Neubau: Aufstellung, Ausrichtung, Verkabelung (5.1 + Dolby Atoms, DTS:X)

+A -A
Autor
Beitrag
Nils1985
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Okt 2016, 13:05
Moin Moin Hifi Freunde,

ich habe nun alle Informationen und Tipps euerseits zusammengetragen und will sie nächste Woche in meinem Rohbau umsetzen.
Ich habe versucht alle Empfehlungen und Gedankengänge in der Skizze umzusetzen und möchte sie nun final mit euch besprechen.

5.1(2) + Vorbereitung für Dolby Atmos und DTS:X

Front: NuBox 381 auf Ständern + NuBox 411 Hifi Rack
Sub: SVS SB 1000 links oder rechts vom Hifi Rack (Vorbereitung für 2ten Sub)
Surround: NuBox DS 301 (Höhe: 1 m unter Kante LS an der Wand hängend)
Für Atmos & DTS:X werden nur die Kabel in Leerrohre gelegt und später nachzurüsten.

Atmos und DTS:X: Vorbereitung von Deckenlautsprecher (Top Rear und Top middle) und/oder Front+Rear Height

Die Planung sieht wie folgt aus:

23-10-2016 12;48;02

Was haltet ihr von der Anordnung?
Wie hoch sollte der TV an der Wand hängen?
Sind die Decken-LS richtig platziert?
Front+Rear Height vs. Decken-LS?
Wo würdet ihr die Front+Rear Height anbringen?

Abstrahlwinkel:
IMG_4477

Somit müsste der Top Rear soweit wie möglich an die Wand

Vielen lieben Dank an alle die mich bisher unterstützt haben und mich weiter unterstützen!!!!!!!


[Beitrag von Nils1985 am 23. Okt 2016, 17:57 bearbeitet]
JanoschHH
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 29. Okt 2016, 11:29
Zur Top vs Height Aufstellung gibt es hier ne Menge Stoff
http://www.hifi-foru...m_id=36&thread=14671

Und wenn du dich entschieden hast, macht eine Beratung mehr Sinn.
Aber soviel vorab: die Kombination Top Middle + Top Rear ist bei Atmos nicht vorgesehen.
Wenn das Sofa an der Rückwand steht, passt .4 imho eben einfach nicht.

Allgemein entweder so wie abgebildet oder .2 mit Top Middle

image


[Beitrag von JanoschHH am 29. Okt 2016, 11:35 bearbeitet]
Nils1985
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Okt 2016, 19:52
Danke! Jedoch habe ich die Löcher schon in die Decke gebohrt. Ich werde dann wohl Die TF-LS als TM-LS nutzen.
JanoschHH
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 31. Okt 2016, 00:14
Was waren das für Zeiten, als man Löcher in der Decke noch zuspachteln und übermalen konnte...
Nils1985
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 31. Okt 2016, 10:54
Habe heute morgen noch 2 Löcher für 5.1.2 gebohrt. Jetzt habe ich alle eventualitäten abgedeckt
JanoschHH
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 31. Okt 2016, 11:20
Und was hast du nun damit vor?
Nils1985
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 31. Okt 2016, 12:24
Für 5.1.2. war doch dein Ratschlag
JanoschHH
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 31. Okt 2016, 16:41
Mein Ratschlag war, die Umsetzung gemäß der Dolby Vorgaben zu machen.
Aber ich meinte jetzt, ob du .2 oder .4 umsetzen möchtest / kannst.

Oder hast du die Löcher gebohrt, um beide Konstellationen zu testen? Wäre natürlich das Optimum.


[Beitrag von JanoschHH am 31. Okt 2016, 16:41 bearbeitet]
Nils1985
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 31. Okt 2016, 17:52
Ja...genau...ich habe alles vorbereitet. Werde erstmal .2 nutzen, da die Receiver für .4 noch sehr teuer sind. Nur so bin ich jetzt für alles gerüstet.

Ich habe versucht bei dem 70 Thema durchzublicken. Kannst du mir bitte mal die wesentlichen Vor/Nachzeile von Heights bzw decken LS nehmen?

