Aufstellen von 5.1 Lautsprechern

+A -A
Autor
Beitrag
wernho
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Nov 2021, 11:31
Mein Receiver ist ein RXV3800D und ich habe mich endlich zu halbwegs ordentlichen Lautsprechern entschlossen (Yamaha NS-P41).
Nur weiß ich jetzt leider nicht, wo genau ich die aufstellen soll. Es gibt zwar ein Mikrofon, wo ich automatisch für meine Sitzposition die richtigen Lautstärken am Receiver einstellen kann, aber ich bin mir nicht sicher, wo ich die Lautsprecher hinstellen soll.
Hier einmal der Grundriss des Zimmers:
Wohnzimmer-Lautsprecher
Dort, wo die beiden Pfeile sind, sitze ich.
Auf Augen (bzw. Ohr) höhe ist nicht so gut, denn wenn ich einen Lautsprecher in die nordöstlichen Ecke befestige, ist der Fernseher dazwischen. Deswegen möchte ich gerne die Lautsprecher etwas höher anbringen (so ca. in 2 Meter Höhe). Ich hoffe, das macht nichts.
Soll ich nun die Lautsprecher tatsächlich an den 4 Ecken (eigentlich 3 Ecken, aber in der Südwest-Ecke steht ein Kasten, wo ich den Lautsprecher aufstellen kann) anbringen? Da sitze ich zwar nicht in der Mitte der Lautsprecher, aber der Receiver stellt mir ja eh die richtige Lautstärke ein.
Was sagt Ihr bitte dazu. Kann ich die 4 Lautsprecher in die Wandecken stellen?
Wenn ja, wo sollen die Lautsprecher hinzeigen? Soll ich NW & SW nach innen (also in Richtung Sofa) richten und NO & SO Richtung Westen (also ebenfalls zum Sofa)?

Sorry für die vielen Fragen, aber ich will da nichts falsch machen.
Donsiox
Moderator
#2 erstellt: 05. Nov 2021, 11:46
Servus,

hier findest du viele Tipps zur Aufstellung:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-35-68685.html

http://av-wiki.de/aufstellung


Deswegen möchte ich gerne die Lautsprecher etwas höher anbringen (so ca. in 2 Meter Höhe). Ich hoffe, das macht nichts.

Doch, das ändert den Klang wirklich gravierend. Das Aufstellen im Stereodreieck und Positionieren auf Ohrhöhe macht einen sehr großen Unterschied aus.


Da sitze ich zwar nicht in der Mitte der Lautsprecher, aber der Receiver stellt mir ja eh die richtige Lautstärke ein.

So funktioniert das nicht ganz - die Einmessung kann z.B. Unterschiede im Pegel zwischen verschiedenen Lautsprechern ausgleichen, Laufzeiten korrekt einstellen, klangliche Schwächen teilweise ausbügeln (z.B. Raummoden im Bass), aber bewirkt auch keine Wunder.

Vielleicht solltest/könntest du "einfach" deinen Sitzplatz ändern? Gerade auf den TV schauen schadet bestimmt nicht

