5.0 Aufstellung in neuem Wohnzimmer (Terrassentür im Weg)

+A -A
Autor
Beitrag
mindrace
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 03. Jan 2021, 14:25
Hallo zusammen,

nach langjährigem Mitlesen habe ich nun auch eine Frage an die Experten hier im Forum und hoffe, dass ihr mir ein paar Tipps geben könnt.

Wir sind gerade in unsere neue Wohnung umgezogen und ich möchte zum Filme schauen mein 5.0 System möglichst sinnvoll platzieren. Das Problem aus meiner Sicht ist vor allem die Terrassentür für die Rear-Speaker Aufstellung.

Meine vorhandene Ausstattung:
- Receiver: Marantz NR1508
- Front: Magnat Quantum 605
- Center: Magnet Quantum Center 67
- Rear: Audio Pro image im-10 (übernommen aus meiner ersten 5.1 Anlage)

Wir nutzen die Anlage zu 80% zum Filme schauen, 20% Musik in Stereo nur über die Front-LS.

Meine Frage ist nun, wie ich die Rear-LS möglichst sinnvoll platziere.
- Var. 1: An der Wand hinter der Couch. Rechter Rear-LS links neben dem Fenster (an die Stelle wurde auch ein Leerrohr für das Kabel gelegt)
- Var. 2: An der Wand hinter der Couch. Rechter Rear-LS direkt hinter der Couch.
- Var. 3: Hinter der Couch auf dem Boden nach oben zeigend / die Wand anstrahlend

Gegen Var. 1 spricht, dass meine Freundin an der Stelle keinen LS hängen haben möchte, da zu nahe an der Terrassentür / direkt am Esszimmertisch. Für sie nur ok, wenn die LS min. auf 2m Höhe hängen.

Gegen Var. 2 spricht aus meiner Sicht, dass die Rear-LS dann zu Nahe an der Hörposition sind und diese direkt anstrahlen.

Über Var. 3 habe ich unterschiedliche Meinungen gehört, ob die Aufstellung wirklich sinnvoll ist.

Ich bin kein absoluter Profi (sieht man ja an der Ausstattung), aber ich hätte gerne einen vernünftigen Sound beim Filme schauen. Könnt ihr mir hierzu weiterhelfen? Gerne auch Tipps zur generellen Aufstellung.

Die Rear-LS würde ich evtl. auch gegen neue tauschen. Hatte zum Beispiel überlegt, mir flachere On-Wall Lautsprecher zu besorgen, um sie optisch unauffälliger integrieren zu können. Preislich liegt mein Limit hier bei ungefähr 250 € für das Paar.

Zur Verdeutlichung hier ein paar Fotos und der Grundriss:
grundriss
20210103_113305
20210103_114651
20210103_114717
audiopro
Denon_1957
Inventar
#2 erstellt: 03. Jan 2021, 21:37
Du könntest Wandlautsprecher verwenden und die dann hinter der Couch direkt an die Wand anbringen ist nicht optimal aber anders wirds wohl nix werden.
Wnadlautsprecher https://www.hifi-fab...achlautsprecher.html gibts auch schwarz.
mindrace
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 03. Jan 2021, 22:26
Ja, diese Wandlautsprecher hatte ich mir auch angesehen.
Insbesondere den Canton GLE 410.2. Da bekomme ich das Paar für 238 € und er hat eine weiße Abdeckung, so dass er weniger an der Wand auffällt.
Passt ein Canon Rear-LS denn zu den vorhandenen Magnat Boxen?

Aber sollte ich den rechten LS dann nicht trotzdem links neben der Terrassentür aufhängen, so dass der Ton auch wirklich von der richtigen Seite kommt? Bei einem flachen weißen LS könnte ich meine Freundin vielleicht auch von Aufhängen in Ohrhöhe überzeugen.

