Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Umfrage
Wie laut hört ihr Filme?
1. Zimmerlautstärke (22.3 %, 37 Stimmen)
2. Kinolautstärke (71.1 %, 118 Stimmen)
3. Noch lauter (6.6 %, 11 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Wie laut hört ihr Filme?

+A -A
Autor
Beitrag
gt231
Inventar
#1 erstellt: 07. Jun 2005, 15:49
Ich persönlich höre, wenn ich freunde in mein heimkino auf einen dvd abend einlade, in gehobener kinolautstärke. meine gäste dürfen ruhig spüren, was in meiner anlage steckt
Master_J
Moderator
#2 erstellt: 07. Jun 2005, 15:53
Kommt auf den Film an.

Zwischen 80 und 100 dB (C) sind üblich.

Gruss
Jochen
gt231
Inventar
#3 erstellt: 07. Jun 2005, 15:55
ich kann es leider nicht messen. aber ich denke, es geht bei mir teilweise deutlich über 100db. hab immer eine standardlaustärke. aber bei manchen dts tracks wirds schonmal heftiger, da sie oft lauter abgemischt sind


[Beitrag von gt231 am 07. Jun 2005, 15:55 bearbeitet]
Tourban
Stammgast
#4 erstellt: 07. Jun 2005, 15:55
Ich höre "Dank" Mitbewohnern eigentlich immer in moderater Lautstärke.


Tourban
Kj.Ig
Stammgast
#5 erstellt: 07. Jun 2005, 16:35
Ein großer Grund warum ich ein Heimkino habe und nicht mehr ins Kino gehe ist die Lautstärke dort... Zimmerlautstärke würde ich das allerdings auch nicht mehr nennen... Geht das überhaupt noch ohne Kompression (Night-, Silence-,...- Modus)?

Da hört man ja meist, wenn die lauten Szenen auf Zimmerlautstärke sind, von den ruhigen Passagen, wo z.B. nur geredet wird überhaupt nix mehr...
mbquartforever
Stammgast
#6 erstellt: 07. Jun 2005, 16:56
hi,
also idr habe ich´s bei filmen lauter.
mögliche steigerungen sind dann halt das filmthema und natürlich das "publikum"
soll heißen: mit freunden eher noch einen tick lauter,
hingegen mit meiner frau etwas gedämpfter

grüße,
björne
Sonyatze
Stammgast
#7 erstellt: 07. Jun 2005, 16:58
Wen meine Nachbarn alle auf Knuffe sind höre ich auch Vollebulle,ansonsten Zimmerlautstärke.
Wegen rücksicht gegeneinander
gt231
Inventar
#8 erstellt: 07. Jun 2005, 18:32
wenn ich filmabende mit mehreren leuten mache, schmeiß ich besonders bei filmen a'la terminator 3 gern vorweg noch einen THX tex trailer (in dts oder DD) und einen dts oder DD trailer (je nach tonformat im hauptfilm) rein und lasse diese dann wie auch den hauptfilm in voller kinolautstärke laufen. dann kommt die kinostimmung noch besser rüber und die gäste bekommen schonmal einen netten vorgeschmack auf das, was sie erwartet. ich finds immer geil, wenn sich leute, die meine anlage zum ersten mal hören erschrecken, wenn z.b. die thx trailer ihre dynamikspitze erreichen. da gehen die münder nur langsam wieder zu. dafür liebe ich mein hobby
Tourban
Stammgast
#9 erstellt: 07. Jun 2005, 20:13
Mal kurz Offtopic:

Wo hast du die THX-Trailer her? Gekauft?
Ich konnte im Internet bisher leider nur div. DD- und DTS-Trailer auftreiben...
Die sind aber auch ganz nett....


Danke,
Tourban
DZ_the_best
Inventar
#10 erstellt: 07. Jun 2005, 20:24
Ich hab mal Matrix 3 ziemlich laut gehört.
Hab mein Pegelmessgerät genommen und Pegel von 100-105db (C) gemessen.

mal ein bisschen Off-Topic
Kennt jemand Ghost Recon 2 für XBox.
Genialer Sound, besonders 4. Mission.
Da hätte ich glatt heulen können vor Freude.

