Soundbar mit 5.1

+A -A
Autor
Beitrag
Nisoley
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Jul 2018, 06:17
Hallo zusammen,

aus optischen und praktischen Gründen muss leider mein klassiches 5.1 System aus dem Wohnzimmer verschwinden und ich bin nun auf der Suche nach einer Soundbar, mit möglichst gutem Klang und Dolby (ohne zusätzliche Boxen). Allerdings gibt es einen Dschungel an Angeboten und verschiedenen Bezeichnungen und so dachte ich mir, dass ich es mal wieder hier im Forum versuche.

Was mir wichtig ist:

- Budget bis 800€
- 5.1
- Wlan + Bluetooth Verbidung möglich
- Subwoofer dabei, aber keine weiteren Boxen (aus den erwähnten Gründen zu Beginn)
- Nutzung: Gaming, Filme, Serien

Vielleicht noch als Zusatzinfo: Aktuell ist das Wohnzimmer ca. 18 qm groß, aber ein Umzug steht wohl bevor und da wird es wohl größer werden. Da frage ich mich natürlich auch, ob Soundbars dann die Klangansprüche noch erfüllen können?

Könnt ihr mir das was Gutes empfehlen oder ist das Budget zu gering für meine Ansprüche?

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße

Nisoley
ChrisL75
Inventar
#2 erstellt: 02. Jul 2018, 07:20
Eine reine Bar ohne zus. Boxen (vom Woofer abgesehen) kann kein 5.1-System ersetzen, du wirst dich also klanglich verschlechtern.
Nisoley
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Jul 2018, 07:35

ChrisL75 (Beitrag #2) schrieb:
Eine reine Bar ohne zus. Boxen (vom Woofer abgesehen) kann kein 5.1-System ersetzen, du wirst dich also klanglich verschlechtern.


Das ist mir klar, aber wie gesagt, optische und praktische Gründe "zwingen" mich dazu. Gibt es zumindest irgendeine Box, bei der man nicht zu viel Klangverlust hat oder ist das wirklich so viel schlechter?
erddees
Inventar
#4 erstellt: 02. Jul 2018, 08:13

Nisoley (Beitrag #1) schrieb:
... mit möglichst gutem Klang und Dolby (ohne zusätzliche Boxen).
Gibt es reichlich am Markt, auch die von dir aufgeführten Anforderungen weden erfüllt. Der Preis für eine Soundbar geht analog zu Klang und Ausstattung. Bis auf wenige Ausnahmen generieren alle Soundbars virtuelles Surround. Das machen die einen gut, die anderen weniger gut.
Die Ausnahmen der virtuellen Fraktion bilden die Soundprojektoren von Yamaha, die je nach Modell echtes 5.1., 7.1 oder sogar Atmos wiedergeben. Die Effekte sollte aber jeder für sich beurteilen. Die machen ihre Sache zwar gut, ersetzen meiner Ansicht nach aber kein echtes Surroundsystem, egal in welcher Ausführung.

Das keine Missverständnisse aufkommen: gute Soundbars klingen nicht schlecht! Da geht viel und auch gut aber eben nicht so, wie du es von einem echten Mahrkanalsystem gewohnt bist. Das Ohr gewöhnt sich allerdings an alles ...

Wenn du dir die Option "echtes Mehrkanalsystem" offen halten willst, wäre die Altenative die Möglichkeit zur Erweiterung. Schau mal bei Denon Heos, da kann man schrittweise die Soundbar (Heos Bar) um Subwoofer und Rears erweitern. Ähnliche Systeme gibt es von Sonos, Bose oder von Samsung. Allerdings empfehle ich die aus unterschiedlichen Gründen nicht.

Von Yamaha gibt es so etwas noch nicht, ich denke aber, die werden über Kurz oder Lang nachziehen, weil der Trend zu unauffälliger U-Elektronik geht. Die Grundbausteine haben sie und auch die Vernetzung ist bei Yamaha vorbildlich. Der Anfang ist gemacht, alle AVR der RX-Serie können bereits Musiccast Surround. Da sollte es kein Problem sein, das auch in die Mussiccast-fähigen Soundbars zu implementieren. Das wird einen überzeugten Heimkinofan klanglich natürlich nicht überzeugen, aber für den ist das ja auch nicht gemacht. Die Mehrheit der Käufer interessiert in erster Linie die "Unsichtbarkeit" der Technik und raumfüllender Sound. Für letzeres hat die Branche auch schon einen sehr schönen Kunstbegriff geprägt: Immersiv Sound.

