Verbindungsgerät gesucht von Anlage zu TV, PC etc (Receiver?)

+A -A
Autor
Beitrag
Drummermatze
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Jun 2014, 18:24
Hallo,

wie sich an der Überschrift erkennen lässt, bin ich absoluter Neuling auf dem Gebiet.
Ich suche ein Gerät wo ich mein Lautsprechersystem (Teufel Concept E300) anschließen kann und auf verschiedene Quellen aufteilen kann, per Fernbedienung die Quelle auswählen kann und die Lautstärke regeln kann.
Ich nehme mal an so ein Teil nennt man Receiver.

Hier mal ein Übersichtsbild:



Das Teufelsystem geht mit 3 Cinchkabeln aus dem Subwoofer raus. Der Receiver sollte also die passenden Eingänge dafür haben.
Was ich gerne hätte:
5.1 Sound auf meinem PC
5.1 Sound auf dem Fernseher
5.1 Sound auf DVD/Bluray (ist das nötig, wenn beide über HDMI an dem TV Gerät hängen?)
Sound vom Laptop (per Miniklinke)
Sound vom Tablet über Bluetooth (Gibts sowas überhaupt?)

Was kann man da empfehlen und wie und mit welchen Kabeln wird das ganze realisiert?

Im Wirkbetrieb soll das ganze so aussehen dass ich z.B. mein Tablet anmache, die Quelle auf Bluetooth stelle und dann über mein Teufelsystem Musik hören kann.
So auch mit den ganzen anderen Geräten.

Separate Lautsprecher Eingänge wären auch nicht verkehrt, denn vielleicht will man mal noch einen Lautsprecher in der Küche aufstellen. Ist aber kein muss.

Hoffe ihr könnt mir helfen.

Gruß
Matze
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 28. Jun 2014, 20:43
Ja was du suchst ist ein Receiver. genauer gesagt einen AV-Receiver oder auch kurz AVR.

Das einfachste ist, du hängst die Boxen und Subwoofer direkt an einen 5.1 Receiver. Die Boxen bekommen ihr Signal und ihre Leistung dann direkt vom AVR.
Der TV HDMI an den AVR angeschlossen. Dein BluRay-Player hängst du auch direkt an den AVR. Notfalls kann man auch ein Gerät per Toslink an den AVR anschließen. Der AVR muss ins Netzwerk, am besten über LAN. NIEMALS analog über Cinch!!!!
Laptop und PC müssen nicht direkt an den AVR angeschlossen werden wenn Musik wiedergegeben werden soll, dazu unten mehr.
Den DVD Player verkaufst du, oder wofür brauchst du ein extra Gerät wenn du schon einen BluRay-Player hast.

Beim Tablet wirds jetzt etwas schwieriger aber auch nicht problematisch. Eigentlich regelt man das so, dass der AVR im Netzwerk hängt und PC, Laptop und Tablet natürlich auch. Jetzt ist auf einem Gerät ALLE deine Musik, in der Regel ist das dann der PC. Auf deinem PC kannst du dann einen DLNA Server installieren und der AVR kann auf diesen dann zugreifen.
Jetzt kannst du mit deinen Geräten (Tablet, Laptop, Handy, Fernbedienung des AVRs, ...) dem AVR sagen, welche Musik er vom PC wiedergeben soll, ein direktes Übertragen von Musikdaten von Tablet/Laptop/... ist somit dann nicht mehr nötig.

So ist der Standard, tue dir selbst den Gefallen und versuche es nicht unnötig umzubiegen.

Verrate uns mal bitte genau was für einen TV und was für einen BluRay-Player du hast.


[Beitrag von basti__1990 am 28. Jun 2014, 20:43 bearbeitet]
Drummermatze
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Jun 2014, 21:19
Oje doch so kompliziert?
Also so einfach wie ich es gerne hätte, funktionierts wohl nicht.
DLNA Server, das ist mir alles schon zu viel. Und das Teufel System kann ich nicht einzeln an den AVR hängen, weil der Subwoofer nur 3 Cinchausgänge hat, heißt ne eingebaute Endstufe.

