 am 18.09.2015  –  Letzte Antwort am 16.10.2015  –  30 Beiträge
AVR mit 2/3 Zonen oder doch Multi-Room-System?
fuppy am 20.11.2014  –  Letzte Antwort am 24.11.2014  –  16 Beiträge
Multiroomreceiver mit 3 Zonen Anschluss
Oddababbatunde am 12.07.2013  –  Letzte Antwort am 06.05.2015  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Top Produkte in Kaufberatung Surround & Heimkino Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.011 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedSchschmitdSt2
  • Gesamtzahl an Themen1.503.989
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.607.413

Top Hersteller in Kaufberatung Surround & Heimkino Widget schließen