Eine weitere Altenative sind die Soundbars von Nubert. Die nennen sich da TV-Aktivlautsprecher, haben nicht den Anspruch virtuelles Surround wiederzugeben, sondern konzentrieren sich ausschließlich auf Stereo. Satter Sound, der ggf. um einem SW erweitert werden kann. Die bauartbedingte Einschränkung der Stereobasis lässt sich bei Bbedarf mit zwei weiteren Aktiv-LS entsprechend erweitern.
Nisoley
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Jul 2018, 09:57

erddees (Beitrag #4) schrieb:

Nisoley (Beitrag #1) schrieb:
... mit möglichst gutem Klang und Dolby (ohne zusätzliche Boxen).
Schau mal bei Denon Heos, da kann man schrittweise die Soundbar (Heos Bar) um Subwoofer und Rears erweitern.


Vielen Dank für deine ausführlichen und hilfreichen Erklärungen!

Ich habe mich jetzt mal auf die Schnelle die Denon Heos angeschaut und finde das Konzept sehr interessant und es liest sich alles sehr gut. Gibt es eine konkrete Soundbar bzw. Kombination, die du mir empfehlen könntest? (Soundbar + Subwoofer)

Bei Amazon habe ich diese gefunde, allerdings ist das Modell von 2016? https://www.amazon.d...&keywords=heos+denon

Wäre interessant zu wissen, wie du das einschätzen würdest. Ansonsten noch eine Frage: Ich habe einen Yamaha RX-V379. Kann ich diesen problemlos weiternutzen bzw. brauche ich den überhaupt noch?

Viele Grüße

Nisoley


[Beitrag von Nisoley am 02. Jul 2018, 11:06 bearbeitet]
ABI
Stammgast
#6 erstellt: 02. Jul 2018, 14:05
Hallo,

schau dir auch mal die Sony HTZF 9 an. Rear Lautsprecher nachrüstbar. Multiroom fähig durch Chromcast Integration.
Alle Aktuellen Tonformate vorhanden.
Atmos funktioniert auch ganz OK, selbstverständlich kein vergleich zu einem Ausgewachsenen System.


Gruß Abi
Nisoley
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Jul 2018, 16:58

ABI (Beitrag #6) schrieb:
Hallo,

schau dir auch mal die Sony HTZF 9 an. Rear Lautsprecher nachrüstbar. Multiroom fähig durch Chromcast Integration.
Alle Aktuellen Tonformate vorhanden.
Atmos funktioniert auch ganz OK, selbstverständlich kein vergleich zu einem Ausgewachsenen System.


Gruß Abi


Sieht auch sehr interessant aus! Wie würdet ihr das im Vergleich zu den Systemen von Denon sehen?
Denon_1957
Inventar
#8 erstellt: 02. Jul 2018, 17:35
Nubert nuPro AS-250 https://www.amazon.d...ubert+soundbar+as450
ist schon ein feines Ding gibts in schwarz und weiß.
Nisoley
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Jul 2018, 05:27

_Janine_ (Beitrag #8) schrieb:
Nubert nuPro AS-250 https://www.amazon.d...ubert+soundbar+as450
ist schon ein feines Ding gibts in schwarz und weiß.


Sieht tatsählich nett aus, aber Wlan Verbindung bzw. App Steuerung gibt es da nicht oder? Da finde ich bei Sony (Chromecast) und Denon (eigene App) ansprechender muss ich sagen.
erddees
Inventar
#10 erstellt: 03. Jul 2018, 05:32
Bei Denon Heos gibt es zwei Soundbars:
- HEOS HomeCinema (siehe deine Verlinkung)
bzw. den Nachfolger HEOS HomeCinema HS2
- HEOS Bar

Ausschließlich Letzere ist zu einem echten Mehrkanalsystem erweiterbar.

