Kombination von B&O Beolab 8000 in Dolby Digital Setup

+A -A
Autor
Beitrag
DonJohnson
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 16. Feb 2017, 12:14
Hallo,

ich habe aktuell einen MARANTZ SR5011 + Bose Acoustimass 5.1. System im Einsatz und bin mega unzufrieden mit dem Bosselt (schon 9 Jahre alt, Fehlkauf).

Jetzt habe ich die Möglichkeit zwei B&O Beolab 8000 kostenlos zu bekommen.

Fragen dazu:

- Kann man die zwei Standlautsprecher an den Marantz SR6011 anschließen?
- Welche Boxen (Kleinere Würfel für an die Wand) kann ich dazu kombinieren um wieder auf 5.1. zu kommen?

Macht das überhaupt Sinn? ich wollte die B&O Standlautsprecher als FR und FL nehmen.

Gruß
Arti


[Beitrag von DonJohnson am 16. Feb 2017, 12:16 bearbeitet]
sealpin
Inventar
#2 erstellt: 16. Feb 2017, 12:28
Hi,

man kann.

Die B&O haben einen RCA (vulgo: Cinch) Anschluß:

B&O Beloab 8000 Anschlüsse

Die Anleitung sagt dazu:

Wenn die Lautsprecher-Box an einem Produkt
einer anderen Marke als Bang & Olufsen
angeschlossen werden soll, müssen Sie anstatt
der Power Link-Buchse die Phono-Buchse unter
dem Schalter benutzen. In dem Fall muß der
Schalter auf LINE gestellt werden.


Angeschlossen werden die am Marantz an den Pre-Out Front.

Zur "Würfelauswahl" weiterer LS kann ich nichts beisteuern...ich halte mich von "kleineren Würfellautsprechern" fern.

Noch ein Hinweis: für ein Surround Setup benötigst Du ja auch einen Center...das wird spannend einen klanglich passenden für die B&O Beolab 8000 zu finden.Ich wüsste auf Anhieb keinen.

ciao
sealpin
DonJohnson
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 16. Feb 2017, 12:34
macht das Setup überhaupt Sinn? Also die Boxen so zu tauschen und mit den B&O Standlautsprechern zu verbinden? oder mache ich mir da Arbeit, die zu keiner Verbesserung führt.
sealpin
Inventar
#4 erstellt: 16. Feb 2017, 13:12
Die B&O Lautsprecher gehen nicht sehr laut. Kommt also auf den Raum an. Und auch ob Du einen Subwoofer hast, der die B&O im Tiefton entlasten kann.
Weiterhin kommt es auch auf Deine Ansprüche an. Was hat Priorität: Sound oder Design?

Ich selber nutze in einem Raum B&O Beolab 6000 an einem Sonos Connect, allerdings nur Stereo. Da der Raum klein ist (so um die 14 qm) reicht das für mich sogar ohne Sub zum Hintergrundmusikhören.

Dann habe ich noch zwei Stück B&O Beolab 4500 ungenutzt. Diese wären bei einem Surround Setup sicherlich ganz tauglich als Side oder Back Surround und machen bei Wandmontage einen brauchbaren Sound (allerdings auch nicht x-trem laut...).

Aber bzgl. passendem Center muss ich echt passen. Da fällt mir aus dieser B&O Lautsprechergeneration nichts Geeignetes ein.
Evtl. findest Du ja ein paar günstige Beovox CX100. Die sind zwar passiv, aber vielleicht passen die klanglich zu den Beolabs.

Einen klanglich richtigen Sprung machst Du, wenn Du gänzlich andere Lautsprecher nimmst, idealerweise 5 gleiche, und einen potenten Subwoofer.

Aber wenn Du die Beolab 8000 kostenlos bekommen kannst, würde ich die auch nutzen. Besser als Brüllwürfel a la Bose sind die allemal - und sehen IMHO auch besser aus


ciao
sealpin
DonJohnson
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 16. Feb 2017, 15:44
Hi

ich habe jetzt mal bei einem "Hifi-Spezialisten" angefragt, wie man die Beolab 8000 sinnvoll ergänzen könnte zu einem 5.1. System.

Ich habe folgendes Angebot erhalten:

BassVelodyne Wi-Q 10 für = 675,00 €
Rear2 x Canton CD 220.3 Weißlack für zusammen = 518,00 €
CenterRevox re sound A center für = 249 €

was haltet ihr davon?
sealpin
Inventar
#6 erstellt: 16. Feb 2017, 15:49
was für eine Mischung ...B&O als Front, Revox als Center und Canton als Surround...

Würde ich nicht machen. Wenn ich die Beolab als Front nutzen wollte/müsste, würde ich mir allenfalls drei B&O Beovox CX100 aus EBay Kleinanzeigen holen und die als Center und Surround betreiben.
Da ist dann die Wahrscheinlchkeit am größetzen, dass die zu den Beolabs passt.

Beim Sub ist das eher unkritisch. Den Velodyne kenne ich jetzt nicht.
Für den Kurs gbit es aber auch andere Firmen mit schönen Töchtern... (xtz, SVS ... ).


ciao
sealpin
Fuchs#14
Inventar
#7 erstellt: 16. Feb 2017, 15:54

DonJohnson (Beitrag #5) schrieb:
Rear2 x Canton CD 220.3 Weißlack für zusammen = 518,00 €
CenterRevox re sound A center für = 249 €

Wie hat der Spezialist denn diese Auswahl begründet


Wenn du am Auto neue Reifen brauchst machst du dann vorne, hinten und am Reserverad jeweils andere Reifen drauf?
DonJohnson
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 16. Feb 2017, 16:35
Alternativen?

