Brauch eure Hilfe/Ideen bei meinem Wohn/Heimkino

+A -A
Autor
Beitrag
alpenpoint
Inventar
#1 erstellt: 11. Apr 2011, 06:37
So jetzt brauch ich mal eure Hilfe.
Nachdem ich mir einen neuen Receiver, Boxen, Beamer und Leinwand gekauft habe passte die ganze Elektronik nicht mehr mit meiner "alten" Mediawand zusammen.
So sah das mal aus:


WoZi

Hier mein Grundrisss:


Wohnzimmer-Heimkino

Ich wußte nicht wie ich das integrieren soll und habe mir ein neues Rack gekauft.
Nun hab ich die Medienwand abgebaut und das Rack mit allen neuen Komponenten aufgebaut um mal zu schauen wie das ausschaut. Bitte vergesst die Kabel und die Stromleiste das kommt alles noch weg.


Wohnzimmer neu 1

Und mit Leinwand:

Wohnzimmer neu 2

Mir gefällt das überhaupt nicht weil es nicht gemütlich ist! Vielleicht habt ihr ein paar Ideen wie man das ganze optimal in den Raum integrieren könnte? Pflanzen, Möbel egal was. Der Fernseher kommt noch an die Wand und ich möchte gerne ein Podest machen wo das ganze drauf steht.Das Podest soll ja klangtechnisch etwas problematisch sein oder?
So hab ich mir das in etwa gedacht:

wohnzimmer sketchup

Den Rear Bereich hab ich absichtlich nicht Fotografiert weil ich erst die Boxenständer mache und noch auf den Granit warte. Dann kommen auch Bilder.
Freu mich schon auf eure Anregungen

Danke, Alpi
Magic85
Inventar
#2 erstellt: 11. Apr 2011, 13:20
Hey, sieht von der Planung nett aus. Womit hast du das gezeichnet?
brumbär01
Stammgast
#3 erstellt: 11. Apr 2011, 13:31
ich denke mal mit google sketchup. mir gefällt es auch. aber da ich eher der holztyp bin, würd ich das rote durch schönes dunkles holz ersetzen. aber ist geschmachssache.

wie das klangtechnisch aussieht, weiss ich nicht. hol sollte das podest allerdings nicht sein, denke ich. würd es vielleicht mit steinwolle auskleiden. und es sollte auch versteifft werden. du kannst ja auch den podest nen stück kürzer machen, so das die ls wieder auf dem boden stehen.


[Beitrag von brumbär01 am 11. Apr 2011, 13:35 bearbeitet]
Markus3110
Stammgast
#4 erstellt: 11. Apr 2011, 14:51
Dazu wirst du sehr viele Meinungen hören. Letzendlich muss du sagen was dir für ein Stil gefällt. Ich finde die weiße Wand sogar schön. Davor ein USM Regal mit vielleicht roten Fronten, schicker Teppich davor und ein paar schöne Blumen im Lechuza Topf und fertig.....
john_frink
Moderator
#5 erstellt: 11. Apr 2011, 15:29
Hi.

Aufs Podest würde ich bei den Fronts und Subs verzichten.

Die Aufstellung gerade bei Subwoofer zu planen, ist ohnehin sehr gewagt - wer sagt, dass diese bei einer wandnahen Aufstellung nicht übelst dröhnen? (Gleiches bei in die Ecke gequetschte Fronts!)

Bei Planungsfreiheit würde ich mir überlegen, evtl die Raumakustik etwas anzugehen - z.b. Poröse Absorber mit 10cm abstand und dahinter Leuchtmittel, um diffuses Licht und akustisches Maßnahmen WAF gerecht zu kombinieren!

Die Couch sollte def. nach vorne, direkt an der Wand ist der Bass idR recht aufgedickt und wummernd, auch bekommt man die rückwärtigen Effekte durch die Surrounds dann besser in den Griff.

Weisse Decken und Wände sind beim Beamereinsatz natürlich aufgrund des Streulichts recht unvorteilhaft. Es gibt wunderbare erdige und angenehme Farben, die man einsetzen kann und die das Ambiente noch wohnlicher machen.

