Beamer-Heimkino mit Sound ausstatten

+A -A
Autor
Beitrag
H1990
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 09. Mai 2013, 10:28
Hallo,

ich bin relativ neu in dem ganzen Thema Heimkino, Surroundsysteme etc.
Da wir umziehen möchte ich das neue Wohnzimmer für ein kleines Heimkino einrichten.
Das Wohnzimmer hat ca. 17,5 qm.

Das einzige für das ich mich schon entschieden habe ist der Beamer (BenQ W1070) - http://www.amazon.de...-10000/dp/B009SJB6F2

Um den Beamer soll nun natürlich das entsprechende Soundsystem aufgebaut werden. Zu meinen Ansprüchen lässt sich folgendes sagen, ich habe bisher eigentlich Fernsehen immer nur über TV-Only geschaut/gehört und MP3's am Computer über USB an folgendes System angeschlossen (http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/hifi-anlage-cd-rds-6000-mp3-von-hanseatic/114250150-172-8328 - ist nicht meine Anzeige )

Für die Zukunft sollte das Heimkino folgende Themen abdecken:
- Playstation 3 spiele (Auch 3D) (Über HDMl Angeschlossen)
- Blu-Ray Filme über PS3 (Auch 3D)
- Fernsehen über HD-Receiver (der ist auch bereits vorhanden) (Über HDMl Angeschlossen)
- Musik/Radio (überhaupt keine hohen Ansprüche bzgl. Klang etc. - erkennt man ja am bisherigen System )
- Beamer soll per HDMI angesteuert werden

So jetzt stehe ich natürlich wie so viele vor der Riesigen Hardwareauswahl und blick nicht so ganz durch. Was ich glaube verstanden habe ist das ich einen AV-Receiver als Schaltzentrale brauche und auch um nur ein HDMI- Kabel zum Beamer legen zu müssen.

Hier habe ich folgenden im Auge:
http://www.amazon.de...-1&keywords=TX-SR509
Der sieht von den Anschlüssen etc. so aus das er das abdecken kann was ich benötige.

So das Thema Lautsprecher ist das wo ich am wenigsten weiß was genau ich nehmen soll, hier hab ich aber an etwas in diese Richtung gedacht:
http://www.amazon.de...echersystem+kabellos
oder
http://www.amazon.de...echersystem+kabellos

Bei den Lautsprechern hat die Dame des Hauses den Anspruch das die hinteren Lautsprecher nach möglichkeit Kabellose sein sollten. Ist das denn mit dem AV überhaupt möglich oder müsste ich dann ein komplett fertiges System nehmen? Wenn ja gibt es dazu Empfehlungen?

So nun noch kurz zur Verkabelung:
Ist es besser die Playstation nur per HDMI anzustecken oder sollte ich für den Sound noch ein optisches Kabel zusätzlich benutzen?

Letzte Frage:
Lohnt es sich vielleicht von 5.1 auf 7.1 umzusteigen? Eventuell auch im Hinblick auf die Playstation 4?

Habe ich irgendeinen Punkt vergessen? Wenn ja bin für Tipps offen.

So ich hoffe Ihr könnt mir anhand dieser Infos weiterhelfen.

Vielen Dank


[Beitrag von H1990 am 09. Mai 2013, 10:35 bearbeitet]
--Torben--
Inventar
#2 erstellt: 09. Mai 2013, 11:08
Seh ich das richtig, daß dein Budget für AVR und Lautsprecher bei rund 500€ liegt?
H1990
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 09. Mai 2013, 11:17
Ich hab mir nicht unbedingt ein festes Budget gesetzt, aber ich denke in diese Richtung passt es
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 09. Mai 2013, 11:31
Schade um den Beamer/LW, der Ton wird mit dem großen Bild so jedenfalls nicht mithalten können!

Saludos
Glenn
H1990
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 09. Mai 2013, 11:42

GlennFresh (Beitrag #4) schrieb:
Schade um den Beamer/LW, der Ton wird mit dem großen Bild so jedenfalls nicht mithalten können!

Saludos
Glenn


Okay - meinst du damit ich bräuchte ein größeres Budget für das Soundsystem? Kannst du mir da eine Richtung (Preislich und Hardware) geben in die es gehen müsste?

