Front-Standlautsprecher für Marantz NR1602 gesucht!

+A -A
Autor
Beitrag
Bodo79
Stammgast
#1 erstellt: 13. Sep 2013, 19:47
Hi,

ich komme nach längerem Überlegen nicht davon weg, meine alten Frontlautsprecher
Pioneer CS-5030, 140Watt, ca. 20 Jahre alt
auszutauschen.

Momentaner Zustand:
Ich nutze die beiden Pioneers am Marantz 1602 als Frontspeaker.
Vor kurzem habe ich mir ein Teufel Consono 25 Set zugelegt.
Warum? Zum einen hatte ich einen Sub gebraucht, da der Marantz nicht ganz so viel Bass geliefert hat, wie der vorherige Pioneer-Stereoverstärker. Zum anderen wollte ich auch gelegentlich bei Filmen etwas Surround in der Wohnung haben. Das Set gabs damals recht preiswert. Ist mir auch klar, dass das kein "Kino-Erlebnis" oder Referenz-Klasse ist, aber für die 2, 3x, die ich´s nutze OK.
Ich höre eigentlich zu 80-90% Musik als MP3,CDs, Blurays. Wenn´s nicht grad 5.1 ist, ist das Teufel-Set auch nur im Hintergrund (Multichanel-Stereo) zu hören.

Was ich suche:
Die Pioneers sind mit dem AVR von der Lautstärke her eigentlich ausreichend. Jedoch fehlt es im Stereobetrieb etwas an:
-"Räumlichkeit" (man hört halt, dass der Sound von "unten" kommt), deswegen muss ich die anderen Lautsprecher mitbenutzen. Die Pioneers sind ca. 60 cm hoch. Evtl. wären da höhere Boxen vorteilhaft.
-"Klangtrennung": Trotz 3-Wege-Boxen klingt es für meinen Geschmack immer sehr zusammengepresst.
Ich weiß nicht, was sich die letzten 20 Jahre da getan hat, aber ich denke/hoffe mal, dass es da mittlerweile Boxen gibt, die die Frequenzen etwas mehr trennen, als die alten Pioneers.

Deswegen suche ich Boxen, die meine beiden Problemchen beseitigen können.
Budget liegt bei 600 Euro. Wenns ein Superschnapper ist gingen auch grad so 700-800.

Ich hab auch schon versucht, mich bei diversen Herstellern auf der Homepage schlau zu machen. Aber da jeder Hersteller einen gleich 40 Lautsprecher um die Ohren wirft, wäre ich über eine kleine Vorauswahl sehr dankbar!

Nutzerverhalten:
80-90% Musik, Internetradio (ist ja nicht grad qualitativ hochwertig), MP3s (ebenso),
CDs, Musik-BDs (besonders dafür sollen die Boxen herhalten).
10-20% XBOX360 und Filme.

Noch zur Ergänzung:
-Wie groß ist der Raum?
19 bzw. 31Quadratmeter (siehe Skizze)

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Standlautsprecher

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
So groß, wie notwendig.

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Teufel US 5108/1 250Watt

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Marantz 1602

-Wie laut soll es werden?
Ab und zu laut, Metal halt.

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
Gute Frage, nächste Frage

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
die Pioneers, siehe oben.

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
3 Wege, passiv.

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
Rhein-Main-Gebiet

Skizze Wohnzimmer
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Sep 2013, 20:02
Das Du nicht genügend Bass hattest, lag mit Sicherheit nicht am Marantz!

Die Lsp. sollten einen guten Wirkungsgrad haben, wenn Du wirklich mal laut hören willst.
Auf der Skizze sieht es aus als würden sie in den Ecken und dicht an den Wänden
stehen, das mögen die wenigsten Modelle, wenn das nicht so ist, dann solltest Du mal
die Maße angeben!

Wieso 3-Wege passiv, hat das einen bestimmten Grund?

Tipps zum Probe hören:

Klipsch RF62II oder RF82II
Dali Zensor 5 oder 6
Yamaha NS 777
Quadral Argetum 371, 371, 390, Argentum 70, Chromium Style 50

Bei der RF82II brauchst Du vermutlich keinen Subwoofer mehr, was bei Musik und dem vorhandenen Teufel klanglich sicher Sinn macht.
Außerdem haben sie einen sehr guten Wirkungsgrad und benötigen wenig Leistung um auch mal laut zu spielen, aber dicht an der Wand
sind wohl nur die Dali Zensor 1 und Chromium Style 50 geeignet.