Soweit meine Gedanken zu dem Thema,

schönen Gruss, le john


[Beitrag von john_frink am 11. Apr 2011, 15:30 bearbeitet]
Highente
Inventar
#6 erstellt: 11. Apr 2011, 15:32
@ john Frink

100% zustimmung. Gedanklich hatte ich es gerade fertig und wollte in die Tasten hämmern....

Highente
alpenpoint
Inventar
#7 erstellt: 11. Apr 2011, 15:50
Hallo,

@Magic85:
mit Google Sketchup - wirklich zu empfehlen.

@brumbär01:
Man liest verschiedenens über das Podest. Manche sagen mit dementsprechenden versteifungen und Entkoppelung des SUB sollte es eigentlich kein Problem sein.
Das Podest habe ich übrigens schon, es ist aus 2cm MDF und ist versteift. Dann noch ein roter Teppich drüber, Pflanze dazu und es sieht vielleicht nicht so schlecht aus.
Leider habe ich das ganze nicht ganz zu Ende gedacht denn wenn alles mal verkabelt ist komme ich hinten zu den Anschlüssen nicht mehr ran. Man müßte also was machen dass man das ganze Rack etwas vorziehen kann sonst droht bei eventuellen Geräteneuanschlüssen ein "Rack total Abbau" .

Hier das Podest:

CIMG3396

@Markus3110:

Ja stimmt schon alles Geschmacksache aber vielleicht hat jemand noch eine gute Idee für die Umsetzung.

lg, Alkpi
alpenpoint
Inventar
#8 erstellt: 11. Apr 2011, 16:18

john_frink schrieb:
Hi.

Aufs Podest würde ich bei den Fronts und Subs verzichten.

Die Aufstellung gerade bei Subwoofer zu planen, ist ohnehin sehr gewagt - wer sagt, dass diese bei einer wandnahen Aufstellung nicht übelst dröhnen? (Gleiches bei in die Ecke gequetschte Fronts!)


Bei mir dröhnt es bei 40Hz links hinter mir(diagonal gegenüber vom SUB), in der Mitte hört man fast keinen Bass.
Wie würdest du den SUB aufstellen?
Die Fronts sind eh nicht in die Ecke gequetscht.


john_frink schrieb:

Bei Planungsfreiheit würde ich mir überlegen, evtl die Raumakustik etwas anzugehen - z.b. Poröse Absorber mit 10cm abstand und dahinter Leuchtmittel, um diffuses Licht und akustisches Maßnahmen WAF gerecht zu kombinieren!


Planungsfreiheit habe ich größtenteils
Wo würden die Absorber hinkommen?


john_frink schrieb:

Die Couch sollte def. nach vorne, direkt an der Wand ist der Bass idR recht aufgedickt und wummernd, auch bekommt man die rückwärtigen Effekte durch die Surrounds dann besser in den Griff.

Weisse Decken und Wände sind beim Beamereinsatz natürlich aufgrund des Streulichts recht unvorteilhaft. Es gibt wunderbare erdige und angenehme Farben, die man einsetzen kann und die das Ambiente noch wohnlicher machen.

schönen Gruss, le john :prost


Die Couch weiter nach vorne ist fast nicht möglich da ich sonst zu nah an der Leinwand sitze, bei TV Betrieb wärs kein Thema. Da quetsch ich max. 30cm heraus.

lg, Alpi
alpenpoint
Inventar
#9 erstellt: 12. Apr 2011, 18:13

Markus3110 schrieb:
Ich finde die weiße Wand sogar schön. Davor ein USM Regal mit vielleicht roten Fronten, schicker Teppich davor und ein paar schöne Blumen im Lechuza Topf und fertig.....


Hallo,

Was ist ein USM Regal?

Gruß,Alpi
john_frink
Moderator
#10 erstellt: 12. Apr 2011, 18:57
USM... ist teuer


Wo würden die Absorber hinkommen?


