Dolby True HD und Dynamikkompression

+A -A
Autor
Beitrag
gdffgdfgd
Stammgast
#1 erstellt: 02. Nov 2013, 12:59
Habe gestern neuen G.I. Joe (hat TrueHD 7.1) geschaut und musste leider feststellen, dass der Ton schrecklich war, da offenbar jegliche Dynamik gefehlt hat. Benutze normalerweise den MPC-HC und Bitstream, habe dann aber mal Testweise den VLC genommen (der TrueHD nur als PCM ausgibt) und das klang immernoch etwas flach, war aber erträglich.
Bei Cloverfield hat allerdings auch das nichts geholfen und das umschalten auf die Dolby Digital Spur hat auch nichts gebracht. Die Brückenszene klang als ob der Subwoofer ausgeschaltet war.
Das gleiche mit Super 8, der Sound beim Zugcrash war lächerlich. Hab gerade auch nochmal kurz in Transformers reingeschaut und das klang noch annehmbar, aber immernoch nicht so wie es (warscheinlich) soll.
AVR ist ein Yamaha rx-v 473. "Dynamic Range" von "Standard" auf "Maximum" macht keinen wirklichen Unterschied, genau wie "Adaptive DRC" anzumachen (ist normalerweise aus).
Weiß da jemand was ich noch machen könnte?

Bezüglich Cloverfield fällt mir gerade noch ein, dass vor längerer Zeit ein Bekannter von mir eine Version aus den tiefen des Internet mit DTS Ton hatte. Mit der hatte ich mir damals einen Lautsprecher zerstört, das würde ich mit dem TrueHD Ton nicht mal hinbekommen wenn ich es wollen würde.


[Beitrag von gdffgdfgd am 02. Nov 2013, 13:09 bearbeitet]
tobhi
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 02. Nov 2013, 19:10
Hmm.... Was war denn das Quellmedium für G.I. Joe? Reden wir da von einer Bluray oder von einem Internet-Download? MPC-HC (was auch immer das ist) und VLC deuten darauf hin, dass über einen Computer abgespielt wird.

Falls Download (bzw. Filmdatei "irgendwoher"): Da ist oftmals nicht das drin, was draufsteht. Auch ein mieses Mono-Signal lässt sich z.B. als "Dolby Digital" verkaufen.

Falls Bluray, dann wäre die nächste Frage die nach deinen Lautsprechern(?). Wenn dir Cloverfield nen Lautsprecher zerstört hat, dann könnte das darauf hindeuten, dass die sowieso nicht sehr tauglich sind und die Dynamik gar nicht produzieren können...

Ist der Subwoofer an und kriegt Signal?
gdffgdfgd
Stammgast
#3 erstellt: 02. Nov 2013, 19:21
Quellmedium für alles war die Blu-Ray und ja es wird über den PC abgespielt. MPC-HC = Media Player Classic Home Cinema Edition, bevorzuge den gegnüber dem VLC, da er die HD Formate als Bitstream ausgeben kann.
Es war ganz sicher TrueHD 7.1 (bzw. 5.1 bei Cloverfield), da das der AVR bei der Info angezeigt hat.
Die Lautsprecher sind Wharfedale Diamond 10.4 und ja die können das ganz sicher wiedergeben, bei DTS Spuren funktioniert es ja auch. Zerstört war etwas übertrieben ausgedrückt (ein Tieftöner hat angefangen zu "klappern"), wollte nur verdeutlichen wie groß der Unterschied ist. Hatte damals auch noch keinen Sub (ist übrigens ein SVS PB1000).
Du hast da glaube ich etwas falsch verstanden, mit den Lautsprechern oder dem Sub hat das nichts zu tun, den Unterschied würde man auch mit 20€ Boxen hören, da einfach jegliche Dynamik fehlt. Ich wollte lediglich wissen was ich am AVR oder eventuell auch PC einstellen könnte damit die offensichtlich aktivierte Dynamikkompresion veschwindet. Kann ja wohl nicht sein dass die Blu-Ray schlechter klingt als ein "Internet-Download".


[Beitrag von gdffgdfgd am 02. Nov 2013, 19:24 bearbeitet]
tobhi
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 02. Nov 2013, 19:59
OK, da war ich wirklich falsch unterwegs Equipment passt definitiv

Ich gehe mal davon aus, dass der PC per HDMI am Yamaha hängt und bei Bitstream alles 1:1 übertragen wird. Dennoch: Vielleicht gibt es doch irgendwelche Soundtreiber-/Grafiktreiber-Einstellungen (je nachdem, woran der HDMI-Ausgang hängt), die da was beeinflussen könnten bzw. deren Einstellungen verändert wurden (oder nicht HD-"tauglich" sind)? Evtl. gab es irgendwelche automatischen Updates.