MFG DZ
Tourban
Stammgast
#11 erstellt: 07. Jun 2005, 20:31
Habe leider keinen Receiver, sonst würde ich das mit dem Midnight-Mode bei der DD-Spur mal versuchen.
Weil mich nerven die Dynamikspitzen ziemlich. Wenn man nicht so laut aufdrehen kann ist das furchtbar. Einmal versteht man nicht was gesprochen wird und im nächsten Moment explodiert im Film was wobei wieder die ganze Bude wackelt...


Tourban
Michi1965
Inventar
#12 erstellt: 07. Jun 2005, 20:35
Ich begnüge mich im Normalfalle mit Zimmerlautstärke, da ein Nachbar hier etwas empfindlich reagiert Hat mir schon mal die Raumpatroille auf den Pelz gejagt.
Seit dem gucke ich zuerst auf den Parkplatz. Ist das Auto nicht da, gibt es Gas
Zu meinen Favoriten zählt immer noch Chapter4 aus Master&Commander, natürlich die dts-Spur

Wie laut bei mir laut ist, keine Ahnung. Ich habe kein Messgerät. Lauter als -15 auf meinem 3805 habe ich allerdings auch noch nicht gehört.
General_F
Stammgast
#13 erstellt: 07. Jun 2005, 20:37
Stimmt...

Deswegen leg ich die Fernbedienung auch nie weit weg.
Tourban
Stammgast
#14 erstellt: 07. Jun 2005, 20:40
Mir geht es ähnlich.
Aber ist ziemlich ätzend die ganze Zeit leiser bzw. lauter zu drehen.
Da kann man den Film irgendwie nicht richtig genießen, finde ich.
Wenn man einen Film das erste Mal sieht, weiß man auch nie wann es jetzt laut wird.
Wenn man dann mal leiser macht, ist das Auto meistens schon in die Luft geflogen...


Grüße,
Tourban
Berman
Inventar
#15 erstellt: 07. Jun 2005, 20:41
Von 80 dB bei Dialogen, bis zu 105~ dB bei Actionsequenzen.
technicsteufel
Inventar
#16 erstellt: 07. Jun 2005, 20:45
Naja es kommt doch auch auf den Film an.
Kanonendonner im Fluch der Karibik werden sich bei mir auch wie Kanonendonner anhören (anfühlen).
Alles andere wäe nicht echt.
Es sollte schon irgend wie real anmuten.
Das Schlachtgeballer bei Kriegszenen kann nicht leise sein.
Und wenn Stukas Stalingrad angreifen ist das nun mal nicht leise.
Liebesfilme dagegen können doch nicht laut sein, oder?
Also Kinos sind nicht unbedingt laut oder richtig eingestellt.
Dialoge zwischen den Schauspielern sind oft viel zu laut und nicht real.
Kein Mensch redet in dieser Lautstärke ohne zu schreien.
Wie schon oben gesagt, bei gewissen Szenen können es dann in meinem Heimkino schon mal 120 dB sein.
(Am Sitzplatz gemessen)
Meine Nachbarn sagen mir immer Bescheid wenn sie mal wegfahren.
Dann darf ich loslegen.
gt231
Inventar
#17 erstellt: 07. Jun 2005, 20:52

DZ_the_best schrieb:
Ich hab mal Matrix 3 ziemlich laut gehört.
Hab mein Pegelmessgerät genommen und Pegel von 100-105db (C) gemessen.

mal ein bisschen Off-Topic
Kennt jemand Ghost Recon 2 für XBox.
Genialer Sound, besonders 4. Mission.
Da hätte ich glatt heulen können vor Freude.

