5.1 AVR-X1400H oder ähnlich Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Ahhoh
Neuling
#1 erstellt: 10. Dez 2017, 13:25
Hallo Leute,

einen kleinen Dank möchte ich vorwegschicken. Ich habe in der Vergangenheit hier schon immer mal gelesen und mich informiert (und dann meistens nichts gekauft, weil alles zu kompliziert ist ;-) )

Ich möchte ein paar Meinungen und Ratschläge zu meinen Überlegungen einsammeln. Es geht um den Kauf eines Surround-Systems für das Wohnzimmer.

Ich möchte zunächst versuchen ein paar Fragen vorweg zu beantworten, die immer wieder gestellt werden:
- Ich bin nicht audiophil. Die am Fernsehr eingebaut Lautsprecher reichen mir aber nicht ;-)
- Bsp.: Hier am PC habe ich zwei JBL Control 1 und finde die dafür ausreichend (Hauptsächlich Radio hören und mal ein Video schauen) und als Kopfhörer einen Beyerdynamics DT 990 an einem Denon PMA-710AE, den ich mal jemandem privat abgekauft habe.
- Ich hatte eine Teufel Concept S (wo alles im Subwoofer integriert ist). Damit war ich nie wirklich zufrieden. Ich bin nicht experte genug, um zu beschreiben, was gefehlt hat. Irgendwie hat die Atmosphäre nie wirklich gestimmt. Oft war Dialoge nicht verständlich. Es war allerdings auch so, dass das alte Wohnzimmer akkustisch eine Katastophe war. Im prinzip Fensterfläche auf 2/3 der Wände und eine Form, die es nicht möglich machte, die Rear-Lautsprecher halbwegs vernünftig aufzuhängen und v.a. auch den Front-Left. Mit Kindern und abzusehendem Umzug habe ich das Ganze irgendwann aufgegeben und sowieso nie Zeit gehabt, was zu schauen. Aber das soll sich nun wieder ändern.

- Es geht hauptsächlich um eine ordentliche "Atmosphäre" in Filmen. Surround-Effekte usw. sollen auch gern entsprechend rüberkommen. Musik hören (Eher Rock oder Klassik) ist ganz klar zweitrangig.
- Ich habe mal gehofft, dass man für 500€ was bekommt. Ich habe aber schon gemerkt, dass das knapp werden könnte. Über 1000 will ich aber wirklich nicht ausgeben. Ggf. dann eher so kaufen, dass man einzelne Sachen später erweitern könnte. Einzelne Lautsprecher könnte man später z.B. mal woanders als Stereolautsprecher weiterverwenden.

Wenn ich jetzt aber Geld in die Hand nehme, muss dabei natürlich auch was rumkommen. Alternativ besteht ja noch die Möglichkeit, die Teufel wieder aufzubauen.

Um mal einfach etwas hier in den Raum zustellen. Ich habe auf folgendes bisher einen Blick geworfen:
Denon AVR-X1400H (~390€)
Pioneer VSX-S 520 (~390€)
SKS-HT588 (~420€)
Denon SC-M40 (2 Boxen) für 120€. Da fehlen natürlich noch Center, 2*Rear und Subwoofer

* Wie verhalten sich die o.g. Sachen zu der "alten" Teufel?
* Wie verhält sich die Pioneer VSX-S 520 zur Denon AVT-X1400H
* Andere Vorschläge zu Lautsprechern?
* Welche anderen Systeme könnte ich mir in diesem Preisramhmen anschauen, um mir mehr Überblick zu verschaffen?
* Ich bin auch noch auf KEF E305 gestoßen. Wie verhält sich das z.B. im Gegensatz zu SKS-HT588. Die Lautsprecher sind ja viel kleiner. Dafür ist es teurer.

Ich habe mal einen Plan zum Wohnzimmer dabei. Es stehen auch ein paar Maße drin. Akkustisch ist das auch nicht gerade Ideal. Die Couches sind aus (Kunst)leder und hinter dem "Hauptsofa" ist ein großes Fenster. Möbel sind "modern" glatt und alle Wände geputzt.
Eventuell muss man die Akkustik ja in die Kaufentscheidung einbeziehen. Später wird man wahrscheinlich auch noch was machen müssen (z.B. Vorhang für das Fenster?). Aber das wäre Zweitens.

Das Wohnzimmer ist so an die 30m² groß. Der eigentliche Teil mit TV, Sofa usw. ca 20m².
Nach links geht's zur Küche. Das ist ein offener Durchgang, keine Tür.

Grundriss

Hinten (gekennzeichnet duch *) sind ca. 40cm unter der Decke Anschlüsse für Lautsprecher. Ich möchte die auch (oben) an der Wand anbringen und nicht auf dem Fußboden stehen haben. Vorn ist eigentlich egal. Da stellt man die wahrscheinlich einfach auf Sideboard/Lowboard.

