Beratung erwünscht: Teufel Kompakt 5.1 durch Sony HT-ZF9 ablösen ?

+A -A
Autor
Beitrag
sikopath
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Feb 2019, 19:42
Hallo Forum,

ich bin seit einiger Zeit unzufrieden mit meinem TV / Wohnzimmersound.

Zurzeit besitze ich das Teufel Kompakt 30 5.1 System (Technische Beschreibung) an einem Onkyo TX-SR307 (Herstellerlink). Im Grunde war ich damit eigentlich nie so 100% glücklich, da es mir irgendwie nie gelang eine zufriedenstellenden Sound hinzubekommen. Für Filme ist es immernoch ganz ok, aber es fehlte eigentlich immer irgendwie Volumen. Ich bin kein audiophiler Typ, aber manchmal hat irgendwie der Wumms gefehlt und ich wollte immer mal einen größeren Center kaufen, was ich aber nie tat. Musik war eigentlich immer mega schlecht, aber gut dafür hatte ich es nicht gekauft.

Nun seit einiger Zeit spielte ich schon mit dem Gedanken vielleicht eine ordentliche Soundbar zu kaufen und so habe ich 2 Tage vor meinem Geburtstag einfach mal die Sony HT-ZF9 (Amazon Link)bestellt. Nun war das vielleicht etwas voreilig und ich ahne es schon, dass ihr mir hier gleich bescheinigt den vollen scheiß bestellt zu haben. Ich würde sobald wieder im Angebot auch noch die dazu passenden Rears bestellen.

Wie gesagt ich hab nicht die höchsten Ansprüche und meiner Frau ist es meist eh egal (außer bei Harry Potter), aber mit dem aktuellen System bin ich einfach unzufrieden. Zumal weil die Laustsprecherständer mittlerweile an Stabilität verloren haben und die Fernbedienung des Onkyo Receivers mittlerweile so ihre Macken hat.

Hier unsere Facts...

Sony 55 XE 9005
AppleTV4k
VU+Uno4k
Xbox One
Apple Haushalt
Amazon Echo und 2 Dots


Aktuelles System:
Teufel Kompakt 30 5.1
Onkyo TX-SR307

Momentan:
50% TV / Sky
50% Prime / Netflix / iTunes

Zukünftig würden wir gern auch mal Musik damit hören, da aktuell dafür nur der Amazon Echo genutzt (erfüllt seinen Zweck, bei Familien Feier aber schon ziemlich peinlich). Andererseits soll die Musik nicht das entscheidende Kaufargument sein, denn da würde sich eigentlich Sonos anbieten und dafür hatte ich bisher einfach noch nicht den Kaufdrang entwickelt. Daran sieht man auch wo hier der Fokus liegt. Die Familie sitzt gern vorm TV / Xbox und hier möchte ich auch den Fokus drauf setzen.

Und zu guter letzt der Horror von Räumlichkeit...
Ich hab versucht es einigermaßen sichtlich zumachen, es fehlen natürlich etliche Details.... und ich hatte nur irgendsoein Testtool.

Raumplan
Heji
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 08. Feb 2019, 20:08
Moin,

bevor es ans eingemachte geht

Reale Bilder wären nicht schlecht, Meist steht und Fällt der Klang mit der Aufstellung der Lautsprecher (Brüllwürfel).

Wie groß ist das Budget?
Was sind gewünscht? Kompakte, OnWall, Standlautsprecher?
Sind die "surround" Brüllwürfel wirklich so aufgestellt links und rechts neben dem hinteren Sofa?

Gruß
happy001
Inventar
#3 erstellt: 08. Feb 2019, 20:11
Fehler sind dazu da das man sie macht. Wenn dann aber daraus nichts lernst, ja dann
Jetzt gibst uns mal ein paar reale Bilder, Maßangaben dazu, plus was genau du dir vorstellst.
Wo deine Schmerzgrenze liegt, finanziell gesehen. Was an Lautsprechern du schon gehört hast.
Dann schauen wir mal


[Beitrag von happy001 am 08. Feb 2019, 20:12 bearbeitet]
sikopath
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 13. Feb 2019, 14:41
Sorry hab das irgendwie verpennt mit dem Foto und ich hab mir die besagte Soundbar einfach mal bestellt.

