Teufel Heimkino Columa® 300 Mk2 "5.1-Set L" gut??

+A -A
Autor
Beitrag
JohnHugo
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Mai 2013, 10:38
Hallo,
ich wollte wissen ob dieses System von Teufel http://www.teufel.de/heimkino/columa-300-mk2-5.1-set-l-p9474.html gut im Gebrauch bei Filmen und Musik ist. Das heißt klarer Sound und fetter Bass!?
Oder kann jemand ein besseres System vorschlagen was in der Preisklasse liegt.
MFG John
elchupacabre
Inventar
#2 erstellt: 21. Mai 2013, 10:39
Ja, das is voll gut und richtig fett.


[Beitrag von elchupacabre am 21. Mai 2013, 11:14 bearbeitet]
JohnHugo
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 21. Mai 2013, 10:46
Hast du denn Link vergessen?
kannst du ihn nochmal senden oder wie hast du das sonst gemeint?
elchupacabre
Inventar
#4 erstellt: 21. Mai 2013, 11:14
Hab mich verschrieben, hab den Beitrag jetzt fett geändert.
JohnHugo
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 21. Mai 2013, 11:49
Okay danke dir!
brauche ich dafür einen verstärker?


[Beitrag von JohnHugo am 21. Mai 2013, 11:50 bearbeitet]
Zwuggel
Inventar
#6 erstellt: 21. Mai 2013, 11:57
Hi Du, ja du brauchst einen Verstärker.

Ein AVR der Einsteigerklasse müsste hier reichen, Yamaha, Denon, Pioneer und wie Sie alle heissen

Für Filme reicht es wohl, aber für Musik wird hier im Forum gerne etwas anderes empfohlen, da Teufel nicht gemocht wird von vielen hier.


[Beitrag von Zwuggel am 21. Mai 2013, 12:05 bearbeitet]
JohnHugo
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 21. Mai 2013, 12:19
hmm okay... weil ein kollege hat gesagt man braucht den nicht unbedingt.
läuft die anlage dann erst gar nicht?
MOT1848
Inventar
#8 erstellt: 21. Mai 2013, 12:25
Das gibt es auch als Set mit der teufel decoderstation.kost dann natürlich mehr.dann brauchst kein verstärkter mehr
JohnHugo
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 21. Mai 2013, 12:29
Du meinst wie diese?
http://www.teufel.de/heimkino/central-a-%7C-consono-35-p9507.html
ist die gut oder besser??
Zwuggel
Inventar
#10 erstellt: 21. Mai 2013, 12:31
ich würde mir einen "externen" AVR holen, aber das bleibt dir überlassen.
MOT1848
Inventar
#11 erstellt: 21. Mai 2013, 13:11
Was denn nu? Columa oder consono? Columa ist das: http://www.teufel.de....1-set-l-p12030.html

Ich würde mir auch ein externen av holen. Vielleicht auch ein ganz anderes Set? Wie groß ist dein Raum und so weiter.
JohnHugo
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 21. Mai 2013, 17:12
Also haben möchte ich diese http://www.teufel.de/heimkino/columa-300-mk2-5.1-set-l-p9474.html

mein raum ist ca. 36 qm groß

kann mir dann jemand einen link zu einem externen AV einfügen?
auf ebay finde ich nichts gecheites..

ich wollte nur wissen ob die consono besser sind als die columa


[Beitrag von JohnHugo am 21. Mai 2013, 17:14 bearbeitet]
elchupacabre
Inventar
#13 erstellt: 21. Mai 2013, 17:15
Also für 36cm² werden sie schon reichen, vor allem der fette Bass.
aM-dan
Inventar
#14 erstellt: 21. Mai 2013, 17:20
Film + Musik + klarer Sound + fetter Bass + 36qm ???

