Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Soundblaster X-Fi Xtreme / AKG K 530

+A -A
Autor
Beitrag
PromilLBe
Neuling
#1 erstellt: 02. Okt 2008, 20:31
Hallo,

Für die Insider unter euch sind das wahrscheinlich blöde Fragen, aber ich kenn mich im Soundbereich überhaupt nicht aus, also bitte nicht gleich niedermachen

Hab mich nach einigen Rezensionen und Tests (auch hier im Hifi-Forum) für den KH AKG 530 entschieden, das Preis-/Leistungsverhältnis scheint zu stimmen.
Meine Befürchtung ist nun jedoch das mein System da nicht mitspielt:
AMD 3200+ (~2GHZ), 2GB Ram, Asus A7V600-X

Kann die Soundleistung eingeschränkt werden, weil auf dem Board nur ne schlechte (wie ich mein) Soundkarte vorhanden ist?
Wenn ja, welche Soundkarte wär zu empfehlen, die die restlichen Komponenten nicht zu stark auslasten würde aber dennoch auf den KH abgestimmt ist?


[Beitrag von PromilLBe am 02. Okt 2008, 20:57 bearbeitet]
black.archer
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 03. Okt 2008, 09:20
Hi

Naja dass du mit ner Standart onboard Karte net den optimalen Musikgenuss haben wirst, ist denke ich klar.
Von Creative würde ich abraten.
Eine gut Soundkarte find ich die ESI-juli
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=360093340326

grüße
black
PromilLBe
Neuling
#3 erstellt: 03. Okt 2008, 10:55
Danke für die Antwort, aber nun mein Problem:

Den PC werd ich wohl nicht mehr lange besitzen (max. 1 Jahr) weil ich dann auf nen Mac umsteige. Das heist dann wohl, dass ich die Soundkarte nich mehr benutzen kann.
110€ sind zu übertrieben für den Zeitraum in dem ich die Soundkarte benutzen kann. 50€ (+/- 10€) dachte ich wären angemessen.
Falls man in dem Preisbudget der Soundkarte keine ordentliche Soundqualität haben kann sagt es mir bitte, ehrliche Antworten sind erwünscht

PS. Will den guten Sound zu 80% für's Musikhören haben und jeweils 10% zum spielen/Filme schauen.
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 03. Okt 2008, 12:14
Hi,

die ESI ist zwar MAC-kompatibel, Du braucht dann lediglich einen freien PCI-Steckplatz im Rechner, aber sie hat meines Wissens keinen Kopfhöreranschluß.

Übrigens habe ich mal meinen AKG 501 an der Onboardkarte getestet. Der Klang war ok.
Mehr als gehobene Lautstärke, trotz Regler auf Anschlag, war aber nicht möglich (im Gegensatz zum Anschluß über Verstärker).
Sofern keine Pegelorgien gefordert werden kann man damit imho aber ganz gut leben.

Gruß
Robert
PromilLBe
Neuling
#5 erstellt: 03. Okt 2008, 16:45
Ah ok, hab jetzt auch gesehen das sie MAC-kompatibel ist.
Aber die Lautstärle sollte man schon aufdrehen können, wenn ich dann schon so'n spitzen Kopfhörer hab

@black.archer
Warum rätst du mir von ner Creative ab?
die SoundBlaster X-Fi XtremeMusic kostet doch auch um die 60€, warum ist die schlechter als deine vorgeschlagene?

PS. Ist ein KH-Verstärker essentiel für gute Qualität / laute Musik? Denn der würde mich ja auch nochmal geschätzte 100€ kosten.


[Beitrag von PromilLBe am 03. Okt 2008, 16:47 bearbeitet]
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 03. Okt 2008, 17:59
Hi,

ich habe eine M-Audio Audiophile 2496.
Muss aber ehrlich sagen dass ich den Wechsel von Onboard auf extra Soundkarte nicht für zwingend halte, so im nachhinein ......

Denke für das Geld ist ein Kopfhörerverstärker sinnvoller.

