Subwoofer defekt - und jetzt?

+A -A
Autor
Beitrag
Taranis81
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Mai 2019, 13:17
Hi,

ich habe ein recht altes System bei mir aufgebaut, wo jetzt zum zweiten mal der Subwoofer kaputtgegangen ist. Für mich stellt sich die Fragen, ob ich den Subwoofer austausche oder gleich etwas neues kaufe.

Das habe ich bis jetzt:
1. AVR von Panasonic, SA-XR55
2. 5.1 Lautsprecher von Canton, CD 101
3. Sky Receiver
4. LG C8

Vermutlich lohnt es sich nicht, erneut einen Subwoofer aus der CD Serie zu kaufen. Oder doch? Falls ja, kann ich zunächst mein Setup aufwerten, in dem ich zunächst einen neuen AVR kaufe?

Ich benötigt nicht die beste Ausstattung, aber ein bisschen sourround sound auf dem Sofa beim Film gucken, wäre doch nett.

Erschwerend kommt hinz, dass wir ein komplett offenes Haus haben.

Als Budget würde ich ein paar Hundert Euro ansetzen.

Für ein paar Tipps wäre ich euch wirklich dankbar.
Habe schon ein paar mal damit geliebäugelt, ein komplett neues Set zu kaufen...

Grüße
Klipsch-RF7II
Inventar
#2 erstellt: 14. Mai 2019, 13:25
Ein Subwoofer muss nicht von derselben Serie oder Hersteller sein, wie die anderen lautsprecher. Wenn Du sagst, dass Dein Sub erneut kaputt ist, brauchst Du einen anderen. Erlaube mir mal zu fragen, was Du anstellst, dass Deine Subs ständig kaputt gehen
Taranis81
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 14. Mai 2019, 13:41

Klipsch-RF7II (Beitrag #2) schrieb:
Wenn Du sagst, dass Dein Sub erneut kaputt ist, brauchst Du einen anderen. Erlaube mir mal zu fragen, was Du anstellst, dass Deine Subs ständig kaputt gehen ;)


Ich habe die Boxen und den Receiver zusammen als Set gekauft. Daher müssten die Komponenten eigentlich aufeinander abgestimmt sein. Jedenfalls gucke ich nicht so laut TV, dass der Subwoofer durchknallt. Im Gegenteil,es eine ganze Weile gedauert, bis ich gemerkt habe, dass der Bass weg ist.

Gegenfrage, welcher Subwoofer wäre den eine preiswerte Ergänzung für mein System?

Wenn ich nur den Subwoofer tausche, könnte ich mir vorstellen, auch demnächst einen neuen AVR zu kaufen, da der jetzige noch keinen HDMI Anschluss hat.
Klipsch-RF7II
Inventar
#4 erstellt: 14. Mai 2019, 14:14
Also ich spekulier mal über die Gründe Deiner Sub-Probleme...

1) Dein AVR hat irgendein Problem und liefert keinen Bass über LFE oder macht den Sub kaputt (kann ich mir kaum vorstellen)
2) Deine beiden Subs haben beide nach kurzer Zeit denselben Defekt (Pech, aber auch sehr unwahrscheinlich)
3) Alle Komponenten funktionieren tadellos und es stimmt was nicht mit der Einstellung.

Alles so ein bisschen "Rate mal mit..."

Kannst Du ein bisschen mehr Infos geben, was wann passiert ist und wie Du Deine Anlage insgesamt eingestellt hast.

Desweiteren schreibst Du von einem offenen Haus, d.h. Du müsstest schon ein wenig mehr Power geben, damit Du von dem Bass auch was hast. So interpretiere ich das.

