Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


frequenzweiche im PC mit LADSPA (linux) ?

+A -A
Autor
Beitrag
-AB-
Stammgast
#1 erstellt: 28. Okt 2008, 21:19
hey leute


bin nach laaaaaaanger zeit mal wieder da.

meine Behringer CX3400 hat gestern den geist aufgegeben - bzw, der reche hochtonkanal ist ausgefallen. da musik hören so keinen spaß macht wollte ich mir schon fast eine neue zulegen (die alte war gebraucht - keine garantie) doch dann ist mir was eingefallen.

vor einiger zeit hatte ich gelesen dass leute mit ladspa-filtern einen sub-out kanal generieren.... (tutorial von hier) dann dachte ich mir ich könnte doch gleich die soundkarte als frequenzweiche hernehmen...

kennt jemand ladspa? welche qualität ist davon zu erwarten? (sicher, das hängt von der soundkarte ab, die wollte ich aber in naher zukunft auch upgraden)

naiv gedacht müsste die qualität an sich ja eigentlich besser werden, ein gerät weniger in der reihe und das trennen gleich auf digitaler seite und nicht analog. einwände?


danke fürs lesen und kommentare
Benjamin


//edit:
im moment ist es bloß eine 15-€-5.1 karte, also nix besonderes. aber da sie 6 ausgänge hat dachte ich ich probiers mal...


[Beitrag von -AB- am 28. Okt 2008, 21:22 bearbeitet]
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 31. Okt 2008, 05:06
Gleiches Problem vom letzten Jahr:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-71-5163.html
-AB-
Stammgast
#3 erstellt: 04. Nov 2008, 00:38
ah..... den hab ich nicht gefunden, hatte speziell nach ladspa geschaut


ja, die brutefir lösung kenn ich auch... rechenleistung ist eigentlich kein problem, werde über kurz oder lang den 3800+ komplett dafür zur verfügung haben....

zum link: leider kommt für mich windows überhaupt nicht in frage, drum schaue ich mir BruteFir nochmal genauer an.... fands aber irgendwie nicht intuitiv - bin da bisher noch nicht durchgestiegen, der BruteFIR thread hier im forum hat mir auch nicht so sehr geholfen, die meisten scheinen es nur zusammen mit dem DRC programm zu benutzen

danke erstmal für den link
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PC & Hifi auch mit Linux?
8Quibhirfd8 am 19.07.2014  –  Letzte Antwort am 26.07.2014  –  17 Beiträge
Musik mit Android Smartphone, Laptop(Linux) und PC steuern
majosemmel am 13.02.2012  –  Letzte Antwort am 03.03.2012  –  5 Beiträge
PC--->> aktive Frequenzweiche
Get_the_Base am 14.12.2003  –  Letzte Antwort am 29.12.2003  –  9 Beiträge
Hifi Soundkarte für Linux
norc am 15.03.2007  –  Letzte Antwort am 17.03.2007  –  4 Beiträge
An die Linux Spezi´s, HTPC mit Linux ??
Daywalker-TDI am 10.12.2004  –  Letzte Antwort am 16.12.2004  –  4 Beiträge
Linux-audioplayer mit wecker, der den pc aufwecken kann
Ralph_himself am 10.05.2009  –  Letzte Antwort am 12.05.2009  –  3 Beiträge
Suche bestimmte Webseite mit Tutorial für PC als Frequenzweiche in Verbindung mit AVR
bernnbaer am 13.05.2016  –  Letzte Antwort am 28.05.2016  –  2 Beiträge
MP3 Mini Linux um auf freigegebene Win Ordner zuzugreifen??
carnivore666 am 05.03.2006  –  Letzte Antwort am 01.04.2006  –  3 Beiträge
Foobar digitale Frequenzweiche
Ventura am 25.09.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  9 Beiträge
Linux (USB) -> ext. Soundkarte -> Optical -> AVR
marc87 am 02.11.2008  –  Letzte Antwort am 02.11.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Creative
  • Edifier
  • JBL
  • Klipsch
  • Behringer
  • Audioengine

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.353 ( Heute: 54 )
  • Neuestes Mitgliedwangfugang
  • Gesamtzahl an Themen1.362.318
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.948.387