CDs richtig reinigen

+A -A
Autor
Beitrag
Beaver
Neuling
#1 erstellt: 09. Nov 2003, 00:38
Hallo,
ich habe zu diesem Thema zwar einige Beiträge gefunden aber irgend wie haben sich die Leute nachher nur noch gegenseitig angestresst Deswegen noch mal die Frage: Wie reinige ich meine CDs richtig falls mal ein Fingerabdruck oder sowas drauf kommt? Welches Tuch verursacht wenig Kratzer? Welchen Alkohol oder welches Mittelchen greift die CD Oberfläche nicht an?

Gruß Tobias
der_graue
Stammgast
#2 erstellt: 09. Nov 2003, 02:04
Hallo,

ich nehme immer reines Leitungswasser und ein weiches Tuch (Taschentuch).
Da bekommst Du schonend jeden Fingerabdruck ab. Das hat schon einige DVDs aus der Videothek überhaupt wieder einigermassen lesbar gemacht und noch keine Kratzer verursacht.
Es gibt natürlich noch andere Mittelchen, aber warum?

Viele Grüsse
Stephan
cr
Inventar
#3 erstellt: 09. Nov 2003, 02:08
Die CD-Hersteller und CDR-Hersteller haben teilweise normalen Alkohol empfohlen. Jetzt auf einmal gibt es Stimmen, dass Alkohol das Material verspröden soll. Bin da aber eher skeptisch. Im Normalfall gar nicht reinigen. Wenns mal unbedingt sein muß und es nicht genügt, den Staub vorsichtig trocken zu entfernen, dann ein weiches Taschentuch oder Tuch verwenden und mit Alkohol 96% (für weniger hartnäckigen Schmutz genügt auch oft Fensterputzmittel (Ajax). Bei mir sind damit noch keine Schäden entstanden. Keinesfalls Benzin oder irgendwelche anderen Lösungsmittel.

PS: Fette Fingerabdrücke bekommt sehr schonend mit dem Finger weg, der aber weitgehend fettfrei (damits nützt) und staubfrei (damits keine Kratzer gibt) sein sollte.

PS2: In manchen Videotheken kann man zerkratzte CDs aufpolieren lassen.


[Beitrag von cr am 09. Nov 2003, 02:12 bearbeitet]
Beaver
Neuling
#4 erstellt: 09. Nov 2003, 02:22
Warum andere Mittelchen? Naja, nach einer Party sahen einige CDs nicht mehr ganz so pralle aus. Waren leider nicht nur Fingerabdrücke. Ich war mir nur nicht sicher ob Reinigungsmittel Rückstände hinterlassen. Ich hab noch ein Brillenputztuch gefunden. Damit gehts ganz gut.

Gruß Tobias
nathan_west
Gesperrt
#5 erstellt: 09. Nov 2003, 09:21
Glasreiniger hilft wirklich gut, Alkohol, naja, ist mir zu agressiv...
Peter_H
Inventar
#6 erstellt: 09. Nov 2003, 13:00
Hi,

ich nehme immer ein weiches Tuch und Isopropylalkohol 50/50 mit destilliertem Wasser verdünnt (ist das gleiche Zeug, das in Mini-Fläschchen als CD-Reiniger verkauft wird).

I-Alk bekommst Du in der Apotheke für wenig Euros literweise.

Hat bei mir seit 10 Jahren noch nie was angegriffen.
EWU
Inventar
#7 erstellt: 10. Nov 2003, 01:10
"Glasreiniger hilft wirklich gut, Alkohol, naja, ist mir zu agressiv"
Na, was meinste denn, was im Glasreiniger so alles drin ist?
Entweder Alkohol (Methanol,vergällter Ethanol oder Iso-Propanol),
oder Ammoniaklösung,oder ein Gemisch aus beiden.Zusätlich eventuell noch einige Duftstoffe, die als Belag zurückbleiben.