Oder vielleicht kann man das Heimkino ja auch in 2 Schritten aufbauen.
canis_majoris
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Mai 2013, 11:51
Hallo! Als erstes: 5.1 reicht vollkommen aus. Desweiteren reicht ein HDMI-Kabel aus. Die HD-Tonformate wie Dolby true hd oder Dts hd werden eh nur über Hdmi-Kabel übertragen und die normalen dolby und dts natürlich auch. Nun zu den Lautsprechern: Wenn du dir die ausgesuchten Lautsprecher holst, wirst du am Anfang begeistert sein im Vergleich zum TV-Ton. Aber bald wird sich Ernüchterung einstellen. Die Soundqualität steht und fällt nunmal mit den Lautsprechern (für mich immer noch das wichtigste Glied in der Kette). Ich empfehle dir hier in vernünftige Lautsprecher zu investieren. Ich habe meine Lautsprecher schon 13 Jahre und bin immer noch zufrieden damit. Wenn du gute Lautsprecher hast, kannst du jahrelang Freude damit haben. Alles andere kann man eher ersetzen. Mir ist natürlich bewusst, dass das ins Geld geht aber wie heisst es so schön. Ich bin nicht reich genug um mir Schund zu kaufen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 09. Mai 2013, 11:55

H1990 (Beitrag #5) schrieb:

Okay - meinst du damit ich bräuchte ein größeres Budget für das Soundsystem?


Ja!

Aber auch den Onkyo halte ich in diesem Preissegment nicht für eine gute Wahl!


H1990 (Beitrag #5) schrieb:

Kannst du mir da eine Richtung (Preislich und Hardware) geben in die es gehen müsste?


Pioneer VSX 527
Denon AVR 1713

Ohne deinen Raum und die gewünschte bzw. notwendige Aufstellung zu kennen, ist
eine Lsp. Empfehlung relativ schwierig, aber ich will dennoch zwei Tipps loswerden:

Front: Tannoy Mercury V1
Center: Tannoy Mercury VC
Rear: Tannoy Mercury VR

Front: Phonar Ethos S150G
Center: Phonar Ethos C140G
Rear: Tannoy Mercury VR

Subwoofer: JBL ES 250 PW

Das wäre mMn eine der vielen möglichen Varianten, mit der man auf längere Sicht viel Spaß haben kann!


H1990 (Beitrag #5) schrieb:

Oder vielleicht kann man das Heimkino ja auch in 2 Schritten aufbauen.


Ja!

Allerdings sollte man die Front und den Center möglichst zusammen kaufen!

Saludos
Glenn
Hardwell
Inventar
#8 erstellt: 09. Mai 2013, 12:01
Moin ,

als AVR würde ich einen Pioneer VSX-922 nehmen , den gibt es für unter 300€ ...
Lautsprecher hm... Yamaha NS Serie , Quadral Argentum , Magnat Vector...

Subwoofer würde ich den nehmen : http://www.elektrowe...a-oder-schwarz-.html
H1990
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 09. Mai 2013, 18:22

GlennFresh (Beitrag #7) schrieb:


Pioneer VSX 527
Denon AVR 1713


Okay also der Pioneer liegt ja Preislich sehr nah bei meiner Ursprünglichen Variante http://www.amazon.de...Ck%3APioneer+VSX+527 Komischerweise in schwarz teurer als in Silber...


GlennFresh (Beitrag #7) schrieb:

Ohne deinen Raum und die gewünschte bzw. notwendige Aufstellung zu kennen, ist
eine Lsp. Empfehlung relativ schwierig, aber ich will dennoch zwei Tipps loswerden:

Hier ein Ausschnitt der Wohnung - an der oberen Seite wo dieses X im Rechteck ist, an diese Wand soll das Beamerbild. Die Couchen dann natürlich entsprechend in diese Richtung ausgerichtet.
Am unteren Ende des Bildes sind dann Dachschrägen (Falls das etwas ausmacht)

Unbenannt-1



GlennFresh (Beitrag #7) schrieb:

Front: Tannoy Mercury V1
Center: Tannoy Mercury VC
Rear: Tannoy Mercury VR

Front: Phonar Ethos S150G
Center: Phonar Ethos C140G
Rear: Tannoy Mercury VR

Subwoofer: JBL ES 250 PW


Hmm das ist mir dann mit Wohnung einrichten und Beamer etc. fast n bisschen viel - aber ich habe ja gefragt

Gibt es für so ca. 350 - 400 Euro keine brauchbaren Lautsprecher?Mit dem Hintergedanken von was ich komme

Macht Kabellos bei solchen System Sinn oder verbaut man sich dadurch Qualität oder so?

Der "Pioneer VSX-922" wäre auch noch in meinem Budget, welcher wäre denn nun die bessere Wahl?
http://www.amazon.de...Ck%3APioneer+VSX-922

Danke für eure Tipps
Chillerchilene
Inventar
#10 erstellt: 09. Mai 2013, 18:45
Wireless würde ich mir bei diesem Budget aus dem Kopf schlagen.

Es gibt von Teufel die Rearstation, an die man dann die Surrounds anschließen kann, aber diese will auch mit Strom versorgt werden, und untereinander wären die dann auch verbunden, somit würdest du nicht viel Kabel einsparen. Ausserdem kostet die alleine schon 300€.

Dann gibt es von JBL die Control One 2.4g, die sind etwas unkomplizierter und mit 200€ (LS und Sendemodul) wesentlich günstiger, aber bei beiden Varianten bräuchtest du einen AVR mit Pre-Outs, was heutzutage nur noch die hochpreisigen AVR (500€+) haben.

Für diesen kleinen Raum benötigst du aber eigentlich auch keinen 12" Sub, da kann man nocheinmal Geld sparen mit einem kleineren.

Für deine Zwecke sollte ein Mivoc Hype 10, oder ein Magnat Monitor Sub 201A reichen.

Als AVR wird dich der Pioneer 527 bestimmt zufrieden stellen.
H1990
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 09. Mai 2013, 23:13
Also gut dann nicht Wireless

Jetzt wollte ich eben den av Receiver auf meine buy List packen, und dann bin ich noch auf diesen hier gestoßen:
http://www.amazon.de...33576&sr=8-6&pi=SL75
Hat dieser irgendwelche Nachteile gegenüber dem anderen? dieser ist halt 180 reduziert und daher im gleichen Preis Segment und kommt mir aber besser ausgestattet vor!


[Beitrag von H1990 am 09. Mai 2013, 23:15 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 09. Mai 2013, 23:21
Der Pioneer 827 ist ein minimal aufgebohrter 527 mit ein paar Extras mehr.
Ob sich das in deinem Fall lohnt, der Preisunterschied ist ja recht gering,
musst Du entscheiden, allerdings lohnt sich ein solcher AVR bei einem so
billigen Lsp. System nicht, da ist dann selbst der 527 noch überkandidelt!

Saludos
Glenn
H1990
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 09. Mai 2013, 23:25
Zu den Lautsprecher, was ist mit folgenden:
http://www.amazon.de...4508&sr=8-22&pi=SL75

Oder

http://www.amazon.de...4604&sr=8-13&pi=SL75

Da ich ja gerade einen 7.1 av gefunden habe, ist es dann möglich das 5.1 lautsprecherset zu benutzen und dann irgendwann 2 Boxen dazu zu kaufen und dann ist es 7.1?
H1990
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 09. Mai 2013, 23:28

GlennFresh (Beitrag #12) schrieb:
Der Pioneer 827 ist ein minimal aufgebohrter 527 mit ein paar Extras mehr.
Ob sich das in deinem Fall lohnt, der Preisunterschied ist ja recht gering,
musst Du entscheiden, allerdings lohnt sich ein solcher AVR bei einem so
billigen Lsp. System nicht, da ist dann selbst der 527 noch überkandidelt!