Da gibts verschiedene Wirkweisen, LeDe Prinzip als Stichwort (siehe Akustik bereich), oder an Spiegelpunkten. Wichtig ist es immer, die frühesten Reflexionen zu minimieren, damit der Direktschall den Hauptanteil ausmacht. In den Ecken dicke Absorber anzubringen ist ausserdem immer vorteilhaft.


Wie würdest du den SUB aufstellen?


Leider gibts da kein Rezept für, ich würde ihn dort hinstellen, wo das Kompromiss aus Klang und Optik am optimalsten ist.

Markus3110
Stammgast
#11 erstellt: 13. Apr 2011, 06:27
Teuer......ist Relativ ( ist B+W teuer? Rotel teuer? ein 3D Display teuer?) Ist immer Ansichtssache. Im vergleich zu Ikea ist es sicherlich teuer. Im Vergleich zu Hülsta geht es.
Aber es ist auch:

Sehr Wertstabil im Gegensatz zu 98% aller anderen Möbel die man irgendwann nur noch wegschmeissen kann. Selbst bei ebay kostet gebrauchtes "relativ" viel Geld.

Metall = Recycling

Zeitlos

Designklassiker

......

Gruß

Markus
alpenpoint
Inventar
#12 erstellt: 13. Apr 2011, 12:01

john_frink schrieb:



Wo würden die Absorber hinkommen?


Da gibts verschiedene Wirkweisen, LeDe Prinzip als Stichwort (siehe Akustik bereich), oder an Spiegelpunkten. Wichtig ist es immer, die frühesten Reflexionen zu minimieren, damit der Direktschall den Hauptanteil ausmacht. In den Ecken dicke Absorber anzubringen ist ausserdem immer vorteilhaft.
:prost


Hinter meinem Hörplatz und links davon habe ich jeweils eine große Glasfläche (2,5x2,5m = 6,25m²) und davor Lamellenvorhänge. Wirken die nicht auch wie ein Diffusor? Und hinter den Boxen sollte man Absorber anbringen? Größe? Gibts die auch in Form von Bildern oder sind die doch etwas dicker?

Hab mir auch schon überlegt ob ich das Rack nicht gegenüber bei mir rechts vom Hörplatz aufstelle, vorne wieder meine Medienwand und den SUB links vom Hörplatz zw. Fenster und Couch.

lg, Alpi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wohn-Heimkino
Oldfieldfan am 17.10.2015  –  Letzte Antwort am 19.10.2015  –  7 Beiträge
Hilfe bei meinem Heimkino
maik1992 am 18.10.2021  –  Letzte Antwort am 19.10.2021  –  10 Beiträge
Bilder eurer Wohn- & Heimkino-Anlagen
amathi am 08.06.2004  –  Letzte Antwort am 22.11.2022  –  46064 Beiträge
baubericht wohn-heimkino
dark_reserved am 19.07.2014  –  Letzte Antwort am 29.12.2018  –  17 Beiträge
benötige hilfe bei meinem "heimkino"
matl2000 am 18.03.2013  –  Letzte Antwort am 03.04.2013  –  40 Beiträge
Heimkino Planung (Miniplexx) . Brauch Tips und Ideen aus dem Forum
IschBiens am 10.06.2012  –  Letzte Antwort am 12.06.2012  –  14 Beiträge
Ideen-Suche: Automatisierter Heimkino-Ablauf
bylokk am 18.08.2010  –  Letzte Antwort am 18.08.2010  –  3 Beiträge
WICHTIG! Brauch eure Hilfe fürs Studium :)
desty am 12.09.2006  –  Letzte Antwort am 12.09.2006  –  2 Beiträge
Hilfe bei Heimkino Bau
Schnederich am 20.03.2016  –  Letzte Antwort am 20.03.2016  –  3 Beiträge
Hilfe-Heimkino
hardi75 am 22.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.01.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.665 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedDirkGiebing
  • Gesamtzahl an Themen1.532.192
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.153.630

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen