Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wireles von PC zu AV Receiver?

+A -A
Autor
Beitrag
Desperado2k
Stammgast
#1 erstellt: 19. Dez 2008, 18:10
Hi, ich suche eine Lösung, ohne Kabel, meine Musik Samlung über den AV Receiver zu hören.

Mein Rechner steht am andern ende des Zimmers, eine unsichtbare kabeverlegung ist nicht möglich, daher suche ich was Kabelloses...

hat da einer nen Tipp auf Lager?

Merci

Gruß

Desperado
Marsupilami72
Inventar
#2 erstellt: 19. Dez 2008, 18:18
Desperado2k
Stammgast
#3 erstellt: 20. Dez 2008, 20:48
hhmm... ne... des is nich ganz das, was ich mir vorstelle...

aber danke
rebel4life
Inventar
#4 erstellt: 21. Dez 2008, 00:17
Falls du etwas basteln willst kann ich dir nur die Elektor vom Dezember 2008 empfehlen, da wird der Bau einer Ansteuerelektronik für ein Funkmodul beschrieben, sofern du gut löten kannst wäre das kein Problem, ansonsten einfach eine fertige Lösung kaufen. Da kann es halt sein, dass die Qualität nicht ganz so gut ist oder es wesentlich mehr kostet.

http://www.aurelwire...duct-info.asp?id=324

http://www.aurelwire...duct-info.asp?id=303


[Beitrag von rebel4life am 21. Dez 2008, 00:21 bearbeitet]
Marsupilami72
Inventar
#5 erstellt: 21. Dez 2008, 00:25

Desperado2k schrieb:
hhmm... ne... des is nich ganz das, was ich mir vorstelle...

aber danke :)

Und warum nicht? Was stellst Du Dir denn vor?

Rechner und AVR haben zwangsläufig eine Steckdose in der Nähe - das Set überträgt die Daten verlustfrei über das Stromnetz.
rebel4life
Inventar
#6 erstellt: 21. Dez 2008, 00:37
Wenn du Glück hast dann ist in dem Leerrohr von den Leitungen zu den Steckdosen noch ein wenig Platz, dann einfach die Sicherung rausmachen und gegen Widereinschalten sichern, dann prüfen und letztendlich einfach eine Audioleitung neben die Stromleitung einziehen. Das geht in weniger als 30 Minuten und du sparst dir eine Menge Geld.
Marsupilami72
Inventar
#7 erstellt: 21. Dez 2008, 02:26

rebel4life schrieb:
...und letztendlich einfach eine Audioleitung neben die Stromleitung einziehen.

Man soll schon im Auto Strom- und Audiokabel möglichst weit voneinander entfernt verlegen, um Einstreuungen zu vermeiden - und da hat´s nur Gleichstrom!

Ich möchte nicht wissen was am AVR ankommt, wenn Du das Audiokabel über mehrere Meter in einem cm Abstand zu einer 230V/50Hz Wechselstromleitung legst...

P.S.: Leerrohr?


[Beitrag von Marsupilami72 am 21. Dez 2008, 02:31 bearbeitet]
rebel4life
Inventar
#8 erstellt: 21. Dez 2008, 12:18
http://de.wikipedia.org/wiki/Leerrohr

Mag zwar sein, dass man das normalerweise nicht direkt neben der Stromleitung verlegt, um Störeinwirkungen zu verhindern kann man einfach eine doppelt geschirmte Leitung verwenden bzw. aus einzelnen NF Leitungen zusammensetzen, den 2 Schirm dann einfach auf beiden Seite auf Masse schließen.
Marsupilami72
Inventar
#9 erstellt: 21. Dez 2008, 16:49

rebel4life schrieb:
http://de.wikipedia.org/wiki/Leerrohr

Ich weiss, was ein Leerrohr ist - ich frage mich nur, woher Du die Gewissheit nimmst, das eins vorhanden ist...;)


Mag zwar sein, dass man das normalerweise nicht direkt neben der Stromleitung verlegt, um Störeinwirkungen zu verhindern kann man einfach eine doppelt geschirmte Leitung verwenden bzw. aus einzelnen NF Leitungen zusammensetzen, den 2 Schirm dann einfach auf beiden Seite auf Masse schließen.

Man sollte es lieber von Anfang an richtig machen, als Symptome zu bekämpfen...

Ausserdem handelt man sich mit einer direkten Audioverbindung zwischen PC und AVR häufig gleich noch eine fette Brummschleife ein.
rebel4life
Inventar
#10 erstellt: 21. Dez 2008, 20:09
Soll er es ausprobieren, ich hab auch ein ungeschirmtes Kabel neben der Telefon- und Stromleitung (es hat kein anderes mehr reingepasst >.<) verlegt, die LAN Verbindung mit 10Mbit/s geht einwandfrei, jedoch bekommt man immer eine gewischt wenn man die Buchse (Masse) und den Heizkörper anfasst, aber ansonsten gibts keine Probleme.


