Werden CDs durch Alkohol beschädigt?

+A -A
Autor
Beitrag
cr
Inventar
#1 erstellt: 31. Mai 2003, 01:07
In diversen HiFi-Zeitungen wird davor gewarnt, CDs mit Alkohol zu reinigen, weil dadurch der Kunststoff verspröden soll.
Umgekehrt haben die CD-Hersteller früher, als noch umfangreiche Handhabungstips in den Booklets waren, stets empfohlen, die CDs mit (Äthyl)Alkohol zu reinigen.
Auch TDK empfiehlt die Reinigung der CDRs mit (Äthyl)Alkohol.
Auch mir ist noch kein negativer Effekt durch Äthyl- oder Propyl-Alkohol (Propanol) aufgefallen.
EWU
Inventar
#2 erstellt: 31. Mai 2003, 08:42
CD´s bestehen aus Polycarbonat.Polycarbonat hat gegenüber Iso-Propanol und Propanol eine sehr gute Beständigkeit gegenüber Ethanol (Ethylalkohol)bei Zimmertemperatur auch und gegenüber Ethanol bei 50°C eine bedingte Beständigkeit.
Man kann CD´s also problemlos mit diesen beiden Substanzen reinigen, man sollte lediglich darauf verzichten, Ethanol zu Erwärmen.Ich emphehle zur Reinigung Iso-Propanol zu nehmen, im Verhälntnis 1:1 mit Wasser zu mischen.
Wenn man Ethanol nehmen will, dann den reinen Alkohol(Trinkalkohol), der ist aber wesentlich teurer, da 14 € Alkoholsteuer pro Liter anfällt. Nicht den Alkohol ohne Steuer nehmen, den gibt es auch, dieser ist nicht trinkbar, weil noch ca.5% andere Substanzen mit eingebracht sind, die der CD schaden können.
abrakadabra
Stammgast
#3 erstellt: 31. Mai 2003, 12:51
hi ewu,

arbeitest du nebenbei für unseren finanzminister?

vor 10 jahren habe ich meine ausbildung (chemielaborant) abgeschlossen. mit den beiden genannten stoffen (ethanol, isopropanol) habe ich jeden tag zu tun. erkläre mir doch mal, warum ethanol (vergällt) ungeeigneter sein sollte, als nicht vergällter? wahrscheinlich trinkst du während des reinigens auch gerne mal einen ?!? ;-)
nein, aber jetzt mal im ernst. die schonendste methode ist sicherlich die, erst gar keine fingerabdrücke,... entstehen zu lassen. wasserdampf und ein weiches tuch sind vielleicht nicht ungeeignet (ohne gewähr).

@oliver: nicht isopropanol, sondern methanol führt zu erblindung!


viele grüße
cr
Inventar
#4 erstellt: 31. Mai 2003, 12:56
Was ist in vergälltem Alkohol (heißt bei uns Spiritus) genau drinnen außer Methanol? Vielleicht beschädigfen die Zusatzsstoffe die CD??
abrakadabra
Stammgast
#5 erstellt: 31. Mai 2003, 13:55
hallo cr,

vergällt wird ethanol ja nur, um ihn ungenießbar zu machen. er enthält dann stoffe, die schwer abtrennbar sind.
ob diese zusätze schädlich für unsere cd´s sind ist fraglich. natürlich ist man mit unvergälltem ethanol auf der sicheren seite. ich nehme ihn trotzdem nicht.
vergällter alkohol wird in der industrie genutzt (rasierwasser, parfüm, desinfektionsmittel, lösungsmittel,...)! brennspiritus sollte man natürlich auch nicht nehmen.
ich denke, wasser und priel sind die schonendsten mittel.


@oliver: nicht isopropanol, sondern methanol führt zu erblindung!
TRINKEN SOLLTE MAN ISOPROPANOL TROTZDEM NICHT!!!
EWU
Inventar
#6 erstellt: 31. Mai 2003, 14:40
cr,abrakadabra, vergällter Alkohol ist entweder mit Ethyl-Methyl-Keton,mit Methanol mit Pyridin oder mit Aceton versetzt.
Außer Methanol greifen alle diese Substanzen Polycarbonat an.Da diese Substanzen aber nur zu einem kleinen Teil drin sind, wird nicht viel passieren, wenn die Einwirkzeit nur kurz ist.

abrakadabra,ich arbeite nicht für unseren Finanzminister,ich bin Chemiker, für die Alkoholsteuer kann ich nichts.
DrNice
Inventar
#7 erstellt: 31. Mai 2003, 14:45
Gibt sogar Leute, die sich in den letzten beiden Chemieklausuren souverän jeweils 00 Punkte geleistet haben...
Beim Lesen dieses Threads tränen mir echt die Augen ;-)
abrakadabra
Stammgast
#8 erstellt: 31. Mai 2003, 14:53
@drnice1984: zuviel an dämpfen eingeatmet oder warum tränen deine augen?!?