Selection_168

Danke für alle Hinweise :-)

Ahhoh
danyo77
Inventar
#2 erstellt: 21. Dez 2017, 17:44
Da Du die Denons genannt hast - das hier kennst Du? http://www.hifi-foru...m_id=35&thread=68685

Die Aufstellung soll wie aussehen? Kommt der TV an die Wand?

Rears an die Decke macht keinen Sinn, dann kommen die Effekte von oben. Wenn die Lautsprecher weiter oben angebracht werden sollen, dann benötigst Du diffuse Lautsprecher, also hinten Bipole oder seitlich Dipole.
Ahhoh
Neuling
#3 erstellt: 21. Dez 2017, 19:37


Da Du die Denons genannt hast - das hier kennst Du? http://www.hifi-foru...m_id=35&thread=68685


Nein, den kannte ich noch nicht. Danke.



Die Aufstellung soll wie aussehen? Kommt der TV an die Wand?


Ja, der ist an der Wand. Center sollte locker drunter passen. Die Fronts sollen auf das Lowboard und Sideboard (womit sie dann eine etwas verschiedene Höhe hätten; wäre das eigentlich relevant?).



Rears an die Decke macht keinen Sinn, dann kommen die Effekte von oben. Wenn die Lautsprecher weiter oben angebracht werden sollen, dann benötigst Du diffuse Lautsprecher, also hinten Bipole oder seitlich Dipole.


Naja, nicht an die Decke - schon an die Wand. Aber eben so hoch wie möglich. Ich war der Meinung, dass das nicht ideal - aber möglich - ist.


[Beitrag von Ahhoh am 21. Dez 2017, 19:37 bearbeitet]
Brodka
Inventar
#4 erstellt: 21. Dez 2017, 21:05
auch hier würde ich empfehlen sich mal die Dali Alteco C1 anzuschauen ( ab ca 3.30min)
danyo77
Inventar
#5 erstellt: 22. Dez 2017, 09:55

Ahhoh (Beitrag #3) schrieb:
wäre das eigentlich relevant?).


Natürlich ist das relevant. Versuchs lieber mit Onwalls oder Wandhalterungen neben dem TV - in ausreichend Abstand, damit Du ein gutes (wie gesagt, im Optimalfall gleichseitiges) Stereodreieck hinbekommst. Ständer gehen natürlich auch.

https://av-wiki.de/zubehoer#lautsprecherstaenderwandhalter
Ahhoh
Neuling
#6 erstellt: 02. Mrz 2018, 14:01
Hallo Leute,

ich möchte mich kurz für die Beratung bedanken. Ich habe noch eine Weile hin und herüberlegt und dann einfach ein Set aus Denon X1400H und KEF E305 gekauft. Die Rears habe ich nun (fast) in Ohrhöhe an die Wand angebracht.

Ich bin bisher sehr zufrieden.

Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
5.1 System Denon AVR-X1400H + passendes Lautsprecher-Set
loewe_sechzig am 11.10.2017  –  Letzte Antwort am 05.01.2018  –  68 Beiträge
Denon x1400h oder x3400h
DonManInBlack am 25.07.2018  –  Letzte Antwort am 25.07.2018  –  3 Beiträge
Denon AVR-X1400H oder Sony STR-DN1080
SWATPeaceKeeper am 07.12.2017  –  Letzte Antwort am 07.12.2017  –  6 Beiträge
DENON X1300W oder X1400H
kalem am 11.06.2017  –  Letzte Antwort am 05.07.2017  –  9 Beiträge
Nubert nuBox 103 / 313 mit Denon AVR X1400H
Salaska am 28.11.2017  –  Letzte Antwort am 29.11.2017  –  2 Beiträge
Kaufberatung Denon AVR x1400H oder Pioneer VSX 832
Phil901015 am 05.01.2019  –  Letzte Antwort am 06.01.2019  –  6 Beiträge
Denon AVR-X1400H oder Pioneer VSX-1131-B
Quarzer_ am 08.11.2017  –  Letzte Antwort am 09.11.2017  –  13 Beiträge
App für Denon X1400H
Olel am 27.03.2018  –  Letzte Antwort am 29.03.2018  –  9 Beiträge
KEF T105 + Denon X1400h
miscbo am 05.04.2018  –  Letzte Antwort am 06.04.2018  –  7 Beiträge
Onkyo TX-NR656 oder Denon X1400H ?
DoNik am 31.12.2017  –  Letzte Antwort am 31.12.2017  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder866.722 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedsiggorr
  • Gesamtzahl an Themen1.445.394
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.504.992

Hersteller in diesem Thread Widget schließen