RX-740 LS-Abstand links + rechts getrennt einstellbar?

+A -A
Autor
Beitrag
hewshews
Neuling
#1 erstellt: 13. Okt 2003, 13:53
Hallo Leute,

ich habe mir kürzlich einen Yamaha RX-740 gekauft, welchen ich mit einem Klipsch Quintet betreibe.

Von meinem Hörplatz aus befinden sich jedoch der vordere Linke weiter weg als der vordere Rechte. Hinten genauso.

Bei dem yamaha kann ich jedoch nicht für jeden LS getrennt den Hörabstand einstellen.

Mit der manuellen Lautstärkeregelung kommt mir das eher wie eine improvisierte Notlösung vor. Ich bin mir auch nicht sicher ob meine Ohren geübt genug sind damit ich das optimal einstelle ;-)

Kennt jemand von euch vielleicht einen guten Trick bzw. Vorgehensweise?

Danke schonmal,

Gruß,

Hews


[Beitrag von hewshews am 13. Okt 2003, 13:54 bearbeitet]
2_of_7
Stammgast
#2 erstellt: 13. Okt 2003, 16:45
Wie wat wo?!

Geh doch mal in das Menü "SET / SOUND / 2 SP DISTANCE"
wenn mich nicht alles täuscht kannst Du da die Distance für alle Kanäle in Metern angeben.

Kann es sein, dass Du nur im BASIC Menü geschaut hast?

Zitat Handbuch (sorry englisch)

Settings by 'meters': Control Range 0,30 bis 24,00 Meter
(for Main L/R, center, rear L/R, rear center)

Schreib mal ob/wie es geklappt hat.

MfG

QF Chris
hewshews
Neuling
#3 erstellt: 15. Okt 2003, 10:00
Hallo,

ich habe mal daheim nachgeschaut . Ich war im richtigen Menu drin - "Sound-Setup" (nicht nur im Basic). Es lassen sich jedoch (wie du auch zitiert hast) nur folgende Entfernungen einstellen:
Front links und rechts gleichzeitig (!)
Rear links und rechts gleichzeitig (!)
Center vorne
Center hinten

Das enttäuscht mich jetzt doch etwas von Yamaha!
Gehen die etwa davon aus, dass man immer in der Mitte sitzt?


Gruß,

Hews
PIWI
Inventar
#4 erstellt: 15. Okt 2003, 11:33
Hi hewshews !




Das enttäuscht mich jetzt doch etwas von Yamaha!
Gehen die etwa davon aus, dass man immer in der Mitte sitzt?


Ja, da wird schon einiges erwartet.
Ein bischen "puristisch" sind die Yammis schon.
Selbst bei größeren Modellen.

War auch bei den Übernahmefrequenzen bisher so gewesen.
Weiß jetzt aber nicht, welcher Hersteller in dieser Preisklasse bezüglich Delay mehr bietet.
Das Thema ist bei mir nicht relevant.

Die LS-Pegel müsste man aber getrennt einstellen können.
Ohne automatische Einmessung halt nach Gehör oder mit Pegelmessgerät.
Das Gerät kann doch bestimmt Testtöne generieren.
Zusätzlich habe ich nochmal über Mehrkanal-Stereo gegengehört. Bei 5.1 LS-Aufstellung eventuell mal mit und ohne Center probieren. Bei 5 identischen LS ist das ganze in der Regel einfacher, die sind ja schon gleich laut.
Erst mal alles auf gleichen Pegel setzen, man hört dann am Hörplatz meistens schon ganz gut, wo es "hängt". Gilt zumindest für Vorne/Hinten.
Aber Pegelmesser ist da besser, speziell wenn L/R Unterschiede.


Jetzt mal unabhängig von den Einstellmöglichkeiten.
Zumindest die Front-LS sollten bezüglich L/R schon "vernünftig" aufgestellt sein.
Die Delays greifen in der Regel nur bei DD/DTS.
Ist mir kein Gerät bekannt, wo das auch bei Stereo funktioniert.