Blurayplayer ist noch keiner vorhanden. War nur schonmal an die Zukunft gedacht.
Und warum muss das Teil ins Netzwerk?
Ich möchte auch gerne meine Msuik vom PC/Tablet aus starten und nicht umständlich überden AVR.
Genaue Modellbezeichnung des TVs muss ich nachgucken.
Für was ist das denn interessant?
Den Blurayplayer per HDMI an den AVR? Das heißt von TV mit HDMI an den Player und mit HDMI dann nochmal an den AVR? Und wieso muss man den Player überhaupt noch an den AVR hängen? Kriegt der den Ton nicht gleich vom TV, was da ja schon dranhängt?

Schonmal danke für dein Antwort!


[Beitrag von Drummermatze am 28. Jun 2014, 21:22 bearbeitet]
basti__1990
Inventar
#4 erstellt: 28. Jun 2014, 22:05
Es ist einfacher wie du dir vorstellst.

Die Endstufe vom Subwoofer ist dann nur noch für den Subwoofer da, die kleinen Lautsprecher kann man an den AVR anschließen, glaubs mir
Kannst ja mal nach " Teufel concept e an AVR anschließen" Googlen. Den Rest erkläre ich dir morgen. Oder jemand anders ist so nett und macht das.
Apalone
Inventar
#5 erstellt: 29. Jun 2014, 04:43

Drummermatze (Beitrag #3) schrieb:
......Ich möchte auch gerne meine Msuik vom PC/Tablet aus starten und nicht umständlich überden AVR....


PC und Tablet sind Audioquellen wie jeder BD-P, SAT Receiver, usw. auch.

Der AVR als zentrale Funktion zum Quellenumschalten, Lautstärkeregeln, HDMI an FS weiterleiten und einiges mehr ist unverzichtbar.
basti__1990
Inventar
#6 erstellt: 29. Jun 2014, 08:06
Ich hab die BDA (Bedienungsanleitung) vom E300 nicht gefunden, aber die vom E450 wirds auch tun.

Hier steht wirklich simpel beschrieben wie du die Boxen an den AVR anschließt.
http://www.teufel.de...ono_35_mk3_ml_de.pdf

Und hier ist der Anschluss vom Subwoofer
http://www.teufel.de...2_8_sw_ml_de_web.pdf
Bei dem Line-In darf dann nur noch EIN Kabel reingehen und zwar das vom AVR (Subwoofer Out) zu SW.
Es sind dann KEINE Lautsprecher mehr am Subwoofer angeschlossen.


Aber jetzt mal was ganz anderes. Dein Set ist keine 250€ Wert und ein AVR kostet 250€ zb Denon X1000. Willst du nicht gleich 1000€ in die Hand nehmen, ein echtes HiFi 5.1 Set kaufen und deine Brüllwürfel auf eBay los werden?

Noch eine ganz andere Frage, wie willst du die Boxen überhaupt aufstellen. Bei 5.1 gibts ja vorne und hinten, da du aber am PC und am TV 5.1 genießen willst, kann beides schlecht vorne sein. Oder wie hast du dir deine Aufstellung vorgestellt? Am besten machst du uns kurz eine Skizze, muss auch nicht schön sein
Drummermatze
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 29. Jun 2014, 11:21
Ich bin mit den Teufel Lautsprechern ziemlich zufrieden, die würde ich gerne behalten.
Ihr könnt mir natürlich gerne mal was empfehlen, was alles beinhaltet.
Mit der Aufstellung bin ich mir noch nicht sicher. Das hängt auch davon ab wie die Räumlichkeiten in der neuen Wohung dann sind. Vielleicht fällt der PC auch raus aus dem ganzen und bekommt (wenn er in einem anderen Raum steht) eh ein separates Soundsystem.
Im Moment gehts nur rein um die Umsetzung von Verkabelung und Anschluss.


PC und Tablet sind Audioquellen wie jeder BD-P, SAT Receiver, usw. auch.

Der AVR als zentrale Funktion zum Quellenumschalten, Lautstärkeregeln, HDMI an FS weiterleiten und einiges mehr ist unverzichtbar.


Schon klar, das meinte ich ja auch. Tablet per Bluetooth mit dem AVR verbinden, an dem AVR als Quelle Bluetooth einstellen und von der Couch aus mit dem Tablet die Musik starten.