Das bietet keins der von dir geposteteten Systeme!
JohnHugo
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 21. Mai 2013, 17:25
Dann poste mir halt ein System was das bietet.. aber in der preisklasse
ich möchte ja einfach ein Heimkino was bei 800 € liegt und mir so viel wie möglich bietet.

und ich muss sagen, dass ich nur ca, die hälfte meines Zimmers voll nutzen kann wegen der Dachschräge und denn möbeln, die den raum trennen


[Beitrag von JohnHugo am 21. Mai 2013, 17:28 bearbeitet]
aM-dan
Inventar
#16 erstellt: 21. Mai 2013, 17:29
Bei 36qm und dem Budget fallen mir als erstes die Jamo S606 HCS3 ein.

http://www.areadvd.de/hardware/2008/jamo_s606_hcs3.shtml


Gibt es auch nette Sets inkl. AVR bei Redcoon.
Allerdings ist da dann erst mal kein Sub dabei.
Kann man aber jederzeit nachrüsten bei Bedarf.
MOT1848
Inventar
#17 erstellt: 21. Mai 2013, 18:02
Ich kenne das teufel Set nicht aber bei 36qm wird das echt zu schwach sein.
Der Bass wird reichen aber die Säulen niemals.

Als avr kann ich dir schonmal die yamaha rx-v475/575 oder so empfehlen.Allerdings mit Boxen und alles für 800 euro wird eng Denk ich
JohnHugo
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 21. Mai 2013, 18:09
also wie gesagt ich kann ja nicht die komplette Fläche nutzen.. sind zwei Dachschrägen drin und in der einen ecke stehen sachen, die durch möbel getrennt sind zum restlichen Raum. Also ich würde sagen 18-20 qm volle nutzung. reicht das dann?

danke schon mal an alle, gute antworten!
Archangelos
Inventar
#19 erstellt: 21. Mai 2013, 19:23
Hi,

Jamo HCS 506

http://areadvd.de/hardware/2012/jamo_a506hcs3.shtml

Gibt es zur Zeit leider nur bei dem Ebay Händler

http://www.ebay.de/i...&hash=item3a7f589558

Das System klingt im Film / Musik Bereich auch ohne Sub schon vernünftig !

Als Sub dazu jene eventuell :

http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Mivoc/Hype_10.html

http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Magnat/Betasub_20A.html

http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Yamaha/YST_SW216.html

http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Magnat/Betasub_25A.html

Als AVR folgende :

ONKYO TX NR 414

http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Onkyo/TX_NR414.html

PIONEER VSX 527

http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Pioneer/VSX_527.html

YAMAHA RX-V 473

http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Yamaha/RX_V473.html

Die Variante mit einem der AVRs und nem Sub würde dich wesentlich besser zufriedenstellen.

Vom Budget würdest du so um 800 - 850,- liegen jenach AVR und Sub Auswahl.

sk223
Inventar
#20 erstellt: 21. Mai 2013, 22:22
Also mit den Säulen mag ja Film noch brauchbar sein aber Musik aus meiner Sicht nicht. Hatte selber mal das Concept R und mit dem wollte ich keine Musik hören.
Daher würde ich dir davon auch abraten und schau dir mal die genannten LS an.
Alternativen wären Wharfdale Chrystal 3, Magnat Monitor Supreme, Heco Victa.

Stefan
JohnHugo
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 22. Mai 2013, 09:27
Und wie viel Watt sollte der Verstärker bringen? Gilt da, je mehr desto besser?
Wie ist der hier so?
http://www.elektroni...esign-600W_i4409.htm
Zwuggel
Inventar
#22 erstellt: 22. Mai 2013, 10:33
So ein bling-Bling tausende von Watt taugt nichts John-Hugo.

Die meisten werden Dir zu einem "vernünftigen" AVR Raten, wie Denon, Yamha, Marantz, Pioneer....

ich sag mal so ab 250 € und aufwärts gibt es da schon was....

Es kommt dann halt drauf an was du du Anschlüssen und Optik bevorzugst. Die Verstärkerleistung ist zu "vernachlässigen" sag ich mal.

Aber dazu gibt es hier Hülle und Fülle an Infos. Ich zum beispiel habe zwei Lautsprcher mit a 140W Belastbarkeit und Kurzzeitig glaub 300W oder so.