Grüße
Jan
wernho
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Nov 2021, 11:54
Danke schön.
Sitzplatz ändern geht leider nicht, da müsste ich das komplette Wohnzimmer umstellen und es war eh schon schwierig genug, alles halbwegs gut aufzustellen.
Was ich machen könnte ist, dass ich die Lautsprecher näher zusammenrücke.
Also nicht in die Ecken, sondern SW und SO näher ran (auf Höhe meiner Sitzposition). Dann sitze ich zwar genau zwischen den SW & SO, aber das sollte der Receiver ja schaffen wegen der Lautstärken.
Ich schau mir mal die Links an, trotzdem bin ich über Tipps sehr dankbar.
n5pdimi
Inventar
#4 erstellt: 05. Nov 2021, 12:09
Zeichen doch bitte mal die Lautsprecher ein und den TV als langen strich, so dass man erkenne kann wir er da steht.
So wie ich das sehe, wird das eher nix.
wernho
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Nov 2021, 12:28
Die Lautsprecher einzeichnen? Na das ist ja meine Frage.
Und der Fernseher steht dort, wo Fernseher steht und er ist auf einem Rack (wo auch die Dreamboxen drinnen sind) und steht auf einem Drehteller. Verstehe Deinen Post nicht ganz, denn es steht ja alles angeschrieben. Und die Aussage "wird das eher nix" ist auch recht nett, denn ich muss mit dieser Lösung leben und möchte das beste draus machen. Deswegen habe ich ja die Fragen gestellt.
Also nochmals zum Verständnis:
Lautsprecher NW wird in der Ecke bleiben, NO an die Wand, aber auf Höhe des Fernsehers, SW westlich des Fernseh-Sessels und SO wird in die Verlängerung SW - NO kommen (also da entsteht dann quasi ein Viereck). Center kommt direkt unter den Fernseher und der Subwoofer in die Nähe von SO.
Hier nochmals Zeichnung, die 5 "X" sind die 4 Lautsprecher und Center, "SW" ist der Subwoofer.
Wohnzimmer-Lautsprecher1
Darauf wird es wohl hinauslaufen müssen.
Somit ist mir klar, dass es nicht die ursprünglichen Positionen werden (wegen SW & SO), sondern die Lautsprecher näher zusammenrücken. Sitze dann zwar fast auf einer Linie mit den SW & SO, aber anders wird es leider nicht machbar sein.
n5pdimi
Inventar
#6 erstellt: 05. Nov 2021, 12:44
Genau das hatte ich so berfürchtet, und daher meine Mutmaßung "das wird eher nix". Das was Du da vor hast, ist absoluter Schwachfug. Sorry, aber Du hast irgendwie schon begriffen bzw. Dich mal damit beschäftigt, was Surround Sound ist und wie das funktionieren kann und soll? Dafür positionierst Du die 5 Lautsprecher in einer relativ definierten Geometrie UM DICH HERUM. Was Du da eingezeichnet hast, hat damit nicht mal im Ansatz was zu tun. HAst Du Dir mla die Links von Donsiox angeschaut?
Bei dieser Positionierung von TV und Sitzplatz sehe ich keine Möglichkiet, ein 5.1 System auch nur annähernd sinnvoll zu positionieren.
wernho
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 05. Nov 2021, 12:54
Danke, Du antwortest wirklich sehr nett.
Hast Du Dir schon mal überlegt, dass man Gegebenheiten hinnehmen muss?
Denn ich kann es mir nicht leisten, ein neues Haus zu bauen, damit ich dann ein Wohnzimmer konzipieren und bauen kann, damit 5.1 Sourround möglich ist.
Ich muss mit diesen Gegebenheiten leben und kann mir absolut nicht vorstellen, dass es UNMÖGLICH ist, Sourround zu hören. Das einges nicht so gut ist, ist mir schon klar, aber so Du es darstellst, ist ALLES ABSOLUT UNMÖGLICH. Dass aber mein Receiver Lautstärken automatisch einstellen kann, habe ich bereits erwähnt.
Ausserdem habe ich in einem der beiden Links gelesen, dass man eh nicht zu weit weg sitzen sollte.
Danke für's miesmachen
QH
Inventar
#8 erstellt: 05. Nov 2021, 12:55
Und bezeichne die Lautsprecher doch bitte mit FL, FR, SL, SR, C und SW. Dann braucht man keinen Kompass.
FrankyD73
Stammgast
#9 erstellt: 05. Nov 2021, 13:01
Der Grund, warum das nichts werden kann ist, dass die Surround Lautsprecher HINTER Deinen Sessel, von welchem Du schaust, positioniert sein müssen. Nur dann kannst Du hinter Dir die Effekte wahrnehmen und dann auch von hinten links bzw. hinten rechts die Effekte erleben. Der Surround Sound lebt davon, dass dieser um Dich herum gespielt wird. Alles andere ist keine Alternative. Das hat mit Einmessung nichts zu tun. Was nicht hinter Dir ist, kann auch nicht von hinten kommen. Das gleiche gilt für die vorderen Lautsprecher.
n5pdimi
Inventar
#10 erstellt: 05. Nov 2021, 13:04
Ich antworte weder nett, noch unfrreundlich (ist zumindest nicht so gemeint, sorry wenn das so rüberkommt), ich sage einfach nur, was Masse ist. Don't shoot the Messenger! Bei dem was Du aufbauen willst, hast Du am Sitzplatz NULL Surround Effekt. Und das hat auch nix mit Lautstärkekorrektur des AVR zu tun.
Man MUSS auch nicht mit den Gegebenheiten leben, denn es ist keine Notwendigkeit, zwanghaft ein 5.1 System aufzustellen, wenn es schlicht nicht möglich ist. Bei dieser Geomterie geht es eben einfach nicht.
Klar, Du kannst auch einfach alle Lautsprecher zu einem Turm stapeln, und dann einmessen und hoffen, dass der AVR ein Wunder vollbringt. Mit Surround hat das aber genau so wenig zu tun wie das was Du da eingezeichnet hast.
Aber Du kannst natürlich machen was Du willst, vielleicht kommen ja von anderen Leuten hier noch Empfehlungen, die ich nicht sehe. Ich sag nur, nach meiner Meinung vollkommen sinnfrei, so lange Du nicht massiv Möbel und TV Position umpositionierst.
wernho
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 05. Nov 2021, 13:06
Oha. Ja, das ist eine Super-Idee, sorry:

