Knacken beim Umschalten

+A -A
Autor
Beitrag
lochi82
Neuling
#1 erstellt: 02. Aug 2008, 20:53
Hallo ich habe seit 5 tagen ein problem und zwar geb ich euch erst mal par Infos: AV Receiver :Harman Kardon 247, Sat Receiver Humax Icord , LS Teufel LT3

Zu meinem problem habe seit ca 6 monaten diese Komponenten und seit 5 tagen Knackt der Center LS beim umdchalten der programme , beim ganz leise stellen. Habe Bereits die LS Kabel nachgezogen den DVD Player mal raus gezogen und hilft nix im gegenteil etz knackt der linke hintere LS auch. Was soll ich machen ???Der Sat Receiver und die PS 3 sind mit HDMI in den AV angeschlossen zwecks HD skalierung auch diese Kabel hab ich mal gewechselt. Das Problem ist erst seit kurzem was soll ich noch probieren????

BITTE um hilfe
panostrede
Neuling
#2 erstellt: 04. Aug 2008, 20:41
Hi,

ich habe seit einiger Zeit genau das gleiche Problem! AVR 247 über HDMI an einen LCD Fernseher, auch eine PS3 via HDMI dran.
Dachte schon, ich bin verrückt, es war doch vorher nicht, oder doch?
Bei mir knackt es leider nicht nur beim Umschalten, ich habe auch ein Apple TV über Component/Optical dran und es knackt beim Abspielen von Musik zwischen den Tracks - SEHR nervig

Hast Du was geändert in den letzten Tagen? Ich hab schon überlegt, ob es seit dem Anschluß der PS3 ist... ???

Wenn noch jemand das Problem hat: BITTE HILFE
@Goor
Neuling
#3 erstellt: 05. Aug 2008, 13:29
hallo habe das selbe probem AVR 274 und Teufel concept s beim umschalten ,bei der werbung im fernsebetrieb mp3 auf dvd das selbe brauche Hilfe !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
@Goor
Neuling
#4 erstellt: 05. Aug 2008, 13:33
sorry AVR 247
lochi82
Neuling
#5 erstellt: 05. Aug 2008, 20:31
Tja da sind wir angeschissen keine Antwort von Harman Kardon Keine Antwort von Humax. Also ich habe nox geändert aber probiert mal aus ob bei euch das auch so ist : lasst das Gerät ( den Sat receiver mal ne zeit lang aus und dann mal einschalten ob das geräusch gleich kommt oder erst bissl später ! Ich hab den verdacht das der Sat receiver Spannungsspitzen aufbaut weil erst nach ca 10 min das knacken aufkommt
@Goor
Neuling
#6 erstellt: 06. Aug 2008, 11:49
beim anschalten des avr resiver ist noch kein knaksen zuhoeren erst nach 1 minute etwar,es kann nicht an deine sat-box liegen,bei mir macht er es auch im DVD betrieb bei MP3 hoeren!!!!!!! habe humax 1000 c box!!!!
janosch7
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 06. Aug 2008, 12:10
Leute, die Harman sind defekt und gehören in die Werkstatt!

Hat mein neuer AVR-347 auch gemacht, nächster Tag war Rückgabetag. Die hatten keinen mehr.

Habe mir dann woanders einen neuen AVR-347 bestellt, sofort die aktuelle Firmware 02.02.08 aufgezogen und alles lief 5 Tage perfekt.

Dann fiel das OSD aus, die Stereo-Bypass Schaltung ebenfalls.

Lt. Harmann ein Werkstattfall, nun steht der Harman verpackt zur Rücksendung an den Shop, ich kriege mein Geld zurück.

Und suche mir in Ruhe was solideres, denn das scheint bei HK ein Riesenproblem zu sein.

Das Knacken soll wohl an den DSP`s liegen.

