Wer kennt "UNDO"?

+A -A
Autor
Beitrag
TBS-47-AUDIOCLUB
Stammgast
#1 erstellt: 10. Jun 2004, 15:27
Hey,

wer kennt "UNDO"?

Eure Bandmaschine, Euer CD-Player, Euer Cassettendeck... alle haben es nicht. Soviel als Hinweis.

Gruß, Gunther
Master_J
Moderator
#2 erstellt: 11. Jun 2004, 15:31
Ja, ich kenne es.

Neben der MD geht's aber auch mit dem PC.

Gruss
Jochen
TBS-47-AUDIOCLUB
Stammgast
#3 erstellt: 12. Jun 2004, 11:49
Hallo HI-FI-Fans!

Es ist wohl an der Zeit die Frage nach dem "UNDO" aufzulösen, nachdem nur "Master J" die richtige Antwort wußte.

Die UNDO-Funktion haben heutzutage die meisten MIN-Disc-Decks. - Sie ermöglicht das Annulieren der letzten Bearbeitung, um den Zustand wiederherzustellen, in dem sich der Inhalt der MD vor dem letzten Editieren befand.

Das klingt ein wenig kompliziert; einfacher ausgedrückt: Man kann begangene Fehler wieder rückgängig machen!

Das Ganze ist eine sehr hilfreiche Einrichtung, konnte man doch früher bei Tonbändern, Cassetten u. DAT-Bändern eine irrtümlich gelöschte Passage nie wieder herstellen.

Zu "MasterJ": mag sein, das man auch beim PC diese Funktion hat... aber mit welchem (finanziellen) Aufwand gegenüber dem MD-System!

Tschüß, Euer Gunther
DrNice
Inventar
#4 erstellt: 12. Jun 2004, 12:15
Moin!
Diese Funktion nennt sich bei diversen PC-Programmen (Word, Excel, Bildbearbeitungsprogramme) "Rückgängig". Sogar für den C64 hab ich Programme mit entsprechenden Funktionen.
Oder bezog sich Dein "Undo" auf Systemeinstellungen?
TBS-47-AUDIOCLUB
Stammgast
#5 erstellt: 13. Jun 2004, 13:13
Hallo "DrNice1984"...

nein, nein... mit dem PC habe ich nicht viel im Sinn. Ich meinte daher weder den PC noch die Systemeinstellung.

Ich mag´s lieber unkompliziert... so wie beim MINI-Disc-System. Wollte daher auch nur sehen, wer sich damit ein wenig auskennt u. beschäftigt.

Tschau, Gunther
evw
Inventar
#6 erstellt: 14. Jul 2004, 23:18
Von wegen unkompliziert - hast du schon mal versucht, von einer versehentlich gelöschten MD (TOC schon geschrieben) den alten Inhalt wiederzukriegen? Das geht, aber da wird es richtig kompliziert...
TBS-47-AUDIOCLUB
Stammgast
#7 erstellt: 15. Jul 2004, 08:14
Hallo "evw",

wenn ich von "unkompliziert" sprach, meinte ich die Bedienung von MD-Decks und den Umgang mit der MINI-Disc (im Vergleich zum PC).

Wer bei einem MD-Deck mit UNDO-Funktion "versehentlich" eine MD endgültig löscht muß schon im Tiefschlaf gewesen sein.
Er muß nämlich dann 2 Meldungen im Display ignoriert haben und anschließend noch die MD aus dem Recorder genommen haben!!!

Gruß, Euer Gunther
evw
Inventar
#8 erstellt: 15. Jul 2004, 15:08
alles schon vorgekommen!
Ich finde es aber durchaus erstaunlich, dass man den Inhalt trotzdem noch wieder herbeizaubern kann.
TBS-47-AUDIOCLUB
Stammgast
#9 erstellt: 16. Jul 2004, 06:51

Hallo "evw",

Moment mal... nachdem eine MD gelöscht wurde u. aus dem Recorder genommen wurde kann man die Daten wieder herstellen???

Das wäre mir ganz neu... oder habe ich Dich mißverstanden?

