Kein Bass an Hauptlautsprecher ?

+A -A
Autor
Beitrag
habe.fastalles
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Jul 2009, 13:04
Hallo Gemeinde,
folgendes Problem.

Ich habe praktisch an den Hauptlautsprechern in meinem 5.1 System keinen bzw. nur minimalen Bassanteil.

Folgendes habe ich geprüft:
- Polung der Lautsprecherkabel
- Hlsp auf gross gestellt
- Einsatzfrequenz der HLsp auf 40 Hertz gesetzt.
- Bypass Modus (Direkt) getestet
- Subwoofer testweise ausgeschalten und im Receiver auf No gestellt.

Ich kann nichts tun um meinen Canton`s ein wenig Bass zu entlocken.
Das diese das aber können das ist definitiv sicher. Ausprobiert an einem Denon AVC A1.

Wo liegt der Fehler? Das ist garantiert eine Einstellungssache die ich übersehen habe.

Ich möchte das die Hauptlautsprecher im gesamten Frequenzbereich mitlaufen und der Sub als unterstützung mitläuft.

Hat jemand eine Idee oder Tip was ich vielleicht nicht beachtet habe.

Mit highfidelen Grüßen.
Pizza_66
Inventar
#2 erstellt: 28. Jul 2009, 13:08
Gibt es im Setup einen Menuepunkt, wo du die LFE- Bassausgabe auf "Main + Sub" stellen kannst ???

Probiere mal aus.

Gruß
skyywalker
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Jul 2009, 08:08
Hallo,
probiere mal die Frequenz (Crossover) auf 150 Hz einzustellen.
Grüße
christopher1
Stammgast
#4 erstellt: 29. Jul 2009, 13:10
Lief da eine Audissey Einmessung???
-=]_Pioneer_[=-
Stammgast
#5 erstellt: 29. Jul 2009, 13:32
Hab mich bei mir mit dem neuen AVR auch gewundert.

Beim Pioneer AVR war werkseitig der Midnight Modus aktiviert.
Aktivieren des Loudness Modus (schließt automatisch die deaktivierung Midnight-Modus ein) und alles war in Butter.

vlt schaust du mal in der Anleitung ob dein AVR auch derartige Funktionen hat. Im Midnight Modus werden die Ausgangspegel etwas zurückgeschraubt. Ganz praktisch für Leute in Mietwohnungen da man die Nachbarn nicht weckt wenn man abends ein Film schaut ^^

lg Pio
skyywalker
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Jul 2009, 14:12

skyywalker schrieb:
Hallo,
probiere mal die Frequenz (Crossover) auf 150 Hz einzustellen.
Grüße


Ich meinte hier die Frequenz des Center.

Oder den Center auf "small" stellen...
Godzilla
Stammgast
#7 erstellt: 29. Jul 2009, 18:00
erinnert mich,
hatt mal sone Bass_begrenzung übersehen,
wo alles unter 50_hz sanft weggelassen wurde.
Pizza_66
Inventar
#8 erstellt: 29. Jul 2009, 18:02
Ich denke, der TE könnte sich nach den ganzen Tipps ruhig mal wieder melden ....

Gruß
habe.fastalles
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 01. Aug 2009, 10:09
Hallo, erstmal vielen Dank für die vielen Tips.
Musste leider beruflich kurfristig auswärts arbeiten und kann deshalb erst jetzt antworten.

Also jetzt mal zu den einzelnen Tips und den Resultaten die damit erzielt habe.

- eine aut. Einmesssung gibts beim Rotel nicht.
- Eine anhebung der Trennfrequenz auf 150 Hz brachte keinen Erfolg.
- Der Center ist auf "Small" eingestellt.

Ich komme allerdings mit einigen Einstellungen des Rotel nicht so recht klar.
Man kann z.b. den Sub auf Max oder Ja oder Nein stellen.
Wenn ich auf Max stelle dann läuft er bei reinem Stereoquellen mit ,allerdings auf Stellung Ja nicht.

Beim Rotel kann man die Höhen und Tiefen anheben.
Eine anhebung der Tiefen Frequenzen brachte keine Änderung.

Ich hab mir die Anleitung schon x-mal durchgelesen und werd nicht Schlau daraus.

Falls jemand die Muse hat kann er sich diese ja mal ansehen. Unter http://www.rotel-hifi.de/html/owners-manuals.htm#

Nochmals Danke für die Hilfe.
Pizza_66
Inventar
#10 erstellt: 01. Aug 2009, 10:46
Stellung max: Sub läuft bei Stereo mit. Er dient als Unterstützung bei jeden Modus, auch bei Stereo. Kannst du dann im Setup den Sub-Level erhöhen (z.B. um 3-4 dB A) ???

