Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|

DTS:X - Konkurrenz für Dolby Atmos

+A -A
Autor
Beitrag
Dadof3
Moderator
#1 erstellt: 02. Jan 2015, 13:14
DTS hat gerade bekannt gegeben, dass die großen AVR-Hersteller 2015 ein neues objektbasiertes Surroundformat namens DTS:X implementieren werden, das ähnlich wie Dolby Atmos funktioniert. Hier die Pressemitteilung: http://www.prnewswir...sound-300014462.html

Bin mir noch nicht sicher, was ich davon halten soll - das bringt ja nur etwas, wenn es auch besser ist als Atmos.

Weiß jemand von euch näheres?

Übrigens, wenn die Forumssoftware aus DTS:X nicht DTS:X rendern soll, müsst ihr etwas unsichtbares zwischen den Doppelpunkt und das X machen, zum Beispiel so: DTS: [ i ][ / i ]X (die Leerzeichen dabei weglassen).
master030
Inventar
#2 erstellt: 02. Jan 2015, 13:53
Wie viele Fomate sollen noch kommen?

Die meisten Blu-Rays haben doch grad Dolby Digital oder DTS.
JanPower1975
Stammgast
#3 erstellt: 02. Jan 2015, 14:08
Dolby True HD und DTS-Master HD nicht vergessen
//mgm86//
Stammgast
#4 erstellt: 02. Jan 2015, 14:12
Naja also ein großer Teil der neuen Blu Rays kommt als DTS HD Master. Nur oftmals leider nur 5.1 in Deutsch. Ich denke aktuell macht ein System mit 4 Deckenlautsprecher noch keinen Sinn. Vielleicht in 5 Jahren.
Wenn ich jetzt ein neues Heimkino bauen würde, dann würde ich selbstverständlich sofort Kabel für Deckenlautsprecher mit verlegen. Das habe ich bei mir leider versäumt. Vor einem Jahr war das noch kein so aktuelles Thema. Zumindest nicht für mich ^^ Naja zumindest Höhenlautsprecher in der Front wären bei mir kein Problem.
Denon_1957
Inventar
#5 erstellt: 03. Jan 2015, 00:14

master030 (Beitrag #2) schrieb:
Wie viele Fomate sollen noch kommen?

Die meisten Blu-Rays haben doch grad Dolby Digital oder DTS.

Das frage ich mich auch wenn ich sehe das viele BR gerade mal DD oder DTS als Deutschen Ton haben.
Highente
Inventar
#6 erstellt: 03. Jan 2015, 00:46

Janine01_ (Beitrag #5) schrieb:

Das frage ich mich auch wenn ich sehe das viele BR gerade mal DD oder DTS als Deutschen Ton haben.

Was für 95% Der Anwender auch vollkommen ausreichend ist!
Mickey_Mouse
Inventar
#7 erstellt: 03. Jan 2015, 00:53
das sind ja mehrere verschiedene Punkte...

ob das nun dts oder dts-HD(MA) ist, kann kein Mensch mit einem 1000€ Tröten-Satz unterscheiden!

wenn da aber noch Höhen-Kanäle mitspielen ist eine ganz andere Sache. Da kann man auch mit günstigen LS noch erheblich "Raumklang" heraus holen. Meiner Meinung nach ist das aber schon seit Jahrzehnten mit Yamaha DSP Programmen möglich.
habakus11
Stammgast
#8 erstellt: 03. Jan 2015, 11:22
Darf ich mal fragen wie du Dolby Armos mit den DSP Programmen und einem 5.1 Set simulierst?

Ich finde es gut, das von DTS auch ein solches System kommt. Aktuelle BD haben zu 90% DTS Tonspuren. Da wäre es fahrlässig von DTS Dolby den Markt zu überlassen.
DerPapstJoe
Neuling
#9 erstellt: 09. Jan 2015, 13:37
Hallo zusammen,

Ich bin neu hier im Forum und würde gern wissen, ob für DTS:X zwingend neue AV-Receiver notwendig sein werden oder ob es vielleicht ein Update geben wird für die Receiver die bereits Doby Atmos beherrschen.