Nach den ersten Trailern die ich mit der Soundbar geschaut habe, frage ich mich ernsthaft ob ich vielleicht die ganzen Jahre meinen Onkyo Receiver nicht richtig eingestellt habe. Aus der Soundbar kommt soviel mehr Bumms... und das obwohl der Subwoofer ja sogar kleiner ist als von den Teufel Lautsprechern.

Was könnte da evt. falsch konfiguriert sein ?
happy001
Inventar
#5 erstellt: 13. Feb 2019, 14:54
Vieles. Falscher Standplatz Subwoofer, Falsche Positionierung vom Messmikrofon, am Subwoofer falsche Einstellungen, Messsystem am Onkyo. Dazu kommt garantiert auch der Subwoofer von Teufel. Das Ding stand ja auch schon bei mir und ging mit wehenden Fahnen unter, der Testsieger, der gute.

Dann sollte ja das Thema durch sein. Viel Spaß mit dem neuen Spielzeug.
sikopath
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 13. Feb 2019, 15:44
Nunja da ist zwar jetzt mehr Volumen im Sound aber der Surround Effekt ist natürlich nicht oder zu gering vorhandenen. Jetzt stelle ich mir natürlich die Frage ob für das Geld vielleicht sogar was besseres finde. Wenn ich jetzt noch die Rears kaufe, dann bin ich schon bei knapp 800€.

Was bekomm ich denn für 800€ sonst noch ?

Genial ist auf jeden Fall Alexa / Spotify Anbindung der Soundbar. AirPlay wäre noch besser.

Die Soundbar bar als Center wäre Hammer, aber das geht ja nicht.
JULOR
Inventar
#7 erstellt: 13. Feb 2019, 15:59
Für 800€ bekommt man schon diverse Kompakt-LS plus Subwoofer. Deinen AVR kannst du vorerst behalten. Mit dem Audyssey-Einmesssystem lässt sich durchaus Bumms erzeugen. Allerdings sollte man sich mit den Einstellungsmöglichkeiten und dem Handbuch auseinandersetzen oder hier lesen: http://av-wiki.de/audyssey . Da ist eine Soundbar natürlich einfacher zu bedienen.
Beispiele für LS:
Saxx curvedSound 5.1
Dali Zensor Pico 5.1
Argon Audio 5.1
5x Denon SC-M41 + 1x Mivoc Hype 10 Subwoofer
usw. ...

EDIT für Spotify hilft ein Google Chromecast für 39€. Für Airplay ein Airport Express (auch gebraucht). Wer jetzt schon Alexa kann, weiß ich nicht.


[Beitrag von JULOR am 13. Feb 2019, 16:01 bearbeitet]
happy001
Inventar
#8 erstellt: 13. Feb 2019, 17:10
Die Möglichkeiten sind natürlich vorhanden. Wichtig ist die Frage, was das Ziel am Ende ist und was man dafür ausgeben will. Daher solltest anfangen weniger schnell zu kaufen und die Möglichkeiten abwiegen.

- Du könntest dir eines der Sets von Julor anschauen, dazu gibt es viele weitere Sets.
- Stückweiser Aufbau einer höherwertigeren Kette - halte ich mehr davon.
- 2 gute Regal-LS plus Subwoofer
- Sonos mit 2 Play One (Alexa inklusiv)
- Denon Heos oder Yamaha MusicCast

Alles kannst dann mit Google Cromecast oder mit einen Alexa Echo usw. steuern. Die Frage ist eben was bist bereit zu zahlen und wie lange soll es heben. Wie schnell die Ansprüche steigen hast ja mit den Teufel-LS jetzt erfahren.
sikopath
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Feb 2019, 17:53

JULOR (Beitrag #7) schrieb:
Für 800€ bekommt man schon diverse Kompakt-LS plus Subwoofer. Deinen AVR kannst du vorerst behalten. Mit dem Audyssey-Einmesssystem lässt sich durchaus Bumms erzeugen. Allerdings sollte man sich mit den Einstellungsmöglichkeiten und dem Handbuch auseinandersetzen oder hier lesen: http://av-wiki.de/audyssey . Da ist eine Soundbar natürlich einfacher zu bedienen.
Beispiele für LS:
Saxx curvedSound 5.1
Dali Zensor Pico 5.1
Argon Audio 5.1
5x Denon SC-M41 + 1x Mivoc Hype 10 Subwoofer
usw. ...