Bei einer Brummschleife einfach 2 kleine Kondensatoren zwischen Antennenleitung und Reciever schalten, das geht wunderbar.
Desperado2k
Stammgast
#11 erstellt: 22. Dez 2008, 21:47

rebel4life schrieb:
Soll er es ausprobieren, ich hab auch ein ungeschirmtes Kabel neben der Telefon- und Stromleitung (es hat kein anderes mehr reingepasst >.<) verlegt, die LAN Verbindung mit 10Mbit/s geht einwandfrei, jedoch bekommt man immer eine gewischt wenn man die Buchse (Masse) und den Heizkörper anfasst, aber ansonsten gibts keine Probleme.


Bei einer Brummschleife einfach 2 kleine Kondensatoren zwischen Antennenleitung und Reciever schalten, das geht wunderbar.


Ein leerrohr ist leider nicht vorhanden!

Ich dachte an irgendwas kleines, das ich halt an den rechner anschliese, das dann wireles an den AVR sendet...

die dinger die übers stromnetz laufen, find ich irgendwie net so prickelnd...

Gruß
Marsupilami72
Inventar
#12 erstellt: 22. Dez 2008, 21:51

Desperado2k schrieb:
die dinger die übers stromnetz laufen, find ich irgendwie net so prickelnd...

Warum? Schon mal ausprobiert?

Die Dinger funktionieren sehr gut...
Desperado2k
Stammgast
#13 erstellt: 22. Dez 2008, 22:59
kumpel von mir nutzt die dinger fürs LAN...

ist aber auch nicht so begeistert...
Marsupilami72
Inventar
#14 erstellt: 22. Dez 2008, 23:53
Naja aber warum?

Es kann bei den Dingern Probleme bei getrennten Stromkreisen im Haus geben - aber das sollte bei Dir ja nicht zutreffen, ist ja alles im gleichen Raum...
HiLogic
Inventar
#15 erstellt: 23. Dez 2008, 03:51

die dinger die übers stromnetz laufen, find ich irgendwie net so prickelnd...

Funktioniert stabiler und problemloser als jeder kommerzielle Funk-Mist!


[Beitrag von HiLogic am 23. Dez 2008, 03:52 bearbeitet]
chilman
Inventar
#16 erstellt: 23. Dez 2008, 14:11
eine lösung wäre zb. ein apple airport express steaming client, da kannst du den receiver über ein optisches kabel verlustfrei anschliessen.
um aber sämtlichen sound des rechners, also nicht nur aus itunes oder anderen vereinzelten sw-playern zu übertragen (zb. auch aus spielen) bräuchtest du noch den "airfoil" treiber, der ist leider nicht umsonst...

ansonsten gibts noch eine menge mehr streaming-clients, oft auch mit display, die den rechner nur noch als server brauchen und zb. auch fernbedienbar sind, musst einfach mal hier im forum danach suchen, mit konkreten typen kenn ich mich eher weniger aus...
Desperado2k
Stammgast
#17 erstellt: 23. Dez 2008, 18:13
versteh ich das richtig, bei dem Teil von Apple, das ich eines brauch, an die anlage anschliese und per iTunes über mein normales WLan dann zur anlage streamen kann?

Gruß

Desperado
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AV Receiver an PC
deusex am 21.10.2003  –  Letzte Antwort am 28.10.2003  –  6 Beiträge
Öptiches Kabel von pc an av receiver
phunkateer am 10.01.2010  –  Letzte Antwort am 12.01.2010  –  8 Beiträge
Optischer Ton von PC zu AV Receiver nicht dauerhaft
xisloaded am 19.09.2010  –  Letzte Antwort am 24.09.2010  –  5 Beiträge
Surroundformate PC->AV Receiver?
pheliks am 28.07.2003  –  Letzte Antwort am 05.08.2003  –  18 Beiträge
PC an AV-Receiver
H4nso am 25.12.2012  –  Letzte Antwort am 29.12.2012  –  7 Beiträge
Pc ----> AV-Receiver
robinho101 am 05.09.2011  –  Letzte Antwort am 30.09.2011  –  11 Beiträge
HDMI Verbindung PC mit Av-Receiver
robinho101 am 20.05.2010  –  Letzte Antwort am 21.05.2010  –  2 Beiträge
Mehrere Verbindungen vom PC zum AV-Receiver
Mr._J am 24.02.2009  –  Letzte Antwort am 26.02.2009  –  2 Beiträge
PC mit TV und AV- Receiver verbinden
schupunkt am 19.01.2011  –  Letzte Antwort am 13.02.2011  –  9 Beiträge
Bluescreen durch Verbinden von PC und AV-Receiver
avax2891 am 20.05.2011  –  Letzte Antwort am 15.06.2011  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 32 )
  • Neuestes Mitgliedfabiwlf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.520
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.175