Bei dem Line-In darf dann nur noch EIN Kabel reingehen und zwar das vom AVR (Subwoofer Out) zu SW.
Es sind dann KEINE Lautsprecher mehr am Subwoofer angeschlossen.


Ah okay, ich verstehe. Was genau ist denn der Vorteil daran?
basti__1990
Inventar
#8 erstellt: 29. Jun 2014, 12:25
Wenn du einen AVR willst der das Ton-Signal per LineOut ausgibt, brauchst du einen AVR mit PreOuts und die gibt's erst ab 500€
Daher ist das Anstöpseln der Teufel Boxen direkt an den AVR die wesentlich günstiger Methode.


und von der Couch aus mit dem Tablet die Musik starten.

Was für eine Musikquelle? Youtube? Auf dem Tablet lokal gespeicherte Musikdateien? Internetradio?

So könnte ein richtiges gutes 5.1 Set für ungefähr 1000€ aussehen
1 x Magnat Quantum Center 67 Stück (versch. Farben)
2 x Magnat Quantum 673 Stück (versch. Farben)
1 x Magnat Vector 201 Paar (versch. Farben)
1 x Denon AVR-X1000 schwarz
+
http://www.amazon.de...rds=mivoc+hype+10+g2

Die Quantum sind dann für die Front, die Vector für Hinten. Da Rear-Lautsprecher eh nur Effekte wiedergeben, muss der Qualität nicht so hoch sein wie die der Frontlautsprecher.

Jeder der bisher nur Sound aus den integrierten TV-Lautsprechern gehört hat, wird von den Teufel Lautsprecher begeistert sein. Ein ähnlicher Sprung ist es dann nochmal von den Teufel Tröten auf echte Lautsprecher. Und NEIN deine Teufel Lautsprecher mit 80mm Tiefmitteltöner sind keine "echten" Lautsprecher, sondern so genannte Brüllwürfel.


[Beitrag von basti__1990 am 29. Jun 2014, 12:31 bearbeitet]
Drummermatze
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 29. Jun 2014, 13:31

Was für eine Musikquelle? Youtube? Auf dem Tablet lokal gespeicherte Musikdateien? Internetradio?


Ist das nicht irrelevant? Ist für meinen Kopfhörer den ich am Tablet anstöpsele doch auch irrelevant ob Youtube, lokale Dateien oder Inetradio.
Das Teil soll wohl auch mal an den TV dran und dann könnte man auch mal Filme über den Playstore ausleihen und übers TV gucken. Wobei da der Sound ja dann vom TV kommt.

Die Lautpsrecher sind ja riesig. Da muss man erstmal Platz haben für. Und das in nem Raum von vielleicht 15-20m² Größe. Ist das nicht mit Kanonen auf Spatzen geschossen?
Ich denke fürn Anfang reicht das Teufel aus. Ich brauch momentan einfach nix besseres.
Das kann man ja dann so anschließen wie dus vorgeschlagen hast. Und aufrüsten kann man später immer noch.

Kann man Magnat empfehlen? Ich weiß dass zumindest im Carhifi Bereich Magnat nicht gern gesehen ist und immer öfter wegen schlechter Verarbeitung und Qualität abgeraten wird.


[Beitrag von Drummermatze am 29. Jun 2014, 13:33 bearbeitet]
basti__1990
Inventar
#10 erstellt: 29. Jun 2014, 18:41

Ist das nicht irrelevant? Ist für meinen Kopfhörer den ich am Tablet anstöpsele doch auch irrelevant ob Youtube, lokale Dateien oder Inetradio.

Nicht ganz, AVRs haben zb alle ein Internetradio integriert und lokale Dateien könnte man auch anders zum AVR bringen
Wenn du Youtube, Vimeo oder sonstige Sachen auf dein 5.1 Systen bringen willst, wirst du aber um einen Bluetooth Adapter nicht drum herum kommen. Um es gleich zu sagen, es gibt zwar Onkyo AVRs die bereits Bluetooth mit an Board haben, aber diese AVRs haben ein sehr schlechtes Einmesssystem, dass es sich lohnt den Denon X1000 + einen Adapter zu kaufen.

