eine Frage zu bi-wiring!

+A -A
Autor
Beitrag
raserli
Neuling
#1 erstellt: 12. Aug 2003, 22:05
Ich habe an meinem Receiver (Onkyo TX-DS 777)7 LS Ausgänge. 2 Front, 1 Center, 2 Rear und 2 LS Ausgänge wo ich noch 2 Front LS anschließen kann.
Desweiteren sind die 5 Surround LS und die anderen 2 Front Kanäle getrennt. Die einen werden über einen A Schalter und die anderen über einen B Schalter angesteuert.
Jetzt zu meiner Frage:
Kann ich die 2 Frontausgänge (die an B angeschlossen sind)nicht einfach mit an meine B&W Boxen 604 S2 anschließen und kann die Boxen so als bi-wiring laufen lassen???

Kann jemand die Frage beantworten????

Gruß raserli
Rolando73
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 13. Aug 2003, 14:13
Hi,

meine alter Verstärker war auch ein Onkyo. Diesen hab ich von einem Freund auf Bananenbuchsen umbauen lassen. Dabei hat er mir die Funktion A/B abgeklemmt und stattdessen die Anschlüsse für Bi-Wiring ausgelegt. Was mein Spezi da genau gemacht hat, kann ich bei Interesse ja erfragen.

Lg,

Roland
hifi-privat
Inventar
#3 erstellt: 13. Aug 2003, 17:33
Hi,

erstens ist das was Du vor hast kein Bi-Wiring, sondern im Prinzip ein Bi-Amping.
Beim Bi-Wiring würdest Du ja die zwei Strippen an einen LS-Ausgang des Amps anschließen (über den Sinn ist schon trefflich gestritten worden).

Zweitens wird das, wenn überhaupt nur im Stereobetrieb funktionieren, denn der B-Ausgang bekommt ja ein Stereosignal, also im 5.1 Betrieb den Stereodownmix des DD 5.1 Tones. Damit würdest Du Dir einen ziemlichen "Klangbrei" schaffen.

Wenn der Verstärker keine spezielle Schaltung dafür hat, würde ich es lassen (mein Pio 2011 hat z.B. so eine spezielle Schaltung, mit der die Endstufen 6+7 entweder als Speaker B für einen anderen Raum, als Bi-Amping Endstufen für die Mainspeaker oder als Endstufen für die Backsurrounds im 7.1 Betrieb genutzt werden können.).
raserli
Neuling
#4 erstellt: 14. Aug 2003, 01:22
@ Roland!
"Dabei hat er mir die Funktion A/B abgeklemmt und stattdessen die Anschlüsse für Bi-Wiring ausgelegt. Was mein Spezi da genau gemacht hat, kann ich bei Interesse ja erfragen."

Das wär echt riesig wenn Du da machen könntest.
Ich warte sehnsüchtig auf Antwort von dir.

@ar!
"Zweitens wird das, wenn überhaupt nur im Stereobetrieb funktionieren, denn der B-Ausgang bekommt ja ein Stereosignal, also im 5.1 Betrieb den Stereodownmix des DD 5.1 Tones. Damit würdest Du Dir einen ziemlichen "Klangbrei" schaffen."

Daran habe ich garnicht gedacht. Danke für den Tip.

"Wenn der Verstärker keine spezielle Schaltung dafür hat, würde ich es lassen (mein Pio 2011 hat z.B. so eine spezielle Schaltung, mit der die Endstufen 6+7 entweder als Speaker B für einen anderen Raum, als Bi-Amping Endstufen für die Mainspeaker oder als Endstufen für die Backsurrounds im 7.1 Betrieb genutzt werden können.)."

Keine Ahnung ob mein Receiver so eine Schaltung hat. Wo kann ich denn das sehen, oder erlesen. Auf was muss ich achten???



Nochmals danke für eure Antworten.

Gruß raserli
hifi-privat
Inventar
#5 erstellt: 14. Aug 2003, 13:17

@ Keine Ahnung ob mein Receiver so eine Schaltung hat. Wo kann ich denn das sehen, oder erlesen. Auf was muss ich achten???


Hi,

ganz einfach - im Manual (zu deutsch: Bedienungsanleitung)

Ich glaube aber, dass das ein Feature ist, das Pioneer ziemlich exclusiv an Board hat (nicht das Manual, sondern die Schaltmöglichkeit des B-Ausganges).
raserli
Neuling
#6 erstellt: 15. Aug 2003, 10:35
@ar!

"ganz einfach - im Manual (zu deutsch: Bedienungsanleitung) "

Ja nee is klar, hätte ich auch selber drauf kommen können.

@Roland!
Hat sich schon etwas mit Deinem Bekannten zwecks des Umbaues etwas ergeben????
Ich warte sehnsüchtig darauf!

Gruß raserli
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bi-Wiring am Receiver?!
opischupser am 19.08.2003  –  Letzte Antwort am 20.08.2003  –  7 Beiträge
yamaha Bi-Wiring/Amping
coolfire am 12.01.2004  –  Letzte Antwort am 14.01.2004  –  5 Beiträge
Bi-wiring mit A+B
wiseman am 21.06.2004  –  Letzte Antwort am 21.06.2004  –  7 Beiträge
Receiver/Verstärker/Bi-Wiring???
Gude am 11.10.2004  –  Letzte Antwort am 12.10.2004  –  7 Beiträge
Bi Amping / Wiring Hilfe
Fabse.dj am 26.01.2009  –  Letzte Antwort am 28.01.2009  –  6 Beiträge
Denon 2106: Bi-amping ohne Bi-wiring?
Bert_Randolph am 08.11.2005  –  Letzte Antwort am 08.11.2005  –  3 Beiträge
Yamaha 740 - Bi-Wiring-/Bi-Amping ?
Tiger am 15.08.2004  –  Letzte Antwort am 15.08.2004  –  2 Beiträge
AVR 445: Bi Wiring möglich?
realmadridcf09 am 02.04.2009  –  Letzte Antwort am 05.04.2009  –  18 Beiträge
"Heißer" Receiver durch Bi-Wiring?
micha5 am 02.08.2003  –  Letzte Antwort am 30.08.2003  –  9 Beiträge
Denon AVR 2805 und bi wiring/amping
Roi am 18.05.2006  –  Letzte Antwort am 18.05.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.256 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedandrez3
  • Gesamtzahl an Themen1.442.995
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.459.827

Top Hersteller in A/V-Receiver/-Verstärker Widget schließen