Jamo SUB 660 + S 606 HCS 3 + Denon AVR 1713?

+A -A
Autor
Beitrag
MatthiasR.
Neuling
#1 erstellt: 27. Apr 2014, 16:19
Hallo zusammen,

ich bin total unbefleckt beim Thema Heimkinoanlagen und bin etwas ratlos

Ich habe mich etwas durchs Forum gelesen, vor Allem durch den Anfängerthread und möchte mir für meine erste Heimkinoanlage folgende Teile anschaffen:

Jamo SUB 660
Jamo S 606 HCS 3
Denon AVR 1713

Budget sind so knappe 1000 € (ich habe die Hoffnung dafür was zu bekommen woran ich ne Weile Freude haben werde) Passt das alles zusammen oder soll ich etwas ändern?

Bezüglich des AVR fände ich es toll, wenn ich ihn übers WLAN steuern könnte. Ich würde also gern den Sound vom Tablet auch ohne HDMI Kabel auf der Anlage hören können. Geht das mit DLNA Streaming?

Vielen Dank im Vorraus für jegliche Rückmeldung!

Matthias
Archangelos
Inventar
#2 erstellt: 27. Apr 2014, 17:52
Hi,

Du kannst es mit LANKABEL oder nem WLAN ADAPTER umsetzen denn der AVR hat KEIN WLAN eingebaut.

Anstelle den alten 1713 er zunehmen solltest du eher den X 1000er von Denen nehmen .

http://www.guenstiger.de/Produkt/Denon/AVR_X1000.html

Ein guter WLANREPEATER wäre jener von Netgear

http://www.guenstiger.de/Produkt/Netgear/WNCE2001.html

Als Alternative noch beim AVR würde ich den YAMAHA RX-V 475 ins Auge fassen. Ansonsten bist du mit der JAMO KOMBI wirklich gut beraten. Film / Musik und Gamen in sehr guter Qualität für das Geld.

steelydan1
Inventar
#3 erstellt: 27. Apr 2014, 20:27
Hallo

Vorausgesetzt die LS passen zur Räumlichkeit, insbesondere hinsichtlich der Aufstellungsmöglichkeit(en) und du hast dich per Probehören davon überzeugt dass sie dir klanglich zusagen : Die Kombination Jamo S606 HCS3, Sub 660 und Denon AVR X-1000 bietet ein sehr gutes Preis- / Leistungsverhältnis.

Falls du ein Ipad hast geht Streaming übrigens per Airplay anstatt DLNA.
MatthiasR.
Neuling
#4 erstellt: 28. Apr 2014, 08:15
Vielen Dank für die Rückmeldungen.

Habe kein IPad, aufm Tablet Windows 8, Smartphone Android. Also muss ich auf DLNA achten? Sehe ich das richtig und der RX-V475 hat schon eingebaut eine WLAN/DLNA Funktion?

Aufstellungsmöglichkeiten:
Raumgrösse ca 5*5 m
Ich habe die Möglichkeit es fast genau so aufzustellen (Rear steht etwas näher als auf der Zeichnung an der Sitzmöglichkeit).
Aufstellung

Probehören: So wies aussieht wird das nicht so leicht, in der Nähe von Freiburg gibt es wohl keine "offiziellen" Händler.
http://www.osirisaudio.de/haendlerliste/jamo/index.php

Hat jemand ne Idee wie ich da was finde? Google ist auch nicht so wirklich hilfreich. Alles in Freiburg bis Basel wäre ok als Fahrtweg.


[Beitrag von MatthiasR. am 28. Apr 2014, 10:32 bearbeitet]
Archangelos
Inventar
#5 erstellt: 28. Apr 2014, 12:56
Hi.

nein der Yamaha benötigt genauso den WLAN ADAPTER wie der DENON.

Hinsichtlich nen Händler vor Ort ist es vor allem Jamo ziemlich kompliziert leider.

Ich würde mal bei Osiris direkt anrufen wen es bei dir in der Nähe gibt.

steelydan1
Inventar
#6 erstellt: 28. Apr 2014, 14:56
Oh, schon der 2te heute der im Raum Freiburg das Jamo-Set sucht.
Evtl. könnt ihr euch kurzschliessen :
http://www.hifi-foru...157&postID=last#last
MatthiasR.
Neuling
#7 erstellt: 28. Apr 2014, 15:14
Ok, danke für die Infos im anderen Thread. Ich werd da mal vorbei schauen. Vielleicht schlagen die mir auch was alternatives vor. Händler wäre mir eh lieber als online.
MatthiasR.
Neuling
#8 erstellt: 28. Apr 2014, 22:06
So, ich war unterwegs und habe sehr viele seltsame Blicke geerntet. Die Aussage ein einigermaßen vernünftigers System für knapp 1000 € zu bekommen fanden die wohl alle sehr abwegig.

Ich habe ein System zwar probegehört, aber das hat mir dank einem Preis von 1300 ohne AVR nicht so wirklich zugesagt.

