Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Latenzproblem?

+A -A
Autor
Beitrag
megamind
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 28. Aug 2008, 20:50
hi leute, hab heute was mit meinem m-audio transit aufgenommen und ab und zu ruckler in der aufnahme. kommt das von der latenzzeit?

auf der skala von 128 bis 4096 (einheit unbekannt) hatte ich 768 eingestellt. kann mir jemand sagen ob das die ursache sein könnte?
megamind
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 29. Aug 2008, 18:34
ach ja. hier noch ein paar infos. habe via mp3directcut aufgenommen und gleich zur mp3 (320 kbps) codieren lassen.

hier noch ein sample des fehlers. er ist hörbar bei den zeiten 0:06 min und 1:06 min, also er tritt genauer gesagt jede minute auf.

könnte es an der codierung liegen? oder an der festplatte und/oder latenzzeit?
megamind
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 30. Aug 2008, 17:13
hat keiner nen rat für mich?
Irae
Stammgast
#4 erstellt: 30. Aug 2008, 22:42
Hm,

also USB hat generell größere Latenzen als FireWire z.B. aber sollte eigentlich nicht das Ding sein.
Die Zahl die du da Verändert hast wirkt sich meines Wissens auf die Anzahl der Spuren und Effekte aus, welche in einem Audioprogramm verarbeitet werden können. Mehr Spuren bedeuten größere Latenz.

Ich würde dir empfehlen 160 oder 200 zu machen (war bei meinem Audiointerface die Voreinstellung). Aber daran dürfte es eigentlich nicht liegen.

Kannst ja mal probieren ansonsten würde ich sagen, ist das Transit natürlich nicht die ultimative Arbeitstier, obwohl es für solche Aufnahmen schon reichen sollte.

Ansonsten könnte ich mir noch Vorstellen, das möglicherweise der Cache von irgendwas zuläuft und er dann schnell alle Minute den Cache wieder auffüllen muss. Aber denke mal das der Rechner jetzt nicht so langsam ist.
megamind
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 31. Aug 2008, 09:30
also ich kann folgendes noch berichten. als ich den treiber unter xp installiert hatte (momentan mit vista), war als standard eine latenz "mittel" eingestellt. einen zahlenwert gab es nicht. habe mir gestern die aufnahmen davon angehört: keine ruckler! gleiche festplatte, gleiche codierung, andere latenz. ich werde es heute mit höherer latenz probieren, ansonsten weiß ich auch nichts mehr. ein freund hat gemeint, ich soll doch mal direkt auf nen usb-stick aufnehmen und somit die festplatte ausschließen.

im menü vom transit ist vermerkt, dass manche system mit niedrigen latenzen nicht zurechtkommen und geräusche auftreten können. in solchen fällen soll man die latenz erhöhen. welches os hast du denn im einsatz irae?

und welcher cache könnte denn volllaufen?
Irae
Stammgast
#6 erstellt: 31. Aug 2008, 10:26
Tja, das mit dem Cache is halt die Frage...

Zum einen der Cache der Soundkarte, wobei ich glaube deine hat gar keinen Prozessor verbaut.
Ansonsten halt der Cache der Platte, ich erinnerte mich nur spontan dran, dass z.B. nach einer Kernel Panik die Musik noch 1 Minute weiter gespielt hat, weil sie noch im Cache drin war und erst danach war dann alles weg.
Als OS hab ich MacOSX 10.5.4 (da kann ich merkwürdigerweise die Latenz nicht einstellen, macht er eventuell automatisch) und Xp SP 2 mit allen SP3 updates.

USB Stick ist so ne Sache, das könnte wirklich massiv zu langsam sein, also müsste schon ein sehr guter Stick sein aber die Festplatte dürfte dann immernoch schneller sein.
Gerade für solche Arbeiten habe ich mehrere Platten über separate Kanäle laufen, damit ich zur not immer auf eine unbenutzte schreiben oder von ihr lesen kann.

Aber probier halt mal mit der anderen Latenz noch, so kann man dann langsam Ursachen ausschließen.
megamind
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 31. Aug 2008, 14:47
ich werd es nochmal länger ausprobieren, aber ich glaube ich habe die ursache gefunden. ich habe auch BOINC (falls das jemand kennt) auf meinem rechner installiert. habe in den einstellungen gesehen, dass das programm maximal alle 60 sekunden auf die festplatte schreibt. erst als ich das programm aus dem autostart genommen habe, war der fehler weg. manuelles beenden des programms brachte nichts...

so ein scheiß...
megamind
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 10. Sep 2008, 16:24
nee war ein fehlalarm

habe mal mein system neu installiert (nicht deswegen) und dieses programm von vornherein weggelassen. die geräusche sind trotzdem noch zu hören, egal bei welcher latenz. vielleicht liegt's ja auch am beta-treiber von m-audio :-/
Irae
Stammgast
#9 erstellt: 10. Sep 2008, 17:30
Hm,

ärgerlich, naja wenn du die Möglichkeit hast mal einen normalen Treiber zu probieren.
Ansonsten könntest du vielleicht probieren bei jemand anderen das ganze mal zu Testen und anhand eines ganz anderen Systems mal zu überprüfen.
megamind
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 10. Sep 2008, 17:37
habe auch schon einmal unter xp aufgenommen >> keine probleme...
megamind
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 14. Sep 2008, 15:43
auch hier muss ich mich korrigieren. habe jetzt auf xp gewechselt und auch hier hört man ruckler.

hier mal ein beispiel: klick

ich bin langsam echt ratlos was das verursachen könnte...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
M-Audio Transit USB: Line und Digital gleichzeitig?
drum-herum am 24.08.2008  –  Letzte Antwort am 25.08.2008  –  6 Beiträge
M-AUDIO Transit USB - kein Ton
Thomas_Wilkens am 26.01.2008  –  Letzte Antwort am 12.04.2009  –  15 Beiträge
m audio transit stürzt häufig ab-Was kann ich tun?
lowend05 am 21.02.2008  –  Letzte Antwort am 11.04.2008  –  4 Beiträge
Probleme mit M-Audio Transit unter Windows 7
Hannsdampf am 05.02.2010  –  Letzte Antwort am 06.02.2011  –  11 Beiträge
M-Audio - Transit oder Audiophile
spike44 am 18.12.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  11 Beiträge
BLUE SCREEN mit dem M-Audio Transit unter VISTA
4FR am 08.09.2007  –  Letzte Antwort am 09.09.2007  –  4 Beiträge
Problem mit M-Audio Transit und Vista
LiK-Reloaded am 01.11.2008  –  Letzte Antwort am 02.11.2008  –  5 Beiträge
Problem mit M-Audio Transit Optical In
Aton1987 am 27.10.2007  –  Letzte Antwort am 28.10.2007  –  8 Beiträge
DAT Startmarker mit M-Audio Transit zum PC
uhh am 08.03.2011  –  Letzte Antwort am 10.03.2011  –  2 Beiträge
M-Audio Transit, Probleme mit "digitalem Pegel" über SPDIF
doctrin am 11.02.2007  –  Letzte Antwort am 12.02.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 107 )
  • Neuestes MitgliedDieselist
  • Gesamtzahl an Themen1.345.455
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.775