MFG DZ :prost


jou, ghost recon 2 klingt nich übel!
gt231
Inventar
#18 erstellt: 07. Jun 2005, 20:54

Tourban schrieb:
Mal kurz Offtopic:

Wo hast du die THX-Trailer her? Gekauft?
Ich konnte im Internet bisher leider nur div. DD- und DTS-Trailer auftreiben...
Die sind aber auch ganz nett....


Danke,
Tourban


gibt da noch diverse andere quellen wie z.b. den esel oder azureus. ich habe sämtliche thx trailer wahlweise in dts oder DD
Brainhammer
Stammgast
#19 erstellt: 07. Jun 2005, 22:24
Wie schon erwähnt, es muss zum Film passen.
Center- lastige Filme wie z.B. GoodFellas würde ich nie zu laut gucken.

Schlachtengetümmel wie bei Herr der Ringe, da muss man einfach die Orks brüllen hören.
Jedoch, als ich einen Freund zu einen Kinoabend bei mir eingeladen hatte und wir "Der Soldat James Ryan" in DTS mit extremer Lautstärke angeguckt haben, waren wir uns einig, als eine Explosion so laut und brüllig dank den Subwoofer durch den Raum krachte, um einiges leiser zu machen. Selbst in Kinos war es nicht so laut.

Es muss gewisse Grenzen geben. Nur so laut Musik zu hören und Filme zu gucken, dass sie auch genießbar sind. Sicher, ich fahre hin und wieder meine Anlage mal aus, dann aber auch nicht zu lange, weil es dann echt zu laut ist.

Und: Qualität und Präzision immer vor Lautstärke.
gt231
Inventar
#20 erstellt: 07. Jun 2005, 22:46

Brainhammer schrieb:
Wie schon erwähnt, es muss zum Film passen.
Center- lastige Filme wie z.B. GoodFellas würde ich nie zu laut gucken.

Schlachtengetümmel wie bei Herr der Ringe, da muss man einfach die Orks brüllen hören.
Jedoch, als ich einen Freund zu einen Kinoabend bei mir eingeladen hatte und wir "Der Soldat James Ryan" in DTS mit extremer Lautstärke angeguckt haben, waren wir uns einig, als eine Explosion so laut und brüllig dank den Subwoofer durch den Raum krachte, um einiges leiser zu machen. Selbst in Kinos war es nicht so laut.

Es muss gewisse Grenzen geben. Nur so laut Musik zu hören und Filme zu gucken, dass sie auch genießbar sind. Sicher, ich fahre hin und wieder meine Anlage mal aus, dann aber auch nicht zu lange, weil es dann echt zu laut ist.

Und: Qualität und Präzision immer vor Lautstärke.


da gebe ich dir recht. es muss zwar laut sein, aber so, das es auch über 2 stunden erträglich ist. aber um qualität und präzision mache ich mir eigentlich keine sorgen. die stimmt eigentlich immer. es sei denn, es wird so laut, das es auf den ohren taub wird. wo du gerade saving private ryan ansprichst. ich habe das selbe erlebt. die dts fassung ist wirklich so extrem bissig, das man sich echt wie im krieg fühlt. ich habe die eröffnungssequenz am strand mal meinen einem kumpel demonstriert und bis kurz vor die schmerzgrenze aufgedreht. lange hält man das echt nicht aus. auch am ende, wo der deutsche panzer das haus in die luft sprengt, da fliegen einem die trümmer nur so durchs zimmer, das man angst bekommt.

ich liebe es aber auch, abends bei stimmiger beleuchtung http://www.fileloade...UoHpkgKc8447GrXNrv1r
http://www.fileloade...KHQcDdjLvZ4wZ4fOWSAn
schön genüsslich "the corrs unplugged" in dts oder "the eagles-hell freezes over" in dts zu genießen bei angenehmer lautstärke. das ist balsam für die ohren
sakly
Inventar
#21 erstellt: 08. Jun 2005, 06:08
Im Grunde wurde ja schon alles geschrieben, die Lautstärke muss zum Film passen.
Allerdings tut sie das nicht, wenn meine Gefährtin zu Hause ist und den Film mitguckt...
Sitzt sie am Rechner oder sonstwo, dann ist egal wie laut. Sie schreit dann zwar immer, dass ich mal leiser machen soll, aber...naja.

