Für was benötige ich HDMI pass-through?

+A -A
Autor
Beitrag
theejott
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Feb 2011, 10:11
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und kein HIFI-Experte. Daher ist meine Frage für manche vielleicht trivial, ich könnte aber bisher leider keine eindeutigen Antworten finden.

Ich möchte mir gerne ein kleines Surround-System fürs Wohnzimmer anschaffen, das vor allem vom Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut ist. Meine jetzige Wahl fällt auf:

Onkyo TX-SR508
Magnat Interior 5001

Mein Problem: beim Onkyo wird immer wieder auf den hohen Stromverbrauch im Standby beim HDMI pass-through gesprochen. Für was brauche ich das, bzw. was geht mir verloren, wenn ich die Funktion am Receiver ausschalte?

Das System soll vor allem zum Fernsehen und Musikhören verwendet werden.

Vielen Dank schonmal für Eure Hilfe.

P.S. MediaMarkt hat gerade den Harmann Kardon AVR 142 für 199 Euro im Angebot. Wäre das eine wirkliche Alternative?
davidcl0nel
Inventar
#2 erstellt: 17. Feb 2011, 10:14
Wenn du beispielsweise deinen Sat-Receiver per HDMI an den AVR anschließt, diesen wiederum an den TV - dann muß der AVR immer an sein, damit du ein Bild am TV hast. Wenn die Option aus ist, läßt er nichts durch.
Aber das kann man auch umgehen, indem man Geräte, die auch mal nur am TV laufen sollen (Nachrichten gucken zb!), direkt an den TV anschließt, und dann optional zb mit Toslink an den AVR. Dann kann man den AVR-Ton zuschalten, wenn man einen Film guckt.

Dieses Pass-Trough ist gut, wenn es <1W verbraucht, ansonsten würde ich es immer direkt an den TV anschließen.

Edit: Den Blu-ray-Player nutze ich sowieso nur mit AVR, also direkt an den AVR, also kein Problem. Mein alter Yamaha hat diese Funktion nicht mal, ich vermisse sie aber auch nicht wirklich.
Außerdem bevorzuge ich lieber 2 unterschiedliche HDMI-Eingänge am TV für BD (über AVR) und SatReceiver - denn die Bildeinstellungen möchte ich doch gern etwas anders gestalten. Wenn alles über HDMI1 kommt, geht das auch nicht.


[Beitrag von davidcl0nel am 17. Feb 2011, 10:16 bearbeitet]
theejott
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Feb 2011, 12:08
Hallo davidcl0nel,

danke für die schnelle Antwort. Wenn ich dich richtig verstehe, dann könnte ich den Sat-Receiver sowohl an den AVR als auch an den TV anschließen, und dann je nach Wunsch über den AVR oder nur über den TV sehen, richtig?

Da sehe ich dann nur das Problem, dass mein TV (Toshiba 32C3000P) zwar zwei HDMI-Anschlüsse besitzt, mein Sat-Receiver (Homecast HS8500 CIPVR) jedoch nur einen HDMI-Anschluss. Toslink hat der 32C3000P glaube ich noch nicht.

Wie könnte ich denn dann die Verbindungen herstellen, wenn ich sowohl über AVR als auch nur über TV in HDMI-Qualität sehen möchte?

Gruß,
Theejott
uncut68
Stammgast
#4 erstellt: 17. Feb 2011, 12:24
Option 1: SAT=>HDMI=>AVR=>HDMI=>TV
Option 2:SAT=>HDMI=>TV..Bild und Ton;SAT=>optisch/coaxial=>AVR Bild direkt am TV und Dolby über AVR
theejott
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Feb 2011, 12:42
Hallo uncut68,

für Option 1 würde das dann doch aber bedeuten, dass ich bei ausgeschalteter pass-through Funktion gar kein Bild am TV hätte, oder?

Ist bei Option 2 eine schlechtere Qualität zu hören, da der Ton über coaxial und nicht über HDMI kommt? Auch würde der Ton dann doch bei eingeschaltetem AVR sowohl über die LS des TV als auch über das Surround-System kommen, gibt das evtl. Probleme bzgl. Synchronisation?
davidcl0nel
Inventar
#6 erstellt: 17. Feb 2011, 14:15
1. Genau,

2. Nein Tonqualität bleibt ja digital. Es gibt keinen HD-Ton vom SatReceiver, der nur über HDMI möglich wäre. Ton kommt dann natürlich doppelt, aber es gibt ja eine Mute-Taste.
theejott
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Feb 2011, 17:26
Danke schonmal allen, die so schnell geantwortet haben. Abschließend noch eine Frage zum Receiver:

gibt es eine wirkliche Alternative in diesem Preissegment zum Onkyo TX-SR508.

Viele Positive Kundenbewertungen gibt es ja zum Yamaha RX-V467. Dort finde ich vor allem den geringen Stromverbrauch im pass-through vorteilhaft.

Oder ist der Onkyo TX-SR508 so viel besser, dass man über den hohen Verbrauch hinwegsehen sollte?
Magic85
Inventar
#8 erstellt: 17. Feb 2011, 17:31
Ich frage mich wie oft man die Passthru-Funktion wirklich verwendet. Wozu hat man sonst ein Soundsystem?
Und wenn du nicht unbedingt 24 Stunden am Tag die Funktion nutzt, wirst du im Vergleich aufs Jahr vielleicht 10€ mehr zahlen.
Taukais
Neuling
#9 erstellt: 16. Mrz 2015, 10:43
Hallo,

ich habe eine frage bezüglich der Pathtrough Funktion meines Audio-Receivers (Onkyo TX-NR535):
Wird das Video Signal 1:1 durchgeschleust das heißt ohne die Latenz(Input Lag) zu erhören?