Gruß
Robert
PromilLBe
Neuling
#7 erstellt: 03. Okt 2008, 18:50
ok, danke Schwurbelpeter (^^)

kannste einen vorschlagen?
bzw... ich such mal hier im Forum
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 03. Okt 2008, 19:22

... ich such mal hier im Forum

Liste Kopfhörerverstärker
.... falls noch nicht entdeckt.
PromilLBe
Neuling
#9 erstellt: 04. Okt 2008, 11:02
Danke für die Liste, hab ich wirklich noch nicht gesehen

Werde mir demnächst den KH holen, dann schaun wir mal wie er sich ohne Verstärker und Onboardsoundkarte anhört und gegebenfalls wird eben dazugekauft.
PromilLBe
Neuling
#10 erstellt: 15. Okt 2008, 19:56
So, meld mich jetzt auch mal wieder

Also mein K530 is (endlich) angekommen und ich muss sagen, es hört sich echt gut an und ich bin auch zufrieden mit meinem Kauf. Aber eine ordentliche Lautstärke kann ich nicht bringen, sprich die Regler im player und im Windows sind oben, aber die Lautstärke ist mir noch zu leise.

Wäre in dem Fall ein KHV sinnvoll?
also ich stell mir das so vor, ich schließ ihn an und alles wird dann viel lauter (oder hab ich den Sinn eines KHV falsch verstanden?)

Edit:
Mir ist noch was eingefallen. Wenn ich die Pegel ganz oben habe dann hört man ja das typische Rauschen in den Kopfhörern (oder Boxen). Kann man das Rauschen durch einen KHV verhindern? Weil man muss dann ja nicht mehr so laut drehen um die selbe Lautstärke zu erreichen.

MfG


[Beitrag von PromilLBe am 15. Okt 2008, 20:11 bearbeitet]
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 15. Okt 2008, 22:14
Hi,

ja, dafür wäre ein Kopfhörerverstärker sinnvoll, wie Du auch mit ´nem Vollverstärker über Kopfhörerausgang lauter hören kannst. So grundsätzlich, qualitative Aspekte mal außen vor.

Aber ein Rauschen habe ich bei meinem PC nicht, musst Du mal googeln (klick) woran es liegen kann, vielleicht musst Du Änderungen in der Systemsteuerung -Sound- vornehmen.

Gruß
Robert
PromilLBe
Neuling
#12 erstellt: 15. Okt 2008, 22:54
Geil, tausend Dank!

Das ich so ein Anfänger in sachen Sound bin wusste ich nicht, dachte immer (seit ich PC's benutze ) "naja, da kann man halt nix machen... liegt wohl an der schlechten Soundkarte".
Denn an jedem PC an dem ich Saß rauschte es, sobald man alle Pegel aufdrehte. Auf die Idee selber mal zu googeln, bin ich nie gekommen, dafür danke nochmal


Achja, unter "Liste Kopfhörerverstärker" fällt mir der Project: Head Box II für 100€ ins Auge, genügt der meinen Ansprüchen? (einfaches verstärken / an PC anschließbar)
Und passt der mit dem AKG K530 zusammen? der einzigste Wert der mir in den technischen Daten was sagt ist die Impendanz und die beträgt beim KH = 55. Beim Verstärker kann man ja alles < 30 Ohm anschließen, von daher würde es doch passen (?)
Butti2
Stammgast
#13 erstellt: 16. Okt 2008, 12:45

PromilLBe schrieb:
Mir ist noch was eingefallen. Wenn ich die Pegel ganz oben habe dann hört man ja das typische Rauschen in den Kopfhörern (oder Boxen). Kann man das Rauschen durch einen KHV verhindern? Weil man muss dann ja nicht mehr so laut drehen um die selbe Lautstärke zu erreichen.

Rauschen und zu leises Signal? Bist du sicher dass alle 3 Regler aufgezogen sind?