Was mache ich jetzt? Risiko eingehen, einfach bestellen und bei mir zu Hause testen? Ist der Unterschied für einen totalen Laien der vorher noch nie groß in Richtung Soundsystem was gehört hat so groß, dass ich mir Sorgen machen muss, dass es mir nicht gefällt?
steelydan1
Inventar
#9 erstellt: 28. Apr 2014, 22:36
Schade, spricht leider mal wieder nicht für die Fachhandelsgilde.
Anscheinend haben die jetzt komplett vor den Netshop´s kapituliert und beraten / verkaufen nur noch im hochpreisigen Bereich.

Du musst dir sicher keine Sorgen machen, daß die Kombi aus Jamo 606 HCS 3, Sub 660 und Denon X1000 nicht ihr Geld wert ist.
Alle 3 Komponenten bieten in ihrer Preisklasse ein sehr gutes bis überragendes Preis-/Leistungsverhältnis.
Ob es letztlich deinen Ohren gefällt (Klangempfinden ist ja subjektiv) .... dafür kann dir hier niemand garantieren.

Ohne jetzt die Preise meinerseits komplett zu recherchieren, die Redcoon-Pakete liegen aber oft recht günstig, z.B. :
http://www.redcoon.d...z_51-Heimkinosysteme

Ich denke gerade für einen "Neuling" wird es hervorragend klingen. Mehr ist mit 1000€ auch kaum machbar, höchstens anders.
Das Hobby "Heimkino" an sich wird erst problematisch, wenn man anfängt öfter deutlich teurere Sachen als man selbst zu Hause hat in Läden oder bei Bekannten zu hören. Das Bessere ist des Guten Feind, sozusagen. Das kann teuer werden ....
MatthiasR.
Neuling
#10 erstellt: 28. Apr 2014, 23:22
Ok, vielen Dank. Hab jetzt die Teile bestellt, bin gespannt
steelydan1
Inventar
#11 erstellt: 28. Apr 2014, 23:39
Na dann, lass dich positiv überraschen.

Wenn du Fragen hast / Hilfe benötigst melde dich einfach wieder.
Wenn nicht natürlich auch, das Forum freut sich über ein kurzes Feedback. Das hilft wiederum anderen Suchenden.
MatthiasR.
Neuling
#12 erstellt: 29. Apr 2014, 10:19
Mir wurde jetzt vom Händler der 606 angeboten, auf das neuere Set S 626 HCS "upzugraden" für etwas mehr Geld.

Ist das vernünftig? Sind die 626 sinnvoller als die 606er?
Fuchs#14
Inventar
#13 erstellt: 29. Apr 2014, 10:30
wie hoch ist denn der Aufpreis?
MatthiasR.
Neuling
#14 erstellt: 29. Apr 2014, 10:40
40 €
Fuchs#14
Inventar
#15 erstellt: 29. Apr 2014, 10:52
kann man machen, ist ja nicht die Welt.

Einen riesen Sprung werden die nicht machen, da solltest du dann schon eher auf 628er setzten.
MatthiasR.
Neuling
#16 erstellt: 29. Apr 2014, 11:19
628er sind dann aber doch nochmal ne gute Ecke teurer.
Ok, danke, ich denke auf die 40 € kommts jetzt auch nichtmehr wirklich an
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AVR für Jamo HCS 606 / Jamo 660
ksg9-sebastian am 25.03.2014  –  Letzte Antwort am 30.03.2014  –  13 Beiträge
Jamo S 606 HCS 3 + Denon 1610
ymene am 28.03.2010  –  Letzte Antwort am 29.03.2010  –  12 Beiträge
Jamo S 606 HCS 3 + Denon 1311 ?
Schroedi_86 am 24.02.2013  –  Letzte Antwort am 24.02.2013  –  5 Beiträge
[Jamo S 606 HCS] Raumeignung
raudi85 am 10.08.2012  –  Letzte Antwort am 12.08.2012  –  4 Beiträge
Jamo S 608 + Sub 660 oder Jamo S 628
Pillemannzaro am 26.03.2014  –  Letzte Antwort am 26.03.2014  –  2 Beiträge
Jamo Sub 660 möglich?
MrBlingBling am 24.02.2014  –  Letzte Antwort am 24.02.2014  –  4 Beiträge
Passt Denon AVR 2309 mit Jamo S 606 HCS 3
newfatcat am 10.08.2009  –  Letzte Antwort am 11.08.2009  –  3 Beiträge
Fragen zu Jamo S 606 HCS 3
zipster am 23.02.2010  –  Letzte Antwort am 23.02.2010  –  2 Beiträge
Verstärker für Jamo S 606 HCS 3
MasTino56 am 20.10.2013  –  Letzte Antwort am 31.10.2013  –  3 Beiträge
Alternativen zu Jamo S 606 HCS 3
RobbieW87 am 12.03.2010  –  Letzte Antwort am 26.04.2010  –  54 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.604 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedkuangsha
  • Gesamtzahl an Themen1.412.224
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.885.460

Hersteller in diesem Thread Widget schließen