HTPC an AVR mit möglichst geringem "Qualitätsverlust" anschließen, eigentlich ganz einfach

+A -A
Autor
Beitrag
harris96
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Dez 2008, 15:24
Hi,
ganz so einfach wie es sich aus dem Thementitel liest wird es leider nicht

Zunächst mein aktuelles setup:

HTPC mit OnBoard Sound (Gigabyte Ma-78GM-S2H mit ALC889A Chip)
angeschlossen per Toslink an meinem Onkyo TX-505 der meine Wharfedale Boxen (Diamond 9.CS, 9.2, 9DFS) befeuert.

Auf dem HTPC läuft Mediaportal. Den verwendeten Audiocodec weiß ich gerade nicht auswendig.

Da mein LCD leider nicht 24p kompatibel ist, benutzte ich ReClock als Audiorendere um die 24Hz mit dem HDMaterial läuft auf 25Hz zu beschleunigen.
Das Problem das sich hierheraus ergibt, ist folgendes:

DTS/Dolby tonspur des Filmes wird vom Codec decodiert ==> von Reclock manipuliert (beschleunigt, gestreckt...) ==> ac3 encoder (welcher bei reclock enthalten ist) encodiert ==> per otischem kabel an meinen avr geschickt ==> und hier wieder decodiert ==> in ein analoges Signal gewandelt .....

dies hat zum einen einen qualitätsverlust zur folge, als auch das meine CPU (BE-2400) mit dem On-the-fly encoden total überfordert ist.


Lösungsmöglichkeiten

1. Soundkarte die es schafft mit einem geringeren Verlust das hin und her codieren zu erledigen. gleichzeitig müßte das encoden per hardware der soundkarte erfolge da die cpu das nicht schafft

2. eine Soundkarte welche einen guten analogen ausgang hat, sodas ich diesen benutzen kann.

ich hab von HiFi-Hardware leider nicht so viel Ahnung. Ich hab nur die befürchtung das mein AVR die Digital=>Analog Wandlung wahrscheinlich aufgrund der verbauten Teile deutlich besser macht, als jede soundkarte im bereich bis 150€. Lieg ich da richtig?

Wenn nicht wäre ein paar Hardwarevorschläge sehr willkommen, da ich auf diesem Gebiet leider zuwenig KnowHow hab um mir die passende Hardware selbst rauszusuchen.

Mfg,
Harris
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Qualitätsverlust?
Glorfindel am 15.12.2004  –  Letzte Antwort am 19.12.2004  –  16 Beiträge
Musik von Festplatte-Qualitätsverlust?
vetdi am 29.04.2009  –  Letzte Antwort am 01.05.2009  –  6 Beiträge
Qualitätsverlust durch Media-Hub?
eltschecko am 10.08.2007  –  Letzte Antwort am 11.08.2007  –  2 Beiträge
Qualitätsverlust Headset
VoKyyy am 09.01.2016  –  Letzte Antwort am 10.01.2016  –  3 Beiträge
Qualitätsverlust bei optischen Kabeln?
qbase am 26.03.2004  –  Letzte Antwort am 27.03.2004  –  2 Beiträge
Foobar: Lautstärkereduzierung=Qualitätsverlust?
svelte am 05.01.2011  –  Letzte Antwort am 08.01.2011  –  7 Beiträge
Qualitätsverlust am pc?
rick009 am 08.05.2011  –  Letzte Antwort am 08.05.2011  –  8 Beiträge
qualitätsverlust durch replay gain?
Artemus_GleitFrosch am 17.01.2008  –  Letzte Antwort am 24.01.2008  –  35 Beiträge
Vinyl nach Digital - Qualitätsverlust ?
Hmeck am 11.09.2010  –  Letzte Antwort am 14.09.2010  –  11 Beiträge
CDS rippen ohne qualitätsverlust
Neo092 am 06.08.2008  –  Letzte Antwort am 11.08.2008  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.752 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliedflooooo33
  • Gesamtzahl an Themen1.406.849
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.793.407

Hersteller in diesem Thread Widget schließen