Wohnzimmer-Lautsprecher1
QH
Inventar
#12 erstellt: 05. Nov 2021, 13:11
Was spricht eigentlich dagegen sich mit dem Allerwertesten einfach auf die Couch zu setzten


[Beitrag von QH am 05. Nov 2021, 13:12 bearbeitet]
wernho
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 05. Nov 2021, 13:17
Die Tatsache, dass dann der Fernsehsessel ad absurdum geführt wird.
Mit meinen 63 Lenzen, wo ich 40 Jahre vor dem Schreibtisch gesessen habe (30 jahre EDV) und mein Kreuz Zicken macht, ist so ein Fernsehsessel in halbliegender Position schon sehr angenehm. Im Gegensatz zur Couch, die bei weitem nicht so bequem ist.
Das ist der Grund, warum ich nicht auf den Fernsehsessel verzichten will. und vor dem Tisch hat er keinen Platz. Das sind leider die Gegebenheiten.
Übrigens möchte ich mich bei Euch allen für Eure Bemühungen und Geduld bedanken.
n5pdimi
Inventar
#14 erstellt: 05. Nov 2021, 13:22
Dann um 90 grad drehen: den 2. Sessel weglassen (oder neben Deinen Sessel), den TV dahin, wo jetzt der 2. Sessel steht, Deinen Sessel in die Mitte der Raumachse und etwas vor rücken, den Center unter den TV, SL wird FL, FL wird FR, SR wird SL und SR wird SL.
wernho
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 05. Nov 2021, 13:29
Glaube mir, ich habe lange überlegt, wie ich alles hinstellen soll, aber das ist imho keine so gute Idee. Denn ich möchte ja beim Essen (das mache ich auch dort am Tisch) auch fernsehen, da würde ich mir den Hals verrenken. Und die Couch auch drehen macht auch wenig Sinn, denn es ist ja hinter der Couch eine Wand. Dann stünde die Couch mit dem Rücken in den Raum (also Richtung Süden. Und die Couch samt beiden Sesseln und Tisch stehen ja auch für Besuch da, damit ein paar Leute dort sitzen können.
Also befürchte ich, dass ich mit nicht so gutem Sourround leben muss, denn lieber ein wenig schlechter hören als schlechter sitzen. Ist halt leider ein Kompormiss.
Trotzdem Danke für den Vorschlag.
ostfried
Inventar
#16 erstellt: 05. Nov 2021, 13:33
So wie es momentan ist, ist es auf jeden Fall die mit Abstand schlimmste und sinnloseste Aufstellung der letzten Jahre, und man hat hier schon einiges gesehen, glaub mir.

Auch das hat nichts (!) mit persönlicher Kritik oder "mies machen" zu tun. Du wolltest Hilfe und Tipps und jedwede Art von Schönrederei wäre weder das eine noch das andere. Dein AVR kann daran nicht das Geringste ändern, sieh es ein - oder lass es. Aber gib nicht uns die Schuld.


[Beitrag von ostfried am 05. Nov 2021, 13:34 bearbeitet]
QH
Inventar
#17 erstellt: 05. Nov 2021, 13:34
Wenn du den TV in Richtung deines Sessels drehen kannst, bestände die Möglichkeit unter dem Fernseher eine Soundbar zu stellen?
wernho
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 05. Nov 2021, 13:41
ostfried: Nein, das glaube ich Dir nicht. Denn ich sitze halt nicht ganz in der Mitte. Sorry, aber wenn das das Schlimmste und Sinnloseste ist, was Du hier gesehen hast, dann glaube ich doch an Miesmacherei.