Ein Messgerät zum Überprüfen der Lautstärke hab ich nicht. Ist aber schon recht laut.
Tourban
Stammgast
#22 erstellt: 08. Jun 2005, 10:32
Hat von euch schon Jemand Erfahrungen mit dem Midnight-Mode, oder wie die Funktion heißt, bei der DD-Spur?


Grüße,
Tourban
Berman
Inventar
#23 erstellt: 08. Jun 2005, 10:38
Es ist einfach so, dass es einen Referenzpegel gibt. So werden Pegel die über die Toleranzschwelle gehen automatisch reduziert. Du nimmst Dialoge weiterhin normal laut wahr ( bei einem normalen DD-Kinovergnügen sind Dialoge ohnehin recht leise ! ), wenn dann aber die Atombombe hochgeht, ist dies nicht viel lauter. Ist sehr praktisch, wenn die Nachbarn das erste mal gegen die Wand geklopft haben .
$ir_Marc
Inventar
#24 erstellt: 08. Jun 2005, 11:53
Ein Grund für falsche Aussagen von Statistiken ist, wenn diese auf Umfragen beruhen mit zu wenigen Antwortmöglichkeiten!
Hier fehlt schon mal Leiser als Zimmerlautstärke!
oder Kinolautstärke ohne SUB
oder auch Zimmerlautstärke mit SUB
...
In meiner alten Wohnung, da gab es nur einen Nachbarn und wenn ich freie Bahn hatte, dann lief mein Kino mit Schmackes!
Aber jetzt läuft es nur noch auf moderater Zimmerlautstärke mit SUB


[Beitrag von $ir_Marc am 08. Jun 2005, 11:55 bearbeitet]
Tourban
Stammgast
#25 erstellt: 10. Jun 2005, 11:52
Man kann den Midnight-Mode aber nur mit einem AV-Receiver nutzen, oder?
Wenn ich einen ganz normalen Stereoverstärker angeschlossen habe, dürfte es nicht funktionieren?


Grüße,
Tourban
gt231
Inventar
#26 erstellt: 10. Jun 2005, 12:03
die receiver haben den midnight mode eingebaut. mein yamaha hat noch einen speziellen, der bei jeder tonart, auch bei dts genutz werden kann. dabei wird die dynamik reduziert, der bass bei leiserer lautstärke angehoben und bei höherer gedämpft und die frequenzen auf dem center werden auf stimmen angepasst, für bessere sprachverständlichkeit. sehr sehr nützlich
DZ_the_best
Inventar
#27 erstellt: 10. Jun 2005, 12:15
Früher hatte ich den Night Modus nie genutzt.
Aber jetzt weiß ich ihn sehr zu schätzen.
Denn es ist ja wirklich so, dass die Stimmen sehr leise sind, man aufdreht und dann geht im Film alles hoch.
Schon sehr nützlich der Night Modus.

MFG DZ
Crazy-Horse
Inventar
#28 erstellt: 10. Jun 2005, 12:28
Schaue mal in deinem Player nach, da der decodiert kannst du die Dynamikbremse wenn dann nur hier finden.
webRacer
Stammgast
#29 erstellt: 10. Jun 2005, 13:36
Hi Leute!

Wenn ich nur könnte wie ich wollte...!
Mit ´ner 2 1/2 jährigen Tochter ist ein Finger leider immer auf der VOL- Taste der Fernbedienung .
Meine Frau hat damit bei ihren Filmen natürlich kein Problem.... Wenn ich dann aber mal einen schönen Actionfilm sehen will muß ich mich und meinen AVR 330 immer bremsen
Daher sind hohe Pegel bei mir leider sehr selten.

