AV-Receiver vs. Soundbar

+A -A
Autor
Beitrag
netix84
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Nov 2018, 00:06
Hallo Zusammen,

mein aktueller Pioneer VSX-919 gibt langsam seinen Geist auf und ich gucke mich nach einer Alternative um.

Eigentlich wollte ich auf eine Soundbar umsteigen, um die ganzen Kabel zu vermeiden und hatte folgende Modelle in die engere Auswahl genommen:

Yamaha YSP 2700
Die Erfahrungsberichte hier im Forum haben mich nicht überzeugt.

Bose SoundTouch 300
Die ST300 kann man noch um zwei Rear-Speaker erweitern und gibt einen besseren 5.1 Klang (nicht alle Soundformate).

Samsung HW-N950
Hat ebenfalls zwei Rear-Speaker und Dolby Atmos was mich sehr reizt, allerdings kein Einmesssystem und schon teuer.

Alternative:
Denon AVR-X2400H/X1400H + Focal Sib Evo 5.1.2 (Dolby Atmos)
Der 2400er hat einen zweiten HDMI, wäre ideal für meinen Beamer gegenüber dem 1400er. Was haltet Ihr von den Focal Sib Evo? Würde die Kombi passen?

Ich möchte keine größeren Lautsprecher, die Focal sind schon groß im Vergleich zu meinen aktuellen bestimmt 15 Jahre alten JBL SCS 138.

Wohnzimmer ist ca. 28qm (4*7) groß, Couch und TV (Sony 75xe85) stehen sich auf der kurzen Seite gegenüber d.h. ca. 4m Abstand.
Ich gucke Hauptsächlich Amazon Prime & Netflix, selten normales TV Programm. Ab und zu höre ich natürlich auch Musik, aber dass hat keine Prio.

Vielen Dank im voraus für eure Tips und Anregungen.
erddees
Inventar
#2 erstellt: 09. Nov 2018, 10:02
Von einem AVR mit echten 5.1-LS-System auf eine Soundbar umzusteigen zeugt von viel Kompromissbereitschaft bzw. einer ggf. Unkenntnis der Klangunterschiede Soundbar <-> Mehrkanalsystem. Nur wenn du die kennst und mit den damit einhergehenden klanglichen Einschränkungen, die ein SB mit sich bringt kein Problem hast ... bitte schön, tu dir keinen Zwang an.

Yamaha YSP 2700
Die Erfahrungsberichte hier im Forum haben mich nicht überzeugt.
Das sollten sie auch nicht, selber hören macht schlau. Das gilt im Übrigen auch für die Alternativen Bose und Samsung und natürlich X anderen Varianten. Soundbars sind probate Mittel um TV-Ton aufzuhübschen, Das ist was für Leute, die nichts anderes stellen können (Grundriss-Supergau) oder in erster Linie Schick in der Bude haben wollen (meistens WAF bedingt), Klang ist da nachrangig.

Ich halte die Option Denon (dann den AVR X2400H wegen des zweiten HDMI-Ausgangs) für die sinnvollste Variante. Grundsätzlich passt jeder Lautsprecher zu jedem AVR. Welcher es dann konkret werden soll, hängt von deinen persönlichen Klangvorlieben ab. Stichwort: "Probehören in den eigenen vier Wänden". Wenn du die Focal kennst und sie dir klanglich zusagen, spricht auch nichts gegen den Betrieb in der Kombination mit dem Denon. Ansonsten empfehle ich das zuvor genannnte Stichwort.
netix84
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Nov 2018, 23:36
Hallo erddees,

vielen Dank für deine Antwort.

Wie groß die Einbußen sind, beim Einsatz einer Soundbar kann ich nicht beurteilen, weil ich noch keine hatte.

Aber deswegen habe ich auch nur Soundbars mit Rear Speakern ins Auge gefasst (bis auf die Yamaha).
Hier sollte dann ja theoretisch, reales und nicht simuliertes 5.1 möglich sein.

Ich werde mal gucken, was es für gute Angebote am Black Friday gibt und ggf. mal das ein oder andere testen.


[Beitrag von netix84 am 13. Nov 2018, 23:37 bearbeitet]
erddees
Inventar
#4 erstellt: 14. Nov 2018, 10:31

netix84 (Beitrag #3) schrieb:
Aber deswegen habe ich auch nur Soundbars mit Rear Speakern ins Auge gefasst (bis auf die Yamaha).
Hier sollte dann ja theoretisch, reales und nicht simuliertes 5.1 möglich sein.
Ja, das ist auch reales 5.1.
Das Problem (wenn man es denn als solches empfindet) ist aber, dass bauartbedingt vorn ein zu enges Stereodreieck Zustande kommt und alle Lautsprecher-Chassis nicht größer sind, als die von Satelliten-Systemen, die gerne auch mal verächtlich als Brüllwürfel bezeichnet werden.
Das kann Spaß machen, ist aber dann eine Frage des persönlichen Anspruchs an Klang und Aussehen. Mit einem ausgewachsenen 5.1-System kann das klanglich nicht konkurrieren.

Testen ist immer gut, das solltest du auf jeden Fall machen. Black Friday ist eine schöne Sache, wenn man konkret weiß, was man will. Dann kann man zuschlagen und für (hoffentlich wirklich) kleines Geld ein Schnapp machen.
Wenn du aber noch schwankst was es konkret sein soll, gerätst du schnell in die Marketingfalle und setzt dich selbst unter Druck und kaufst. Das war dann zwar ggf. günstig aber eigentlich nicht das, was du wolltest. Aber das stellt man immer erst fest, wenn die Klamotten in der Bude stehen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Soundbar - Bose Soundtouch 300 Alternativen
Lumo89 am 20.11.2017  –  Letzte Antwort am 22.11.2017  –  7 Beiträge
Yamaha YSP-2700 oder Bose SoundTouch 300
_keinPlan am 28.09.2016  –  Letzte Antwort am 05.09.2017  –  89 Beiträge
Soundbar Samsung HW-E450
KMW am 07.11.2012  –  Letzte Antwort am 10.11.2012  –  2 Beiträge
Soundbar Samsung HW-N950 oder Sony Z9F
qwertz3 am 26.06.2018  –  Letzte Antwort am 11.09.2018  –  9 Beiträge
Ersatz für Samsung HW-N950 Soundbar?
tutnet am 19.02.2019  –  Letzte Antwort am 20.02.2019  –  4 Beiträge
Entscheidungshilfe: Bose Soundbar 500 vs. SAMSUNG HW-N450
bmmon am 11.01.2019  –  Letzte Antwort am 11.01.2019  –  8 Beiträge
Soundbar Kaufberatung
Yolof-swaggerson am 13.04.2019  –  Letzte Antwort am 14.04.2019  –  3 Beiträge
Bose Soundtouch 300 vs. 3.0 Anlage
Schlucke86 am 03.01.2017  –  Letzte Antwort am 04.01.2017  –  7 Beiträge
Soundbar: Yamaha YSP-2700 oder YSP-5600
huxor am 27.06.2017  –  Letzte Antwort am 26.07.2017  –  7 Beiträge
Erstmal Soundbar, später erweitern
stiffii am 12.07.2018  –  Letzte Antwort am 12.07.2018  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.017 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedTopper_Harley1969
  • Gesamtzahl an Themen1.451.897
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.625.238

Hersteller in diesem Thread Widget schließen