Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Problem WLAN

+A -A
Autor
Beitrag
padddy
Inventar
#1 erstellt: 06. Jan 2009, 18:02
Hallo Leute,

hoffe ich bin hier richtig mit meinem Problem. Es geht um folgendes. Wir haben eine ca. 10 Jahre alte Telefonanlage mit Splitter etc. im Keller von dort aus geht eine 2 Adrige Leitung in unsere oberste Etage, wo das DSL Modem engespeist wird und der Router hängt. Bisher hatten wir nur in der oberen Etage PCs stehen.

Nun ziehe ich aber ins Erdgeschoss und habe mir einen Laptop zugelegt, daher brauche ich im Erdgeschoss unbedingt WLAN. Wir haben nun vorsorglich schonmal ein Telefonkabel von unserer alten Telefonanlage im Keller zum Wohnzimmer gezogen.(Dort steht auch meine 360 welche an den neuen Router angeschlossen werden soll).

Meine Frage wäre nun ob man das alte DSL Modem + den alten LAN Router in der obersten Etage belassen kann und einfach parallel einen neuen Router im Erdgeschoss einspeisen kann.

Heißt also ich würde das neu gelegt Telefonkabel mit dem NTBBA Anschluss vom Splitter im keller verbinden ( 2 adrig ) um im Erdgeschoss ein 2tes DSL Modem einzuspeisen. Ist das möglich ?

edit: Hier sieht man schön welche Dose im Keller ich meine.

http://www.tocker.de/dsl/dsl.html

Den DSl Splitter mit Nr2.



mfg


[Beitrag von padddy am 06. Jan 2009, 18:04 bearbeitet]
mogo
Inventar
#2 erstellt: 06. Jan 2009, 18:09
Nein, das geht nicht. Du kannst nur ein Modem/Router anschließen.

Du könntest natürlich alles ins EG umziehen, aber das hilft dir wahrscheinlich auch nichts.

Also bleiben nur die Netzwerkalternativen:
- Netzwerkkabel verlegen (nein, Telefonkabel kann man nicht für Netzwerk verwenden)
- WLAN (evtl. verstärken)
- je nach Phasenverteilung Steckdosen-LAN
padddy
Inventar
#3 erstellt: 06. Jan 2009, 18:15
Hatte ich mir fast gedacht.

Dann wird das ganze wohl ins Erdgeschoss verlegt werden. Hoffe dann das ich ne Etage drüber dann noch WLAN kriege.

Eine solche Leitung habe ich verlegt 10 Adrig:

http://pics.neobit.n...fo_images/I69987.jpg


Wieso kann ich diese nicht fürs Netzwerk nutzen? Mach mich nicht fertig liegt schon alles fest verlegt unterm Boden

Brauche doch nur 2 Adern um eine DSL Dose vom DSL Splitter ( NTBBA ) einzuspeisen.

Von der DSL Dose würde ich dann mit einem CAT5 Kabel zum Modem gehen.


[Beitrag von padddy am 06. Jan 2009, 18:21 bearbeitet]
mogo
Inventar
#4 erstellt: 06. Jan 2009, 18:26
Das Bild sagt nicht viel über die Leitung aus...

Du kannst die Leitung sicherlich für Telefon und DSL benutzen. Also unten im Splitter zwei Adern auf die DSL-Klemmen legen und im EG ans DSL-Modem damit.
Der NTBA hat mit dem DSL übrigens nix zu tun, der ist nur für Telefon interessant.

Für Netzwerk brauchst du verdrillte Adern. Da ist Cat 5e eigtl. das Minimum, alles andere ist äußerst experimentell.
padddy
Inventar
#5 erstellt: 06. Jan 2009, 18:34
Gut dann haben wir uns wohl falsch verstanden. Das ich für die Verbindung zwischen Router und Ethernetschnittstelle der PCs ein CAT 5 Kabel verwende ist klar.

Es ging mir nur um die Verbindung von DSL-Splitter und DSl Modem. Das sollte dann jawohl mit den beiden Adern der Telefonleitung funktionieren. Verbindung zwischen DSL Modem und Router ist auch ein CAT5 Kabel richtig ?