Alles in allem liebäugelst Du nach einem neuen AVR und einenm neuen Sub. Da brauchen wir eine Kaufberatung. Kann mal jemand bitte den Fragebogen verlinken? Finde ihn zur Zeit nicht.
Taranis81
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 14. Mai 2019, 14:22
[quote="Klipsch-RF7II (Beitrag #4)"

1) Dein AVR hat irgendein Problem und liefert keinen Bass über LFE oder macht den Sub kaputt (kann ich mir kaum vorstellen)
2) Deine beiden Subs haben beide nach kurzer Zeit denselben Defekt (Pech, aber auch sehr unwahrscheinlich)
3) Alle Komponenten funktionieren tadellos und es stimmt was nicht mit der Einstellung.

[/quote]

Ich hatte auch schon die Befürchtung, dass der AVR evtl. einen Schlag hat. Jedenfalls sind die Sachen recht alt, da lässt sich nicht viel einstellen. Beim AVR kann ich die Intesität des Subs einstellen - von 0 bis 20 wenn ich das richtig im Kopf habe; jedenfalls in fünfer Schritten. Und meine Einstellung war immer 15.

Auf der Rückseite des Subs waren / sind 2 Drehräder, die beide auf die mittlere Einstellung stehen.

Beide Subs haben ein paar Jahre gehalten - der letztere vielleicht nur 3 oder 4. Jedenfalls zu lang, um daraus einen Rückschluss ziehen zu können.

Genau, die Komponenten waren alle für eine Wohnung aber jetzt im Haus müssten die theoretisch etwas mehr Power haben. Ist letztlich aber egal; die Wände müssen nicht wackeln.
Klipsch66er
Stammgast
#6 erstellt: 14. Mai 2019, 14:23
Einige 100€ Budget ist jetzt nicht genaues, du brauchst auf alle Fälle minimum einen wenn nicht zwei mit Leistung und Bumms im offenen Haus. Deine Beschreibung ist leider etwas dürftig.
Ich kann dir meine Klipsch R-115SW empfehlen wo ich 2 davon am werkeln habe.
Amazonpreis momentan 629€
Einer war bei mir auch schon kaputt, das Modul wurde anstandslos nach 1,5 Jahren bei mir getauscht.
Musste auch nicht's einschicken, der Händler hatte mir das Modul zum selbsteinbau zugeschickt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer defekt . Teufel Concept S und nun ?
Bart-77 am 27.01.2012  –  Letzte Antwort am 27.01.2012  –  6 Beiträge
Subwoofer defekt! Ein Neuer muss her!
Knobsen am 25.04.2012  –  Letzte Antwort am 01.05.2012  –  10 Beiträge
AV-Receiver defekt - Suche Ersatz
LuckyStrike66 am 15.10.2009  –  Letzte Antwort am 16.10.2009  –  2 Beiträge
Sony STR-DE545 defekt . was jetzt?
Calibaer2 am 20.03.2007  –  Letzte Antwort am 20.03.2007  –  4 Beiträge
Receiver defekt- wie ersetzen?
baerto am 30.05.2010  –  Letzte Antwort am 30.05.2010  –  10 Beiträge
Subwoofer von Billigsystem defekt. Chance für etwas Brauchbareres?
schneider.pj am 09.11.2010  –  Letzte Antwort am 11.11.2010  –  3 Beiträge
Heimkino-Receiver defekt, Austausch!
ny_unity am 01.01.2017  –  Letzte Antwort am 03.01.2017  –  22 Beiträge
Subwoofer defekt (Monitor Audio Silver RXW12) - Ersatz oder Reparatur?
schnute82 am 13.02.2019  –  Letzte Antwort am 13.02.2019  –  5 Beiträge
VSX-920 defekt ->Kaufberatung Neu
Vienna1971 am 06.05.2015  –  Letzte Antwort am 07.05.2015  –  10 Beiträge
Denon X4000 defekt - Nachfolger gesucht
theshadowhias am 11.02.2017  –  Letzte Antwort am 11.02.2017  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.382 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedkami6
  • Gesamtzahl an Themen1.441.525
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.430.492

Hersteller in diesem Thread Widget schließen