Bei Einsatz einer Soundbar ist ein AVR überflüssig, da die Soundbar nun das Management und die Tonwiedergabe übernimmt. Bitte beachten, dass je nach Modell die Anschlussvielfalt eingeschränkt ist. Da musst du schon selbst entscheiden, ob dir die Steckplätze ausreichen.

Noch zur Nubert:
Nicht WLAN-fähig, ergo auch keine App-Steuerung. Aber dafür ist sie auch nicht gemacht.


[Beitrag von erddees am 03. Jul 2018, 05:33 bearbeitet]
Highente
Inventar
#11 erstellt: 03. Jul 2018, 05:44
und nochmal zum laut mitlesen

SOUNDBAR UND AVR GEHT NICHT ZUSAMMEN, DAS HEISST IMMER ENTWEDER ODER!
Nisoley
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 03. Jul 2018, 06:32

erddees (Beitrag #10) schrieb:
Bei Denon Heos gibt es zwei Soundbars:
- HEOS HomeCinema (siehe deine Verlinkung)
bzw. den Nachfolger HEOS HomeCinema HS2
- HEOS Bar

Ausschließlich Letzere ist zu einem echten Mehrkanalsystem erweiterbar.

Bei Einsatz einer Soundbar ist ein AVR überflüssig, da die Soundbar nun das Management und die Tonwiedergabe übernimmt. Bitte beachten, dass je nach Modell die Anschlussvielfalt eingeschränkt ist. Da musst du schon selbst entscheiden, ob dir die Steckplätze ausreichen.

Noch zur Nubert:
Nicht WLAN-fähig, ergo auch keine App-Steuerung. Aber dafür ist sie auch nicht gemacht.


Vielen Dank noch einmal für die Ausführung. Dann wäre definitiv die HEOS Bar die interessantere Variante, allerdings liegt die schon ohne Subwoofer bei knapp 800€? Anschlüsse sind auf alle Fälle reichlich vorhanden, das sollte kein Problem werden und mein AVR darf dann wohl in den Ruhestand gehen.

Gibt es denn gravierende Unterschiede zwischen der HEOS Bar und der Sony HTZF 9, die ich beachten sollte?


Highente (Beitrag #11) schrieb:
und nochmal zum laut mitlesen

SOUNDBAR UND AVR GEHT NICHT ZUSAMMEN, DAS HEISST IMMER ENTWEDER ODER!


Message received, danke.
dejavu1712
Inventar
#13 erstellt: 03. Jul 2018, 12:42
Schau dir die Denon Heos Bar und das Sony Plastik Gelumpe mit Pseudo Subwoofer einfach mal live an.

Ach ja, das Hören bitte nicht vergessen.....

Desweiteren bietet Denon halt die kabellose Erweiterung (Rear/Sub/Multiroom mit allen Heos fähigen Geräten an)
Eine Alternative wäre noch die neue Sonos Beam, ebenfalls wie die Denon Heos Bar um Sub, Rears und anderen
Sonos Geräten als Multiroom System erweiterbar mit Vorteile bei der Bedienung, Stabilität (Software/Updates) etc.
Nisoley
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 03. Jul 2018, 17:43

dejavu1712 (Beitrag #13) schrieb:
Schau dir die Denon Heos Bar und das Sony Plastik Gelumpe mit Pseudo Subwoofer einfach mal live an.

Ach ja, das Hören bitte nicht vergessen.....

Desweiteren bietet Denon halt die kabellose Erweiterung (Rear/Sub/Multiroom mit allen Heos fähigen Geräten an)
Eine Alternative wäre noch die neue Sonos Beam, ebenfalls wie die Denon Heos Bar um Sub, Rears und anderen
Sonos Geräten als Multiroom System erweiterbar mit Vorteile bei der Bedienung, Stabilität (Software/Updates) etc.


Auch dir vielen Dank für deinen Input. Ich denke einen Klangtest muss ich definitiv noch machen. Sonos reizt mich natürlich, aber da sind die Preise natürlich auch dementsprechend. Subwoofer alleine würde direkt mein Budget ausreizen, aber die neue Beam entspricht schon meinen Vorstellungen.