Stellung ja: Sub läuft in Stereo nicht mit. Dann aber während der Surroundwiedergabe, denke ich. Das ist dann die Einstellung, wenn du mit der Raumakustik keine Bassprobleme hast und im Stereomodus die Fronts potent genug sind, einen satten Bass zu erzeugen (i.d.R. Standlautsprecher)

Die BA für deinen Receiver ist nicht vorhanden, zumindest nicht rechts, wo alle BAs aufgeführt sind.

Gruß
habe.fastalles
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 01. Aug 2009, 11:06
Ich habe nun folgende Einstellungen vorgenommen um ein halbwegs akzeptabeles Ergebnis zu bekommen.
- Sub auf Max
- Übernahmefrequenz auf 100 Hz

Ja, man kann den Sub Level erhöhen ,das hat aber nur auswirkung auf den Subwoofer ,nicht auf die Hauptlautsprecher.

Ich habe nun damit einen einigermasen befriedigenden Bass Level.

Jetzt aber das grosse ABER.
Wenn ich den Sub ausschalte ist praktisch kein Bass mehr vorhanden.

Ich habe 2 Canton GLE 407 als Hauptlautsprecher.
Das sind 2,5 wege Standlautsprecher, die auch wirklich einen für meinen Raum sehr guten Bass darstellen können.


P.S. Hab den Link getestet ,unter Surround-Receiver ist mein Gerät unter RSX-1057 gelistet.
Godzilla
Stammgast
#12 erstellt: 01. Aug 2009, 11:07
Dynamikbereich (L)

=doch verständlich Erklärt ?

ps. muss man dann auch mal Lauter machen ?
Pizza_66
Inventar
#13 erstellt: 01. Aug 2009, 11:23
Beschreibe mal genau, wo der Bass fehlt (welcher Modus)??
Wie siehts in den anderen Modis aus, bessert es sich ??
Wie sind die Einstellungen im Tone Conture (S. 78 BA) ??

Welches Quellgerät (CD-Player oder DVD-Player, wie angeschlossen) ??

Gruß


[Beitrag von Pizza_66 am 01. Aug 2009, 11:25 bearbeitet]
Godzilla
Stammgast
#14 erstellt: 01. Aug 2009, 13:55
Testweise (oder so)

mal den "Analog Stereo S.76" mit dem "analog_Bypass_Modus"

da sollten jedenfalls die Canton's zeigen, was sie können.

DVD/BR Cloverfield über analog- sollte genügend richtig_Bass bei sein.


[Beitrag von Godzilla am 01. Aug 2009, 13:55 bearbeitet]
habe.fastalles
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 04. Aug 2009, 09:51
also, habe nun mal weiter getestet und bin langsam der Meinung das es am Receiver selbst liegt und nicht an den Boxen.

Folgendes habe ich probiert:

Contour auf Max eingestellt- praktisch keine veränderung.
Den Bypass Modus getestet -genau das selbe.

Evtl. habe ich da einfach eine unglückliche Kombination (Schlank abgestimmter Receiver plus Schlank abgestimmte Lsp)

Wie gesagt ,ich hatte vorher einen Denon AVC A1.
Mit diesem Receiver trat dieses Problem nicht auf und die Cantons spielten Rund und satt im Bass.

Als Quellen verwende ich einen Marantz DV 7001 SACD Spieler. Dieser ist über 2 Kanal Chinch angeschlossen und eine PS3 die per Toslink angeschlossen ist.

Bei beiden Geräten habe ich den selben Effekt genau wie bei Radio.

Ich gebe zu das ich das Bassmagement des Rotel schon sehr verwirrend finde und schliesse nicht aus das dem ganzen Dilemma eine Fehlbedienung zugrunde liegt

Das Problem tritt eigentlich immer auf egal welcher Modus eingestellt ist.
Nur ist es so das bei Dolby Digital/DTS Material dies nicht so schwer ins Gewicht fällt da hier ja viel LFE Anteil an den Sub geleitet wird.
Störend empfinde ich es in der Hauptsache bei Musikwiedergabe.
skyywalker
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 04. Aug 2009, 10:29
Ich hatte fast dasselbe Problem wie Du. Bin auch zu dem Schluss gekommen, dass es an der Kombination Receiver/LS liegt.