Die CX100 gibts nur 1x bei Ebay Kleinanzeigen für Bastler.

Ich möchte nichts basteln. Was schlagt ihr konkret vor? Ich kann euch die Auswahl des "Spezialisten" nicht begründen. Wenn das nix ist ok, aber dann brauch ich sinnvolle Alternativen.

Ansonsten lasse ich es halt mit den B&O Beolab 8000. Wäre schade drum.
Fuchs#14
Inventar
#9 erstellt: 16. Feb 2017, 16:40
NA frag doch noch mal nach wie der sogenannte Spezialist darauf kommt, bzw wie er seine Auswahl begründet.

Einen Center würde ich weglassen und nur 4.1 machen, dazu hinten eben auch etwas aus der Beloab Serie, fertig.
DonJohnson
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 16. Feb 2017, 16:49
tu ich mir damit einen gefallen wenn ich aus einer 5.1. Anlage reduziere auf eine 4.1 Anlage?

Ist der Mehrwert für das Geldausgeben überhaupt noch gegeben? ich habe den Eindruck ich verschlimmbessere hier grade und gebe dafür auch noch Geld aus.
tss
Inventar
#11 erstellt: 16. Feb 2017, 17:43
hier hatte ein mitglied vor ein paar tagen eine ähnliche idee.

wenn der sitzplatz passt, kann sich eine stereofront im filmbetrieb plastisch anhören.
Fuchs#14
Inventar
#12 erstellt: 16. Feb 2017, 18:30
Ob das für dich ein Vor oder Rückschritt ist kannst du nur ganz alleine beantworten.
sealpin
Inventar
#13 erstellt: 17. Feb 2017, 01:13

DonJohnson (Beitrag #8) schrieb:
Alternativen?

Die CX100 gibts nur 1x bei Ebay Kleinanzeigen für Bastler.

...


Und das hier?

Sieht doch ok aus.

Ciao
sealpin
stxfan
Neuling
#14 erstellt: 26. Feb 2021, 09:56
Hallo zusammen, der Thread ist zwar schon ein paar Jahre alt aber für Leute die es wie ich erst jetzt lesen mein Tipp dazu: ich nutze ebenfalls 4 Beolab 8000 als FR,FL,RS,LS und dazu den Beolab 7-1 als Center. Ist die „Soundbar“ die zusammen mit dem Beovision 7-32 verkauft wurde. Wenn man an diesem die anderen Beolabs anschließt wird er auch nur noch als Center verwendet und eignet sich brutal dafür. Da ich keinen B&O Fernseher wollte (und mir leisten konnte) ist es ein LG OLED geworden den ich mit einem Marantz SR6015 betreibe. Bei soundsheavenly gibt es die passenden Adapterkabel, da der Center keinen RCA Eingang hat und somit neben dem Tonsignal noch 5V Triggerspannung aus einem externen Netzteil im Powerlink braucht. Für genauere Infos einfach mal auf der Website vom Steve nachschauen. Mein XT32 Einmesssystem ist mit dem Beolab 7-1 nur leicht überfordert weil die Leistung wirklich brutal ist. Ich denke mal so viel wie 2 Beolab 8000 zusammen. Aber gescheit aufgestellt und raumakustisch eingesessen kommt da ein ziemlich genialer Surround Sound bei entsprechendem Signal raus!
Beste Grüße
tss
Inventar
#15 erstellt: 03. Mrz 2021, 18:30
Inwiefern ist das xt32 mit der Leistung des 7-1 überfordert¿
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B & O Beolab 8002, welcher Receiver?
demo86 am 15.01.2014  –  Letzte Antwort am 29.01.2014  –  5 Beiträge
Bose Acoustimass10 vs. B & O Beolab 8002
demo86 am 16.01.2014  –  Letzte Antwort am 16.01.2014  –  5 Beiträge
B&O Beolab Lautsprecher mit einem Receiver ansteuern
sektor_biker am 02.02.2014  –  Letzte Antwort am 03.02.2014  –  10 Beiträge
Suche Dolby Digital Vorverstärker
andi-swiss am 29.08.2007  –  Letzte Antwort am 29.08.2007  –  3 Beiträge
Neuer Verstärker für Beolab 8000 und 6000
demesch1 am 09.02.2010  –  Letzte Antwort am 09.02.2010  –  2 Beiträge
Gebrauchte B&O Front Lautsprecher
Miriculax am 23.02.2022  –  Letzte Antwort am 24.02.2022  –  7 Beiträge
B&O-Anlage beim Hauskauf inklusive
RoXoR am 17.04.2010  –  Letzte Antwort am 18.04.2010  –  10 Beiträge
Ultimative Kaufberatung ! Pioneer,Denon,Canton,B&O.
misterxfabian am 05.08.2007  –  Letzte Antwort am 05.08.2007  –  2 Beiträge
B&O Heimkino Update oder Neuanschaffung?
rockyridge am 31.10.2011  –  Letzte Antwort am 01.11.2011  –  7 Beiträge
B&O Beolab mit DENON AVR X-2600 / Installation mit Pre-Out
VINC_ am 11.04.2020  –  Letzte Antwort am 17.01.2021  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.889 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliedsowjetzoni
  • Gesamtzahl an Themen1.528.960
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.093.523

Hersteller in diesem Thread Widget schließen