Eine gute LS-Aufstellung ist eigentlich durch nichts zu ersetzen, auch wenn der Amp/Receiver alle Möglichkeiten bieten sollte.

MfG
PIWI
2_of_7
Stammgast
#5 erstellt: 15. Okt 2003, 13:20
Jo PIWI,

das sehe ich ähnlich.

Delay greift IMHO nur bei DD & DTS und nicht im Stereo Setup.

Aber Lautstärke ist natürlich für jede Endstufe einstellbar.

Ich hole morgen meine Boxen vom Spediteur ab (79 Kilo auf Einweg-Palette). (Teufel Theater 4 6.1 Cinema). Werde heute wohl nochmal in den Baumarkt dürfen, wegen 4mm² Kabel und Wandhalterungen. Die Winkel von Teufel sind mir mit 29 EUR / Stück doch zu teuer für die Rears.

Dann werde ich daheim zusehen, dass ich gleiche Abstände von Front L/R und Rear L/R erreiche.

Ist so eine Aufstellung bei Dir nicht möglich, hewshews?

Beste Grüße

QF Chris
hewshews
Neuling
#6 erstellt: 27. Okt 2003, 14:40
Vielen Dank für Eure Antworten!

Ich war leider ein paar Tage weg sodass ichnicht gleich antworten konnte ...

Leider kann ich mich nicht ganz in die Mitte setzten sodass ich wohl doch über die Lautstärke meine Boxen regeln muss.

Also jetzt erst mal ein Pegelmessgerät besorgen.

Viele Grüße und danke nochmals für Eure Hilfe,

Hews
TorstenB
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Okt 2003, 15:36
Bei den Yamaha Receivern koennen die Modelle ab RX-V1400 die Lautsprecher Delay times und Pegel einzeln fuer alle LS einstellen. Die 'kleineren' Modelle koenenn die Front LS nur gemeinsam einstellen.

Bei den Modellen ab RX-V1400 kann man auch die Uebernahmefrequenzen des Subs einstellen. Die anderen Modelle haben eine feste Uebernahmefrequenz, die nicht veraenderbar ist.

Im uebrigen kann der RX-V1400 das Einmessen der LS automatisch mittels mitgeliefertem Mikrofon durchfuehren, was auch ganz gut funktioniert.

Gruss
Torsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX V 740
Boenke am 24.10.2003  –  Letzte Antwort am 24.10.2003  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V 740
Dagon am 24.12.2003  –  Letzte Antwort am 25.12.2003  –  3 Beiträge
Yamaha Rx 740 - kaufen?
MariusW am 04.01.2004  –  Letzte Antwort am 04.01.2004  –  4 Beiträge
RX-V 740 Problem ?!
Chibby am 28.08.2004  –  Letzte Antwort am 29.08.2004  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V 461: Lautstärke für jede Quelle getrennt einstellbar?
Sehrgernehörer am 16.07.2008  –  Letzte Antwort am 16.07.2008  –  2 Beiträge
Yamaha RX V-740 Knacken
segelohr am 28.01.2004  –  Letzte Antwort am 03.02.2004  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V 740 Resetten?
Jensen214 am 06.09.2005  –  Letzte Antwort am 06.09.2005  –  2 Beiträge
Yamaha RX V 740 AV Impdanz Schalter
wuddel am 09.04.2004  –  Letzte Antwort am 10.04.2004  –  2 Beiträge
Umrüstung Yamaha RX-V640/740/1300
nhs am 18.11.2003  –  Letzte Antwort am 19.11.2003  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V 740 - STEREO-Bereich
derheld am 19.11.2003  –  Letzte Antwort am 27.11.2003  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.256 ( Heute: 52 )
  • Neuestes Mitgliedschwan80
  • Gesamtzahl an Themen1.443.041
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.460.571

Top Hersteller in A/V-Receiver/-Verstärker Widget schließen