Gruß Detlef
panostrede
Neuling
#8 erstellt: 06. Aug 2008, 12:44
Hi,

die neuste Firmware habe ich auch drauf, das Knacken ist aber trotzdem zu hören. Ich habe gestern mal einen vollen Reset beim Harman gemacht! Mit dem Ergebnis, dass zwar noch ein Knacken beim Kanal-Umschalten zu hören ist, aber nicht mehr beim Mp3-Songwechsel über Apple TV.
Sehr merkwürdig.

Ich werde mal der Theorie mit den Spannungsspitzen nachgehen. Die PS3 besitzt als einziges Gerät einen Stromanschluss mit Masse (Kaltgeräte-Stecker) und ich meine irgendwie, dass erst danach das Knacken aufgetreten ist. Vielleicht äußert sich das altbekannte Brummen im digitalen Zeitalter durch Knacken?

Interessant wäre, ob alle, die hier Probleme mit dem Knacken haben, mindestens ein Gerät am Harman betreiben, das einen Kaltgeräte-Stecker besitzt...
@Goor
Neuling
#9 erstellt: 06. Aug 2008, 14:49
habe meinen ebend nach harman geschikt!!! mein alten KENWOOD dran. kein Knaksen mehr aber kein HDMI und nur 5.1 aber leuft!!!!!
lochi82
Neuling
#10 erstellt: 06. Aug 2008, 15:12
S hab mit dem Verkäufer gesprochen der hat beim Service angerufen das Problem ist bekannt ich soll den Receiver abgeben er wird dann eingeschickt und gewartet!!
@Goor
Neuling
#11 erstellt: 07. Aug 2008, 19:26
bin gespant wan die Resivers von harmman wiederkommen,ob die dan ohne knacken 100% laufen !!!!! Grüsse an alle
SteveDuisburg1902
Stammgast
#12 erstellt: 25. Aug 2008, 19:01
Schön zu hören, dass es noch mehr mit dem knacken gibt...

Also ab nach Harman und hoffen, dass sie es repariert bekommen! Naja, gut das er noch in der Garantie ist. Hoffentlich hält er danach!
SteveDuisburg1902
Stammgast
#13 erstellt: 06. Sep 2008, 11:45
So, habe meinen heute wiederbekommen! Der Fehler scheint behoben!
Eine Woche ist auch recht schnell! Was für ein Fehler dran war habe ich auch noch nicht rausbekommen...

Schade ist nur, dass sie kein update vor Ort gemacht haben. Naja, musste ich es halt selber machen auch nicht weiter schlimm!

Gruss Steve
Rabbit_GTI
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 27. Dez 2008, 21:15
Hallo
hab dieses hier noch festgestllt ist das selbe Problem wie beim HK 255 / 355

a) Menüsounds der PS3

Der AVR ist praktisch die ganze Zeit während man mit der PS3 im Menü ist, stummgeschaltet. Man hört also weder die Clicksounds beim Durchblättern des Menüs noch irgendwelche Tastenbestätigungen. Nur, wenn man z.B. im ersten Menü alle Punkte von oben nach unten schnell durchscrollt, ist der Klickton irgendwann zu hören, wahrscheinlich weil er dann oft genug hintereinander abgespielt wird und sich der AVR-Eingang dann darauf einstellen kann.

meine PS3 ist per Optischen Kabel mit dem AVR verbunden, bei meinem AVR 5550 war das nicht so, hat jemand einen Tip woran das liegen könnte ? neuste Firmware ist auf dem AVR 347
SteveDuisburg1902
Stammgast
#15 erstellt: 28. Dez 2008, 12:11
habe letztens mal für einen Abend eine PS3 drangehabt, ist mir jetzt direkt nicht aufgefallen, aber manchmal "verschluckt" er bei mir auch die ersten Töne, wenn er das Digital Dignal entschlüsselt, bzw. umschlüsselt, also von Stereo auf DTS oder Dolby-Digital oder sonstiges umswitcht. würde ich jetzt als normal ansehen....