Die Couch wird evtl. noch durch ein kleineres Modell + einen Sessel ergänzt und der Sessel steht dann teilweise vor der Terrassentür. Wenn beide LS hinter der Couch hängen, dann hört man im Sessel ansonsten den Ton ja von der falschen Seite?
MuLatte
Inventar
#4 erstellt: 03. Jan 2021, 22:33
Dein Sound ist mit 3.0 ja nicht schlecht. Ein Rear ist dicht am Sitzplatz und einer steht im Weg. Mir wäre das zu dicht und dadurch zu direkt, also einfach weg lassen.
mindrace
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 04. Jan 2021, 10:54
Da ich über 10 Jahre lang in unserer alten Wohnung ein 5.0 System hatte, möchte ich das in der neuen Wohnung, wenn irgendwie möglich, schon beibehalten. Dass der Raum nicht optimal ist, ist mir klar. Daher wird es wahrscheinlich immer ein Kompromiss. Aber ganz auf die Rear-LS verzichten, möchte ich eigentlich nicht.
n5pdimi
Inventar
#6 erstellt: 04. Jan 2021, 11:00
Gut, Du kennst die Verhältnisse und Probleme bei Dir: Die Tür ist im weg und die Couch steht press an der Wand in der Ecke... Welches Zauberkaninchen soll den hier im Forum aus dem Hut springen, um das zu ändern?
Manche haben die Rears auch unter die Decke gehängt oder hinter die Couch gelegt - alles faule Kompromisse in meinen Augen.
mindrace
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 04. Jan 2021, 11:13
Ja, wie gesagt, dass es ein Kompromiss wird, ist mir klar.
Meine Frage war ja, was ist aus Sicht der erfahrenen User der bestmögliche Kompromiss?
(LS auf Boden oder an der Wand hinter der Couch nach oben gerichtet? Neue On-Wall LS an der Rückwand seitlich der Couch nach vorne gerichtet? Oder eine ganz andere Alternative?)

Die Couch steht übrigens nicht direkt an der Rückwand, sondern ca. 30cm entfernt, vielleicht gehen auch noch ein paar cm mehr. Hilft das möglicherweise?
yomogi
Stammgast
#8 erstellt: 04. Jan 2021, 11:33
Also ich rate dir, als Rears so kleine LS wie nur möglich zu nehmen ("da hinten" ist vom Sound her eh nicht viel los)!
Zum Beispiel https://www.amazon.d...r%2Caps%2C199&sr=8-5 und diese Ständer https://www.amazon.d...r%2Caps%2C221&sr=8-4
Und den linken Rear auf die Schwelle vor das feststehende Fenster der Terrassentür so weit wie nur möglich rechts platzieren und den rechten Rear hinter die Couch in die Ecke...
Denon_1957
Inventar
#9 erstellt: 04. Jan 2021, 21:41
Was spricht dagegen wenn der TE die GLE bestellt und ausprobiert wenns nicht passt kann er sie ja wieder zurück schicken das er mit dieser Aufstellung nicht den Perfekten Sound hat wissen wir alle.
@TE
Und ja die GLE kannst du als Rears nehmen die passen schon zu den Magnat aber wie schon geschrieben ausprobieren.
mindrace
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 05. Jan 2021, 19:15
Danke schon mal für eure Vorschläge.

Ich habe heute mal testweise die vorhandenen Rear-LS hinter die Couch gelegt und gegen die Wand strahlen lassen (siehe Fotos).
In einer kurzen Testsession mit einigen Filmen (nach Einmessen mit Audyssey) fand ich das garnicht so schlecht. Gefühlt kommen die Surround Effekte auf jeden Fall von hinten, nicht oben oder unten.

Hatte Bedenken, den rechtes Rear-LS gegen die Glasscheibe auszurichten, hat sich aber meiner Meinung nach nicht wirklich negativ ausgewirkt.

Bin trotzdem noch am Überlegen, die GLEs zu bestellen und zu testen, ob der Effekt dadurch nicht noch besser wird.

20210105_170354
20210105_170420
WilliO
Inventar
#11 erstellt: 08. Jan 2021, 14:59
Hallo mindrace,
ich habe tatsächlich einige Minuten überlegt ob ich die nachfolgenden Zeilen schreiben soll.