Ich hatte jahrelang einen AVR Sony STR-D565, einer der ersten Dolby Surround Receiver. Obwohl dieser "nur" eine Leistungsaufnahme von 160 Watt hatte, war ein kräftiger Bass (schon bei Mittelstellung des Bass-Potis) und voller Klang stets gegeben, sowohl im Surround als auch im Stereo-Modus.

Als mein Vater sich einen neuen gekauft hatte, wollte er mir seinen Yamaha RX-V457 schenken. Diesen habe voller Vorfreude angeschlossen, das Ergebnis war ernüchternd: fast nur Höhen und Mitten waren zu hören, die tiefen Frquenzen waren nicht da. Obwohl sämtliche Einstellungen getestet wurden. Bei meinem Vater war ein aktiver Sub von Yamaha angeschlossen, er hatte natürlich Bass.

Vor kurzem habe ich mir dann den Pioneer VSX-519V geholt, das Ergebnis war aber nach sämtlichen ausprobierten Einstellungen genau dasselbe: kein Bass! Der Pioneer ging zurück!

Habe dann noch einen Versuch gestartet und mir einen Onkyo TX-SR506 geholt (war im Angebot). Die autom. Einmessung hat beim ersten Mal einwandfrei geklappt, alles wurde richtig erkannt, auch die Entfernungen. Jetzt war ich jedoch stark verwundert: aus meinen Front-LS kam endlich wieder Bass, und was für einer! Ich hätte nicht gedacht, dass meine LS überhaupt so tiefe Frequenzen wiedergeben können. Selbst bei moderater Lautstärke haben die Wände "gewackelt" und die Scheiben vibriert (Kanonenfeuer bei BR Master & Commander). Und das bekomme ich auch mit manuell eingestelltem EQ (fast) annähernd so hin. Es liegt also nicht am Audissey oder Aud. Dynamic.

Ich denke nun, dass man bei einigen (den meisten neueren) AVR zwingend einen aktiven Sub oder aber akt. Monitor-LS benötigt, um Bass/Tiefbass zu erzeugen.

Jetzt bin ich aber froh, nach langer Suche endlich einen AVR gefunden zu haben, der mit meinen LS harmoniert. Und noch dazu war er ein Schnäppchen. Einziger Nachteil: im Stereo-Modus hört er sich nicht annähernd so gut an wie mein alter Sony. Aber das ist meiner Meinung nach bei den meisten neueren AVR der Fall.
Erik030474
Inventar
#17 erstellt: 04. Aug 2009, 16:57
Hallo,
habe auch einen RSX-1057 und selber wahrlich keine Bassgewaltigen Hauptlautsprecher. Ich denke, dass es eine Einstellungssache ist, wenn dein Receiver nicht zufällig einen defekt hat.
Ich würde im Menü einfach mal alles zurücksetzen und neu anfangen, gar nicht bei LF und HF rumexperimentieren und deine Stereoquellen auf Bypass setzen.
Eigentlich müsste es dann schon wumsen


[Beitrag von Erik030474 am 04. Aug 2009, 16:58 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Impendanz 4 Hauptlautsprecher
Damd am 29.12.2003  –  Letzte Antwort am 29.12.2003  –  2 Beiträge
Hauptlautsprecher anschließen über SUB
DerNetteMann am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  7 Beiträge
DTS-Problem: Kein Bass
STI am 09.03.2005  –  Letzte Antwort am 09.03.2005  –  2 Beiträge
yamaha 1400 kein bass
Jagger192 am 09.09.2004  –  Letzte Antwort am 12.09.2004  –  16 Beiträge
Warum bei sat kein Bass ?
alex1283 am 22.02.2015  –  Letzte Antwort am 27.03.2015  –  5 Beiträge
Kein Bass bei Dolby Surround?
Burton83 am 12.09.2004  –  Letzte Antwort am 12.09.2004  –  2 Beiträge
Kein Bass bein man. EQ
kappilino am 16.02.2012  –  Letzte Antwort am 24.02.2012  –  10 Beiträge
Kein Bass bei DVD-AUDIO
Mickeykatze am 05.12.2005  –  Letzte Antwort am 06.12.2005  –  12 Beiträge
yamaha htr 5930 kein bass an fronts
el_agil am 24.07.2007  –  Letzte Antwort am 29.07.2007  –  7 Beiträge
Denon AVR2800, Loudness? Kein Bass
loko0312 am 28.04.2005  –  Letzte Antwort am 28.04.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.403 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitglied-kbn-
  • Gesamtzahl an Themen1.535.487
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.216.655

Hersteller in diesem Thread Widget schließen