[Beitrag von DerPapstJoe am 09. Jan 2015, 13:40 bearbeitet]
Highente
Inventar
#10 erstellt: 09. Jan 2015, 13:42
Keine Ahnung, kommt sicher auf den Hersteller an und ob DTSX durch ein einfaches Software Update implemeniert werden kann.
.
Dadof3
Moderator
#11 erstellt: 09. Jan 2015, 13:57
Das halte ich für unwahrscheinlich.
Zum einen glaube ich nicht, dass dies ohne Hardware-Änderungen überhaupt geht. Zum anderen wäre das für die Hersteller unwirtschaftlich.
Man will den Leuten schließlich möglichst alle paar Jahre neue Geräte verkaufen. Zudem kostet es Lizenzen.
Wenn es also überhaupt ein Update gibt, dann wird es vermutlich Geld kosten, und zwar so viel, dass es vermutlich nur für die Topmodelle wirtschaftlich sein wird.
--Torben--
Inventar
#12 erstellt: 09. Jan 2015, 13:59

Highente (Beitrag #10) schrieb:
Keine Ahnung, kommt sicher auf den Hersteller an und ob DTSX durch ein einfaches Software Update implemeniert werden kann.
.


WENN überhaupt (was ich sowieso anzweifle), dann mit den aktuellen etwas "besseren" AVR, die schon Atmos und Auro unterstützen. So meine Vermutung.
Denn ein gewisses Maß an Leistung werden die DSP´s schon dafür bringen müssen.
Aber nur meine Vermutung.
DerPapstJoe
Neuling
#13 erstellt: 09. Jan 2015, 14:30
Danke für die vielen schnellen Antworten.
Ich habe daheim einen Denon x4100.
Mal sehen was die Zukunft bringt und vielleicht habe ich ja Glück.
Morphious
Stammgast
#14 erstellt: 10. Mrz 2015, 21:28
Hallo zusammen

Neue Infos.
Diesen Monat wird dts Ihr neues Format dts:X vorgestellt.

Leider so liest man es im Internet wird es dafür neue Geräte geben müssen:

Manufacturers like Onkyo, Denon, Pioneer and Marantz will all make hardware that supports the new format, but those will appear later in the year as they refresh their product lines with 2015 models.


Desweiteren ist nun auch klar, das dts:x ebenfalls wie Atmos objektbasiert arbeiten wird. Also wieder ein Genickschlag für Auro3D. Ob dts auch eine Kanalversion like DD + Dolby Surround bringt ist noch nciht raus. Bisher gibt es noch keine Andeutungen.

Hier nochmal der komplette Link von der Techradar Seite:
dts-will-launch-its-dolby-atmos-rival-this-month


pers. hatte ich ja gehofft, das es für die TOP Modelle Update geben wird, da sie rein Leistungstechnisch das locker schaffen. Ich glaube kaum, das die Anforderungen noch höher als ATMOS oder Auro3D sein werden.

Und noch ein Hinweis-. Es gibt nur zwei Formate: Dolby und dts. Auro verucht sich auf dem Markt. Aber es gibt immer noch keine Filme mit dem Format, was kurz über lang nicht mehr rentabel sein wird. Und mit DD + DS von Dolby it das Kapitel kanalbasierend auch erschlagen. Auch wenn sich vielleicht Auro3D besser anhören sollte möchte ich doch gerne ein System haben, was komplett untertützt wie es soll und nicht nur irgendein "Matsch" errechnen was sich so anhöhren könnte.
Habe letztens eine Vergleich Video gesehen mit Transformers, wo die Schauspieler auf den Stahlseilen entlang laufen. Seile unten aber oben aus den Auros was gehört. Sorry, aber oben gehört der Ton nicht hin...

Morphious
Morphious
Stammgast
#15 erstellt: 13. Mrz 2015, 19:11
Und wieder was neues.
E gibt eine Demo BD von dts mit Filmtrailer in dts:X

http://www.demo-worl...ay-demo-disc-vol-19/

Weiß da einer nähere drüber?