TDi1904
Neuling
#16 erstellt: 11. Feb 2009, 18:14
Hallo,

ich habe auch seit geraumer Zeit das Problem, daß mein 247er knackt, wenn das Signal kurzzeitig weg ist und dann wiederkommt (z.B. beim Umschalten am Kabelreceiver oder zwischen MP3-Titeln).

Nachdem ich eure Hinweise hier gelesen hatte, habe ich eben beim Service von Harman Kardon angerufen, um zu erfahren, wo ich den AVR hinschicken soll.
Dort habe ich jetzt die Aussage bekommen, daß es sich um ein Softwareproblem handele und in 4-8 Wochen mit einem Update zu rechnen sei (siehe auch diesen Thread - Firmware für 347 und 247 sind identisch).

Ich fand es zunächst etwas merkwürdig, daß ein offensichtliches Hardwareproblem plötzlich durch ein Softwareupdate gelöst werden soll. Jetzt habe ich aber hier gelesen, daß der Fehler auch nach der Reparatur wieder auftaucht.

SteveDuisburg1902: bei dir war das doch so, richtig? Hast du deinen Receiver nach Weihnachten ein weiteres Mal eingeschickt? Gab es diesmal mehr Infos, woran das liegt oder vielleicht auch schon den Hinweis auf das Update?

Es wäre natürlich möglich, daß HK das Problem jetzt durch einen Software-Trick behebt, weil die Hardware-Lösung offensichtlich nicht von Dauer ist...
SteveDuisburg1902
Stammgast
#17 erstellt: 11. Feb 2009, 19:23
Also, mein Fehler ist auch wieder aufgetaucht, aber als ich mit denen vor 2 Wochen telefoniert hatte, taten die ganz Ahnungslos, so nach dem Moto, knacken, unsere Geräte????

Naja, ich wollte den einschicken, aber da die das Gerät nicht abholen kommen, und ich zu meinem Händler fahren möchte, der aber eher "beschieß******" Öffnungszeiten hat, und ich wenig Zeit im Moment habe, habe ich ihn noch nicht eingeschickt.
Aber wenn es demnächst eine Lösung dafür geben soll. Dann warte ich die 2-3-4 Wochen auch noch. Denn mein knacken ist jetzt nur noch beim umschalten der Signalquellen, sprich von CD auf DVD usw....

Grüße Stephan
floyd11
Inventar
#18 erstellt: 11. Feb 2009, 20:36
laut meiner Info ist das Knacken ein Mainboard Problem

ich würde die Kiste jedenfalls einsenden und nicht monatelang auf irgendwelche Updates warten, die dann doch nicht helfen

die 10 € Porto sind zwar ärgerlich, aber dieses knacken war schlimmer
TDi1904
Neuling
#19 erstellt: 12. Feb 2009, 11:30

floyd11 schrieb:
ich würde die Kiste jedenfalls einsenden und nicht monatelang auf irgendwelche Updates warten, die dann doch nicht helfen


Da hast du natürlich grundsätzlich Recht. Aber wenn die Hardwarelösung offensichtlich auch nicht von Dauer ist, kann ich auch noch die Zeit warten.
Schlimmer als die 10 EUR sind die Tage, an denen das Teil in der Reperatur ist und ich wieder mit meinem Technics-Verstärker aus den 80ern hören muß...


SteveDuisburg1902 schrieb:
Denn mein knacken ist jetzt nur noch beim umschalten der Signalquellen


Na, damit kann man aber doch wohl leben, oder?
floyd11
Inventar
#20 erstellt: 12. Feb 2009, 13:12
ich habe das geknacke und geploppe nicht mehr ausgehalten
meine Boxen wohl auch nicht länger...

jetzt herrscht besinnliche Ruhe
SteveDuisburg1902
Stammgast
#21 erstellt: 12. Feb 2009, 15:17

TDi1904 schrieb:


Na, damit kann man aber doch wohl leben, oder?


