Was genau ist der Vorteil von DLNA?

+A -A
Autor
Beitrag
*Mai2011*
Neuling
#1 erstellt: 30. Jun 2011, 10:51
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem neuen Verstärker und hier auf den Pioneer VSX-920 (ohne DLNA) + 921 (mit DLNA)getoßen.

Im Forum habe ich schon etwas gesucht, aber nur erfahren, daß wenn es um das Abspielen von Musik vom PC geht, man es z.B. mit Winamp + einem Plugin lösen kann, wenn kein DLNA unterstüzt wird.

Nun meine Frage: Was ist der Vorteil von DLNA?
In Verbindung mit einem PC, bzw. anderen Konponenten DVD-Player, Fernseher etc.

Grüße
*Mai2011*
Passat
Moderator
#2 erstellt: 30. Jun 2011, 11:18
DLNA ist ein Protokoll zur Übertragung von Mediainhalten übers Netzwerk.

Der 921 kann auch Musik vom PC etc. wiedergeben, der 920 kann das nicht.
Der 920 kann nur Internetradio.

Grüsse
Roman
THX2008
Inventar
#3 erstellt: 30. Jun 2011, 11:25
Der wesentliche Vorteil von DLNA-zertifizierten Geräten ist, dass man weiß, dass sie problemlos zusammenspielen.

DLNA generell ermöglicht eine recht anwenderfreundliche Bereitstellung von Mediendaten im Netzwerk: Ein Server baut die Datenbank auf und die Player können definiert darauf zugreifen.

Wenn man die Daten geordnet auf der Festplatte liegen hat, kann man auch gut auf DLNA verzichten, sofern die Player mit Netzwerk-Freigaben klarkommen.

Ich habe z.B. ein NAS. Auf diesem liegt meine Musiksammlung und wird vom TwonkyMedia-Server im Netzwerk zur Verfügung gestellt. Mein AVR kann nun diese Musik abspielen und die Server-Software regelt, auf welche Art und Weise ich durch die Sammlung browsen kann, also z.B. sortiert nach Interpret, Album, Jahr, Genre usw. (Und das sogar, obwohl er kein DLNA-Zertifikat hat...)
*Mai2011*
Neuling
#4 erstellt: 30. Jun 2011, 11:27
@Roman: Danke für die schnelle Antwort.


Was heißt hier wiedergeben?

Mit DLNA wähle ich am 921 einfach die Quelle aus und er kann die Musik z.B. mp3 direkt abspielen?

Der 920 kann dies wenn man es vom Rechner aus streamt, quasi einen eigenen Sender erstellt.

Könnte der 921 Musik dann auch von einem NAS oder einem anderen Gerät im Netzwerk abspielen oder gibt es hier Einschränkungen, neben dem Dateiformat?
+Sid+
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Jul 2011, 19:57

*Mai2011* schrieb:
Was heißt hier wiedergeben?

Abspielen, Musik machen, das Haus rocken...

*Mai2011* schrieb:
Mit DLNA wähle ich am 921 einfach die Quelle aus und er kann die Musik z.B. mp3 direkt abspielen?

Yepp

*Mai2011* schrieb:
Der 920 kann dies wenn man es vom Rechner aus streamt, quasi einen eigenen Sender erstellt.

Könnte der 921 Musik dann auch von einem NAS oder einem anderen Gerät im Netzwerk abspielen oder gibt es hier Einschränkungen, neben dem Dateiformat?

Sofern auf dem anderen Gerät ein sogenannter DLNA-Server installiert ist (z.B. TwonkyMedia), dann ja.
*Mai2011*
Neuling
#6 erstellt: 04. Jul 2011, 10:46
So, jetzt bin ich geschlaut :-)

Vielen Dank für die die Hilfe!
Cinema1987
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Jul 2011, 19:29
Wie verbinde ich eigentlich PC mit Receiver??

Erstmals wegen dem DLNA. Und wie hänge ich den PC an den Reveicer um ihn als PC Lautsprechersystem zu nutzen? Geht das auch irgendwie Wireless?

(Sry kenn mich so gar nicht noch aus, und bin zur Zeit dabei mir mein erstes System zusammenzustellen)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AVR mit DLNA oder DLNA mit AVR
mikelm am 18.01.2011  –  Letzte Antwort am 30.01.2011  –  6 Beiträge
Vorteil AV Receiver?
*stephan90* am 02.11.2012  –  Letzte Antwort am 04.11.2012  –  4 Beiträge
Video DLNA über AV zum (nicht DLNA fähigen) TV
lordmurphy am 25.11.2012  –  Letzte Antwort am 26.11.2012  –  4 Beiträge
DLNA-Stream Tonformate
Saarbrigga am 31.03.2012  –  Letzte Antwort am 06.04.2012  –  7 Beiträge
Subwoofer vorteil ?
linustux1 am 14.11.2006  –  Letzte Antwort am 15.11.2006  –  9 Beiträge
Anfängerfrage zu DLNA
horstbrack am 03.06.2014  –  Letzte Antwort am 04.06.2014  –  7 Beiträge
SCART Vorteil gegen Cinch???
delPiero am 24.12.2003  –  Letzte Antwort am 25.12.2003  –  5 Beiträge
DLNA AV Receiver - Musik vom NAS abspielen
Tobbie1987 am 14.05.2014  –  Letzte Antwort am 14.05.2014  –  6 Beiträge
Was genau ist "Zu Heiß"???
Grampman am 13.12.2004  –  Letzte Antwort am 13.12.2004  –  7 Beiträge
Hat 7.2 eine vorteil zu 7.1?
chefkoch_wm am 03.02.2011  –  Letzte Antwort am 03.02.2011  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder875.723 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedWolfensteinArt
  • Gesamtzahl an Themen1.460.454
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.774.510

Top Hersteller in A/V-Receiver/-Verstärker Widget schließen