EDIT für Spotify hilft ein Google Chromecast für 39€. Für Airplay ein Airport Express (auch gebraucht). Wer jetzt schon Alexa kann, weiß ich nicht.


Es ist ja nicht so als hätte ich das nie getan. Ich weiß was welche Einstellung in etwa bewirkt und ich hatte viel ausprobiert, dennoch kam das nie an dieses Klangvolumen von dieser Soundbar ran. Damals so meine ich mich erinnern zu können, sprach man hier im Forum auch von einer zu kleinen CenterBox. Vor allem wundert mich aber auch der kernige Bass des Subs der Soundbar. Hier vermute ich tatsächlich eine falsche Einstellung, obwohl ich hier meiner Meinung alles probiert hatte. Da kommt zwar Bass raus, aber der ist mehr so unterschwellig. Bei Filmen war das ja gar nicht so schlecht, aber bei Musik war quasi nichts mehr zu hören.

Ich würde das Ganze, da es eh noch steht, gerne nochmal austesten und versuchen sauber einzustellen. Denn verkaufen lohnt eh nicht mehr und kann ich es für ein anderes Zimmer im Haus verwenden.

Für das Wohnzimmer bin ich aber nun dennoch unschlüssig, ob ich die Soundbar behalten soll. Vor allem da die Rears z.Z. nicht lieferbar sind.

Ich würde aber nun doch gerne mal ein paar andere Lautsprecher testen.

Das nun endlich mal Musik gehört werden kann, ist schon ein netter Vorteil. Vor allem wenn das so smart wie mit Alexa / Spotify geht. Wie gesagt besser wäre noch AirPlay. (Übrigens auch mit einen AppleTV 2 + Toslink möglich)

Die Lautsprecher schau ich mit jetzt mal an. Danke.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony HT-ZF9 oder JBL Bar 5.1
Kaynster am 17.09.2018  –  Letzte Antwort am 18.09.2018  –  7 Beiträge
Beratung erwünscht 5.1 sinnvoll?
silverpuma am 23.08.2020  –  Letzte Antwort am 26.08.2020  –  30 Beiträge
Sony HT-ZF9 vs JBL Bar vs Teufel Concept E
buffy90 am 06.06.2020  –  Letzte Antwort am 07.06.2020  –  19 Beiträge
***Neues Komplettsystem*** - Beratung erwünscht!
ckcelle am 08.03.2006  –  Letzte Antwort am 09.03.2006  –  2 Beiträge
Suche kompatibl Latsprecher für ht-zf9 soundbar
Nik2007 am 13.05.2021  –  Letzte Antwort am 14.05.2021  –  3 Beiträge
Neuer AV-Receiver soll meinen Denon 1706 ablösen! Beratung erwünscht.
Bobbys-boerse am 08.11.2010  –  Letzte Antwort am 08.11.2010  –  5 Beiträge
Beratung erwünscht für 2.1 / 3.1 oder Ambeo
jbay am 03.02.2022  –  Letzte Antwort am 07.02.2022  –  11 Beiträge
Vorhandenes 5.1 System durch neues, kompakteres ersetzen (Möbeltausch.) - Beratung erwünscht
BeeJaY2784 am 29.02.2016  –  Letzte Antwort am 18.05.2016  –  32 Beiträge
Beratung erwünscht: 2 Raum Beschallung - 5.1 & Stereo
d_mi am 31.03.2011  –  Letzte Antwort am 24.04.2011  –  11 Beiträge
2.1 oder 5.1 System Beratung erwünscht
Rendido am 04.04.2016  –  Letzte Antwort am 05.04.2016  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.539 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedHigh_End_Sub_Digital...
  • Gesamtzahl an Themen1.531.980
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.150.114

Hersteller in diesem Thread Widget schließen