Saludos
Glenn



Okay aber für den kleinen Preisunterschied könnte ich ja eher ein Gerät mit mehr Features nehmen und das billigere Lautsprechersystem dann in einem halben Jahr austauschen?
Dann wär der av eher in die Zukunft investiert
Chillerchilene
Inventar
#15 erstellt: 10. Mai 2013, 02:41
Der 827 hat eigentlich gar nichts mehr, ausser zwei Endstufen, so dass er halt 7.1 anstatt 5.1 ist.

Als Lautsprecher kannst du dir auch mal die JBL Control One ansehen.

Davon 5 Stück (kann man immer günstig gebraucht kaufen) und einen von mir genannten Sub, dann hat man schon ein nettes 5.1 Satelliten-Sub-System. Und du musst nicht weit (ca.100€) über dein Budget.

Edit:
Wenn du eh dein System in einem halben Jahr austauschen willst, wäre alles andere reine Geldverschwendung (eigentlich jede Variante).
Und gerade bei AVR sollte man niemals "in die Zukunft" investieren, da schon nach 3 Jahren die HDMI und andere Standards veraltet sind.
An guten Lautsprechern kannst du dich über 20 Jahre erfreuen. Ein AVR wird nach 3-6 Jahren getauscht.


[Beitrag von Chillerchilene am 10. Mai 2013, 02:46 bearbeitet]
H1990
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 10. Mai 2013, 06:09

Chillerchilene (Beitrag #15) schrieb:
Der 827 hat eigentlich gar nichts mehr, ausser zwei Endstufen, so dass er halt 7.1 anstatt 5.1 ist.


Dann nehm ich den - den geringen Mehrpreis finde ich dafür super.


Chillerchilene (Beitrag #15) schrieb:
Aber für 10 Euro mehr find ich das ganz gut - also werde ich denn nehmen.

Als Lautsprecher kannst du dir auch mal die JBL Control One ansehen.

Davon 5 Stück (kann man immer günstig gebraucht kaufen) und einen von mir genannten Sub, dann hat man schon ein nettes 5.1 Satelliten-Sub-System. Und du musst nicht weit (ca.100€) über dein Budget.

Hab mir eben die Lautsprecher angesehen, finde diese ganz gut soweit Wie wäre folgende Kombi:
Hintere + Vordere Lautsprecher: http://www.amazon.de...ords=jbl+control+one (Das sind schon 2 Stück oder?)
Center: http://www.amazon.de...2#productDescription
Sub: http://www.amazon.de...nat+Monitor+Sub+201A



Chillerchilene (Beitrag #15) schrieb:
Edit:
Wenn du eh dein System in einem halben Jahr austauschen willst, wäre alles andere reine Geldverschwendung (eigentlich jede Variante).
Und gerade bei AVR sollte man niemals "in die Zukunft" investieren, da schon nach 3 Jahren die HDMI und andere Standards veraltet sind.
An guten Lautsprechern kannst du dich über 20 Jahre erfreuen. Ein AVR wird nach 3-6 Jahren getauscht.

Wollen nicht aber wenn ich jetzt keine brauchbare Lösung bekomme Okay gut zu wissen mit dem AVR

Nochmal ganz kurz, sind die 2 von mir vorgeschlagenen Lautsprechersets schrott?


[Beitrag von H1990 am 10. Mai 2013, 06:10 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 10. Mai 2013, 08:26

Chillerchilene (Beitrag #15) schrieb:

Der 827 hat eigentlich gar nichts mehr, ausser zwei Endstufen, so dass er halt 7.1 anstatt 5.1 ist.


Doch, er hat mehr Features, die mMn aber nicht wirklich ein Kaufgrund sind und 7.1 sollte der
TE abschreiben, wenn er nicht mal die Kohle für ein halbwegs vernünftiges 5.1 System hat.


Chillerchilene (Beitrag #15) schrieb:

Wenn du eh dein System in einem halben Jahr austauschen willst, wäre alles andere reine Geldverschwendung (eigentlich jede Variante).


Wer zweimal kauft, zahlt meist mehr als wenn er gleich in etwas vernünftiges investiert und mal
ehrlich, wenn Du knapp bei Kasse bist, solltest Du vielleicht erst einmal auf den Beamer verzichten,
hier wird in Kürze noch einiges an Bewegung stattfinden, Benq hat ja mit dem W1070 den ersten
stein geworfen, 4K erledigt dann den Rest!