Ansonsten würde ich mir mal die weiteren Einstellungen des Yamaha zu Gemüte führen. Klingt fast so, als wäre Dolby Digital generell "schlecht" und DTS "gut"? Vielleicht ist irgendwas mit Equalizer-Einstellungen oder Soundprogrammen im Argen und verbügelt dir den Dolby Digital Ton... denn ich meine mich zu erinnern, dass DTS von solchen Einstellungen recht unberührt bleibt.
n5pdimi
Inventar
#5 erstellt: 02. Nov 2013, 20:12
Bitstream über HDMI über den PC mit MPC ist genauso unverändert wie von der BluRay selbst. Ich würde auch entweder auf Einstellungen im Yamaha oder einfach eine miese Tonspur tippen.
Joe-Han
Inventar
#6 erstellt: 02. Nov 2013, 20:28
G.I. Joe- Geheimauftrag Cobra oder Die Abrechnung? Zumindest Cobra ist, wie ich finde, ziemlich gute Soundreferenz (Die Abrechnung kenne ich nicht). Über die Gesamtlaufzeit gemessen gibt es nur wenige Filme, die einen so hohen Anteil an Actionszenen haben, wo der LFE befeuert wird. Auch direktionale Effekte gibts im Überfluss.
Nachdem du ja auch bei weiteren Filmen nicht zufrieden bist, scheint es eher an deiner Technik zu liegen.


[Beitrag von Joe-Han am 02. Nov 2013, 20:28 bearbeitet]
gdffgdfgd
Stammgast
#7 erstellt: 02. Nov 2013, 20:33
Ja, der AVR ist per HDMI an der Grafikkarte angeschlossen, denke aber nicht, dass das etwas damit zu tun hat, denn bei Bitstream decodiert ja der AVR. Wie gesagt, das einzige was ich am AVR gefunden habe sind "Dynamic Range" und "Adaptive DRC" und das macht beides keinen merklichen Unterschied.
Das einzige was ein wenig hilft ist wie gesagt den VLC zu nehmen, da der das als PCM ausgibt, aber bei Cloverfield macht das z.B. auch keinen großen Unterschied. Dort hab ich nur "Lautstärkenormalisierung" gefunden, aber die war noch nie aktiviert.
Dass es an der Tonspur an sich liegt kann man denke ich ausschließen, sonst würden Cloverfield und Transformers bestimmt nicht als Soundreferenz gelten.
Trotzdem danke für die Antworten, hoffentlich komm ich dem Problem nochmal auf die Spur. Hab grade Man Of Steel (7.1 DTS HD-MA) hinter mir und hätte schon gerne dass auch die "TrueHD Filme" so klingen.

EDIT: Rede vom zweiten Teil und der hat ja laut Reviews auch einen sehr guten Sound, so wie das bei mir klang war das sicher nicht gedacht. Bin überzeugt dass es etwas mit der eingebauten Dynamikkompresion bei TrueHD zu tun hat, weiß nur nicht wie ich die los werde.


[Beitrag von gdffgdfgd am 02. Nov 2013, 20:35 bearbeitet]
Schlumpfbert
Inventar
#8 erstellt: 02. Nov 2013, 20:42
Für maximalen Rums muss Dynamic Range auf Maximum und Adaptive DRC aus.
Mickey_Mouse
Inventar
#9 erstellt: 03. Nov 2013, 00:11
Dynamic Range am Yamaha gilt "nur" für DD (inkl. TrueHD) Bitstream, ist bei PCM also völlig unwirksam.
Adaptive DRC und ADSP kann ich hier nur auf Auto oder off stellen. Hier ist "off" die "normale unverfälschte" Wiedergabe, "Auto" ist quasi sowas wie "Night-Mode", ist von der Bezeichnung etwas verwirrend.
Aber auch das funktioniert nur vernünftig mit Bitstream Signalen und die Wirkung ist bei PCM wesentlich schlechter.

Wenn also die Quelle in DD TrueHD vorliegt, dann ist die erste Frage: wandelt der Software-Player und wie wertet er die Dynamic Range Settings aus? Oder gibt er das als Bitstream weiter und die DD-DR Settings im AVR werden genutzt. Und dann kommen halt noch die A-DRC&A-DSP Settings dazu.