Gruß an alle Väter

webRacer
Hyper73
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 10. Jun 2005, 14:35
Hallo

Meine Tochter ist ebenso alt wie die von webRacer und deswegen laufen Filme auch meist leiser. Bei mir geht es maximal bis -25 am vol-regler (Theater1, Denon 2105). Aber das reicht mir persönlich auch schon, weil der Sub dann doch gut abgeht.
Kleiner Tipp an die Vaterfraktion: Steht ein Filmabend bevor, dann babyfon an, so kann ich ratzfatz reagieren, wenn sich die Kleine meldet (Dann allerdings nur am roten Lämpchen des Babyfons zu sehen ). Bisher aber noch nie vorgekommen, ich glaube die Ober- bzw. Untermieter haben eher was davon, Kinderzimmer liegt recht abgelegen.

Gruß
Hyper


[Beitrag von Hyper73 am 11. Jun 2005, 11:50 bearbeitet]
Berman
Inventar
#31 erstellt: 10. Jun 2005, 17:30

Tourban schrieb:
Man kann den Midnight-Mode aber nur mit einem AV-Receiver nutzen, oder?
Wenn ich einen ganz normalen Stereoverstärker angeschlossen habe, dürfte es nicht funktionieren?


Grüße,
Tourban



Wenn der DVD Player einen Midnight Mode hat schon. Dann wird das Signal halt dementsprechend leiser ausgegeben. Wenn du ein Signal von einer CD meinst - eine CD hat sowieso keine extremen Pegelspannen.
Tourban
Stammgast
#32 erstellt: 11. Jun 2005, 14:07
Nene, ich meinte schon das Signal von einer DVD.
Ist das der Midnight-Mode bei DVD-Playern schon Standard, oder eher nicht?


Danke!
Tourban
Argey
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 11. Jun 2005, 17:41

Tourban schrieb:
Mal kurz Offtopic:

Wo hast du die THX-Trailer her? Gekauft?
Ich konnte im Internet bisher leider nur div. DD- und DTS-Trailer auftreiben...
Die sind aber auch ganz nett....


Danke,
Tourban


Hi.

Ich habe letztens auch nach solchen Scheiben gesucht, aber nichts gefunden.

Kannst Du mir mal sagen, wo Du fündig geworden bist?

Danke und Gruß

Argirios
HiFi-Frank
Moderator
#34 erstellt: 11. Jun 2005, 18:05
Ähhhh...nur zur Klarstellung:

THX ist weder ein Tonstandard noch ein Tonformat!

Nähere Infos siehe hier: KlicK

Wie bereits mehrfach erwähnt, ist die Lautstärke vom Fim abhängig.

Aber wenn´s der richtige Streifen ist, dann gibt´s Attacke .
Squid
Stammgast
#35 erstellt: 11. Jun 2005, 18:34
Ich höre eigentlich gerne Kinolautstärke mit Sub natürlich!
Schö nwenn man mehr oder weniger außerhalb des Dorfes wohnt und die nächsten Nachbarn 300 Meter entfernt wohnen .
Die einzige, die sich aufregt ist meine kleine Schwester, die ihr Zimmer genau unter meinem hat .
Dafür darf sie dann manche Filme aber auch mal bei mir anschauen .

MfG

Squid
Tourban
Stammgast
#36 erstellt: 11. Jun 2005, 19:56
Ich weiß schon, dass THX sowas wie ein Gütesiegel ist.
Hätte ja trotzdem sein können, dass sie Trailer rausbringen, oder?

@ Argey:

Die DD- bzw. DTS-Trailer habe ich hier her:
http://www.cinenow.com/us/vobtrailer.php3


Grüße,
Tourban
Poison_Nuke
Inventar
#37 erstellt: 11. Jun 2005, 20:54
Habe mir gerade "Das Vermächtnis der Tempelritter" angeschaut.