Von so einem zusammen gewürfelten System rate ich ab, insbesondere die Front sollte zusammen
passen und nur weil es der gleiche Hersteller ist, trifft dies noch lange nicht zu, aber da Du zu den
Personen gehörst, die Beratungsresistent sind und lieber ihr eigenes Süppchen kochen weil sie in
dem Glauben sind das Richtige zu tun, beende ich hier meine Tätigkeit was die Hilfe betrifft!

Saludos
Glenn
H1990
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 10. Mai 2013, 08:44

GlennFresh (Beitrag #17) schrieb:

Chillerchilene (Beitrag #15) schrieb:

Der 827 hat eigentlich gar nichts mehr, ausser zwei Endstufen, so dass er halt 7.1 anstatt 5.1 ist.


Doch, er hat mehr Features, die mMn aber nicht wirklich ein Kaufgrund sind und 7.1 sollte der
TE abschreiben, wenn er nicht mal die Kohle für ein halbwegs vernünftiges 5.1 System hat.


Chillerchilene (Beitrag #15) schrieb:

Wenn du eh dein System in einem halben Jahr austauschen willst, wäre alles andere reine Geldverschwendung (eigentlich jede Variante).


Wer zweimal kauft, zahlt meist mehr als wenn er gleich in etwas vernünftiges investiert und mal
ehrlich, wenn Du knapp bei Kasse bist, solltest Du vielleicht erst einmal auf den Beamer verzichten,
hier wird in Kürze noch einiges an Bewegung stattfinden, Benq hat ja mit dem W1070 den ersten
stein geworfen, 4K erledigt dann den Rest!

Von so einem zusammen gewürfelten System rate ich ab, insbesondere die Front sollte zusammen
passen und nur weil es der gleiche Hersteller ist, trifft dies noch lange nicht zu, aber da Du zu den
Personen gehörst, die Beratungsresistent sind und lieber ihr eigenes Süppchen kochen weil sie in
dem Glauben sind das Richtige zu tun, beende ich hier meine Tätigkeit was die Hilfe betrifft!

Saludos
Glenn


Das kann man aber auch netter sagen

Ich möchte mich nicht einfach zurücklehnen und auf eure Vorschläge hoffen, sondern mit den Tipps die Ihr gebt selber auf die Suche gehen und eine richtige Entscheidung treffen - deswegen bin ich aber meiner Meinung nach noch lange nicht Beratungsresistent.

Und ich habe doch an der von Chillerchilene vorgeschlagenen Zusammenstellung lediglich den Center ersetzt, weil ich dachte ein "ausgewiesener" Center macht mehr Sinn als überall die gleiche Box.
Den Sub hab ich auch wie vorgeschlagen genommen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 10. Mai 2013, 09:45

H1990 (Beitrag #18) schrieb:

Das kann man aber auch netter sagen


Das war doch freundlich und ehrlich, das kann man aber auch noch viel unfreundlicher formulieren....


H1990 (Beitrag #18) schrieb:

Ich möchte mich nicht einfach zurücklehnen und auf eure Vorschläge hoffen, sondern mit den Tipps die Ihr gebt selber auf die Suche gehen und eine richtige Entscheidung treffen - deswegen bin ich aber meiner Meinung nach noch lange nicht Beratungsresistent.


Wenn Du aus den bisherigen Vorschlägen eine Weiterentwicklung präsentieren würdest, dann ja!
Allerdings sehe ich da eher ein Rückschritt, vielleicht solltest Du deinen eigenen Vorschlag aufgreifen
und Step by Step kaufen, damit erreichst Du jedenfalls eine höhere Qualität und das könnte zur Folge
haben, das Du nicht schon wieder nach kurzer Zeit unzufrieden bist und nach was neuem Ausschau musst!


H1990 (Beitrag #18) schrieb:

Und ich habe doch an der von Chillerchilene vorgeschlagenen Zusammenstellung lediglich den Center ersetzt, weil ich dachte ein "ausgewiesener" Center macht mehr Sinn als überall die gleiche Box.
Den Sub hab ich auch wie vorgeschlagen genommen.