Naja, hmmm bei einem 20 Euro
Gerät vielleicht, aber ... muss es nicht unbedingt sein, wie gesagt, ich warte jetzt noch auf das update, wenn es dann immernoch ist, ab zum händler der soll sich kümmern...
angus6
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 12. Feb 2009, 21:36
hi, da es bei meinem harman 235 (niieeee wieder!!!) nach einem endstufenausfall während der garantie nun auch noch nach der garantie den dsp zerschossen hat, hab ich mir jetzt dan yamaha 463 bestellt....und habe das von euch angesprochene knacken beim umschalten vom tv-programm auf meinem humax pdr9700 angeschlossen über toslink! liegts am humax (aber beim harman hat nix geknackt...) oder ist der neue yamaha schon defekt????? arg....
SteveDuisburg1902
Stammgast
#23 erstellt: 12. Feb 2009, 22:04
Wie sieht es Analog aus, bzw, bei anderen Digitalquellen?
angus6
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 12. Feb 2009, 22:12
wenn ich bei einer cd (angeschlossen analog per cinch) von lied zu lied schalte knackt nichts. auch im tuner wenn ich die sender wechsle knackt nichts. ich hab schon den 2ten optischen eingang getestet, knackt immer noch....meint ihr, ich soll den yamaha tauschen lassen?
fabiplan
Neuling
#25 erstellt: 16. Apr 2009, 18:12
Ich habe immer noch das Problem mit dem Knacken in den Boxen, habe einen AVR350, DVD27 und HKTS11, muss ich jetzt wirklich diese Gerät einschicken, oder gibt es eine andere Lösung? Das Problem besteht bei mir nur wenn die Werbung einschaltet, nervt kollosal.
Hätte noch ein anderes Problem, wie kann ich bei meinen Rear Lautsprechern feststellen welches Kabel + und welches - ist, die Kabel liegen in der Wand jedoch ohne Markierung. Können die Lautsprecher beschädigt werden wenn ich die Polung an einem vertausche, hoffe auf Antwort
SteveDuisburg1902
Stammgast
#26 erstellt: 16. Apr 2009, 20:31
Beschädigt nicht, aber der Klang dürfte miserabel sein, oder eher gesagt pfade... Aber wenn du es bis jetzt nicht gemerkt hast, dann kannst du es auch lassen...
Am besten kannst du das über eine Wiederstandsmessung machen, also die Leitung herausmessen(Ohmmeter). Wenn du dann weisst, welche Enden zusammen gehören, kannst du sie ja markieren. Einen anderen Tipp habe ich dafür leider nicht.
Eigentlich haben aber Lautsprecherkabelpaare an einer LEitung eine Markierung, schau mal genau nach, vielleicht hast du sie ja übersehen...

Grüße
Stephan
markus_h.
Inventar
#27 erstellt: 17. Apr 2009, 09:27
Habe gerade wegen dem selben Problem an meinem 347er mit ESCoor telefoniert.

Es gibt NICHT wie angekündigt ein Software Update sondern die Hardware wird modifiziert. Dazu muss das Gerät also eingeschickt werden und kommt nach ca. 14 Tagen ohne diesen Fehler wieder zurück.
SteveDuisburg1902
Stammgast
#28 erstellt: 17. Apr 2009, 17:35
Also muss ich mir doch die Mühen machen und alles einpacken und ab damit zum Händler...
Peter83
Stammgast
#29 erstellt: 06. Mai 2009, 11:50
Also ich habe meinen Harman-Kardon Avr 247 weg gebracht, weil bei mir bald die Garantie ausläuft, wollte zu dem die neueste Firmenware drauf haben, wie kann ich sehen, ob die neueste Firmenware rauf ist ? habe bei mir aber biss jetzt noch nie probleme mit diesem Gerät gehabt,ausser dass ich bei der Fernsehübertragung, den Ton auf die Ls geschaltet habe, war ein immer wieder kommendes leises knacken zu hören, wass nicht heisst, dass es auch durchaus die plasmawellen meines Panasonic sein können, den bei allen anderen ton quellen ist nichts zu hören.Trotzdem ist ein Störfilter ausgetauscht worden.
fabiplan
Neuling
#30 erstellt: 07. Mai 2009, 06:37
Hallo, haben meine HK AVR350 reparieren lassen, hab ihn im Media Markt abgegeben. Nach ca. 1 Woche habe ich ihn wieder erhalten, respeckt, das war schnell. Funktioniert einwandfrei, kein knacken mehr vorhanden. Das Mainbord wurde ausgetauscht und neue Software aufgespult. Gruß Fabian
markus_h.
Inventar
#31 erstellt: 07. Mai 2009, 22:32

