Ohm(ann)

+A -A
Autor
Beitrag
NullAhnung
Neuling
#1 erstellt: 15. Dez 2003, 18:52
kleine frage...

Habe als einseiger den Sony STR 585 Receiver geholt. Bin gerade auf der suche nach einem geeigneten Surround boxen set.

Hab hier aber noch zwei super Infinty boxen, die ich gerne an den Stereo-Out des Receivers hängen würde. Da ich technisch nicht so versiert bin, hier die frage:

Die Boxen haben eine max. imp. von 6 Ohm, beim Verstärker stehen 8 ohm. Kann ich da irgendwas falsch machen, wenn ich diese Boxen dort anschließe?

gruß, nullahnung
StefanTA99
Stammgast
#2 erstellt: 16. Dez 2003, 17:41
Hallo NullAhnung,

also anschließen kannst Du die Boxen natürlich. Generelle Probleme gibt es nicht.

Es könnte höchstens sein, das der Receiver nicht genug Leistung hat und die Boxen bei hohen Lautstärken verzerren (clipping) oder die Schutzschaltung des Receivers aufgrund von Überhitzung auslöst.

Die am Receiver angegebene Nennleistung bezieht sich auf angeschlossene Lautsprecher mit 8 Ohm Gesamtwiderstand.
Deine Infinity´s haben 6 Ohm und belasten den Receiver somit höher, weil der Strom bei gleicher Leistung größer wird (da Widerstand kleiner). 4 Ohm Boxen wären aber weitaus kritischer als 6 Ohm Boxen.

Grundsätzlich sollten die an den Boxen und am Receiver angegebenen Leistungsdaten einigermaßen zusammen passen.

Beispiel: Receiver 5 x 125 Watt / 8 Ohm
Lautsprecher: 120 Watt 6 Ohm

Diese Konbination sollte noch ohne Probleme (clipping) funktionieren.
Master_J
Moderator
#3 erstellt: 16. Dez 2003, 17:46
Etwas zum Lesen:
http://www.nubert.de/downloads/ts_38-39_impedanz.pdf

Gruss
Jochen
criwo
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 18. Dez 2003, 18:46
Wenn auf Deinem Receiver 8 Ohm steht, dann heißt das in der Regel, dass man ihn nicht mit weniger als 8 Ohm belasten sollte, da er sonst schaden nehmen könnte (z.B. Überhitzung).
Du solltest also vorsichtig sein, was den Anschluss der 6 Ohm Lautsprecher beträgt.
MfG Criwo
NullAhnung
Neuling
#5 erstellt: 30. Dez 2003, 04:18

Etwas zum Lesen:
http://www.nubert.de/downloads/ts_38-39_impedanz.pdf

Gruss
Jochen


ein sehr interessanter artikel! man kann daraus schließen, das es nicht sonderlich schädlich ist, die boxen anzuschließen, auch wenn der "tatsächliche" wert sogar bei 4 Ohm liegen würde. Da der sony 595 ein recht aktueller receiver ist, würde er auch abschalten wenn eine Impulsspitze erreicht wird.

Ich habe noch ein surround boxen set das 4-8 Ohm unterstützt. Nach dem Artikel also 4 Ohm. Gibt das dann ernste Probleme wenn ich als Front die beiden 6 Ohm boxen nehme, der Rest (also Surround und Center) aber an 4 Ohm betrieben wird. mit nem 8Ohm receiver...

kann man da widerstände noch zwischenschalten? Wenn ja, wo bekommt man sowas her?


[Beitrag von NullAhnung am 30. Dez 2003, 04:25 bearbeitet]
cr
Inventar
#6 erstellt: 30. Dez 2003, 06:21
Hochbelastbare Keramik-Widerstände kannst du theoretisch schon dazwischenschalten, praktisch taugt diese Lösung aber nichts.
Beim Spielen mit nicht-exzessiver Lautstärke hält auch ein 8-Ohm-Verstärker in der Regel 4-Ohm-LS aus.

Prinzipiell stehen 8- oder 6-Ohm-Geräte bei mir auf der schwarzen Liste, da so was praxisfremd ist bzw. die Auswahl an Boxen stark einschränkt, wenn man es ernst nimmt.
Master_J
Moderator
#7 erstellt: 30. Dez 2003, 10:51
Einfach anschliessen und geniessen.
Wenn es "klack" macht, war's zu laut.
In der Anfangsphase auch die Wärmeentwicklung am Verstärker beobachten.

Gruss
Jochen
NullAhnung
Neuling
#8 erstellt: 30. Dez 2003, 15:48
habs jetzt mal ne weile in größerer lautstärke laufen lassen... und der verstärker wird nicht heiß. Warm schon, aber man kann noch gut hinfassen. eigenartigerweise hab ich gar keinen lüfter gesehen, nur passive kühlrippen. nachteil?(sony 595)
Master_J
Moderator
#9 erstellt: 30. Dez 2003, 16:47
Dann ist's OK.8)

Ein Verstärker, der aktive Lüfter hat/braucht, ist nicht ordentlich konstruiert.

Gruss
Jochen
NullAhnung
Neuling
#10 erstellt: 30. Dez 2003, 19:31
danke für die freundliche hilfe!
Master_J
Moderator
#11 erstellt: 30. Dez 2003, 19:36
Gerne - vielleicht kannst Du ja auch mal jemandem weiterhelfen.

Gruss
Jochen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
6 Ohm Boxen an 8 Ohm Verstärker?
Nicron am 09.04.2012  –  Letzte Antwort am 01.02.2018  –  16 Beiträge
Verstärker 8 Ohm / Boxen nur 4 Ohm
Ry am 25.08.2005  –  Letzte Antwort am 26.08.2005  –  10 Beiträge
Impedanz Receiver 6 Ohm - Boxen 8 Ohm
dcase am 08.12.2009  –  Letzte Antwort am 09.12.2009  –  8 Beiträge
6 Ohm Boxen auf 4 Ohm Verstärker?
Rotti1975 am 06.01.2011  –  Letzte Antwort am 06.01.2011  –  9 Beiträge
Ohm-Frage
mocka32 am 18.05.2009  –  Letzte Antwort am 19.05.2009  –  3 Beiträge
4 Ohm Boxen an 6 Ohm Surroundanschluß
sisust am 01.01.2006  –  Letzte Antwort am 01.01.2006  –  4 Beiträge
8-16 Ohm bei AVR 80 - mit 10 Ohm Boxen
taylortheman am 03.04.2012  –  Letzte Antwort am 03.04.2012  –  12 Beiträge
4 ohm boxen an 8 ohm Verstärker
Tommel am 14.05.2005  –  Letzte Antwort am 14.05.2005  –  6 Beiträge
4 ohm lautsprecher an 6 ohm verstärker??
knarb am 23.07.2004  –  Letzte Antwort am 23.07.2004  –  5 Beiträge
4x 4 Ohm Boxen an einen Verstärker ?
Eriz am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 29.01.2008  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.256 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedLA95
  • Gesamtzahl an Themen1.442.995
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.459.797

Top Hersteller in A/V-Receiver/-Verstärker Widget schließen