Destilliertes Wasser ist nicht unbedingt nötig, wenn man die CD trocken reibt, damit sich kein Kalk absetzt.Dann genügt auch ganz normales Leitungswasser mit einem Spritzer Spülmittel.
CDs bestehen aus Polycarbonat mit einer Aluminiumschicht.
Sowohl Polycarbonat, als auch Aluminium sind resistent gegenüber Ammoniak, Ethanol, Methanol und Iso-Propanol.
Diese Mittelchen kann man also unbesorgt dazu verwenden, um CDs zu reinigen.
Paco
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 16. Nov 2003, 23:10
Hallo,

habe lange herumexperimentiert und bin bei "Perfect Sound CD Control" gelandet.
Funktioniert wirklich prima, die CD wird absolut sauber und der Klang wird durch die verbesserte Lichtbrechung tatsächlich verbessert. Selbst bei neuen Musik-CD's wirkt das Zeug. (Kostet ca. 25 Euro und reicht für ca. 250 CD's)
Wer's nicht glaubt - einfach mal ausprobieren.
didi
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 17. Nov 2003, 12:03
Toller Tip EWU,

Polycarbonat hat eine schlechte Beständigkeit gegen
Methanol und Amoniak, kann man im Sächtling nachlesen.

Wenn Ihr sie reinigt dann mit einer milder Seifenlösung.

Alkohol fördert Spannungsrisse, auch wenn die CD's nicht angelöst werden und sollte bei Amorphen Kunststoffen grundsätzlich vermieden werden.

Gruß
didi
EWU
Inventar
#10 erstellt: 20. Nov 2003, 18:29
"Polycarbonat hat eine schlechte Beständigkeit gegen
Methanol und Amoniak, "
richtig, Methanol bei 50 °C,Ammoniak in konzentrierter Form, so steht´s im Chemikerkalender.
Aber, wer macht den Alkohol heiß und putzt dann seine CDs?
Oder wer reinigt mit konzentriertem Ammoniak?
Jazzy
Inventar
#11 erstellt: 24. Nov 2003, 13:58
Hi!
Ich reinige nur Ausleih-CDs,meine eigenen sind sehr sauber.
Ich benutze ein Microfasertuch und lauwarmes Wasser.
Bei extremen Kratzern ein Polierset.
aera
Neuling
#12 erstellt: 02. Dez 2003, 05:37
Ich reinige meine CDs normalerweise auch nicht und wenn dann nur trocken mit einem weichen Tuch.

Ansonsten würde ich wohl ein feuchtes Tuch verwenden evtl. auch mit Spüllmittelwasser angefeuchtet. Das beinhaltet i.R. nichts was der Oberfläche schaden könnte und streifenfrei ist es auch


[Beitrag von aera am 02. Dez 2003, 05:37 bearbeitet]
habakuk
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 04. Dez 2003, 17:48
mit einem feuchten tuch erziele ich die besten ergebnisse.
hab schon gehört, dass es auch auf die "putzrichtung" ankommt. von innen nach aussen soll das beste sein. aber ich habe keinen schimmer, warum das so ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Werden CDs durch Alkohol beschädigt?
cr am 31.05.2003  –  Letzte Antwort am 15.10.2006  –  16 Beiträge
Wie reinige ich CDs am besten und...
Texter am 01.09.2004  –  Letzte Antwort am 13.09.2009  –  12 Beiträge
Flecken auf CD - wie reinigen?
Roman77 am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  4 Beiträge
Wie wasche ich eine CD?
Laptec am 30.10.2005  –  Letzte Antwort am 31.10.2005  –  4 Beiträge
CD-Oberfläche mit Alkohol in Berührung gekommen - schädlich?
Namen am 02.04.2004  –  Letzte Antwort am 05.04.2004  –  4 Beiträge
Richtig gut klingende Rock & Pop CDs
Moody am 11.06.2008  –  Letzte Antwort am 11.06.2008  –  6 Beiträge
defekte CDs
pha am 12.08.2003  –  Letzte Antwort am 12.08.2003  –  4 Beiträge
Welches waren die Ersten CDs ?
cdp-101 am 25.07.2003  –  Letzte Antwort am 19.05.2016  –  120 Beiträge
CDs reinigen mit "Hydrobath": Welche Lösung?
yasmin am 16.12.2008  –  Letzte Antwort am 18.12.2008  –  3 Beiträge
Wie reinigt man CDs am besten?
makke am 07.06.2004  –  Letzte Antwort am 27.08.2011  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Top Produkte in CD / SACD / DVD-Audio / Musik-DVD / Musik-Blu-ray Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.175 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedKnarfboy
  • Gesamtzahl an Themen1.449.331
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.578.567

Top Hersteller in CD / SACD / DVD-Audio / Musik-DVD / Musik-Blu-ray Widget schließen