Gruß, Gunther
evw
Inventar
#10 erstellt: 16. Jul 2004, 18:57
Genau. Das ganze nennt sich TOC-Cloning (habe ich auf der Minidisc.org-Seite gefunden- funktioniert mit den meisten Sony-Decks). Man schiebt der MD dabei ein fremdes Inhaltsverzeichnis unter (einer möglichst ununterbrochenen Aufnahme). Dazu versetzt man das Gerät in den Service-Mode, so dass es den eingelesenen TOC im Speicher behält, legt die gelöschte ein, editiert eine Kleinigkeit und schwupp ist die leere MD wieder voll. Wenn die vorherige Aufnahme nicht zerstückelt war, kriegt man alles Verlorene wieder.
Sehr genial! Und kompliziert...
TBS-47-AUDIOCLUB
Stammgast
#11 erstellt: 17. Jul 2004, 11:55
Guten Tag "evw",

wenn ich das richtig verstanden habe, ist dieses "TOC-CLONING" nichts für den einfachen Amateur, sondern etwas für den Experten im Service-Studio, oder?

Abgesehen davon müssen ja auch noch einige Vorbedingungen vorhanden sein, damit das Ganze funktioniert. - Aber trotzdem, vielen Dank für diese INFO... das war selbst mir noch nicht bekannt.

Gruß, Gunther
evw
Inventar
#12 erstellt: 17. Jul 2004, 20:53
Ne, das kann man auch zu Hause machen. Ist nur eine Frage von Knöpfchen drücken und Stecker raus- und reinstecken. Anleitung steht hier: http://www.minidisc.org/cloning_procedure.html
Trotzdem natürlich die Warnung: Alles auf eigene Gefahr...
evw
Inventar
#13 erstellt: 17. Jul 2004, 22:51
Und noch was völlig Abgedrehtes: Zumindest der Sony MZ-R30 läßt sich auch als Thermometer verwenden Wie das geht, steht hier: http://www.minidisc.org/r30_thermometer.html
TBS-47-AUDIOCLUB
Stammgast
#14 erstellt: 18. Jul 2004, 08:06

Hallo Freunde,

ich hab`s doch immer schon gesagt: Das MINI-Disc-System ist das Aufnahmesystem für den echten Tonamateur!!!

Schade nur, das viele diese Vorteile nicht kennen, bzw. nicht wahr haben wollen.

Besten Dank nochmals für die INFO! Euer Gunther
stagy
Neuling
#15 erstellt: 09. Mai 2007, 03:32
nochmal für alle die auf diesen thread stoßen und ihre gelöschte md wiederherstellen wollen...

bei fast allen modernen sony deks funzt es so:


  • md mit ununterbrochener aufnahme in den player stecken
  • stecker rausziehen während der player an ist
  • stecker wieder rein, während man amd gedrückt hält
  • nun die ununterbrochene md auswerfen und die die gelöschte reinstecken
  • stecker wieder raus und wieder rein
  • sich freuen, dass die daten wieder da sind
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wer kennt Lemi Aso?
Mister_McIntosh am 08.01.2009  –  Letzte Antwort am 15.01.2009  –  4 Beiträge
Kennt sich wer mit Laserdisc aus?
Fredde1503 am 06.01.2012  –  Letzte Antwort am 11.01.2012  –  2 Beiträge
Wer kennt diese Video Kassetten aus den 70ern
Octaveianer am 11.03.2012  –  Letzte Antwort am 11.03.2012  –  2 Beiträge
Wer kennt die alte Maxell UD XL ll Audiokassette?
Kassettler am 02.01.2006  –  Letzte Antwort am 03.12.2006  –  8 Beiträge
Wie alt seid ihr und was ist euer favorisierter Tonträger
freibürger am 18.01.2008  –  Letzte Antwort am 21.07.2008  –  88 Beiträge
CD-aufnahme ohne PC wer hilft mir
Wilke am 23.01.2006  –  Letzte Antwort am 27.01.2006  –  13 Beiträge
Wer wird Millionär?
Thomas am 25.01.2003  –  Letzte Antwort am 26.01.2003  –  4 Beiträge
Bilderrahmen für Plattencover, wo?
Gene_Frenkle am 04.11.2007  –  Letzte Antwort am 14.11.2007  –  3 Beiträge
DDR-Vinyl mit CD als Master?
mellmi am 11.12.2003  –  Letzte Antwort am 08.01.2004  –  7 Beiträge
INFO ZU TELEFUNKEN MX80 Studio Bandmaschine
Siamac am 15.02.2012  –  Letzte Antwort am 16.02.2012  –  2 Beiträge

Anzeige

Top Produkte in Sonstige Medien, MC, MD, ... Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.747 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliednorbertczauderna
  • Gesamtzahl an Themen1.417.514
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.988.001

Top Hersteller in Sonstige Medien, MC, MD, ... Widget schließen