Saludos
Glenn
Bodo79
Stammgast
#3 erstellt: 13. Sep 2013, 21:25
Moin moin,

danke für die Antwort und die Empfehlungen.

Wegen Bass: Hmmm, kann sein, dass damals nach dem Einmessen, Dynamic EQ und Co. deaktiviert waren. Weiß ich jetzt aber auch nicht mehr so genau.

Zum Platz der Fronts: Ja, es ist in der Tat ziemlich wenig Platz. Auf der linken Seite habe ich 50x50cm. Allerdings steht da auch noch der Sub. Dies hat in erster Linie den Grund, dass ich einen 10 Monate alten Sohn habe, der die Wohnung unsicher macht und bunte Lichter toll findet.
Die Schrankwand ist an dieser Stelle allerdings nur 40 cm hoch - wenn das eine Rolle spielt.
Auf der rechten Seite habe ich zwar 60-70 cm Platz, aber da hängt ein Heizkörper, der den Lautsprecher quasi 10 cm nach vorne verdrängt. Hier ist die Schrankwand übrigens ca. 1,5m hoch.

Wegen 3-Wege und passiv:
Ich bin davon ausgegangen, dass 3-Wege-Boxen die Frequenzen deutlicher trennen und aktive Boxen nicht nötig sind, da ich im AVR ja noch Reserven bezüglich der Lautstärke habe. Wenn ich mich da irren sollte, lasse ich mich davon aber auch gerne abbringen.

Eine Frage fällt mir noch zu dem Nah-an-Wand-Thema ein:
Betrifft dies grundsätzlich die ganze Box oder nur eine bestimmte Seite (Seite oder Rückseite) die nicht direkt an der Wand stehen soll?

Gruß
Micha
Hifiheimkino
Stammgast
#4 erstellt: 13. Sep 2013, 21:31
Die Klipsch sind halt Pegel verrückt... Damit geht halt auch mal laut....

Für deine Musikrichtung geht Klipsch wohl ziemlich gut;)

Mich Persönlich Nerven die Hörner hält ab und an, obwohl ich das Zeug hier selbst (NOCH ) vertreibe......

Ich denke aber das du mit Klipsch ganz gut fährst....
Hifiheimkino
Stammgast
#5 erstellt: 13. Sep 2013, 21:33
Betrifft in den meisten Fällen die ganze box mit ihrer Rück und Seiten Wänden
Bodo79
Stammgast
#6 erstellt: 14. Sep 2013, 01:17
Oha, die Klipsch sind leider für die rechte Seite zu lang.
Durch die knapp 40 cm Tiefe würden sie zu weit im Terassentür-Bereich stehen. Grrrr!!!
Hifiheimkino
Stammgast
#7 erstellt: 14. Sep 2013, 07:56

Bodo79 (Beitrag #6) schrieb:
Oha, die Klipsch sind leider für die rechte Seite zu lang.
Durch die knapp 40 cm Tiefe würden sie zu weit im Terassentür-Bereich stehen. Grrrr!!! :{



Es gibt Lautsprecher Hersteller die ihre Lautsprecher sogar auf Wandnahme Aufstellung abgestimmt haben.....

Die englische Manufaktur Rega wäre zum Beispiel so ein fall....

Such dir mal nen Händler in deiner Nähe der Rega führt und Besuche ihn mal;)

http://www.rega-audio.de/lautsprecher/rs3/index.html


Die Rega S1 steht hier grad zum einspielen und die Rega S3 ebenfalls....

Solltest du wirklich mal hören es lohnt sich;)


Hier nen kleiner Auszug der Audio zum Rega s7


http://www.audio.de/...ega-rs7-1474602.html
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 14. Sep 2013, 09:06
Moin

Bei den Platzverhältnissen und da der Subwoofer ja auch noch Platz benötigt, sehe ich da wenig Möglichkeiten ausgewachsene Standboxen zu stellen,
selbst Boxen die nahe der Wand stehen können brauchen noch Stellfläche und bei 50x50 wird es eng, da passen vielleicht so zierliche Lsp. wie die von
mir erwähnten Dali Zensor 5 oder Quadral Chromium Style 50, die profitieren durchaus von der Wand nahen Aufstellung und klingen größer als man denkt.
Die Klipsch fühlen sich nahe der Wand eigentlich nicht so wohl, es gibt zwar genügend Besitzer die sie so aufstellen, aber ihr Potenzial kann man so halt
nicht ausschöpfen, daher würde ich lieber zu einer Box greifen, die mit der Aufstellung halbwegs zurecht kommt, wobei ein Kompromiss wird es bleiben.