fabiplan schrieb:
Hallo, haben meine HK AVR350 reparieren lassen, hab ihn im Media Markt abgegeben. Nach ca. 1 Woche habe ich ihn wieder erhalten, respeckt, das war schnell. Funktioniert einwandfrei, kein knacken mehr vorhanden. Das Mainbord wurde ausgetauscht und neue Software aufgespult. Gruß Fabian


super, dann werd ich meinen auch wegschicken, danke für die Info!
daskut
Neuling
#32 erstellt: 18. Aug 2010, 22:10
Hallo Leute,

ich hoffe dass ich mit meiner deutschkenntnisse euch allen helfen kann.

Seit 2 Woche habe ich auch diese Knackprobleme (bei mir war SR und Center) beim umschalten der programme. Das Problem liegt an zwei kondansatoren, die für jeden Ausgang gleiche grösse haben. Nach Wechsel der Kondensatoren
wurde der Fehler behoben. Jetzt höre ich kein Knackt mehr.

Um die kondensatoren zu wechseln, muss AVR 245 auseinander genomen werden.Als Anhang habe ich einen Schaltplan von Verstärker Modul von AVR 245 hinterlegt. Die Kondensatoren, die ich Rot markiert habe, verursachen das Knacktgeräusche. Die müssen gewechselt werden. Natürlich die Kondensatoren,deren Ausgang knackt, soll gewechselt werden.

Die Verstärker Modul liegt ganz unten bei AVR245. Nach meiner Kenntnisse sind die Kondensatoren, die eine am Eingang der jeweligen Channel liegt und die andere für Mute Funktion Zuständigt ist, defekt.


Link
berndguttmann
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 06. Apr 2011, 19:04
Hallo

Habe auch eine Cinespecial 29 mit AVR 350 und das beschriebene knachsen Problem. Habe ihn auch schon zur Reperatur gebracht, die hatten dan mal 3 Wochen nichts gefunden, dann haben sie mir aber irgend einen wiederstand im subwoofer getauscht. war ein paar tage dann auch weg und jetzt das gleiche knachsen wie früher.


habt ihr euer problem schon im griff bekommen???

Währe echt dankbar über jede hilfe oder infos dazu.


DANKE
fplgoe
Inventar
#34 erstellt: 06. Apr 2011, 19:31

berndguttmann schrieb:
...Habe ihn auch schon zur Reperatur gebracht, ... 3 Wochen nichts gefunden...

War er bei Harman Kardon zur Reparatur, oder hat sich da ein Techniker Deines Händlers dran versucht?

Wenn das ein solcher Serienfehler war, wie das hier in diesem Threat ja aussieht, sollte der Defekt eigentlich kein Problem darstellen. Wenn Dein Händler das nicht weiß, bastelt er da natürlich ewig dran herum. Das ist nicht gerade ein gutes Zeichen für Deinen Händler, wenn die Zusammenarbeit zwischen ihm und der HK-Technik so schlecht ist...
steppo1985
Neuling
#35 erstellt: 04. Okt 2013, 06:44
Hallo,

habe das gleiche Problem und leider ist der Link offline bzw Datei nicht mehr verfügbar!