Was glaubst Du warum der Kollege 5 gleiche Lsp. vorgeschlagen hat?

Wie der Name schon sagt, das sind nur Vorschläge und müssen noch lange nicht die ultimative Lösung sein,
ich persönlich würde mir jedenfalls keine JBL Control kaufen und den Sub kenne ich zwar nicht, aber überzeugt
bin ich auch nicht davon, ich verstehe das wenn ein Budget auf ein Minimum begrenzt ist, dennoch sollte man
nicht blind drauf los kaufen, das hat meist zur Folge, das man schnell unzufrieden ist.

Sag uns doch nochmal, wie viel Geld Du nach Kauf des AVR noch für die Lsp. zur Verfügung hast!

Saludos
Glenn
H1990
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 10. Mai 2013, 09:56

GlennFresh (Beitrag #19) schrieb:

H1990 (Beitrag #18) schrieb:

Das kann man aber auch netter sagen


Das war doch freundlich und ehrlich, das kann man aber auch noch viel unfreundlicher formulieren....


H1990 (Beitrag #18) schrieb:

Ich möchte mich nicht einfach zurücklehnen und auf eure Vorschläge hoffen, sondern mit den Tipps die Ihr gebt selber auf die Suche gehen und eine richtige Entscheidung treffen - deswegen bin ich aber meiner Meinung nach noch lange nicht Beratungsresistent.


Wenn Du aus den bisherigen Vorschlägen eine Weiterentwicklung präsentieren würdest, dann ja!
Allerdings sehe ich da eher ein Rückschritt, vielleicht solltest Du deinen eigenen Vorschlag aufgreifen
und Step by Step kaufen, damit erreichst Du jedenfalls eine höhere Qualität und das könnte zur Folge
haben, das Du nicht schon wieder nach kurzer Zeit unzufrieden bist und nach was neuem Ausschau musst!


H1990 (Beitrag #18) schrieb:

Und ich habe doch an der von Chillerchilene vorgeschlagenen Zusammenstellung lediglich den Center ersetzt, weil ich dachte ein "ausgewiesener" Center macht mehr Sinn als überall die gleiche Box.
Den Sub hab ich auch wie vorgeschlagen genommen.


Was glaubst Du warum der Kollege 5 gleiche Lsp. vorgeschlagen hat?

Wie der Name schon sagt, das sind nur Vorschläge und müssen noch lange nicht die ultimative Lösung sein,
ich persönlich würde mir jedenfalls keine JBL Control kaufen und den Sub kenne ich zwar nicht, aber überzeugt
bin ich auch nicht davon, ich verstehe das wenn ein Budget auf ein Minimum begrenzt ist, dennoch sollte man
nicht blind drauf los kaufen, das hat meist zur Folge, das man schnell unzufrieden ist.

Sag uns doch nochmal, wie viel Geld Du nach Kauf des AVR noch für die Lsp. zur Verfügung hast!

Saludos
Glenn


Nach dem AVR denke ich würde ich noch so 450 +/- n bisschen was investieren können
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 10. Mai 2013, 10:44
Damit lässt sich doch schon mal arbeiten und wenn Du Step by Step orderst
geht da schon einiges, wobei ein 3.1 Setup für den Anfang eine mMn logische
Variante ist.

3x http://www.idealo.de...rcury-vr-tannoy.html
1x http://www.idealo.de...-sub-251-a-heco.html

Diese Variante ist der JBL - Magnat Lösung mMn klar überlegen und die Tannoy sind konstruiert
um sie direkt an die Wand zu hängen, was mir lt. deiner Skizze als die passende Lösung erscheint!

Die beiden Rearlsp. kannst Du dir dann später nachkaufen, hier gilt es sowieso die passende
Lösung zu finden, weil die Dachschräge sich da mMn kontraproduktiv bemerkbar machen wird.

Saludos
Glenn
H1990
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 10. Mai 2013, 11:31
Danke für die Links - weißt du zufällig ob es die Lautsprecher auch in nicht Holzoptik gibt, sondern einfach nur Schwarz?