Ein wichtiger Satz vorab: "Du musst selbst entscheiden was du machst. Ich will nicht dir wirklich zu nahe treten!"

Eine echte "Hilfe" kann es m.E. bei diesem -in Bezug auf "Heimkino" -völlig ungeeigneten Raum nicht geben.
Der Raum ist - so wie er jetzt möbliert ist- eine akustische(!) Katastrophe.

Das 1. Problem sehe ich in der Eckaufstellung der linken Frontbox und die völiig asymmetrische freie Aufstellung der rechten Frontbox.
Hinzu kommt die schallharte Fläche des Fensters links und der freie Esszimmer-Bereich rechts. Die wandnahe Sitzposition kann nicht gut sein!
Derartige Asymmetrien bekommt kein Messsystem in den Griff.
Zusätzlich wird es wegen der schallharten Flächen (Wände, Decke) und Fenster-/Glastürflächen -trotz der Couch- hallen "wie Sau".
Dass Rears -hinter dieser großen Couch -noch dazu auf dem Boden liegend- ein Nogo ist dir ja auch klar.

Angesichts dieser riesigen Problematik kann zumindest ich dir beim besten Willen keinen gutgemeinten Rat (Hilfe) geben, bestenfalls 2.0 Stereo!
Doch, es gibt eine Lösung: Umziehen! (Wenn du deinen Traum vom HK verwirklichen willst.)

Gruß
Willi
mindrace
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 08. Jan 2021, 16:52
Hallo Willy,

danke für die Einschätzung, auch wenn sie nicht gut für mich ausfällt.

Vielleicht habe ich wesentlich geringere Ansprüche als die meisten User hier im Forum, aber in unserer alten Wohnung waren die Voraussetzungen ähnlich und ich war eigentlich recht zufrieden. Größter Unterschied in der alten Wohnung war, dass die Wand hinter der Couch kein Fenster hatte. Die Rear-Speaker hingen einfach links und rechts der Couch an der Wand.

Mein Post hier war der Versuch, unter allen schlechten Kompromissen noch den besten für die Positionierung der Rear-Speaker in unserer neuen Wohnung zu finden. Ich denke, ich werde selbst noch etwas experimentieren - auch mit dem Wissen, dass in dem Raum nie ein optimales Ergebnis erzielt werden kann.

Nur der Vollständigkeit halber: es kommen natürlich noch Bilder usw. in die Wohnung, so dass zumindest der Hall kein Problem sein sollte. Wir sind gerade erst eingezogen.
bilz
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 08. Jan 2021, 18:11
Hallo mindrace
Ich habe dassele "Problem".Mein Sofa steht in der Ecke,und dazu noch eine Dachschräge.Trotzdem hängen bei mir 2 Canton GLE an der Wand hinterm Sofa.Ich bin damit zufrieden.Probiers einfach aus.Alles ist besser als gar kein sorround.Und was der hallige Raum angeht hast du etliche Möglichkeiten zu dämmen.
Vorhänge,Teppiche,Pflanzen.Also lass dich nicht verrückt machen.
WilliO
Inventar
#14 erstellt: 08. Jan 2021, 18:44
Hallo mindrace,
eigentlich wollte ich keinen weiteren "Senf" mehr dazu geben, mache es aber trotzdem - weil ich dein Anliegen verstehe.

Wenn du noch Bilder aufhängen willst solltest du dich nach Akustikbildern umschauen. Damit kannst du schon eine gewisse Hallreduzierung resp. Verbesserung der Raumakustik erreichen. Du hast zwar nur eingeschränkte Möglichkeiten aber dennoch sollte es etwas bringen.
Wie "bilz" schon schrieb wird ein Teppich auch noch etwas bringen.

@bilz:
Deine Aussage "alles ist besser als gar kein surround" halte ich für einen fatalen Irrglauben! Übrigens ist "dämmen" ein anderes Thema als "dämpfen".
Das Ergebnis kann in solchen -oder ähnlichen- Räumen nach objektiven Maßstäben nur unbefriedigend sein. Wohl deshalb ist die Schar derer, die unentwegt nach einer Verbesserung suchen, auch so groß. Das aber freut die Industrie (den Handel) und lässt die Binnennachfrage ständig wachsen.