Also auf meinem Yamaha war die Lautstärke bei -20.0dB eingestellt. Da waren die Stimmen ungefähr so laut, wie auch im normalen Leben...nur irgendwie waren die Dynamiksprünge nicht wirklich vorhanden, selbst die gigantische Explosion am Anfang ist mehr oder weniger nur dahingepufft. Und dabei ist die Dynamik auf max eingestellt.

Nunja, es reicht aber schon. Kino Lautstärke ist meistens schon zuviel, weil dann auch leise Szenen unnatürlich wirken. Und laute Szenen nerven dann schon...man will ja keinen Gehörschaden bekommen
Argey
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 11. Jun 2005, 21:18

Tourban schrieb:

@ Argey:

Die DD- bzw. DTS-Trailer habe ich hier her:
http://www.cinenow.com/us/vobtrailer.php3


Grüße,
Tourban


Du meinst ich soll sie mir runterladen?

Ich meinte eher, wo ich eine fertige DVD mit allen erdenklichen Trailern fix und fertig kaufen kann ...

z.B. haben die in den Media-Märkten doch auch diese DTS - DVDs, mit denen sie Boxen präsentieren. Ich frag mal da nach, aber die wissen es bestimmt selber nicht...

auf diesen DTS - DVDs sind Trailer von SWAT oder dem Geisterschloß drauf gewesen, oder Konzerte...

diese DVDs suche ich...
Tourban
Stammgast
#39 erstellt: 12. Jun 2005, 10:04
achso.
Man kann die Trailer auch auf DVD kaufen.
Hat hier im Forum glaube ich schoneinmal Jemand erzählt.
Aber wo du die jetzt genau herbekommst...

Würde auch einfach mal nachfragen.


Grüße,
Tourban
gt231
Inventar
#40 erstellt: 12. Jun 2005, 11:20
hab mir endlich mal ein schallpegelmessgerät gekauft. wahnsinn, wie sich meine ohren doch getäuscht haben, was die einpegulungen der einzelnen kanäle angeht. jetzt klingts noch ne ganze ecke runder und voller, obwohl es vorher schon mehr als genial klang. morgen werd ich dann mal die höchstlautstärke messen
DZ_the_best
Inventar
#41 erstellt: 12. Jun 2005, 12:49


morgen werd ich dann mal die höchstlautstärke messen


Da würde ich aber mal aufpassen.
Das kann schon mal in die Hose gehen.
Ich habe mal mit einem db Messprogramm ausgerechnet, das meine Lautsprecher über 120db hinaus gehen.
Und das ist ja bekanntlich die Höhrgrenze.


MFG DZ
Master_J
Moderator
#42 erstellt: 12. Jun 2005, 12:55

DZ_the_best schrieb:
Ich habe mal mit einem db Messprogramm ausgerechnet, das meine Lautsprecher über 120db hinaus gehen.

Bei wievielen Hertz?


DZ_the_best schrieb:
Und das ist ja bekanntlich die Höhrgrenze.

Tatsächlich?

Gruss
Jochen
gt231
Inventar
#43 erstellt: 12. Jun 2005, 13:01

DZ_the_best schrieb:


morgen werd ich dann mal die höchstlautstärke messen


Da würde ich aber mal aufpassen.
Das kann schon mal in die Hose gehen.
Ich habe mal mit einem db Messprogramm ausgerechnet, das meine Lautsprecher über 120db hinaus gehen.
Und das ist ja bekanntlich die Höhrgrenze.


MFG DZ :prost



na ja, also ich werde mal messen, wie laut es ist, wenn ich so wie immer einen film schaue.

über 120dB komme ich mit sicherheit auch, wenn ich so richtig aufdrehe. die schmerzgrenze beginnt bei 125dB, soweit ich weiß. der mensch kann sogar bis über 140dB hören, dann aber nur mit folgeschäden. mich interressiert einfach mal, ob ich mir beim normalen filmeschauen in kinolautstärke sorgen machen muss. auf dauer sollen ja sogar 90db schon ungesund sein
DZ_the_best
Inventar
#44 erstellt: 12. Jun 2005, 13:05


die Höhrgrenze


Die Schmerzgrenze.