Mfg
Highente
Inventar
#10 erstellt: 16. Mrz 2015, 11:02
Was hier etwas undeutlich rauskommt. Die Patssshrought Funktion ist dazu da, dass Signal auch bei ausgeschaltetem (Stand By) Receiver zum TV durchzuschleifen. Bei eingeschaltetem Receiver wird das Bild immer durchgereicht.
Passat
Moderator
#11 erstellt: 16. Mrz 2015, 12:03

Taukais (Beitrag #9) schrieb:

Wird das Video Signal 1:1 durchgeschleust das heißt ohne die Latenz(Input Lag) zu erhören?


Nein.
Das ist auch physikalisch völlig unmöglich.
Alleine schon das Kabel bringt eine Latenz rein, denn das Signal ist nicht unendlich schnell.
Beim Durchschleifen durch einen AVR kommen noch 2 HDMI-Chips dazu:
1 Empfängerchip an den Eingängen und ein Sendechip am Ausgang.

Ob nun die Latenz so groß ist, das man sie bemerkt, kann ich aber nicht sagen.

Grüße
Roman
Mickey_Mouse
Inventar
#12 erstellt: 16. Mrz 2015, 13:09
naja, das Signal läuft mit nahezu Lichtgeschwindigkeit durch das Kabel.
um ein Delay von 1ms zu erreichen, muss das Kabel schon so bummelig 300km lang sein

Bei den Chips ist es nicht viel anders. Die haben ja keinen internen Speicher um z.B. einen Frame komplett puffern zu können. Ich behaupte daher mal, dass es da kein messbares geschweige denn spürbares Delay geben kann.

Anders sieht es natürlich aus, wenn die Bild Be/Verarbeitung (Scaling usw.) aktiviert ist. Soviel ich weiß kann das aber kein AVR im Pass-Through (wäre ja auch irgendwie sinnlos, wenn man das haben will, dann muss der AVR auch eingeschaltet werden).
Passat
Moderator
#13 erstellt: 16. Mrz 2015, 13:23
200 km.
Die Lichtgeschwindigkeit von ca. 300.000 km/s gilt nur im Vakuum.
In einem Medium ist die deutlich kleiner.
In Kupfer ca. 200.000 km/s.

Das die Lichtgeschwindigkeit vom Medium abhängt, sieht man schön bei Übergängen von Medien, durch die Licht fällt.

Zitat Wikipedia:

Grenzen zwei durchsichtige Medien aneinander, so bewirkt die unterschiedliche Lichtgeschwindigkeit beider Medien die Brechung des Lichts an der Grenzfläche. Da die Lichtgeschwindigkeit im Medium auch von der Wellenlänge des Lichtes abhängt, wird Licht unterschiedlicher Farbe unterschiedlich gebrochen und weißes Licht spaltet in seine unterschiedlichen Farbanteile auf. Dieser Effekt lässt sich z. B. mit Hilfe eines Prismas direkt beobachten.


Grüße
Roman
Taukais
Neuling
#14 erstellt: 16. Mrz 2015, 13:38
Ich bedanke mich für die schnellen und qualitativen Antworten.
Also kann ich meine Xbox bedenkenlos an den Receiver anschließen ohne groß den Input Lag zu erhöhen?
Mickey_Mouse
Inventar
#15 erstellt: 16. Mrz 2015, 13:39
ok, einigen wir uns auf 200km für 1ms
Taukais
Neuling
#16 erstellt: 16. Mrz 2015, 14:34
Darauf gekommen bin ich nur weil ein Berater in meinem örtlichen Elektrofachmarkt zu mir meinte, das es sinnvoller wäre das Audiosignal(Optisch) seperat anzuschließen und die Konsole direkt an den TV, da Audioreceiver ein weiteres Hindernis für das Signal sind und somit den Input Lag erhöhen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fire TV Stick 4k über LG Soundbar mit HDMI pass through
Babedo am 23.08.2020  –  Letzte Antwort am 24.08.2020  –  2 Beiträge
Low Pass oder Full Pass
Jetfire am 09.06.2009  –  Letzte Antwort am 09.06.2009  –  7 Beiträge
4K Pass mit HDMI 1.4 - wichtigt?
Choco am 13.11.2013  –  Letzte Antwort am 29.11.2013  –  43 Beiträge
Denon 3805: Punch Through-Funktion?
lukas_ch am 27.05.2004  –  Letzte Antwort am 03.06.2004  –  9 Beiträge
Zusätzlicher Verstäker für pass. Subwoofer
pandorraRXR am 23.05.2004  –  Letzte Antwort am 25.05.2004  –  4 Beiträge
suche receiver mit HDMI - yamaha rx-v1700?
farainsr am 03.12.2006  –  Letzte Antwort am 03.12.2006  –  2 Beiträge
Rotel RSX-1057: Gibt's was besseres bis EUR 2000?
Zalez am 16.06.2006  –  Letzte Antwort am 16.06.2006  –  2 Beiträge
Pass. Sub an AV-Receiver!
xx771 am 10.10.2006  –  Letzte Antwort am 10.10.2006  –  9 Beiträge
pass subwoofer über car endstufe?
Pasterpollack am 27.09.2004  –  Letzte Antwort am 28.09.2004  –  4 Beiträge
Hilfe! Was für einen Receiver benötige ich?
marlez1978 am 17.08.2007  –  Letzte Antwort am 17.08.2007  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.513 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedBeo_Bernd
  • Gesamtzahl an Themen1.535.689
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.220.730

Hersteller in diesem Thread Widget schließen