Nun bin ich aber wirklich raus!

Gutes Gelingen!

Gruß
Willi
mindrace
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 10. Jan 2021, 13:09
Nochmal vielen Dank euch allen für die Antworten!

Mal in eine andere Richtung gedacht:
Denkt ihr, ich erreiche mit einer sehr guten Soundbar (Sennheiser Ambeo) unter den gegebenen Voraussetzungen einen besseren Raumklang? Ist das (vom Preis abgesehen) vielleicht die sinnvollere Lösung für unser Wohnzimmer?

Immerhin habe ich damit keine Standbox mehr in eine Ecke gequetscht, keine falsch positionierten Rearspeaker, usw.
MuLatte
Inventar
#16 erstellt: 10. Jan 2021, 14:37
Die Ambeo will da zwar einiges simulieren, aber ob das mit Rears geht kann ich mir nicht vorstellen. Auch die Atmos-Ausgabe der Soundbars klingt zwar gut, aber nicht von oben, jedenfalls nicht bei meiner Samsung-Atmos-Soundbar.

Wenn einem eine Soundbar reicht, hat man eine optisch schönere Situation im TV-Bereich.
n5pdimi
Inventar
#17 erstellt: 10. Jan 2021, 15:02
Also ICH halte von dem ganzen virtuellen Raumklang gedöns nix. Ich habe lieber "ehrliches" qualitativ hochwertiges Stereo mit guter Sprachverständlichkeit. Wenn Raumklang, dann richtig, dann muss aber auch der Raum stimmen.
MuLatte
Inventar
#18 erstellt: 10. Jan 2021, 23:54
Dem schließe ich mich grundsätzlich an. Wenn es der Raum technisch und optisch hergibt, dann auch mehr Lautsprecher, aber keine an der Decke und schon gar nicht mit den soundverbiegenden Upmixern.

Der Threadersteller ist gerade umgezogen und hat leider gleich die TV-Wand mit dem Hängeschrank links eingeengt. Das wäre mit einem schicken Lowboard besser gegangen und man hätte optisch gut Fronts stellen können.

Ich bin immer noch der Meinung keine Rears mit Gewalt reinzuquetschen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aufstellung Heimkino in neuem Wohnzimmer
t0by am 11.07.2006  –  Letzte Antwort am 12.07.2006  –  11 Beiträge
Aufstellung in neuem Wohnzimmer (L-Form) (5.1.4)
Schlaefisch2 am 20.09.2018  –  Letzte Antwort am 27.09.2018  –  11 Beiträge
Aufstellung 5.0 /5.1 Anlage
JackSparrow am 01.08.2011  –  Letzte Antwort am 10.09.2011  –  7 Beiträge
Aufstellung Zensor 7 5.0
KingOtto am 13.10.2013  –  Letzte Antwort am 14.10.2013  –  3 Beiträge
Wohnzimmer Aufstellung
Eldonn am 23.12.2020  –  Letzte Antwort am 23.12.2020  –  3 Beiträge
Aufstellung der Standlautsprecher, 5.0 Heimkino
ades333 am 11.12.2012  –  Letzte Antwort am 13.12.2012  –  15 Beiträge
5.1/5.0 im Wohnzimmer
Rulezz am 16.03.2018  –  Letzte Antwort am 23.03.2018  –  7 Beiträge
Aufstellung im Wohnzimmer, aber wie?
Technoente94 am 20.10.2016  –  Letzte Antwort am 02.11.2016  –  8 Beiträge
Überlegungen zur Aufstellung im Wohnzimmer
soewes am 27.04.2017  –  Letzte Antwort am 06.05.2017  –  4 Beiträge
Aufstellung TV & LS Wohnzimmer
LabSen am 07.06.2013  –  Letzte Antwort am 09.06.2013  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2021

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.601 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedRayP
  • Gesamtzahl an Themen1.509.147
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.709.301

Hersteller in diesem Thread Widget schließen