unterschied AV-Receiver und Stereo Vollverstärker

+A -A
Autor
Beitrag
aman12
Neuling
#1 erstellt: 19. Jan 2012, 20:58
hallo,

ich war auf der suche nach einen neuen verstärker für meine boxen und bin auch fündig geworden:

Denon PMA 710 AE Stereo Vollverstärker (Aluminium Frontblende, Pre-Out, MM- Phono Eingang, 2x 85 Watt) schwarz

nach weiterer suche bin ich dann auf noch auf av receiver gestoßen:

Denon AVR 1312 5.1 AV-Receiver (3D, HDMI 1.4a, 5x 110 Watt, UKW-/MW-Tuner) schwarz

ich bin leihe und nur durch vergleichen sehe ich in dem av receiver nur vorteile in anschlüsse und watt zahlen und dabei ist der noch günstiger! wie kann das sein und das noch von der gleichen firma!!!
irgendwie bin ich stutzig geworden... gibt es überhaupt einen grund den vollverstärker zu nehmen oder hat der av receiver nachteile??

schönen gruß
andre
little-endian
Stammgast
#2 erstellt: 20. Jan 2012, 10:53
Hallo Andre,

dein Eindruck trügt dich keineswegs. Du bekommst bei einen AVR im Vergleich deutlich mehr Funktionen für's Geld. Insbesondere Digitaleingänge sind bei Stereo-Verstärkern schon ein Privileg, während AV-Receiver oft mehrere haben. Das Gleiche lässt sich auch bei CD- und DVD-Playern beobachten.

Nüchtern betrachtet liegt das mutmaßlich an Stückzahlen und Vermarktung. Stereo-Verstärker sind ob der Heimkinoambitionen der Masse schon wieder eher was für Leute, die (vermeintlich) besseren und puren Stereoklang suchen. Hinterfragen lässt sich hier, ob bei mehr als zwei Endstufen dann im Vergleich qualitativ seitens der Hersteller gespart wird oder nicht.

Ich habe bisher zwischen halbwegs brauchbaren Verstärkern jedenfalls noch keine gravierenden Unterschiede feststellen können.

Ein typisches Merkmal heutiger AV-Receiver ist, dass neben diversen Klangprogrammen die Lautstärke via DSP geregelt, also wie am PC üblich, vor dem DAC "leisegerechnet" wird. Aus (theoretischer) Sicht von u.a. Benchmark (Hersteller des DAC1), ist das ein Nachteil. Fraglich bleibt jedoch, ob man die geringere Dynamik nicht ohnehin durch's "Leisehören" verschenkt. Vielleicht mache ich hierzu noch einen Thread auf.

Von Vorteil beim AVR sind in jedem Fall die integrierten Decoder für AC3 und DTS. Gerade bei letzterem lassen sich prima Mehrkanal-CDs verwenden, die wohl eher vom Loudness War verschont bleiben.

Doch ich schweife ab ...
Mickey_Mouse
Inventar
#3 erstellt: 20. Jan 2012, 11:43
das ist schweirig zu erklären...

warum kaufen sich Leute eine Eigentumswohnung in der Stadt, wenn sie doch irgendwo in der Pampa für dasselbe Geld ein ganzes Haus bekommen könnten?
warum fahren einige Leute ein 2-Sitzer Cabrio, wenn ein Family-Van doch billiger ist?

Gravierend wird der Klangunterschied i.d.R. nicht sein, er ist aber vorhanden. Um das vergleichen zu können, muss aber natürlich auch der Rest dazu passen. Die LS sind mit riesigem Abstand wesentlich wichtiger als ob da nun ein halbwegs anständiger AVR oder Stereo-Amp dran hängt.
Um welche LS handelt es sich denn hier? Und welche Zuspieler werden angeschlossen?
aman12
Neuling
#4 erstellt: 20. Jan 2012, 13:30
ich danke schon mal für die guten antworten:)

damit wird die wahl wohl auf den av receiver fallen, denn hauptsächlich habe ich meine playstaion angeschlossen, die ich dann prima mit hdmi verbinden kann. vorher hatte ich was getrickst mit dem kopfhörer ausgang vom fernseher mit einem adapter für die klinke in den alten verstärker...
schätze mal dass damit ein schlechteres klangergebnis entseht, als mit dem direkt anschluss über hdmi in den vermeintlich etwas schlechter klingenden receiver.
auf partys habe ich dann den pc über klinke angeschlossen, aber da hat der receiver ja auch einen eingang für:)

an LS habe ich zwei 3-wege baßreflexboxen modell berlin von cat mit 150W nennbelastbarkeit und 8 ohm.
Coffey77
Inventar
#5 erstellt: 20. Jan 2012, 21:41

aman12 schrieb:
an LS habe ich zwei 3-wege baßreflexboxen modell berlin von cat mit 150W nennbelastbarkeit und 8 ohm.


Oha! Na, dann gibt es ja noch Verbesserungsmöglichkeiten:)


[Beitrag von Coffey77 am 20. Jan 2012, 21:42 bearbeitet]
aman12
Neuling
#6 erstellt: 20. Jan 2012, 21:45
in wie fern meinst du verbesserungsmöglichkeiten?
Coffey77
Inventar
#7 erstellt: 20. Jan 2012, 22:00
Boxentechnisch kann man noch sehr viel mehr rausholen, was den Klang betrifft:)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vollverstärker vs. AV-Receiver
Undertaker_1 am 03.07.2005  –  Letzte Antwort am 06.07.2005  –  18 Beiträge
AV-Receiver + Vollverstärker
Marlowe_ am 10.02.2004  –  Letzte Antwort am 11.02.2004  –  19 Beiträge
Vollverstärker + AV-Receiver?
BrotherMad am 11.10.2015  –  Letzte Antwort am 11.10.2015  –  4 Beiträge
Stereo Vollverstärker oder Endstufe an AV Receiver?
pmcl77 am 21.02.2013  –  Letzte Antwort am 06.03.2013  –  6 Beiträge
Unterschied AV-Verstärker/AV-Receiver
Electro_Voice am 10.11.2006  –  Letzte Antwort am 12.07.2009  –  22 Beiträge
Unterschied zwischen AV und Stereo?
dragonfire0815 am 05.06.2008  –  Letzte Antwort am 05.06.2008  –  6 Beiträge
Vollverstärker oder Receiver?
danysahne28 am 14.02.2007  –  Letzte Antwort am 14.02.2007  –  5 Beiträge
Anschluss Vollverstärker an AV-Receiver
Hai-fidel am 22.02.2012  –  Letzte Antwort am 28.02.2012  –  3 Beiträge
unterschied zwischen stereo und av verstärker
mic78 am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  2 Beiträge
Tausch Stereo Verstärker/AV Receiver
gigabub am 30.10.2011  –  Letzte Antwort am 04.11.2011  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder866.722 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedDouglasDeews
  • Gesamtzahl an Themen1.445.391
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.504.813

Hersteller in diesem Thread Widget schließen