Die Boxen sind eigentlich nicht rießig sondern normale Kompaktboxen (auch Regalboxen genannt). Das ist sicher nicht mit Kanonen auf Spatz geschossen Standlautsprecher wären hingegen übertrieben bei deinem Raum.

Magnat ist erstmal nur eine Marke, von Marken gibts in der Regel gut und nicht so gute Produkte. zb von den Magnat Monitor Supreme würde ich dir abraten. Alles ab der Vector Serie sind aber gute Boxen zum fairen Preis.
http://www.magnat.de...r/quantum-signature/

Das gilt allgemein für große Lautsprecherhersteller wie zb Canton, Heco und JBL. Hersteller mit solchen großen Stückzahlen können recht günstig produzieren und so bekommt man für wenig Geld oft schon soilde Boxen.
Die Lautsprecher fallen oft starken im Preis, 50% Rabatt auf den UVP sind keine Seltenheit, besonders wenn es Auslaufmodelle sind. Solche Rabatte suchst du bei Direktvertrieben wie Teufel oder Nubert vergebens.
Lautsprecher sind seit viel Jahren technisch ausgereift. Daher ist es auch überhaupt kein Problem Auslauf- oder Vorserien-Modelle zu kaufen.
Drummermatze
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 30. Jun 2014, 07:38
Ich habe jezt mal einen rausgesucht.
Würde das mit zusätzlichem Bluetooth Adapter funktionieren?
http://ecx.images-amazon.com/images/I/710TYZjsmaL._SL1500_.jpg

Ist ein Pioneer vsx510k.
Die Lautsprecher direkt an den AVR und den Subwoofer per cinch an die schwarzen cinchbuchsen wo subwoofer dransteht. Per HDMI zum Fernseher und Blurayplayer und links unten den rot/weißen cinch nutzen fürn laptop mit adapter auf miniklinke.
basti__1990
Inventar
#12 erstellt: 30. Jun 2014, 07:55
Dein Link geht nicht

Wenn es nicht zwingend so ein flachgepresstes Teil sein muss, kann ich nur davon abraten.
Die Einmesssung von dem Teil ist unterirdisch und die möglichen Anschlüsse (besonders Cinch) sind wirklich beschränkt. Dazu zahlst du dann noch ein enormen Aufpreis, allein dafür dass er flach ist.

Mit einem Denon X1000 bist du deutlich besser aufgehoben.
Deutlich bessere Einmessung der Lautsprecher und des Subwoofers. Er bietet die gleichen Features wie der VSX S510, dazu aber noch einen Cinch- und einen Toslink-Eingang mehr. Und dabei kostet er noch 150€ weniger.

Akustisch und wirtschaftlich gesehen wäre es ein großer Fehler den Pioneer zu kaufen.
Drummermatze
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 01. Jul 2014, 09:04
Super danke dir.
Jetzt muss das teil nur noch bluetooth können.

Gibt es denn eigtl auch ein Komplettset?
AVR und Lautsprecher? Wenn mein pc woanders steht wovon ich ausgehe, kommt das teufel an pc und ans fernsehn kommt was anderes.
basti__1990
Inventar
#14 erstellt: 01. Jul 2014, 09:59
Komplettsets sind nie die wahre Lösung.
Das "Set" was ich dir vorgeschlagen habe ist doch super, oder stört dich da was?
Drummermatze
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 01. Jul 2014, 12:01
Mir ist noch nicht so ganz klar wie das ganze angeschlossen wird.
Den Fernseher einfach per HDMI an den AVR Ausgang und den Rest (bluray, spielekonsole, satreceiver, etc) per HDMI an den AVR Eingang? Sodass quasi bild durch den avr an den tv und der ton an das soundsystem weitergegeben werden?
Quellen ohne hdmi, also mit 3x cinch anschluss kann man da ja ebenfalls anschließen.
Würde das so funktionieren?
basti__1990
Inventar
#16 erstellt: 01. Jul 2014, 13:01
Wenn der AVR 3 Cinch Eingänge hat, dann genau so, ja