Mein Yamaha Verstärker hat laut Angaben 5x100W, letztendlich sind es denke ich 60W oder so pro Kanal was an Leistung rauskommt (hab hier mal gelesen, die Leistung was das Netzteil des Vestärkers hat mal 0,7 geteilt durch die Anzahl der Kanäle und man hat die Ungefähre "tatsächliche" leistung).
Und das reicht mir bei langem, für ein Heimkinoset der angestrebten Preisklasse denke fährst du mit einem der Einsteigermodelle gut.

ich lasse mich von hier längeranwesenden gerne eines besseren belehren.
JohnHugo
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 22. Mai 2013, 11:44
Hmm okay Zwuggel gibt es auch welche die so bei 100 € liegen, halt von Denon, Yamaha usw...?

Also mir einzelne Komponenten zu kaufen und alles selber zsm. bauen und auf einander abzustimmen, dafür habe ich viel zu wenig Ahnung davon.. Deswegen wollte ich mir ein fertiges System oder wenigstens "fast" fertiges zulegen, damit ich nur anschließen muss und fertig. Einen Verstärker anschließen bekomme ich noch hin.
Naja ich bin ja auch Einsteiger was das angeht und deswegen brauche ich ja auch nicht das beste vom besten.
Mir persönlich gefällt das hier ziemlich gut muss ich sagen, vor allem das Design!
http://www.teufel.de/heimkino/columa-300-mk2-5.1-set-l-p9474.html

So schlecht wird das doch nicht sein oder und ich kann das System ja erstmal 800 wochen testen, wenn es mir nicht gefällt kann ich es ja zurückschicken..
Wer kann mir denn für das system einen guten Verstärker der bei 100 € liegt und dafür reicht zeigen?
Zwuggel
Inventar
#24 erstellt: 22. Mai 2013, 11:55
Das Teufel ist sicher nicht schlecht, so hab ich das nicht gemeint.

Gebrauchte verstärker bekommt man ab und an um dein Budget... Brauchts halt zeit bis du einen gefunden hast oder Glück....

LG, Samsung, Sony...hat auch so "Säulensysteme", für mich persönlich wär das halt nix. Aber da bekommst auch alles zusammen in einem...

Mein Bruder hat eins von LG, es tut was es soll und macht seit 2 Jahren keine zicken.

Säulensysteme
sk223
Inventar
#25 erstellt: 22. Mai 2013, 14:39
Naja, bei den Komplettsystemen ist das mit Eingängen für weitere Geräte immer so eine Sache, ist nur bei wenigen vorhanden.
Und da die wenigsten TV´s den Ton der Zuspieler weiterreichen bzw. nur in Stereo muß der Ton halt direkt an die Anlage.
Es kommt halt immer darauf an was an weiteren Geräten vorhanden ist die den Ton über die Anlage ausgeben sollen.

Dir sollte auch bewußt sein, das bei einer Komplettanlage keine Erweiterung mehr geht ( wenn nicht vom Hersteller bereits vorgesehen ) und auch vorhandene Komponenten kaum bis gar nicht an anderen Geräten wie einem AVR verwendet werden können oder sollten.
Ich bezeichne die Komplettanlagen daher immer als Einbahnstraße in eine Sackgasse.
Dessen solltest du dir bewusst sein und daher wird hier auch meist davon abgeraten.

Erzähl doch mal was an Geräten vorhanden ist und was alles dann da dran soll.
Dann lässt sich das besser abklären.

Stefan
JohnHugo
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 22. Mai 2013, 17:19
TV wand

An den TV, Ps3 und cool wäre es wenn ich mal mein iphone dran hängen könnte
sk223
Inventar
#27 erstellt: 22. Mai 2013, 17:48
Was für ein TV denn genau wegen Anschlüsse und ob er ARC kann.

Stefan
JohnHugo
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 22. Mai 2013, 18:05
LG 32LE5300

81 cm (32“) FullHD LED-LCD TV, Picture Wizard II sowie Wireless AV Link

Kontrast von 3.000.000:1. Inkl. Wireless AV Link, 4 x HDMI, USB 2.0


Zum selber gucken:
http://www.amazon.de...Q#productDescription


[Beitrag von JohnHugo am 22. Mai 2013, 18:07 bearbeitet]
sk223
Inventar
#29 erstellt: 22. Mai 2013, 22:59
Der scheint wohl noch kein ARC zu haben/können und somit müßtest du den TV per optischem Ausgang an die Anlage anschließen um den TV-Ton darüber zu bekommen.
Für die PS3 bräuchtest du dann entweder einen HDMI-Eingang oder einen zweiten optischen Eingang an der Anlage für die PS3.