Insgesamt fällt mir eine Entscheidung wirklich extrem schwer. Die Option später nachrüsten zu können ist schon klasse und natürlich Multi Room Support und allgemein einfache Verwaltung via Smartphone usw. Am Ende ist es aber natürlich der Klang, der entscheidet und da muss ich mir noch ein klares Bild machen, wobei ich nicht weiß, inwiefern das eine Referenz ist, wenn man das in einem Elektrofachmarkt macht.
ABI
Stammgast
#15 erstellt: 03. Jul 2018, 17:49

dejavu1712 (Beitrag #13) schrieb:
Schau dir die Denon Heos Bar und das Sony Plastik Gelumpe mit Pseudo Subwoofer einfach mal live an.

Ach ja, das Hören bitte nicht vergessen.....



WOW der Sony hat genau wie der Denon einen 16cm Woofer verbaut. Hast du denn mal beide gehört das du dir ein Urteil erlaubst, oder spricht die Abneigung gegenüber Sony aus deinem Text?
Nisoley
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 03. Jul 2018, 18:33
Ich habe mich nun noch einmal ein bisschen durchgelesen und aktuell tendiere ich zur Denon Heos Bar. Warum? Klangqualität scheint sehr gut zu sein (hier muss ich mir selbstverständlich noch ein eigenes Bild machen), eine Vielzahl an Anschlüssen, Multi Room fähig und sehr gut erweiterbar. Lediglich die App scheint nicht das Beste zu sein? Da ist Sony mit Chromecast Support natürlich noch ein Stück vorne dran.

Mit 789€ ist sie aktuell natürlich nicht die Günstigste, aber wenn die Qualität stimmt, kann ich erst einmal auf einen Subwoofer verzichten. Ist ja alles zu einem anderen Zeitpunkt möglich nachzukaufen.
KFM
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 03. Jul 2018, 19:04
Was spricht eigentlich gegen die Sonos Playbase mit 2 Sonos 1?
Nisoley
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 03. Jul 2018, 20:00

KFM (Beitrag #17) schrieb:
Was spricht eigentlich gegen die Sonos Playbase mit 2 Sonos 1?


Gute Frage, aber ich muss sagen, dass ich die Playbase optisch nicht wirklich ansprechend finde. Hinzu kommen die kaum vorhandenen Anschlüsse.

Und ja, zusätzliche Lautsprecher sind ja aktuell nicht geplant. Also Soundbar reicht erstmal. Möglichst wenig Geräte sollen im Wohnzimmer stehen und sichtbar sein. Dennoch möchte ich mir die Option öffne halten später nachzurüsten.
dejavu1712
Inventar
#19 erstellt: 04. Jul 2018, 06:39
Sorry das ich dir anscheinend auf die Füße getreten bin, aber in einem Forum wird man ja noch frei seine
Meinung äußern dürfen, auch wenn sie nicht deinen persönlichen und subjektiven Ansichten entspricht.

Ein Subwoofer mit 16 Zoll Chassis, zumindest in der Qualität (ist zu dem Preis auch nicht möglich), ist für
mich kein Subwoofer, egal welches Label drauf steht, mir ging es lediglich um die Denon Heos Bar (ohne Sub).

Meiner Meinung nach ordentlich gemacht ist z.B. der Sonos Sub oder auch der Subwoofer des Magnat WSB 50 Pro Set...

Und nein, ich habe nichts gegen Sony, mag aber kein Plastik Gelumpe, egal was für eine Name drauf steht.
der_kottan
Inventar
#20 erstellt: 04. Jul 2018, 14:28
Oh doch, ein 16 Zoll Chassis kann schon helfen.
Nisoley
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 04. Jul 2018, 16:07
Wollte gerade die Denon Heos Bar bei Amazon bestellen, aber der Preis ist auf 857€ hoch gegangen. Heute Morgen waren es noch 789€. Dann heißt es wohl warten.
erddees
Inventar
#22 erstellt: 05. Jul 2018, 05:29
Den Preis beobachten schadet natürlich nichts, Amazon ist da wie ein Mineralölkonzern: tausendmal am Tag wird der Preis geändert. Grundsätzlich kaufst du bei Amazon vorzugsweise morgens oder am frühen Vormittag und am besten montags.