Du sprichst bei 3 Cinch aber nicht wieder von deinem Teufel Set oder?
Drummermatze
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 01. Jul 2014, 14:24
Nein mit 3x Cinch meine ich z.B. den Anschluss einer älteren Spielekonsole wie z.B. ne Wii oder so, sprich rot, weiß und gelb.
basti__1990
Inventar
#18 erstellt: 01. Jul 2014, 16:07
Um eine Wii anzuschließen nimmt man am besten einen Wii HDMI konverter.
http://www.amazon.de...r=8-1#ref=mp_s_a_1_1

Direkt kann man die Wii nur noch an sehr wenigen AVR anschließen, da der Standard einfach zu alt ist.
hidden-audio
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 02. Jul 2014, 15:00

basti__1990 (Beitrag #18) schrieb:
Um eine Wii anzuschließen nimmt man am besten einen Wii HDMI konverter.
http://www.amazon.de...r=8-1#ref=mp_s_a_1_1

Direkt kann man die Wii nur noch an sehr wenigen AVR anschließen, da der Standard einfach zu alt ist.


Unnötig. Die meisten Receiver haben noch analoge Videoeingänge. Unter anderem der hier empfohlene Denon X1000.
Drummermatze
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 02. Jul 2014, 16:58
Danke, die meinte ich ja.
Wär ja auch ziemlich bescheurt wenn das damit nicht funktioniert. Hätten ja dann keinen sinn.
tss
Inventar
#21 erstellt: 03. Jul 2014, 11:01
ich bevorzuge die analoge sektion des avrs zum umgehen und direkt mit dem bildausgabegerät zu verbinden. zum einen sind die analogsektionen, gerade bei preiswerten avrs, nicht die besten... zum anderen tragen mehrere schnittpunkte bei analogem signal ebenfalls nicht zu einer verbesserung des signals bei.
aber möglich wäre es.
wirklich spass macht eine wii oder ps2 auf einem modernen und grossen bildschirm eh nicht.
basti__1990
Inventar
#22 erstellt: 03. Jul 2014, 11:23
was soll dann der Beitrag?

Eine Wii hat man auch nicht weil die Grafik so toll ist.
hidden-audio
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 03. Jul 2014, 13:20

tss (Beitrag #21) schrieb:
ich bevorzuge die analoge sektion des avrs zum umgehen und direkt mit dem bildausgabegerät zu verbinden. zum einen sind die analogsektionen, gerade bei preiswerten avrs, nicht die besten... zum anderen tragen mehrere schnittpunkte bei analogem signal ebenfalls nicht zu einer verbesserung des signals bei.


Das moderne AV-Receiver Bildprozessoren integriert haben, welche ein analoges Signal aufwerten können, ist dir bekannt?
Schlechter als direkt an den TV kann das Bild auf nem Flachbild bei analog eh nicht werden...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AV-Receiver + Standlautsprecher gesucht.
altrob12 am 27.10.2009  –  Letzte Antwort am 27.10.2009  –  6 Beiträge
5.1 Anlage - Receiver gesucht
Paiper am 15.09.2008  –  Letzte Antwort am 18.09.2008  –  5 Beiträge
Passender AV Receiver gesucht
killag am 25.02.2012  –  Letzte Antwort am 26.02.2012  –  4 Beiträge
Anlage für TV und PC
junimo am 19.10.2008  –  Letzte Antwort am 19.10.2008  –  2 Beiträge
Receiver gesucht
j3X am 02.02.2014  –  Letzte Antwort am 02.02.2014  –  10 Beiträge
Soundsystem für PC und TV gesucht
freakyfriday am 03.12.2007  –  Letzte Antwort am 04.12.2007  –  7 Beiträge
wohnzimmer anlage pc / tv
newi am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 25.01.2009  –  2 Beiträge
Receiver gesucht!
LittleJonny am 12.03.2013  –  Letzte Antwort am 18.03.2013  –  7 Beiträge
AV-Receiver beratung gesucht DENON, Pioneer etc
Marco_1984 am 16.08.2008  –  Letzte Antwort am 20.09.2008  –  48 Beiträge
AV-Receiver gesucht
Mr.U am 28.07.2009  –  Letzte Antwort am 28.07.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder875.723 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedWolfensteinArt
  • Gesamtzahl an Themen1.460.455
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.774.532

Hersteller in diesem Thread Widget schließen