Morphious
alien1111
Inventar
#16 erstellt: 09. Apr 2015, 15:56
coeollae12
Gesperrt
#17 erstellt: 09. Apr 2015, 17:46
Hat vielleicht jemand eine Ahnung wie ich ARC mit meinem GT60 zum laufen bekomme
Es funktioniert einfach nicht
Hätte gerne das der GT 60 den ton von zB wiedergegebenen YouTube Videos über den 7200 wieder gibt
Bekomme es aber leider nicht hin über hdmi
gt231
Inventar
#18 erstellt: 09. Apr 2015, 18:23
Ich würde einen anderen Thread nehmen, dann wird dir sicher geholfen
Boxenluderich
Inventar
#19 erstellt: 16. Apr 2015, 18:51
Hallo, mag jemand schon eine Prognose wagen, ob DTS-X schon 2015 in den "Brot-und-Butter"-Receivern (also bspw. Nachfolger von Onkyo 636, Denon X 1100) verbaut wird oder zunächst nur in teureren Receivern (also über 400 Euro Marktpreis) ?
Kraizee
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 05. Mai 2015, 14:58

Boxenluderich (Beitrag #19) schrieb:
Hallo, mag jemand schon eine Prognose wagen, ob DTS-X schon 2015 in den "Brot-und-Butter"-Receivern (also bspw. Nachfolger von Onkyo 636, Denon X 1100) verbaut wird oder zunächst nur in teureren Receivern (also über 400 Euro Marktpreis) ?


Moin, moin!

Onkyo hat schon letztes Jahr Firmware-Updates für den TX-NR636 und größer veröffentlicht, Details hier.

Hat denn schon jemand ein (angekündigtes) Gerät mit DTS:X gesichtet?


[Beitrag von Kraizee am 05. Mai 2015, 14:58 bearbeitet]
opa38
Inventar
#21 erstellt: 10. Mai 2015, 18:28
Hmm....also sollte man noch evtl. auf den Kauf des neuen Pioneer VSX930 verzichten???
Bei Pioneer Receivern bibts ja keine Updates....
alien1111
Inventar
#22 erstellt: 11. Mai 2015, 12:36
Am besten noch warten.

Gruss
yordi
Inventar
#23 erstellt: 13. Mai 2015, 19:23
@opa38,

Deine Feststellung ist falsch!
Für den SC-LX 78 gibt es derzeit ein Update vom 11.05.2015. (Dolby Atmos)
Bereits 2014 gab es für diesen Receiver ein Update.

Erst informieren, dann posten!

Gruß yordi


[Beitrag von yordi am 13. Mai 2015, 19:23 bearbeitet]
*Urol*
Inventar
#24 erstellt: 18. Jun 2015, 10:22
Hi, ich würde mich hier auch gerne mal einklinken, da das Thema für mich auch sehr interessant ist. Ich werde auf jeden Fall mein Kino mit irgendeinem 3D-Soundformat ausrüsten, allerdings warte ich auch noch auf das Ende des Formatkrieges.
Ich war gestern mal bei meinem Heimkinoraum-FH. Dort habe ich mir eine hochwertige D-Atmos-Lösung angehört. War mäßig überzeugend trotz perfekter Hardware. Nur bei entsprechenden Atmos-Trailern kam ein signifikanter Effekt rüber. Expendables 3 war auch noch ganz gut. Allerdings sind die Rearspeaker sehr hoch (30-40cm über kopf) und nah an den Decken-LS verbaut gewesen, so daß man eher den Eindruck hatte, die Effekte kommen aus den Rearspeakern. Dies kann sich bei einer anderen Installation aber auch anders darstellen.
Der FH meinte, daß aufgrund der Marktpräsenz und des wohl am einfachsten zu integrierenden Boxensystems DTS:X sich durchsetzen wird... Wird ja wohl ähnlich wie Auro-3D installiert werden. mit einer weiteren LS-Ebene, welche ungefähr an der Position der Fronts und Rears, nur in etwa 2-2,5m Höhe.

Hierzu habe ich auch Bilder gefunden:
DTS Setup

Link

Grüße, Andreas.