[Beitrag von Butti2 am 16. Okt 2008, 12:51 bearbeitet]
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 16. Okt 2008, 14:41

Achja, unter "Liste Kopfhörerverstärker" fällt mir der Project: Head Box II für 100€ ins Auge, genügt der meinen Ansprüchen? (einfaches verstärken / an PC anschließbar)

Dafür sollte er reichen, sozusagen als Ersatz für den Klinkenausgang am nicht vorhanden Verstärker.

Gruß
Robert
PromilLBe
Neuling
#15 erstellt: 16. Okt 2008, 21:25
Hmm...
Les hier grad nicht so berauschende Sachen über den Head Box II, vorallem in diesem Thread sind viele von dem Teil nicht überzeugt:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-211-97.html

Dort sagen auch einige man bekomme für weniger Geld bessere Qualität aber explizite Namen, Preise und Links hab ich nicht gefunden

Sollte ich lieber einen anderen kaufen? (bitte Namen nennen, max. 150€) oder darf ich mich nicht vom Kauf abbringen lassen, da mein Equipment sowiso nicht das extreme audiophile erlebnis zu lässt.

@Butti2
Ja, alles ist hochgedreht. Hat sich aber ja mittlerweile durch den Link von Schwurbelpeter erledigt, danke


[Beitrag von PromilLBe am 16. Okt 2008, 21:26 bearbeitet]
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 17. Okt 2008, 12:43
Hi,

dass die Head Box nun nicht gerade der Premium-KHV ist (aber wie ich dem Link entnehme sicherlich als solider KHV ohne audiophile Ansprüche taugt) habe ich auch gelesen, leider weiß ich auch nicht wo man bessere KHV zu vergleichbaren Preisen herkriegt.

Ich habe da auch nicht wirklich die Expertise, bin ich doch bei schönen Aufnahmen mit meinem KH, angeschlossen am furchtbaren Klinkenausgang des Vollverstärkers, sehr zufrieden.


Sollte ich lieber einen anderen kaufen? (bitte Namen nennen, max. 150€) oder darf ich mich nicht vom Kauf abbringen lassen, da mein Equipment sowiso nicht das extreme audiophile erlebnis zu lässt.

Falls von einem Kollegen kein super Tipp kommt sage ich: KAUFEN

Gruß
Robert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SoundBlaster X-Fi Xtreme Audio Notebook
Möhp am 30.06.2009  –  Letzte Antwort am 01.07.2009  –  2 Beiträge
Soundblaster X-FI KNISTERT
IcyErasor am 09.11.2006  –  Letzte Antwort am 10.11.2006  –  5 Beiträge
Installations CD für Creative Soundblaster X-Fi Xtreme music Soundkarte
lurch1000 am 24.11.2007  –  Letzte Antwort am 25.11.2007  –  23 Beiträge
Creative X-Fi vs. Auzentech X-Fi
NeWsOfTzzz am 31.10.2007  –  Letzte Antwort am 08.11.2007  –  28 Beiträge
Soundkarte für AKG K 530
Nova-211 am 22.07.2008  –  Letzte Antwort am 26.07.2008  –  6 Beiträge
Intel Soundkarte vs. X-Fi Xtreme Audio
merkutio_salazar am 03.09.2007  –  Letzte Antwort am 05.09.2007  –  7 Beiträge
Soundblaster X-Fi -> Crystalizer
Alexander_ am 06.02.2007  –  Letzte Antwort am 08.02.2007  –  12 Beiträge
AKG K 530 bei ATV24.de
xinilap am 02.03.2008  –  Letzte Antwort am 02.03.2008  –  2 Beiträge
X-Fi Xtreme Gamer oder X-Fi Xtreme Audio
maddin24 am 02.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.01.2007  –  11 Beiträge
Creative X-FI Xtreme Musik!
Maschurke am 31.01.2006  –  Letzte Antwort am 31.01.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • AKG
  • Unison Research
  • Sennheiser
  • Advance Acoustic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 98 )
  • Neuestes Mitgliedgattendorf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.444
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.567