Das heißt ich würde mit einem guten 3.1 beginnen (muss mir dann auch keine Gedanken über wireless machen ) und kann dann bei Bedarf ein 5.1 oder evtl. 7.1 draus machen, richtig?

Die Dachschräge kann ich aber schlecht weg machen
Wenn ich die Rear-Speaker besorge, sind das dann die selben wie vorne oder diese hier:
http://www.hifisound...R-REAR-LAUTSPRECHER/

Zum Thema Kabel, die sind ja denke ich bei den Boxen nicht dabei, gibt es hier auch etwas worauf man achten muss oder wäre das hier zum Beispiel schon ok.
http://www.amazon.de...boxenkabel+wei%C3%9F

Danke für die Tipps
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 10. Mai 2013, 11:53

H1990 (Beitrag #22) schrieb:

Danke für die Links - weißt du zufällig ob es die Lautsprecher auch in nicht Holzoptik gibt, sondern einfach nur Schwarz?


Nein, die gibt es nicht in einfach nur schwarz, die Tannoy waren auch nur ein Beispiel!

Einen ähnlichen Lsp. bietet z.B. Magnat für den gleichen Preis, wohl auch in schwarz:

http://www.idealo.de...or-202-f-magnat.html

Wie die Magnat sich klanglich schlägt, weis ich allerdings nicht!


H1990 (Beitrag #22) schrieb:

Das heißt ich würde mit einem guten 3.1 beginnen (muss mir dann auch keine Gedanken über wireless machen ) und kann dann bei Bedarf ein 5.1 oder evtl. 7.1 draus machen, richtig?


Ja, mit 2.1 oder 3.1 je nach dem für welche Lsp. Du dich entscheidest und wie es um die finanziellen Mittel steht.
Ausbauen zum 5 oder 7.1 kann man später immer noch, wobei sich wegen der Raumaufteilung bei Dir 7.1 nicht
wirklich lohnen wird, aber das ist deine Sache!


H1990 (Beitrag #22) schrieb:

Die Dachschräge kann ich aber schlecht weg machen


Das hat auch keiner behauptet, man muss halt nur die passenden Lsp. für die Gegebenheiten finden,
die müssen dann mMn dann auch nicht zwingend vom gleichen Hersteller oder Serie sein, ein Foto
würde aber weiter helfen um vielleicht gezieltere Tipps zu geben!


H1990 (Beitrag #22) schrieb:

Zum Thema Kabel, die sind ja denke ich bei den Boxen nicht dabei...


Das Kabel ist völlig ausreichend für deine Zwecke und der Preis geht mMn auch in Ordnung!

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heimkino mit Sound ausstatten
Supercomputer am 27.07.2014  –  Letzte Antwort am 31.07.2014  –  6 Beiträge
Heimkino Komplettsystem (Beamer, Sound)
m0oni am 12.01.2011  –  Letzte Antwort am 13.01.2011  –  9 Beiträge
Heimkino/ Surround-Sound-System
Saybastian am 31.03.2013  –  Letzte Antwort am 02.04.2013  –  19 Beiträge
Fernseher + Beamer mit gutem Sound
martinfen am 06.12.2017  –  Letzte Antwort am 06.12.2017  –  5 Beiträge
studentenbudget, heimkino, beamer
captainfalcon am 11.08.2013  –  Letzte Antwort am 13.08.2013  –  7 Beiträge
Einsteiger Beamer + sound kaufberatung
user444 am 02.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.04.2014  –  6 Beiträge
erstes Heimkino - Sound unzufrieden :-(
katzamoto am 07.04.2016  –  Letzte Antwort am 05.05.2016  –  44 Beiträge
Kaufempfehlung Einsteigerset für Heimkino/Beamer
DaneelGiskard am 25.11.2012  –  Letzte Antwort am 26.11.2012  –  27 Beiträge
Wohnzimmer mit 7.1 anlage ausstatten
Diefast100 am 15.07.2014  –  Letzte Antwort am 15.07.2014  –  5 Beiträge
Kaufberatung Beamer/Sound
JulyJulietta am 01.04.2014  –  Letzte Antwort am 01.04.2014  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.208 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedzikamele
  • Gesamtzahl an Themen1.504.356
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.615.790