Soundbar passt nicht ganz hin, denn Fernseher ist relativ tief und ich füchte, dass eine Soundbar einen (kleinen) Teil des Bildschirms verdecken würde. Mit viel Bauchweh und einiges an Umstellung im Rack würde eine Soundbar darunter passen. Aber ich stehe einer Soundbar sehr skeptisch gegenüber, denn damit Raumklang zu erzeugen kann ich mir einfach nicht vorstellen.
wernho
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 05. Nov 2021, 13:41
Aber das mit den 90 Grad werde ich ev. doch noch überdenken.
n5pdimi
Inventar
#20 erstellt: 05. Nov 2021, 13:49
Wenn Du 90 grad drehst und umstellst, wie vorgeschlagen, wird aus einer komplett sinnfreien Aufstellung im Nu eine relativ gute Auftsellung! Muss man halt beim Essen mal den Kopf drehen. Raumklang hast Du, so wie von Dir geplant, auch absolut keinen. Du sitzt ja komplett außerhalb Deiner Beschallung, da kannst Du die Lautsprecher auch in den Nebenraum stellen. Den Raumklang hättest Du im Moment nur auf der Couch.
Eine Soundbar stellt man einfach unter den TV, das wäre auch mein Alternativvorschlag.
QH
Inventar
#21 erstellt: 05. Nov 2021, 13:50

wernho (Beitrag #18) schrieb:
Aber ich stehe einer Soundbar sehr skeptisch gegenüber, denn damit Raumklang zu erzeugen kann ich mir einfach nicht vorstellen.

Klanglich bestimmt besser als eine suboptimale Aufstellung von Lautsprechern. Über wieviel Budget sprechen wir hier eigentlich?
wernho
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 05. Nov 2021, 14:03
Budget: Null komme nix, denn der Umzug hat mich viel Geld gekostet. Und nochmals: bin sehr sehr skeptisch gegenüber Soundbars.

Und die 90 Grad Drehung ist leider nur sehr schwer machbar, denn ich habe 4 Sat-Kabel, die in meine beiden Dreamboxen reingehen und die sind nicht lange genug. Muss erst fragen, ob man die anstandslos verlängern kann.
ostfried
Inventar
#23 erstellt: 05. Nov 2021, 14:08
Tja, Wernho, das ist leider tatsächlich nur noch mit besagtem Auftürmen zu schlagen, das meine ich leider Gottes völlig ernst. Du hast doch nicht nur Null echten Raumklang, dein Sound kommt sogar aus falschen Richtungen. Dein rechter Rear steht sogar links von dir, wenn die Zeichnung stimmt. Dein linker Rear ist quasi dein linker Front und der Rest dümpelt irgendwo im Raum und de facto hinterm (!) TV rum, wenn man deine Blickachse mal wirklich als Bezugspunkt nimmt. Einzig der rechte Front steht in kleinsten Ansätzen "annehmbar" und auch das nur mit viel Kompromissbereitschaft.

Wenn du nun den daraus resultierenden völlig undefinierbaren Soundmatsch als Raumklang bezeichnen willst, nur weil du irgendwo aus dem oder im Raum irgendwelche Geräusche hörst, dann bitte. Aber pass auf, dass du nicht fast schon kollabierst irgendwann, wenn dein Hirn Gehörtes und Gesehenes nicht überein bekommt.


Klingt alles vermeintlich (!) brutal, ich weiß, aber anders kommt es ja offensichtlich nicht an. Das ist ein Desaster, was du da vorhast, ganz ehrlich.


[Beitrag von ostfried am 05. Nov 2021, 14:11 bearbeitet]
wernho
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 05. Nov 2021, 14:28
Ok, dann hoffe ich nur, dass ich die Sat-Kabeln verlängern kann.
Dann sollte es so aussehen:

Wohnzimmer-Lautsprecher2

Ich nehme mal an, dass die hinteren an der Wand (SL, SR) stehen können und nicht auf Höhe des Sessels ( (SR), (SL) ).
Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt.
ostfried
Inventar
#25 erstellt: 05. Nov 2021, 14:35
Jetzt kommen wir der Sache doch endlich näher.

Es könnte sein, dass du aufgrund des Sitzplatzes ziemlich exakt mittig im Raum Probleme mit nem Bassloch bekommst, müsste aber getestet werden, zumal die entsprechende Hälfte ja kein in sich geschlossener Raum ist offenbar. Dein gewünschter Raumklang ist so auf jeden Fall machbar.