Ich sprach von NTBBA so sind die DSl-Klemmen im Splitter beschriftet.
mogo
Inventar
#6 erstellt: 06. Jan 2009, 18:44

padddy schrieb:
Verbindung zwischen DSL Modem und Router ist auch ein CAT5 Kabel richtig ?
Exakt.
padddy
Inventar
#7 erstellt: 06. Jan 2009, 18:50
Dann will ich nur ma hoffen das das WLAN Signal auch eine Etage drüber ankommt wäre natürlich unschön wenn nicht.

Könnte das Telefonkabel ja auch direkt mit einem RJ45 Stecker für das DSL Modem versehen dann könnt ich mir die Dose sparen.

Wie krieg ich denn nun raus auf welche kontake des Steckers bzw der Dose ich die beiden Adern legen muss ?

Ists eigentlch möglich das das WLAN Netz andere Komponenten meines Heimkinos stört ? Beispielsweise TV-Empfang oder Störungen in anderen SignalKabeln ?


[Beitrag von padddy am 06. Jan 2009, 18:53 bearbeitet]
mogo
Inventar
#8 erstellt: 06. Jan 2009, 19:10
So ein Verlegekabel direkt auf einen Stecker crimpen mag funktionieren, ist aber unschön. Nimm lieber ne Wanddose (ISDN oder LAN).
Die beiden Adern kommen auf die beiden mittleren Pins der Dose (also 4+5). Die Polung ist dabei egal.

Bei Störungen durch WLAN brauchst du dir keine Sorgen machen, habe da noch nie von Problemen gehört. Da gibt es viele Geräte, die deutlich mehr Strahlen (DECT-Telefone, Handys).
padddy
Inventar
#9 erstellt: 06. Jan 2009, 23:53
Ok Vielen Dank soweit. Werde das in den nächsten Wochen mal in Angriff nehmen. Haben von der Telekom vor ein paar Monaten schon umsonst einen WLAN Router erhalten den werde ich zunächst mal probieren. Sollte ich damit in einigen Ecken Probleme mit dem Empfang haben werde ich mir evtl noch ne FritzBox zulegen damit kann man denk ich nichts verkehrt machen und da wäre das DSL Modem auch schon integriert.

mfg
mogo
Inventar
#10 erstellt: 07. Jan 2009, 09:11
Die aktuellen Router der Telekom müssten (größtenteils) eigentlich schon ein Modem integriert haben. Teilweise sind die sogar baugleich mit den FritzBoxen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Noxon 2 problem mit WLan
legux am 22.05.2006  –  Letzte Antwort am 20.08.2007  –  2 Beiträge
WLAN einrichten
Boardfreak am 27.07.2008  –  Letzte Antwort am 29.07.2008  –  4 Beiträge
Noxon 2 + WLAN-Internet
Elchkopf am 15.01.2007  –  Letzte Antwort am 19.01.2007  –  3 Beiträge
Riesen Problem mit Laptop und aktiver Anlage
crack am 03.02.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2007  –  2 Beiträge
Zeitgesteuerter WLAN Router ?
surroundkeller am 27.02.2007  –  Letzte Antwort am 02.03.2007  –  8 Beiträge
Wlan Radio und Notebook an EINEM Router
watcher4711 am 27.10.2007  –  Letzte Antwort am 28.10.2007  –  3 Beiträge
PROBLEM mit Laptop an der Anlage! Brauche Hilfe!
ruegly am 07.04.2008  –  Letzte Antwort am 07.04.2008  –  2 Beiträge
Problem mit I-net, Router und Einwahl
der_spirit am 21.05.2006  –  Letzte Antwort am 31.05.2006  –  5 Beiträge
wie geht das WLAN?
mynoxin am 27.07.2007  –  Letzte Antwort am 25.08.2007  –  9 Beiträge
Router Problem
richter36de am 18.10.2007  –  Letzte Antwort am 20.10.2007  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 124 )
  • Neuestes MitgliedRimmini
  • Gesamtzahl an Themen1.344.923
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.084