Edit: Ich werde mir jetzt mal die Atmos-Demo-Disc besorgen und die einfach mal in meinem 7.1-ohneAtmos-HK laufen lassen. Mal schauen, wie gravierend der Unterschied ist


[Beitrag von *Urol* am 18. Jun 2015, 10:39 bearbeitet]
Dadof3
Moderator
#25 erstellt: 18. Jun 2015, 12:00
DTS X kommt in der Theorie mit jedem Lautsprecher-Setup klar. Wie das in der Praxis implementiert sein wird, muss sich aber erst noch zeigen.

Was nützt dir die Atmos-Demo-Disc ohne 2. Ebene?

Die Auro-3D-Demo soll ja wesentlich beeindruckender sein als die von Atmos, das hört man überall.
//mgm86//
Stammgast
#26 erstellt: 18. Jun 2015, 13:07
Auch ohne Höhenlautsprecher wird man je nach Content sicherlich einen Unterschied hören. Schließlich sind die neuen Formate objektbasierend und das ist ja auch ohne Höhenlautsprecher ein Vorteil. Übergänge zwischen 2 Lautsprechern sollten somit weicher klingen.

Laut einem Teufel Blog Beitrag hat DTS:X auch ohne Höhenlautsprecher definitiv Vorteile.
Dadof3
Moderator
#27 erstellt: 18. Jun 2015, 13:14
Das Objektbasierte hat bei einem System, das wie Atmos zuhause die Position der Lautsprecher überhaupt nicht kennt, sondern von einem Referenz-Setup ausgeht, null Vorteile gegenüber einem kanalbasierten System.

So etwas mag im Kino mit den dortigen Profigeräten wirken, mit den derzeit erhältlichen AVR aber nicht.

Wenn DTS X in der Lage sein wird, die tatsächlichen Positionen der Lautsprecher zu berücksichtigen, dann kann das in der Tat besser klingen. Ob das in den gängigen AVR aber so implementiert wird, steht noch in den Sternen. Ich tippe darauf, dass das nur die besseren Yamahas bieten werden.


[Beitrag von Dadof3 am 18. Jun 2015, 13:17 bearbeitet]
Mickey_Mouse
Inventar
#28 erstellt: 18. Jun 2015, 13:18
weiterhin sind bei Atmos die 7.1 "Basis Kanäle" auch gar nicht Objekt basiert.

es ist hier wie so oft (fast immer):
die Leute kaufen sich etwas mit einer neuen Funktion und die klingt natürlich auch gleich viel toller, auch wenn sie gar nicht aktiviert ist...


[Beitrag von Mickey_Mouse am 18. Jun 2015, 13:19 bearbeitet]
*Urol*
Inventar
#29 erstellt: 18. Jun 2015, 15:15

Dadof3 (Beitrag #27) schrieb:

Wenn DTS X in der Lage sein wird, die tatsächlichen Positionen der Lautsprecher zu berücksichtigen, dann kann das in der Tat besser klingen. Ob das in den gängigen AVR aber so implementiert wird, steht noch in den Sternen. Ich tippe darauf, dass das nur die besseren Yamahas bieten werden.


Können die AVR`s das nicht automatisch durch ihr Einmesssystem?
Mickey_Mouse
Inventar
#30 erstellt: 18. Jun 2015, 15:20
nein!
nur ganz wenige AVR können die Winkel zu den LS einmessen (z.B. die großen Yamaha) aber die können das (wohl) nicht in die Atmos Berechnung einbeziehen sondern verwenden das nur für ihre eigenen DSP Simulationen.
*Urol*
Inventar
#31 erstellt: 18. Jun 2015, 16:09
Wieder was gelernt! Danke
//mgm86//
Stammgast
#32 erstellt: 18. Jun 2015, 19:08
Es wäre doch toll wenn man im AVR Menü den Raum inklusive der Sitzmöglichkeiten und der Lautsprecher aufzeichnen könnte. Dann könnte der AVR danach die Objektbasierten Toninformationen wiedergeben.