Bei wievielen Hertz?


Kann man da nicht angeben.
Ich denke damit ist Rosa Rauschen gemeint.
Denn es ist ja nicht unentscheident bei welcher Frequenz die Schmerzgrenze erreicht wird.

MFG DZ
Berman
Inventar
#45 erstellt: 12. Jun 2005, 13:10
Ich glaub mit Kinopegeln von 90dB kann man einigermaßen risikolos leben. Zumal in einem Kinofilm auch Dialoge dazwischen sind, das Ohr kann sich entspannen. Selbst Pegelspitzen von über 100dB für einige Sekunden sollten ungefährlich sein. Sicherlich sind 1 Stunde aggressiver Heavy Metal mit über 90dB recht ungesund - ich habe da schon manchmal gemerkt, wie mein Ohr einen Gang runtergeschaltet hat.
Master_J
Moderator
#46 erstellt: 12. Jun 2005, 13:11
Falls ihr die Lautstärke mal "professionell" ausrechnen wollt:
http://www.hifi-foru...orum_id=42&thread=61

Ich komme damit im Stereomodus auf knapp über 100 dB (C) - durch Praxistests bestätigt.
Und meine Frontendstufe ist "ein bisschen" stärker als ein 750er Yamaha.
Ebenso steht mir auch geringfügig mehr Membranfläche zur Verfügung.


DZ_the_best schrieb:
Denn es ist ja nicht unentscheident bei welcher Frequenz die Schmerzgrenze erreicht wird.

Ja, aber Lautsprecher können bei tiefen Frequenzen nicht mehr so laut.

Gruss
Jochen
gt231
Inventar
#47 erstellt: 12. Jun 2005, 13:12

Berman schrieb:
Ich glaub mit Kinopegeln von 90dB kann man einigermaßen risikolos leben. Zumal in einem Kinofilm auch Dialoge dazwischen sind, das Ohr kann sich entspannen. Selbst Pegelspitzen von über 100dB für einige Sekunden sollten ungefährlich sein. Sicherlich sind 1 Stunde aggressiver Heavy Metal mit über 90dB recht ungesund - ich habe da schon manchmal gemerkt, wie mein Ohr einen Gang runtergeschaltet hat.



das ist sowieso mal eine interressante frage:

wie laut ist es in der regel in einem großen multiplexkino bei einem blockbuster?
DZ_the_best
Inventar
#48 erstellt: 12. Jun 2005, 13:20


Ja, aber Lautsprecher können bei tiefen Frequenzen nicht mehr so laut.


Das ist ja klar.
Du hast ja auch den Stereo Modus ausgerechnet.
Wenn ich 120db ereichen würde, würde besteimmt alles hochgehen. Aber 100db schaffen meine Lautsprecher locker.

zu meinem Messprogramm:
Um den maximalen Schalldruck rauszukriegen muss man
1) Wirkungsgrad angeben
2) Leistung eines Chassis
3) Anzahl der Chassis
4) Entfernung der Chassis

und ob die Lautsprecher "frei" "in einer Ecke" oder "an der Wand" stehen.
Ganz professionell geht das damit auch nicht.
z.B. bei Punkt 2:
Es kommt ja auch drauf an, wie belastbar ein Chassis ist.
Wenn der Hochtöner nichts aushält und der Tieftöner umso mehr, könnte man den Punkt 2 schon vergessen.


MFG DZ
gt231
Inventar
#49 erstellt: 12. Jun 2005, 13:24
nochmal meine frage:

wie laut ist es in der regel in einem großen multiplexkino bei einem blockbuster?
Berman
Inventar
#50 erstellt: 12. Jun 2005, 14:21
Ich denke du musst einfach in eines gehen, und es austesten ;). Ich würde Pegel ab 100 dB vermuten. Die Sache ist ja auch die : In einem grossen Hörraum nimmt das Ohr extrempegel als nicht so störend wahr. Ich persönlich hab im Kino noch nie Probleme mit der Lautstärke gehabt. Beim Heimkino ist der Sound "greifbarer" , stimmiger, druckvoller und komprimierter. Du fühlst jede Explosion im ganzen Raum, eine quietschende Tür steht auf einmal mitten im Raum... es ist anstrengender, aber auch um einiges atmospährischer.