Kompaktboxen wären sicherlich auch eine Variante, aber wäre ein ordentlicher Subwoofer zur Unterstützung vermutlich wünschenswert, was aber auch auf
viele Standboxen zutrifft, bei den meisten ist um die 50Hz oder etwas darunter Schluß, auch wenn die Hersteller da etwas anderes schreiben, das hat mit
der Realität fast immer wenig zu tun, nur hat der vorhandene Teufel dafür vermutlich nicht die Qualität, aber vielleicht irre ich mich auch und Dir reicht es so.

Da die Gegebenheiten bei Dir nicht optimal sind, solltest Du die Lsp. in den eigenen 4 Wänden hören, beim Händler kannst Du allenfalls eine grobe
Vorauswahl treffen und auch wenn Du dir einen ausgewachsenen 3-Wege Standlautsprecher. wünscht, was bringt es wenn er sein Potenzial nicht mal
annähernd ausspielen kann, das ist was ich Dir mit auf den Weg geben will, wobei Ansprüche und Geschmäcker natürlich recht unterschiedlich sind.

Saludos
Glenn
Hifiheimkino
Stammgast
#9 erstellt: 14. Sep 2013, 09:10

GlennFresh (Beitrag #8) schrieb:
Moin

Bei den Platzverhältnissen und da der Subwoofer ja auch noch Platz benötigt, sehe ich da wenig Möglichkeiten ausgewachsene Standboxen zu stellen,
selbst Boxen die nahe der Wand stehen können brauchen noch Stellfläche und bei 50x50 wird es eng, da passen vielleicht so zierliche Lsp. wie die von
mir erwähnten Dali Zensor 5 oder Quadral Chromium Style 50, die profitieren durchaus von der Wand nahen Aufstellung und klingen größer als man denkt.
Die Klipsch fühlen sich nahe der Wand eigentlich nicht so wohl, es gibt zwar genügend Besitzer die sie so aufstellen, aber ihr Potenzial kann man so halt
nicht ausschöpfen, daher würde ich lieber zu einer Box greifen, die mit der Aufstellung halbwegs zurecht kommt, wobei ein Kompromiss wird es bleiben.

Kompaktboxen wären sicherlich auch eine Variante, aber wäre ein ordentlicher Subwoofer zur Unterstützung vermutlich wünschenswert, was aber auch auf
viele Standboxen zutrifft, bei den meisten ist um die 50Hz oder etwas darunter Schluß, auch wenn die Hersteller da etwas anderes schreiben, das hat mit
der Realität fast immer wenig zu tun, nur hat der vorhandene Teufel dafür vermutlich nicht die Qualität, aber vielleicht irre ich mich auch und Dir reicht es so.

Da die Gegebenheiten bei Dir nicht optimal sind, solltest Du die Lsp. in den eigenen 4 Wänden hören, beim Händler kannst Du allenfalls eine grobe
Vorauswahl treffen und auch wenn Du dir einen ausgewachsenen 3-Wege Standlautsprecher. wünscht, was bringt es wenn er sein Potenzial nicht mal
annähernd ausspielen kann, das ist was ich Dir mit auf den Weg geben will, wobei Ansprüche und Geschmäcker natürlich recht unterschiedlich sind.

Saludos
Glenn


Eigentlich hat Glenn hier vollkommen recht....das Platzproblem lässt sich nicht leugnen.....Regal Lautsprecher solltest du definitiv in Betracht ziehen
Bodo79
Stammgast
#10 erstellt: 14. Sep 2013, 21:33
Oha, Ihr könnt einem ja Hoffnung machen.
Die Schrankwand ist ein Wunder der Unsynchronität. Rechts ein Schrankteil. Links ein Hängevitrinenteil.
Da ist es unmöglich auf "Ohrenhöhe" was reinzustellen. Die kleinen Front-High-Würfel stehen auf einer Höhe von 2 Meter. Das wäre für Kompakte etwas zu hoch.

Ich habe einen Dali-Händler bei uns ausfindig gemacht. Ich hoffe er hat die Zensor 5 zum anhören.
Laut Hersteller sollten die einen Mindestabstand von 20 cm haben. Das müsste ich irgendwie hinkriegen.