@Mickey Mouse: Ich weiß das Atmos nicht ausschließlich Objektbasiert ist. Hab ich ja auch nicht behauptet
Hollywood100
Inventar
#33 erstellt: 18. Jun 2015, 20:05
Nutzt man für DTS:X die gleiche Lautsprecher Konfiguration wie bei Dolby Atmos?. 5.1.2 oder 5.1.4 mit 2 oder 4 Deckenlautsprecher .

mfg
Dadof3
Moderator
#34 erstellt: 19. Jun 2015, 00:42
Die Frage wurde erst ein paar Beiträge weiter oben von mir beantwortet.
*Urol*
Inventar
#35 erstellt: 19. Jun 2015, 07:59
Bei DTS-X (ich schreibs mal anders, um den hämmernden Typen nicht immer zu wecken ;-) ) ist die LS-Konfiguration nach allem, was ich gelesen habe, noch nicht hundertprozentig klar. Es wird aber in die Richtung gehen, wie auf dem Bild, welches ich etwas weiter oben gepostet habe. Also die untere Ebene normal 5.1 (7.1), die Höhen-LS darüber in 2-2,5m Höhe.
So ähnlich konfiguriert ist auch Auro3D.
Atmos allerdings arbeitet reell mit Decken-LS, diese können auch als Einbau-LS intgriert werden und sollten etwa in Breite der Front-LS in einem Winkel von 30-45° zum Hörplatz ausgerichtet werden (bei einer .4-Konfiguration, die .2-Konfig wird nicht wirklich empfohlen).
Hier im Thread sind auch Links, die das verdeutlichen.
Dadof3
Moderator
#36 erstellt: 19. Jun 2015, 08:48
DTS:X schreibt man, indem man zwischen dem : und dem X kurz oben auf das dicke B oder kursive i tippt.
Passat
Moderator
#37 erstellt: 19. Jun 2015, 15:28
Oder unten, wenn man nur Text ohne Smilies hat, den Haken bei "HF-Code aktivieren?" herausnehmen.

Grüße
Roman
*Urol*
Inventar
#38 erstellt: 25. Jun 2015, 10:52
Hab auf der Onkyo-HP noch ein paar Infos zu DTS:X gefunden. Für die Meisten wohl nicht viel Neues, aber vielleicht doch hilfreich für den einen oder anderen.

"Ein neues Klangformat feiert Premiere: DTS: X
Ein Firmware-Update zur Unterstützung von DTS: X auf den beiden neuen Receivern ist im Laufe dieses Jahres geplant. Das neue Klangformat lässt sich für jede Heimkino-Konfiguration bis zu 7.1.4 Kanälen skalieren. Besonders vorteilhaft ist hierbei die Flexibilität bei der Einrichtung der Höhenkanäle – egal, ob es sich dabei um Deckenlautsprecher, Front/Rear-Höhenkanäle oder auch Dolby-Atmos-fähige Lautsprechersysteme handelt.

Mit DTS: X können Dialoge als diskrete Soundobjekte abgemischt werden, wodurch Zuhörer deren Lautstärke gezielt steuern können - unabhängig von anderen Elementen des DTS: X Soundtracks. So lässt sich die Hörbarkeit von Dialogen dramatisch steigern.

Desweiteren beinhaltet DTS: X auch Neural:X: Die neuste Version der von DTS entwickelten Upmix-Technologie, die eine packende Wiedergabe unterschiedlichster Quellen garantiert - bis hin zu Stereo. Dies schließt DTS Bitstreams, nicht-kodierte (PCM) Dateien und Neural-kodierte Radioübertragungen weltweit bedeutender Sportereignisse mit ein – Ziel ist es, die atmosphärische Wirkung von Inhalten zu steigern, unabhängig vom ursprünglichen Klangformat.