[Beitrag von ostfried am 05. Nov 2021, 14:36 bearbeitet]
wernho
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 05. Nov 2021, 14:44
Ok, dann bleibt nur mehr zu hoffen, dass die Sat-Kabeln verlängert werden können.
Habe zwar Bauchweh bei der Umstellung, aber es bietet auch einen Vorteil (wegen Teppich, möchte ich aber gar nicht näher erläutern).

Dann sage ich mal Danke an alle, Ihr habt mich letztendlich doch überzeugen können.
n5pdimi
Inventar
#27 erstellt: 05. Nov 2021, 14:59
Was hast Du denn mit den SAT Kabeln verlängern? Kommen die als Kabel aus der Wand? Normal hat man irgendwo im Raum eine Dose, wo Anschlüsse rauskommen. Und da kauft man dann einfach Kabel in passenden Längen, das ist besser als verlängern. Aber ja, zur Not gibt es auch Kupplungen. Die machen das Signal halt nicht besser.
n5pdimi
Inventar
#28 erstellt: 05. Nov 2021, 15:00
Was hast Du denn mit den SAT Kabeln verlängern? Kommen die als Kabel aus der Wand? Normal hat man irgendwo im Raum eine Dose, wo Anschlüsse rauskommen. Und da kauft man dann einfach Kabel in passenden Längen, das ist besser als verlängern. Aber ja, zur Not gibt es auch Kupplungen. Die machen das Signal halt nicht besser. Wozu brauchst Du denn 4 Kabel? Schon mal über Umstellung auf Unicable nachgedacht?
wernho
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 05. Nov 2021, 15:23
Aehm, ich bin in ein Haus umgezogen und meine Schüssel steht nun mal draussen und die Receiver drinnen. Somit wurde bei mir die Mauer durchbrochen und Kabel von draussen von der Schüssel nach drinnen zu den Reveivern verlegt. Und wenn ich jetzt das Rack versetze, sind die SAT-Kabel schlichtweg ein wenig zu kurz.
Ja, über Unikabel habe ich nachgedacht, aber wieder verworfen. denn erstens ist das ein ziemlicher Aufwand, auch in finanzieller Hinsicht und zweitens: never change a running system. Ja, ich habe 4 Kabeln, leider, aber das will ich im Moment nicht ändern, weil alles funktioniert. Und 4 Kabel deswegen, weil ich auch Hotbird empfangen will und im Moment habe ich 2 Kabel mit Astra und Hotbird und 2 Kabel nur mit Astra. Und, bevor Du weiterfrägst: ich habe auch Sky-Modul & ORF-Karte in einem Receiver und deutsche HD Karte im zweiten Receiver und untereinander sehen beide Receiver alles. War eh kompliziert genug, das ins Laufen zu bekommen.
Aber ich bin mir bewußt, dass dies alles mit 2 Kabeln und 1 Receiver funktionieren würde, aber, wie gesagt: never change a running system
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie 5.1 aufstellen
TheResurrected am 09.12.2006  –  Letzte Antwort am 11.12.2006  –  6 Beiträge
5.1 aufstellen / Bild inside
Cawsey am 10.09.2009  –  Letzte Antwort am 12.09.2009  –  8 Beiträge
Boxen aufstellen
mralchemy am 24.09.2004  –  Letzte Antwort am 26.09.2004  –  3 Beiträge
Wie 5.1 Aufstellen? (mit Skizze)
dol205cti am 25.12.2011  –  Letzte Antwort am 26.12.2011  –  8 Beiträge
Verschiedene Boxen vernünftig aufstellen
selrider am 01.02.2019  –  Letzte Antwort am 03.02.2019  –  7 Beiträge
Aufstellen von Front
Falk1981 am 04.12.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2009  –  2 Beiträge
Aufstellen von 5.1.2
RazerStojo am 20.02.2019  –  Letzte Antwort am 20.02.2019  –  14 Beiträge
Wie aufstellen?
RenkeHoll am 12.12.2010  –  Letzte Antwort am 14.12.2010  –  2 Beiträge
Wie Lautsprecher aufstellen?
bobmarley1985 am 30.01.2010  –  Letzte Antwort am 18.02.2010  –  3 Beiträge
Wie 5.1 oder 6.1 Anlage in diesem Raum aufstellen
BadNYDracula am 20.04.2012  –  Letzte Antwort am 21.04.2012  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2021

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.785 ( Heute: 26 )
  • Neuestes Mitglied-JohannesV-
  • Gesamtzahl an Themen1.526.781
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.050.049

Hersteller in diesem Thread Widget schließen