Ich muss jetzt noch die Wand aufschlitzen und Kabel für die Heights an der Front zu legen. Vllt kann ich mir die Arbeit sparen....
Andy1377
Stammgast
#10 erstellt: 02. Nov 2016, 17:33
Hi Nils,

bei dir sieht es fast aus wie bei mir. Ich betreibe schon lange ein 5.2 bzw. auch schon zu Testzwecken ein 7.2 System. Meine Raummaße sind fast identisch (etwas schmäler dafür aber tiefer). Die 30 cm Wandabstand sind bei mir mit einem Kasten / Podest in Couchhöhe gelöst. Meine Surrounds sind ebenfalls so weit wie möglich außen montiert und sehr stark nach innen angewinkelt. Damit habe ich die besten Ergebnisse erzielt. In dem Kasten hinter der Couch habe ich 2 Vertiefungen mit Stoffabdeckung vorgesehen und kann hier noch 2 Lautsprecher reinlegen die ich schräg nach oben an die Wand strahlen lasse. Bissher hatte ich das nur Testweise. Muss aber sagen das es sich gar nicht schlecht angehört hat. Der Klang war hinten besser verteilt un irgendwie "weicher". Da ich mir demnächst einen neuen AVR (Atmos. DTSX und Auro 3D fähig) und Projektor zulegen möchte werde ich wohl auch 3D Sound vorsehen. Als ich mich anfangs mit dem Thema beschäftigt habe, war für mich aufgrund meiner wandnahen Couch klar: Atmos 5.2.2 bzw. 7.2.2! Aber Momentan tendiere ich zu dem Setup Front high + Rear high! Mit diesem Setup ist bei den neuen Denon und Marantz AVR, soweit ich das richtig verstanden habe, das abspielen aller 3 Soundformate möglich. Wenn man sich mal auf Youtube die ganzen Grobi.tv Videos anschaut, sieht man dort viele Wohnzimmerkinos mit Couch an der Wand und diesem Setup. Die Leute scheinen damit sehr zufrieden zu sein. Ich glaube das momentan Auro 3D, aufgrund des besseren Upmixers, die Nase vorn hat. Bin mal gespannt wie es wird....

Gruß
Nils1985
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Nov 2016, 20:21
Vielen Dank für die Info.....Ich habe die Front Heights nun auch vorbereitet und Test dann alles durch...
Andy1377
Stammgast
#12 erstellt: 04. Nov 2016, 10:07
Und was ist jetzt deine Lösung für die hinteren Lautsprecher?
Nils1985
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 04. Nov 2016, 10:13
Wie gesagt, ich habe alles vorbereitet bis hin zu 7.2.2.
da ich erst nächste Jahr in mein neues Haus einziehe, kann ich das jetzt noch nicht sagen.
Ich werde aber mit 5.2.2 anfangen, da ein AVR für über 1000,- im Moment nicht drin ist.
X.x.2 ist dann Top middle.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ausrichtung Heimkino Neubau
fuxl66 am 04.06.2012  –  Letzte Antwort am 11.06.2012  –  23 Beiträge
LS-Verkabelung Neubau EFH
Uvo22 am 27.08.2012  –  Letzte Antwort am 27.08.2012  –  5 Beiträge
AVR anschließen & Dolby Atmos/DTS:X
D@rk|Key am 08.12.2021  –  Letzte Antwort am 08.12.2021  –  3 Beiträge
5.1.4 Aufstellung im geplanten Neubau
supernova1 am 05.09.2020  –  Letzte Antwort am 11.09.2020  –  6 Beiträge
Verkabelung im Neubau 5.1 oder Soundbar
zigenpeter am 10.06.2020  –  Letzte Antwort am 17.06.2020  –  10 Beiträge
DTS:X - Konkurrenz für Dolby Atmos
Dadof3 am 02.01.2015  –  Letzte Antwort am 30.05.2018  –  824 Beiträge
Dolby Atmos & DTS:X ohne Deckenlautsprecher
//mgm86// am 20.05.2015  –  Letzte Antwort am 21.05.2015  –  18 Beiträge
Unser Neubau - welches Dolby-Format?
intereddy am 05.05.2019  –  Letzte Antwort am 05.05.2019  –  8 Beiträge
Dolby-Atmos Konstellation im Neubau
semuya am 26.08.2020  –  Letzte Antwort am 08.10.2020  –  6 Beiträge
Neubau: Aufstellung Sourround Anlage, Positionierung Subwoofer
dachgeschoss am 04.10.2010  –  Letzte Antwort am 11.10.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.913 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedtester222
  • Gesamtzahl an Themen1.529.008
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.094.453

Hersteller in diesem Thread Widget schließen