“Wir sind davon überzeugt, dass DTS: X den komfortabelsten und effektivsten Weg darstellt, Filmliebhabern ein authentisch-multidimensionales Klangerlebnis zu bescheren,” meint DTS EVP und Chief Marketing Officer Kevin Doohan. “Aber nur wenn Software- und Hardware-Partner eng zusammenarbeiten, können wir die Unterhaltung zuhause auf ein neues Level heben. Wir freuen uns sehr darauf, Onkyos Kunden die Leistungsfähigkeit und den Realismus von DTS: X in ihren Heimkinos erfahren zu lassen.” "

P.s.: Würde mich freuen, wenn mir jemand Tipps zur Integration meiner Rearspeaker geben könnte. Der Thread dazu befiindet sich HIER!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


[Beitrag von *Urol* am 25. Jun 2015, 10:54 bearbeitet]
coeollae12
Gesperrt
#39 erstellt: 09. Sep 2015, 13:38
Hallo

gibt es mittlerweile von DTS genaue Angaben wo genau die Decken LS hinkommen sollen?
Würde gerne endlich mal mit dem 3D Sound anfangen
Passat
Moderator
#40 erstellt: 09. Sep 2015, 13:46
Von DTS gibts zur Zeit gar nichts.
Es gibt von denen nicht einmal Andeutungen, wann die AVR-Hersteller denn endlich mal die DTS: X Decodersoft bekommen.

Aktuell halte ich DTS: X für eine riesengroße Luftblase, bei der es nicht ausgeschlossen ist, das die Anfang 2016 platzt.
Und das wäre es dann mit DTS: X gewesen.

Grüße
Roman
*Urol*
Inventar
#41 erstellt: 09. Sep 2015, 15:32
Wenn man so die Printmedien verfolgt, dreht sich alles nur noch um Dolby Atmos, auch Auro 3D ist schon weitgehend tot. Allerdings fände ich es angenehmer, die Lautsprecher nicht unbedingt nach Dolby Vorgaben unter die decke mitten "in den Raum" zu verfrachten, sondern sie wie bei Auro oder andeutungsweise dtsx über den Front- und Rearspeakern raumhoch zu positionieren. Hat denn jemand mal Dolby Atmos-Tonspuren über eine Lautsprecher konstellation gehört, die nicht Dolbyvorgaben entspricht? Damit meine ich beispielsweise die Höhen Lautsprecher in Auro- oder dtsx-position. Das soll ja angeblich nicht gehen, wobei ich das nicht ganz verstehe. Bei den meisten dürfte es sich nur um Abweichungen im Bereich weniger zig Zentimeter handeln.


[Beitrag von *Urol* am 09. Sep 2015, 15:35 bearbeitet]
coeollae12
Gesperrt
#42 erstellt: 09. Sep 2015, 17:19
Ich finde das schon recht unverschämt von DTS im April voll den Riesen Wirbel gemacht und was ist passiert nichts überhaupt nichts
wie du schon gesagt hast ne Blase die sich noch entwickeln muss
BennyTurbo
Inventar
#43 erstellt: 09. Sep 2015, 19:14
Dolby Atmos funktioniert auch mit Front Height und Rear Height... es muss nicht zwingend etwas an die Decke
Mickey_Mouse
Inventar
#44 erstellt: 09. Sep 2015, 19:22

*Urol* (Beitrag #41) schrieb:
Hat denn jemand mal Dolby Atmos-Tonspuren über eine Lautsprecher konstellation gehört, die nicht Dolbyvorgaben entspricht? Damit meine ich beispielsweise die Höhen Lautsprecher in Auro- oder dtsx-position. Das soll ja angeblich nicht gehen, wobei ich das nicht ganz verstehe. Bei den meisten dürfte es sich nur um Abweichungen im Bereich weniger zig Zentimeter handeln.

das geht und das entspricht auch den Dolby Vorgaben!
ich habe einen Marantz SR7009 und dort kann man einstellen, dass man Dolby Atmos mit Front&Rear-Height LS betreiben möchte. Nach den Skizzen in der Anleitung usw. ist der einzige Unterschied z.B. zu Auro3D, dass die hinteren LS dort Surround-Height und nicht Rear-Height heißen! Daher kann man auch nicht dieselbe Audyssey Konfiguration nehmen...