Damit wär zumindest abgeklärt was du an Eingängen benötigst.
Das bringt dann eigentlich jeder AVR bereits mit, wie das bei Komplettsystemen ausschaut muß man dann jeweils schauen.

Stefan
JohnHugo
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 23. Mai 2013, 11:50
Im Fachhandel hat mir einer gesagt man brauch da ein Lichtbandkabel oder irgenwie so, weiß nicht mehr genau wie das heißt..
Der sagte mein TV müsste so was haben weil ich einen LED habe die müssten das alle schon haben meinte er..
Ist das was anderes wie das ARC?
Zwuggel
Inventar
#31 erstellt: 23. Mai 2013, 12:03
Du meinst wohl ein "Lichtwellenleiterkabel" auch optisches bzw. Toslink-Kabel genannt.

Toslink
JohnHugo
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 23. Mai 2013, 12:08
Ja genau Zwuggel!
also und über das Kabel, kann man doch auch ein Heimkino anschließen oder nicht?
sk223
Inventar
#33 erstellt: 23. Mai 2013, 12:23
Genau, den Ton des TV gibts du über ein Toslinkkabel an die Anlage, die PS3 entweder per HDMI oder auch Toslink direkt an die Anlage.
In wie weit dies bei einer Komplettanlage klappt, keine Ahnung. Bin kein Freund von den Teilen und hab mich daher damit auch noch nicht beschäftigt.
Ich vertrete die Ansicht, lieber einen richtigen AVR und normale LS oder halt ein LS-Set nehmen und somit kann man einzelne Teile auch tauschen oder ersetzen.
Die Komplettanlagen sind für mich eine Einbahnstrasse in eine Sackgasse.

Stefan
JohnHugo
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 23. Mai 2013, 12:56
Okay gut.
Das heißt z.B das LS-Set http://www.teufel.de/heimkino/columa-300-mk2-5.1-set-l-p9474.html
und einen AV Reciever dazu kaufen. Dann das LS mit dem AVR verbinden und über ein Toslink kabel an den TV anschließen?
HoLgOr
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 23. Mai 2013, 13:03
Richtig! Und von der PS3 zum AVR mit nem HDMI Kabel anstatt nem optischen.
JohnHugo
Schaut ab und zu mal vorbei
#36 erstellt: 23. Mai 2013, 13:15
Okay sehr gut, ihr habt mir wirklich weitergeholfen, waren alles hilfreiche Antworten!
Super der Forum hier! (Y)
Falls euch noch irgendwelche Tipps einfallen oder sonst was, könnt ihr mir gerne schreiben. wäre cool.
Danke!
sk223
Inventar
#37 erstellt: 23. Mai 2013, 14:07
Genau genommen PS3 per HDMI an den Eingang AVR, AVR Ausgang HDMI an TV damit das Bild der PS3 zum TV kommt. Der AVR greift den Ton selbstständig ab.
Und den TV per Toslink an den AVR um den TV-Ton auch noch zu haben.

Bei einem TV welcher ARC ( Audio Return Channel ) kann/hat reicht auch nur das HDMI-Kabel zwischen TV und AVR aus und auch der AVR muß dies können. Ist aber seit letztem Jahr wohl bei jedem der Fall.

Stefan
JohnHugo
Schaut ab und zu mal vorbei
#38 erstellt: 23. Mai 2013, 16:16
Alles klar, danke dir
Bigemos
Neuling
#39 erstellt: 08. Feb 2015, 00:38
Hi,

Ich interessiere mich auch seit ein paar Wochen für den Columa 300 mk2 Set M! Hab mich jetzt schon auf diversen Seiten versucht schlau zu lesen welcher Hersteller denn jetzt "gut" ist... Ich tendiere einfach gerade zum Teufel Lautsprecher Und wollte dich fragen ob du dir das Set auch gekauft hast und mir Vllt deine persönlichen Erfahrungen sagen kannst.

Vielen Dank.