Ein Kino kann eine solch *dichte* Atmosphäre nicht schaffen, ist aber was Maximalpegel und Reserven angeht sicherlich haushoch überlegen.
gt231
Inventar
#51 erstellt: 12. Jun 2005, 15:05

Berman schrieb:
Ich denke du musst einfach in eines gehen, und es austesten ;). Ich würde Pegel ab 100 dB vermuten. Die Sache ist ja auch die : In einem grossen Hörraum nimmt das Ohr extrempegel als nicht so störend wahr. Ich persönlich hab im Kino noch nie Probleme mit der Lautstärke gehabt. Beim Heimkino ist der Sound "greifbarer" , stimmiger, druckvoller und komprimierter. Du fühlst jede Explosion im ganzen Raum, eine quietschende Tür steht auf einmal mitten im Raum... es ist anstrengender, aber auch um einiges atmospährischer.

Ein Kino kann eine solch *dichte* Atmosphäre nicht schaffen, ist aber was Maximalpegel und Reserven angeht sicherlich haushoch überlegen.



was den pegel angeht, würde ich das nicht sagen. klar, die lautsprecher sind um einiges lauter. aber am jeweiligen hörplatz kommt denke ich das selbe an, wie zu hause. der unterschied ist, das im kino nur der direktschall zum ohr gelangt und kein nachhall wie im eigenen zu hause mit unbehandelten wänden.
was den klang angeht, gebe ich dir absolut recht. zu hause klingts einfach schöner, druchvoller, voller und klarer.


ein riesen tip!!:

wer einen yamaha receiver besitzt, sollte unbedingt mal auf den DSP modus "spectacle" schalten, die verzögerung des DSP modus auf 49ms (maximum) stellen und den DSP Level auf -6 (minimum). das ergebnis ist ein scheinbar wachsener hörraum mit gleichbleibend guter kanaltrennung. dabei sind hohe lautstärken deutlich angenehmer, und die effekte klingen wie im kino aus mehreren lautsprechern. gleichzeit ist der bass präziser und eine spur druckvoller. einfach mal ausprobieren. filme schaue ich nur noch mit spectacle.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Mit wieviel dB hört ihr Musik und Filme???
Memphis am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  12 Beiträge
Hört Ihr WEB-Radio ? Wie ?
uboot-stocki am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  2 Beiträge
Wie laut kuckt ihr eure Filme ?
Enif am 30.04.2004  –  Letzte Antwort am 25.05.2004  –  30 Beiträge
WIE hört Ihr Mehrkanalmusik ?
Gnadenlos am 28.01.2004  –  Letzte Antwort am 03.02.2004  –  16 Beiträge
Wie hört ihr Musik???
BMWDaniel am 03.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  85 Beiträge
In welchem Modus hört ihr eure Filme?
dee-jay am 13.07.2007  –  Letzte Antwort am 19.07.2007  –  31 Beiträge
Wie hört Ihr Eure Musik?
ponaa am 16.10.2003  –  Letzte Antwort am 23.10.2003  –  28 Beiträge
In welchem Modus hört ihr denn DVD's
Cinema-Berni am 30.01.2006  –  Letzte Antwort am 01.02.2006  –  9 Beiträge
Wie hört ihr Musik? Stereo oder Surround
AWUSH!-Master am 15.06.2003  –  Letzte Antwort am 06.11.2004  –  53 Beiträge
Wie oft hört ihr über eure Anlage ;)
MC-Rene am 01.03.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  52 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.880 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedGregorytof
  • Gesamtzahl an Themen1.422.775
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.087.731

Hersteller in diesem Thread Widget schließen