Kennt jemand von Euch charakterähnliche Lautsprecher?
Z.B. von Canton oder Heco.
Mir hat heute ein Verkäufer (in nem anderen Geschäft) gesagt, dass man die Boxen evtl. näher an die Wand stellen könnte, wenn das Bassreflexrohr nach vorne oder unten gerichtet ist. Klingt in der Theorie ja nachvollziehbar, aber ob das in der Praxis auch so ist...
Bodo79
Stammgast
#11 erstellt: 20. Sep 2013, 20:09
Södele,

nach etwas Probehören von verschiedenen Herstellern hab ich mich jetzt gaaaaanz spontan für die Zensor entschieden.
Hab ein Geschäft bei uns gefunden, bei dem sogar die Zensor 7 locker im Budget drin waren. Klingen echt super!

Danke für die vielen Tips und Infos!!!
Hifiheimkino
Stammgast
#12 erstellt: 20. Sep 2013, 20:33

Bodo79 (Beitrag #11) schrieb:
Södele,

nach etwas Probehören von verschiedenen Herstellern hab ich mich jetzt gaaaaanz spontan für die Zensor entschieden.
Hab ein Geschäft bei uns gefunden, bei dem sogar die Zensor 7 locker im Budget drin waren. Klingen echt super!

Danke für die vielen Tips und Infos!!!



Top....viel Spaß und viel Freude mit Dali
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 20. Sep 2013, 20:38
Ich weis zwar nicht wie Du die Dali Zensor 7 Art gerecht aufstellen willst, aber das soll nicht meine Sorge sein!

Hast Du die Zensor 7 bei Dir oder dem Händler gehört und für gut befunden?

Aber prinzipiell ist die komplette Zensor Serie von Dali mEn durchaus empfehlenswert und das PLV stimmt auch.

Saludos
Glenn
Bodo79
Stammgast
#14 erstellt: 20. Sep 2013, 21:22
Och, 3x täglich füttern, dann geht's.
Nee, Spaß beiseite. Ich hab die Boxen noch etwas nach vorne und innen ziehen können.
Wobei sogar laut Hersteller der empfohlene Abstand sogar bei "nur" 20 (bis 80) cm liegt. Die Millimeter-Angabe auf deren deutschen Homepage, sollen wohl eher cm sein.
Klar, auf die 80 cm komme ich niemals, aber wenn ich da päpstlicher als der Papst wäre, wäre der Kopfhörer mein bester Freund.

Probegehört hab ich die zuerst beim Händler. Und heut zuhause.
Wobei sie natürlich im schallisoliertem Vorführraum auch wieder anders klingen, als im typischen Wohnzimmer. Hatte dort zum Vergleich dort Wharfedale 10.7er gehört. Klangen aber auch nicht verkehrt...
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 20. Sep 2013, 21:29
Na dann passt es ja und ich gratuliere Dir zu deinen neuen Lsp., die Dali Zensor Serie hat auch mir im "unteren Preissegment" sehr gut gefallen, also viel Spaß damit!

Saludos
Glenn
Bodo79
Stammgast
#16 erstellt: 20. Sep 2013, 21:54
Dankeschee!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Front Standlautsprecher gesucht!
der-adler am 11.12.2010  –  Letzte Antwort am 13.12.2010  –  4 Beiträge
Boxenempfehlung zu NR1602
*Enron* am 27.08.2011  –  Letzte Antwort am 28.08.2011  –  4 Beiträge
Slim Receiver: Marantz NR1602 oder Pioneer VSX-S500?
Bommel! am 22.04.2012  –  Letzte Antwort am 14.03.2013  –  8 Beiträge
AVR für Stereo-Standlautsprecher gesucht
Schäubi am 14.09.2012  –  Letzte Antwort am 15.09.2012  –  7 Beiträge
Standlautsprecher gesucht :)
Yannick93 am 14.09.2010  –  Letzte Antwort am 15.09.2010  –  6 Beiträge
Nachfolger für Marantz 7008 gesucht
Panic_ am 28.03.2017  –  Letzte Antwort am 31.03.2017  –  6 Beiträge
Front lautsprecher gesucht
-Rene91- am 25.02.2015  –  Letzte Antwort am 27.02.2015  –  4 Beiträge
AV-Receiver + Standlautsprecher gesucht.
altrob12 am 27.10.2009  –  Letzte Antwort am 27.10.2009  –  6 Beiträge
Standlautsprecher + AVR gesucht
impression83 am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  11 Beiträge
Front-Kompaktlautsprecher gesucht
Felix1995 am 23.10.2011  –  Letzte Antwort am 23.10.2011  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder847.959 ( Heute: 50 )
  • Neuestes Mitgliedsex4all
  • Gesamtzahl an Themen1.414.465
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.928.562

Hersteller in diesem Thread Widget schließen