Hat jemand die Bezeichnung der betroffenen Elkos?

Gruß
Stephan
Basti_83
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 23. Feb 2016, 08:35
Hallo zusammen.

Ich bin neu hier, und habe mich eigentlich nur wegen diesem Thread angemeldet. Da das Thema schon etwas älter ist, wollte ich es nochmal hoch holen, um zu sehen, ob es "neue" Erkenntnisse gibt.

Ich habe mir vor einiger Zeit einen Harman Kardon AVR 161 gekauft. Lange Zeit habe ich das Knacken beim Umschalten, oder auch bei Werbeeinblendungen, oder dem Navigieren durchs FireTV-Menü ignoriert, weil es der Vorgänger AVR 135 auch gemacht hat. Beim 135-iger konnte ich aber zur Not die Cinch-Eingänge nutzen, und es war weg.

Gestern habe ich mit der Harman Werkstatt telefoniert, und der Servicetechniker meinte zu mir, dass das nicht unbedingt ein Defekt sein muss, sondern (Zitat:) "Im Zuge der digitalen Welt normal sein kann".
Kann das jemand bestätigen?! ...Kann das sein? Ich meine der HK 161 ist kein HighEnd Receiver, aber für 400€ sollte man doch erwarten können, das der Receiver sowas auskoppeln kann, oder nicht? Ich kaufe mir doch keinen Receiver mit HDMI Durchschleifung um sie dann nicht zu nutzen.

Ist das bei allen Herstellern so, oder ein HK-spezifisches Problem? Wenn ja, wird das mein letzer HK-Receiver gewesen sein, und dieser sehr bald ersetzt.

Vielen Dank für eure Hilfe/Info's!

Gruß
Sebastian
DS4eVer
Stammgast
#37 erstellt: 15. Mrz 2016, 12:58
Moin,

also ich habe zwar keinen HK, aber einen Yamaha RX-V479 und einen Yamaha BD S-677 BD-Player und bei mir knackt es, wenn ich den Player an- bzw. ausschalte. Aber interessanterweise auch nur dann! Weder beim Umschalten der TV-Sender, noch bei Liedwechseln o.Ä. Hab ich den AVR noch auf Grund des Filmbetriebs auf recht hoher Lautstärke stehen, so ist das Knacken viel höher, als wenn den AVR vorher lautstärkemäßig runter drehe.

Welcher der beiden Komponente ist nun defekt?

Gruß DS
fplgoe
Inventar
#38 erstellt: 15. Mrz 2016, 13:06
Wirklich defekt ist da vermutlich gar nichts. Das hört sich eher nach einem unsauberen Netzteil im Player an, dass da eventuell eine Spannungsspitze beim Einschalten an den Verstärker weitergeben wird. Als erste Hilfe könntest Du mal den Netzstecker des BD-Players um 180° drehen. Manchmal reichen solche Kleinigkeiten schon aus.

Ansonsten zieh mal alle Kabel zwischen Player und Verstärker ab und schau, ob es dann immer noch knackt. Eventuell kommt das schon als Störimpuls über die gemeinsame Netzleitung.
Basti_83
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 16. Mrz 2016, 11:47
Hallo zusammen,

Receiver kam gestern vom Service zurück. Es wurde kein Fehler/Defekt des Gerätes gefunden. Also liegts nicht an ihm.

Ich habe aber in den letzten Tagen noch eine ganze Weile das Internet durchsucht, und habe die Lösung gefunden. Das Problem ist - wie oben geschrieben - nicht der Receiver, sonder der (aktive) HK-Subwoofer.
Wenn man daran den Tiefpassfilter ausschaltet ist das knacken weg. Laut Anleitung des HK Systems hat der Tiefpassfilter sowieso keine Funktion wenn man den Sub Line Level Eingang verwendet.