Lg

Emmo
Palviewer
Stammgast
#40 erstellt: 08. Feb 2015, 01:06

Bigemos (Beitrag #39) schrieb:
Hi,

Ich interessiere mich auch seit ein paar Wochen für den Columa 300 mk2 Set M! Hab mich jetzt schon auf diversen Seiten versucht schlau zu lesen welcher Hersteller denn jetzt "gut" ist... Ich tendiere einfach gerade zum Teufel Lautsprecher Und wollte dich fragen ob du dir das Set auch gekauft hast und mir Vllt deine persönlichen Erfahrungen sagen kannst.

Vielen Dank.

Lg

Emmo


Lesen reicht nicht Emmo. Ich hatte vor Jahren auch mal so ein System von Teufel. Es war net, mehr aber auch nicht.
Und wenn ich an den Sub denke, dann könnte ich jetzt noch mit dem Kopf schütt, dass ich mir so etwas gekauft habe.
Geh mal in ein vernünftiges Hifi Studio und hör Dir ein paar Boxen an. Das sind Welten, glaube mir. Solche Säulen
haben einfach nicht genug Volumen, damit es vernünftig klingt.

Teufel hat ein aggressives Marketing, dass anscheinend viele Leute anspricht. Auch bei mir, im Bekanntenkreis,
habe ich das schon mitbekommen. Einige haben einfach keine Lust, sich damit zu beschäftigen und bestellen,
wie so vieles inzwischen, im Internet. Dann kommen die irgendwann zu dir und sagen "oh, das hört sich bei
dir besser an".

Tu Dir selbst den Gefallen und nimm Dir Zeit für so etwas und höre Dir unterschiedliche Boxen an.
Jockel100
Inventar
#41 erstellt: 08. Feb 2015, 01:24
[quote="Palviewer (Beitrag #[/quote]


Tu Dir selbst den Gefallen und nimm Dir Zeit für so etwas und höre Dir unterschiedliche Boxen an.[/quote]


es geht letztlich um deine ohren, also raff dich auf und geh hören
Bigemos
Neuling
#42 erstellt: 08. Feb 2015, 01:25
Danke für die Antwort.

Ich habe schon einige Probe gehört. Harman kardon Bds 770 und mein Onkel hat ein LS Set von B&W welches von einem onkyo (eines der neuen mit der atmos Software) gesteuert wird.

Ich bin kein pro und werde auch nicht mit einem Messgerät mich hinstellen und am Ende sagen das bei ganz hohen oder Ganz tiefen tönen die Anlage dann versagt oder so. Hauptsächlich brauchen wir eine Anlage für TV, Filme/DVD und ps4. Ich habe bereits einen Avr von harman kardon (den AVR 265).

Die beiden oben genannten LS Sets würden mir im Prinzip absolut reichen. Also die b&w ist auf jedenfall sehr gut. Preislich wollte ich bei ca 500 bleiben.

Harman kardon würde sogar deutlich drunter liegen. Deswegen dachte ich auch an Teufel, weil die ja um 500 € liegen und die Bewertungen halt garnicht so verkehrt waren.

Vielen Dank für jede Hilfe.
XN04113
Inventar
#43 erstellt: 08. Feb 2015, 10:08
Schau Dir mal das Wharfedale Crystal 3 Set an (mit Standboxen oder nur Regalboxen), dazu ein Mivoc Hype 10 G2 und Teufel sieht kein Land.
Bigemos
Neuling
#44 erstellt: 10. Feb 2015, 23:15
Ich hab mich hier die letzten Tage echt verrückt gelesen

Also mein Grundgedanke als Laie war einfach 500 € für Lautsprecher (Teufel Columa 300 mk2 Set M) für meinen bereits bestehenden Receiver von Harman Kardon (AVR 265) zu besorgen. Es geht mir hauptsächlich um Filme und TV schauen. Und am Weekend natürlich mal bißchen Mukke lauter hören. Ivh lese hier immer kleine boxen können nicht gut klingen egal wie teuer etc... Über mir im 6. Stock hat mein Onkel LS von B&w die von den Abmessungen her wie die Teufel Dinger sind.

Naja ich trau mich das garnicht zu fragen aber welche lautsprecher würdet ihr mir empfehlen wenn man sich LS und den sub Zb von unterschiedlichen Herstellern kauft?