DrNice
Inventar
#9 erstellt: 31. Mai 2003, 16:16
drnice1984 (s) + Chemie ( ) =>

deshalb tränen mir die Augen...
abrakadabra
Stammgast
#10 erstellt: 31. Mai 2003, 22:26
@drnice1984: , aber egal

für all die ahnungslosen sei zur sicherheit noch gesagt das obengenannte stoffe leichtentzündlich sind!!!
EWU
Inventar
#11 erstellt: 31. Mai 2003, 22:56
Na, wer putzt denn schon CD´s mit Alkohol und hat eine brennende Zigarette im Mund?
abrakadabra,aber was haben wir in der Ausbildung gelernt?:
beim Arbeiten mit Chemikalien nicht Essen, Trinken oder Rauchen.Und nicht mit offenem Feuer hantieren.
abrakadabra
Stammgast
#12 erstellt: 01. Jun 2003, 13:36
ich sag ja: ...für all die ahnungslosen
stadtbusjack
Inventar
#13 erstellt: 01. Jun 2003, 15:01
hey dr.nice,

du bist nicht der einzige, für den ethanol und methanol und wasweißichwasol böhmische Dörfer sind... Hab Chemie nach der 10 entnervt abgewählt

An all die Chemiker, die das auf die Reihe kriegen: RESPEKT!
EWU
Inventar
#14 erstellt: 01. Jun 2003, 19:58
"An all die Chemiker, die das auf die Reihe kriegen: RESPEKT"
Dafür musste ich auch 5 Jahre studieren.

Und nun ein kleiner Kurs in Alkoholkunde:

CH3-OH , das ist Methanol(alter Name:Methylalkohol), der einfachste
(weil er nur ein C hat) Alkohol. Der macht blind beim Trinken.

C2H5-OH , das ist Ethanol, Trinkalkohol( wenn nicht vergällt), ist in jedem alkoholischen Getränk drin.Macht nur blöd, bei Überdosierung, siehe Harald Juhnke

CH3-CH-OH-CH3 , das ist Iso-Propanol, auch dieser Alkohol ist gesundheitsschädlich(Leber, Nieren, Blase) beim Trinken und Einatmen.
mogo
Inventar
#15 erstellt: 10. Okt 2006, 18:49
Ich weiß, der Thread ist alt, aber ich wollte trotzdem noch nen Punkt ansprechen: Ich habe mal eine CD (Linkin Park Crawling) auf der Datenseite mit Isopropanol gereinigt. Reinigung war etwas intensiver, da Kleber drauf war. Der Kleber ging leider nicht ab, dafür aber die Bedruckung auf der anderen Seite. Wirklich alles total verschwommen, obwohl ich die Seite kein Stück behandelt hatte.

Naja, war ne Scheibe von nem Kumpel

Gruß
mogo
Schneewitchen
Inventar
#16 erstellt: 15. Okt 2006, 16:21
Um auf das Thema zurückzukommen:
Meine CDs wurden durch Alkohol nicht beschädigt, obwohl ich gestern Abend ein paar Gläser Rotwein getrunken hatte.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CDs richtig reinigen
Beaver am 08.11.2003  –  Letzte Antwort am 04.12.2003  –  13 Beiträge
CD-Oberfläche mit Alkohol in Berührung gekommen - schädlich?
Namen am 02.04.2004  –  Letzte Antwort am 05.04.2004  –  4 Beiträge
Reparatur von CDs
erekose am 28.08.2007  –  Letzte Antwort am 18.10.2007  –  9 Beiträge
Warner Music will CDs durch DVDs ablösen
cr am 06.08.2006  –  Letzte Antwort am 04.04.2007  –  27 Beiträge
defekte CDs
pha am 12.08.2003  –  Letzte Antwort am 12.08.2003  –  4 Beiträge
Aufnahmequalität von CDs
luckyspiff am 03.08.2012  –  Letzte Antwort am 21.09.2012  –  32 Beiträge
CDs von Zounds
anduandi am 20.04.2005  –  Letzte Antwort am 24.04.2005  –  4 Beiträge
Kopiergeschützte CDs nicht abspielen
rob00 am 31.12.2005  –  Letzte Antwort am 31.12.2005  –  4 Beiträge
Target cds/first pressings
bredie am 30.07.2007  –  Letzte Antwort am 01.08.2007  –  5 Beiträge
Schonendes Reinigungstuch für CDs ?
silversurfer am 26.11.2009  –  Letzte Antwort am 28.11.2009  –  5 Beiträge

Anzeige

Top Produkte in CD / SACD / DVD-Audio / Musik-DVD / Musik-Blu-ray Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.175 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedTester1001
  • Gesamtzahl an Themen1.449.335
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.578.593

Top Hersteller in CD / SACD / DVD-Audio / Musik-DVD / Musik-Blu-ray Widget schließen