Nur sehr seltsam, das einem das keiner beim Service sagen bzw. mal nen Tipp geben kann

Gruß
Sebastian.
fplgoe
Inventar
#40 erstellt: 16. Mrz 2016, 12:33
Wenn der Tiefpassfilter des Subwoofers einschaltet, knackt es in den anderen Lautsprechern? Das erschließt sich mir jetzt nicht wirklich...
Basti_83
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 16. Mrz 2016, 12:42
Nein, das knacken kam dann scheinbar nur vom Sub...
fplgoe
Inventar
#42 erstellt: 16. Mrz 2016, 12:50
Da wäre eher verständlich, dass ein aktivierter Tiefpass dieses Knacken unterdrückt und nicht verschlimmert. Aber wie auch immer es entstanden ist, Hauptsache das Problem ist aus der Welt.
Basti_83
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 16. Mrz 2016, 13:02
Da hast du recht... andersrum wäre es sinnvoller erklärbar.

Aber wie du sagst, hauptsache das Problem ist weg.
DS4eVer
Stammgast
#44 erstellt: 18. Mrz 2016, 17:21

fplgoe (Beitrag #38) schrieb:
Wirklich defekt ist da vermutlich gar nichts. Das hört sich eher nach einem unsauberen Netzteil im Player an, dass da eventuell eine Spannungsspitze beim Einschalten an den Verstärker weitergeben wird. Als erste Hilfe könntest Du mal den Netzstecker des BD-Players um 180° drehen. Manchmal reichen solche Kleinigkeiten schon aus.

Ansonsten zieh mal alle Kabel zwischen Player und Verstärker ab und schau, ob es dann immer noch knackt. Eventuell kommt das schon als Störimpuls über die gemeinsame Netzleitung.


Danke dir! Das Knacken ist weg.

Gruß DS
fplgoe
Inventar
#45 erstellt: 18. Mrz 2016, 17:35
Was hast Du denn nun gemacht, dass das Knacken verschwunden ist? Stecker gedreht?
DS4eVer
Stammgast
#46 erstellt: 18. Mrz 2016, 17:38
Ach ja, das Wichtigste vergessen:

Hab den Netzstecker gedreht
fplgoe
Inventar
#47 erstellt: 18. Mrz 2016, 17:39
Manchmal sind es eben die kleinen Dinge...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon 1906 KNACKEN im LS beim Umschalten
Cybun am 15.10.2006  –  Letzte Antwort am 04.11.2006  –  2 Beiträge
Center LS spielt zu leise
Peter83 am 05.10.2007  –  Letzte Antwort am 05.10.2007  –  3 Beiträge
AV Receiver und LS für Garten
Gringo_Tiger am 06.11.2006  –  Letzte Antwort am 23.11.2006  –  29 Beiträge
Rear-LS zu leise
don.avalon am 21.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.04.2004  –  21 Beiträge
Knacken in den LS
RBeer am 02.03.2006  –  Letzte Antwort am 04.03.2006  –  6 Beiträge
Neuer Receiver und alte LS ?
TV_27 am 22.04.2008  –  Letzte Antwort am 30.04.2008  –  8 Beiträge
Linker Kanal knackt, knirscht
chrisihrmicha am 28.07.2003  –  Letzte Antwort am 05.08.2003  –  33 Beiträge
Problem plöppen im LS beim Umschalten. Mehrere das Problem? Warum?
Tobipg am 08.08.2008  –  Letzte Antwort am 22.08.2008  –  10 Beiträge
Harman-Kardon AVR 247
Peter83 am 24.10.2007  –  Letzte Antwort am 24.10.2007  –  4 Beiträge
Harman-Kardon
am 15.02.2004  –  Letzte Antwort am 15.02.2004  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.383 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitglied//SB//
  • Gesamtzahl an Themen1.535.451
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.215.994

Hersteller in diesem Thread Widget schließen