Und ist der Receiver in Ordnung? Ist ja schon Son klopper.

Lg vom Noob
michi1971
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 29. Sep 2015, 15:08
Hallo ,

ich habe auch ewig überlegt welches 5.1. Set ich mir kaufen soll. Ich hatte 10 Jahre ein Heco Vogue 5.1 und war damit vollkommen zufrieden, ich bin kein Profi, jedoch denke ich das mein Gehör schon anspruchsvoll ist. Eine Neuanschaffung mache ich eigentlich nur weil mir der Sub nicht mehr ganz ausreicht, da soll das Columa 300 ja schon ganz gut sein.
Da ich nicht so viel Platz für die Boxen habe viel meine Wahl auf das Columa 300 welches ich gestern bestellt habe und morgen kommen soll.
Werde mich dann zwecks Erfahrungsbericht nochmal melden.

Gruß Micha


[Beitrag von michi1971 am 29. Sep 2015, 15:09 bearbeitet]
MikeBln
Stammgast
#46 erstellt: 24. Nov 2016, 20:35
Hallo,
habe eben im Teufel Presale zugeschlagen und das Columa 300 SetL gekauft, kann mir jemand sagen welche Bananenstecker ich dafür benötige, hab bei Amazon welche gefunden, gibt da aber verschiedene. Danke


[Beitrag von MikeBln am 24. Nov 2016, 20:36 bearbeitet]
steelydan1
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 25. Nov 2016, 01:15
Man benötigt dafür überhaupt keine Bananenstecker. Das ist nur SchnickSchnack.
MikeBln
Stammgast
#48 erstellt: 25. Nov 2016, 08:12
Moin hab jetzt recherchiert, das die Lautsprecheranschlüsse zum Drehen sind und die Kabel so befestigt werden, es sah auf den Bildern so aus, als wenn man da diese besagten Bananenstecker reinstecken muss. Gut zu wissen also Geld gespart.
danyo77
Inventar
#49 erstellt: 25. Nov 2016, 08:30
Man kann an den Anschlüssen Bananenstecker nehmen, allerdings bringen sie Dir keine Vorteile, wenn Du nicht ständig umstellst und deshalb die Kabel umstecken musst. Der direktere Kontakt passiert durchs einfache Schrauben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel Columa 300 Mk2 oder LT4?
martho am 03.01.2018  –  Letzte Antwort am 05.01.2018  –  8 Beiträge
Verstärker für columa 300 mk2 5.1-set l
HifiNoob1990 am 22.10.2014  –  Letzte Antwort am 23.10.2014  –  7 Beiträge
Teufel Columa 300 5.1-Set L, suche Erfahrungsberichte
Mac_Schmeck am 21.09.2011  –  Letzte Antwort am 08.02.2012  –  4 Beiträge
Teufel Columa 300 5.1 L oder Theater Mk2
bleit am 20.11.2012  –  Letzte Antwort am 20.11.2012  –  3 Beiträge
Welche soll ich mir holen? LT® 2 Mk2 "5.1-Set L oder Columa® 300 Mk2 "5.1-Set L
hagen+ am 14.11.2013  –  Letzte Antwort am 15.11.2013  –  2 Beiträge
Alternative zu Teufel Columa 300
Porki87 am 22.11.2015  –  Letzte Antwort am 22.11.2015  –  2 Beiträge
Denon AVR 2113 + Teufel Columa 300 wireless "5.1 Set L"
romario2012 am 22.07.2012  –  Letzte Antwort am 22.07.2012  –  2 Beiträge
JAMO S626 HSC 5.0 GEGEN TEUFEL COLUMA 300 MK2 SET L 5.1
*Shaoliin* am 25.02.2018  –  Letzte Antwort am 27.02.2018  –  19 Beiträge
Columa 300mk2
mezzzo636 am 30.01.2013  –  Letzte Antwort am 21.03.2013  –  4 Beiträge
Teufel Columa 300 Set S
cna am 12.03.2011  –  Letzte Antwort am 16.03.2011  –  10 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.798 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedWoohooo
  • Gesamtzahl an Themen1.496.175
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.445.264