Ein Alternative ist über ein Preisportal (idealo, günstiger) den Preis zu checken. Nicht selten findet man da noch günstigere (und gleichzeitig doch seriöse!) Anbieter.
Ilyustar
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 05. Jul 2018, 06:23
Oder mydealz einen Schlagwort-Alarm einrichten Die Heos Bar war bei Amazon schon bei 689€..
Nisoley
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 05. Jul 2018, 06:48

erddees (Beitrag #22) schrieb:
Den Preis beobachten schadet natürlich nichts, Amazon ist da wie ein Mineralölkonzern: tausendmal am Tag wird der Preis geändert. Grundsätzlich kaufst du bei Amazon vorzugsweise morgens oder am frühen Vormittag und am besten montags.

Ein Alternative ist über ein Preisportal (idealo, günstiger) den Preis zu checken. Nicht selten findet man da noch günstigere (und gleichzeitig doch seriöse!) Anbieter.


Ja, Idealo habe ich bereits geprüft. Bei Conrad hätte es sie aktuell noch für 789€ gegeben, aber ich warte grundsätzlich jetzt erst einmal noch, ob in den nächsten Tagen bzw. Wochen der Preis noch nach unten fällt. Freue mich auf alle Fälle schon sehr darauf die Bar einzurichten und zu testen.


Ilyustar (Beitrag #23) schrieb:
Oder mydealz einen Schlagwort-Alarm einrichten Die Heos Bar war bei Amazon schon bei 689€..


Ist eingerichtet.
Nisoley
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 01. Sep 2018, 08:41
Hallo zusammen, die Denon Heos Bar hat nun den Weg in mein Wohnzimmer gefunden und ich würde sie jetzt gerne auf ein 5.1 System erweitern. Der Klang ist zwar super, aber mir fehlt doch die Dolby Atmosphäre. Jetzt zu meiner Frage: Es gibt ja sehr viele verschiedene Heos Lautsprecher (bspw. 1, 3, 5 usw.). Welche würdet ihr empfehlen, um das System sinnvoll zu erweitern? Danke euch im Voraus!

Ach ja, eine Sache noch: Welche Wandhalterung könnt ihr mir noch empfehlen? Ich hätte einfach beispielsweise diese genommen: https://www.amazon.d...lterung%2Bboxen&th=1

Allerdings weiß ich nicht, ob die Denon Boxen da ohne Probleme montiert werden können?


[Beitrag von Nisoley am 01. Sep 2018, 08:56 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
5.1 Boxen durch Soundbar ersetzen
kush am 21.09.2009  –  Letzte Antwort am 23.09.2009  –  5 Beiträge
Soundbar sollte 5.1 System ablösen
garfi35 am 11.05.2018  –  Letzte Antwort am 04.08.2018  –  22 Beiträge
Soundbar oder 5.1 und Multiroom
Muelle am 10.02.2015  –  Letzte Antwort am 11.02.2015  –  12 Beiträge
Soundbar/5.1 System bis 550 ?
sKiNDX am 02.01.2019  –  Letzte Antwort am 07.02.2019  –  18 Beiträge
Wohnzimmer 5.1 Soundbar oder Wireless Boxen
baldanian am 31.07.2013  –  Letzte Antwort am 25.10.2013  –  52 Beiträge
Neue Soundbar oder 5.1 via bluetooth?
*yaice* am 28.12.2017  –  Letzte Antwort am 28.12.2017  –  8 Beiträge
Kaufberatung 2.1 / 5.1 System / Soundbar
RoadyInDanger am 18.02.2015  –  Letzte Antwort am 19.02.2015  –  3 Beiträge
Kaufberatung Soundbar mit Bluetooth und Subwoofer
Wumpenius_ am 15.06.2019  –  Letzte Antwort am 15.08.2019  –  10 Beiträge
Soundbar, 5.1 oder was?
Lugasch am 12.07.2009  –  Letzte Antwort am 12.07.2009  –  4 Beiträge
Boxen gesucht 5.1 oder 3.1 oder Soundbar
xBoobz am 30.01.2019  –  Letzte Antwort am 31.01.2019  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.523 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedgelisim3
  • Gesamtzahl an Themen1.456.338
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.704.806

Hersteller in diesem Thread Widget schließen