Liste mit Recievern und deren wahren Ausgangsleistung?

+A -A
Autor
Beitrag
wisi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Mai 2003, 14:32
Kennt jemand eine Seite wo AV-Reciever getestet sind und auch ihre wahre Leistung angegeben ist! Also nicht das was die Hersteller angeben!
Thx!

MfG Martin
Elric6666
Gesperrt
#2 erstellt: 06. Mai 2003, 14:42
Hi wisi,

in den Test die ich bis jetzt gesehen habe, würde die Leistung (in Watt) von den Testzeitschriften nicht auf Richtigkeit überprüft.

Gruss
wisi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Mai 2003, 14:49
Gibts denn wirklich niemanden der seinen Reciever aufschraubt, das Netzteil rausnimmt und mal ne Leistungsüberprüfung macht??? Muss man hier ALLES selber machen? grrrrrr

MfG Martin
burki
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 06. Mai 2003, 14:57
Hi wisi,

warum denn das Netzteil herausnehmen
Viele Hifiblaettchen messen durchaus die Leistung, doch untereinander sind diese Messungen nicht kompatibel.
Bei der audiovision wird z.B. die Dauerleistung fuer alle 5 Kanaele gleichzeitig gemessen, wodurch z.T. erschreckende Ergebnisse aufs Papier kommen ...
Nur: Beachte, dass Leistung keineswegs alles ist und eine Leistungsverdopplung gerade 3 dB mehr Schalldruck erzeugen.
Wichtig kann (je nach Lautsprecher) aber durchaus sein, wie das Geraet mit Phasendrehungen und auch impedanzkritischen Boxen (viele Hersteller geben da etwas mit 8 Ohm an, wobei die allermeisten Boxen auf dem Markt 4-Ohm-Boxen (wenn ueberhaupt) "sind") zurechtkommen.

Gruss
Burkhardt
wisi
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Mai 2003, 15:49
Naja das Netzteil sagt schon so einiges aus! Mehr als reinkommt kann auf jedenfall mal nicht rauskommen! Und dann noch den Wirkungsgrad und den Strom für die Elektronik wegrechenen, ich glaub da kommt man ganz gut hin!
Ja von Audiovision hab ich auch schon gehört dass die sowas haben sollen! Wenn ich mir so ein Heft kaufe, is dann da sowas wie ne Bestenliste oder sowas mit den gemessenen Daten drinnen? Bekomm ich die Zeitschrift in Österreich überhaupt am Kiosk?? Hmmm

Jaja die Ergebnisse hab ich ja auch schon gehört! Warum glaubt ihr steht auf der Rückseite von so nem Denon Reciever alla 1803 oder ähnliche: PowerConsumption: 200Watt! Da geht si des 6*100 Watt nie aus, aber die meinen des ja jetzt wieder im Stereobetrieb!

Thx
Martin
burki
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 06. Mai 2003, 16:09
Hi wisi,

es ist der Gesamtaufbau des Verstaerkers interessant und nicht allein das Netzteil.
Angaben beim Netzteil sind bei uns (in Europa) zumeist die mittleren Leistungswerte und dann ist es eben z.B. interessant, ob und wie eine Spannungsbegrenzung realisiert wird, ob z.B. Anti-Softclipping-Schaltungen existieren, was so die Vorstufe abzwackt (bei AV-Geraeten durchaus einiges mehr, als bei "schnoeden" Stereogeraeten, ...
Ein dickes Netzteil ist IMHO keineswegs ein Garant fuer guten Klang.

Ob die audiovision in Austria vetrieben wird weiss ich nicht (denke aber durchaus), doch auch viele andere Blaettchen (auch z.B. die Audio) messen durchaus, wobei natuerlich die "Bestenlisten" da wenig weiterhelfen ...

Gruss
Burkhardt
hemn2
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 07. Mai 2003, 08:26
audiovision, audio,....
gibt es in österreich auch, zumindest in wien
lownoise
Stammgast
#8 erstellt: 07. Mai 2003, 17:40
Hi,

das Netzteil ist mit Sicherheit das wichtigste an einem Amp. Je geringer der Innenwiderstand des Trafos ist, um so bessere Verstärker, kann man damit realisieren.
Schlechte Bauteile mit hohen Toleranzen können durch kräftiges Gegenkoppeln wieder zahm gemacht werden. Eine zappelnde UB kann aber garnichts ausgleichen, auch nicht hohe Kapzitäten. Leider wird das oft übersehen.

Wichtig ist dabei nicht unbedingt die abgegebne Spannung sondern wieviel Strom entnommen werden kann.

so long
wisi
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Mai 2003, 21:39
Is mir schon klar dass nur die Ampere zählen! Ich beschäftige mich schon lang mit Elektronik...

Hier mal ein Bild von einer ich glaub schon fast 20 Jahre alten Anlage die mal meine Eltern hatten! Da waren die Netzteile noch groooooß!!!



[Beitrag von wisi am 07. Mai 2003, 21:42 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ausgangsleistung bei Recievern
LordFrosti am 15.11.2006  –  Letzte Antwort am 15.11.2006  –  21 Beiträge
Unterschiede bei Yamaha Recievern
Ronny_ffm71 am 11.10.2004  –  Letzte Antwort am 11.10.2004  –  2 Beiträge
Stromverbrauch bei Recievern.
TomDE am 13.02.2014  –  Letzte Antwort am 16.02.2014  –  32 Beiträge
Ohm-Zahl bei Recievern?
Duji-Buji am 20.08.2011  –  Letzte Antwort am 22.08.2011  –  11 Beiträge
Klangcharaktere bei AV-Recievern, bitte um Mithilfe!
lucasleister am 14.04.2004  –  Letzte Antwort am 14.04.2004  –  4 Beiträge
Ausgangsleistung DIN und FTC
JiggyG am 04.12.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2004  –  12 Beiträge
liste technischer details
flatteric am 08.07.2007  –  Letzte Antwort am 09.07.2007  –  4 Beiträge
Ausgangsleistung AV-Receiver
JKL am 30.05.2007  –  Letzte Antwort am 01.06.2007  –  16 Beiträge
Frage zur Ausgangsleistung
Floppy_Velen am 23.10.2005  –  Letzte Antwort am 23.10.2005  –  6 Beiträge
Teufel CEM Subwoofer Ausgangsleistung
tuxianer am 11.12.2008  –  Letzte Antwort am 23.12.2008  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.256 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedLA95
  • Gesamtzahl an Themen1.442.993
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.459.749

Top Hersteller in A/V-Receiver/-Verstärker Widget schließen