Aus meiner Sicht funktioniert das sehr gut, wobei ich den direkten Vergleich zu Decken-LS nicht habe. Im Moment ist das größere Problem der Content. Die bisherigen Atmos Filme haben sich ja nun wahrlich nicht mit Ruhm bekleckert was das Ausnutzen der neuen Technologie angeht, wobei die letzten (z.B. John Wick, Panem 3, Ex Machina) schon deutlich besser geworden sind. Da werden eben nur startende/landende Flugzeuge, Hubschrauber und zig Explosionen auf die oberen LS gemischt, sondern eben auch mal etwas "Atmosphäre". Eine Höhle oder ein Tunnel hallt dann auch etwas von oben.
Denon_1957
Inventar
#45 erstellt: 09. Sep 2015, 21:54
MM
Ich hab die BR John Wick gerade vor mir liegen die hat aber 5.1DTS- MA und nix von Atmos oder gibt es verschieden Versionen.
Mickey_Mouse
Inventar
#46 erstellt: 09. Sep 2015, 22:01
abgesehen davon, dass meine ein US Import ist, scheint es verschiedene Versionen zu geben!
die Leihversion aus der Videothek hatte auch keinen Atmos Ton, aber hier haben andere Leute berichtet, dass ihre Atmos (wohl auch "nur" Englisch) drauf haben.
Denon_1957
Inventar
#47 erstellt: 09. Sep 2015, 22:04
Interessant dann sind wir Deutschen mal wieder die Deppen was das Tonformat angeht.
Danke für die Info.
Hollywood100
Inventar
#48 erstellt: 10. Sep 2015, 04:28
Wenn man mal bedenkt das Fox bis heute noch alle Blurays in Deutsch nur mit DTS ausliefert. Englisch mit DTS HD-Master . Das wird auch bei den neuen Tonformaten so sein.

mfg
Dadof3
Moderator
#49 erstellt: 01. Okt 2015, 12:48
Es scheint wohl noch etwas zu dauern mit DTS X: http://www.areadvd.d...-sound-erst-ab-2016/

Sammy-TV
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 01. Okt 2015, 14:22
Start des Rumdum-Soundformats DTS X auf unbestimmte Zeit verschoben.
http://www.heise.de/...schoben-2835685.html


[Beitrag von Sammy-TV am 01. Okt 2015, 14:23 bearbeitet]
Passat
Moderator
#51 erstellt: 01. Okt 2015, 14:51
Was ist denn ein Rumdum-Soundformat?
Rundum-Soundformat kenne ich ja, aber Rumdum?
Eine neue Schöpfung von Heise?

Grüße
Roman
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Dolby Atmos & DTS:X ohne Deckenlautsprecher
//mgm86// am 20.05.2015  –  Letzte Antwort am 21.05.2015  –  18 Beiträge
AVR anschließen & Dolby Atmos/DTS:X
D@rk|Key am 08.12.2021  –  Letzte Antwort am 08.12.2021  –  3 Beiträge
Lautsprecherposition Atmos, DTS:X, Auro
maxwell81 am 22.11.2016  –  Letzte Antwort am 22.11.2016  –  18 Beiträge
DTS:X mit Atmos Enabled Lautsprechern
Nemesis200SX am 10.05.2018  –  Letzte Antwort am 27.04.2020  –  20 Beiträge
Erfahrung: Atmos, DTS:X x.x.2 Installation
GX350 am 17.04.2016  –  Letzte Antwort am 01.12.2019  –  96 Beiträge
Der 3D-Surround-Erfahrungsthread (Auro-3D, Dolby Atmos, DTS:X)
Andre_moeller85 am 25.03.2015  –  Letzte Antwort am 28.09.2022  –  19150 Beiträge
Was passiert mit Dolby Atmos / DTS:X bei 5.1 Anlage?
Falc410 am 08.01.2016  –  Letzte Antwort am 23.08.2021  –  72 Beiträge
Wer hat Erfahrungen: Dolby Atmos-DTS:X mit Dipolen
förgi am 03.04.2016  –  Letzte Antwort am 05.04.2016  –  2 Beiträge
Dolby Atmos
predator4k am 12.07.2013  –  Letzte Antwort am 09.02.2015  –  47 Beiträge
Dolby atmos
PasterTroy am 17.10.2015  –  Letzte Antwort am 18.10.2015  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.889 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedmaik2244
  • Gesamtzahl an Themen1.528.926
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.092.839