Pauschal:
Auf jeden Fall Bitstream zuspielen!!!
Dynamic Range: Min, Std, Max
Adaptive DRC: Auto, Off
Adaptive DSP: Auto, Off
gdffgdfgd
Stammgast
#10 erstellt: 03. Nov 2013, 02:37
Danke für die Antwort Mickey Mouse, das hat schonmal weitergeholfen. Hab grade mal den Zugcrash von Super 8 getestet und als ich "Dynamic Range" auf Maximum gestellt habe hats mir trotz sehr niedriger Lautstärke einen ganz schönen Schrecken eingejagt. Wundert mich aber gerade, dass das so viel ausmacht denn eigentlich hab ich das gestern bei Cloverfield auch getestet und keinen großen Unterschied feststellen können. Werde morgen nochmal ausführlicher testen, jetzt will ich das den Nachbarn nichtmehr antun, aber wenn das wirklich so einfach ist wäre es natürlich schön.
Adaptive DRC war bei mir schon imer auf "Off" (bei mir gibts nur "Off" und "On", kein "Auto") und Adaptive DSP hab ich nicht gefunden (gibts beim 473 evtl. nicht).
odi11
Stammgast
#11 erstellt: 03. Nov 2013, 03:18
Hallo,

wir kennen jetzt fast alle Hardwarekomponenten, bis auf die Grafikkarte deines Computers. Sie ist dafür zuständig, welches Tonsignal/format über das HDMI-Kabel geschickt werden. Ist der Treiber aktuell? Welche Version von MPS-HC verwendest du.

Gruß Dirk
gdffgdfgd
Stammgast
#12 erstellt: 03. Nov 2013, 12:56
Grafikkarte ist eine Nvidia GTX 670 mit dem aktuellsten Treiber (dafür hat die Quälerei mit Battlefield 4 gesorgt ). MPC-HC müsste die neueste Version sein. Das Signal kommt schon richtig am AVR an, er zeigt ja TrueHD, DTS HD-MA usw. an und normalerweise gibt es da auch keine Probleme.
Ich werde später nochmal ausführlich mit Dynamic Range auf "Maximum" testen und Bescheid sagen ob das tatsächlich geholfen hat.


[Beitrag von gdffgdfgd am 03. Nov 2013, 13:12 bearbeitet]
Crazy-Horse
Inventar
#13 erstellt: 03. Nov 2013, 14:49
Da du recht alleine da stehst mit den Problemen, würde ich auch den PC und die dortige Signalverarbeitung als Problem ansehen.

Kannst dir nicht mal einen Player ausleihen um das zu testen, zudem gibts BR Player ohne 3D inzwischen für unter 60€.
Da würde ich mit den Stress mit einem PC nicht mehr antun wollen.

Ich habe bei Cloverfield erst gedacht, lahmer Film, doch dann fängt das an und alter Schwede, dann wackelt echt alles im Zimmer.


[Beitrag von Crazy-Horse am 03. Nov 2013, 14:51 bearbeitet]
gdffgdfgd
Stammgast
#14 erstellt: 03. Nov 2013, 15:11
Der PC sendet das Signal als Bitstream, von daher ist das doch vollkommen egal wo das herkommt. Einen extra Player brauch ich da wirklich nicht. Wie gesagt, es hat scheinbar schlicht und einfach an der Dynamic Range Einstellung am AVR gelegen. Warum das erst nicht geholfen hat weiß ich nicht, hatte da so einiges getestet und evtl. gerade Adaptive DRC eingeschaltet oder ein PCM Signal.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audio Dolby True HD
*Manne* am 06.12.2009  –  Letzte Antwort am 12.12.2009  –  43 Beiträge
Dolby True HD?
baumi147 am 29.08.2006  –  Letzte Antwort am 22.10.2007  –  11 Beiträge
? DTS HD ? Dolby TRUE HD?
Vegeta_jr. am 27.09.2007  –  Letzte Antwort am 15.11.2007  –  14 Beiträge
Dolby true HD usw. überflüssig?
ice2man am 14.09.2007  –  Letzte Antwort am 20.09.2007  –  4 Beiträge
System für Dolby True HD
Kyle_Sbg am 28.01.2008  –  Letzte Antwort am 30.01.2008  –  9 Beiträge
DTS HD & Dolby True HD Sounddemo?
Sequoia am 15.12.2011  –  Letzte Antwort am 15.12.2011  –  8 Beiträge
Hype um Dolby True HD & DTS HD
DJatTime am 16.03.2011  –  Letzte Antwort am 19.04.2011  –  34 Beiträge
DTS-HD,Dolby Digital Plus,Dolby True HD -> wirr warr
senne_henne am 24.11.2008  –  Letzte Antwort am 24.11.2008  –  4 Beiträge
Dolby True HD über PC ausgeben
DanyX am 23.08.2009  –  Letzte Antwort am 17.12.2009  –  26 Beiträge
Dolby True HD / Denon AVR 3805
Bastify am 27.04.2010  –  Letzte Antwort am 27.04.2010  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder866.722 ( Heute: 44 )
  • Neuestes MitgliedSergejR
  • Gesamtzahl an Themen1.445.445
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.506.004

Hersteller in diesem Thread Widget schließen