Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


[kaufberatung] neue soundkarte und headset

+A -A
Autor
Beitrag
marioiram
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Jul 2009, 01:52
hallo,

nachdem mein jahrelang genutztes medusa 5.1 irgendeinen wackelkontakt bei der klinke hat, hat dies mal wieder eine ganze reihe an bedenken bei mir ausgelöst.
da ich viel spiele und filme am pc gucke, wollte ich auch beim headset nicht auf 5.1 verzichten und hatte mir vor einigen jahren halt das medusa geholt (an einer soundblaster SE, an der auch mein teufel CEM gesteckt hat).

sicher ist das ding nicht das gelbe vom ei, aber fürs spielen hat es damals gereicht.

nachdem ich jedoch schon beim mobilen musikgenuss auf etwas höherwertige KH umgestiegen bin (Westone UM1, auch auf empfehlung aus dem forum hin), wollte ich auch am pc nicht auf guten sound verzichten.

mittlerweile bin ich mit einem neuen rechner auf vista umgestiegen und habe wegen kompatibilitätsproblemen alles an den onboard-(realtek HD)-sound angeschlossen, was wahrscheinlich auch nicht die ideale lösung darstellt... werden die "qualitäten" des CEM hier überhaupt genutzt?

jedenfalls bin ich jetzt am überlegen, mir eine neue soundkarte+headset zu besorgen (natürlich könnte ich auch einfach ein neues klinkenkabel holen und so weitermachen, wie bisher. aber diese möglichkeit lasse ich jetzt mal außer acht ^^). ich bin jedoch unschlüssig, ob es wieder ein 5.1 headset sein soll, ein stereo-headset (was ja mit CMSS-3D trotzdem komischerweise surround liefern soll ) oder einfach stereo KH + mic...

meine ansprüche an das headset/KH sind:
- gutes preis/leistungs-verhältnis
- unter 100€ (inkl. evtl. externem mic)
- guter tragekomfort (zb für längere lanpartys ^^ )
- nach möglichkeit ohrumschließend
- kp, ob offen oder geschlossen...

kandidaten: bis jetzt hab ich da nicht so den durchblick...hab nur mitbekommen, dass das ganz gut sein soll.

ansprüch an die soundkarte:
- da ich viel spiele wahrscheinlich EAX 5.0
- volle kompatibilität zu vista
- höre u.a. auch viel klassik, sollte also nicht nur auf film/gaming abgestimmt sein (allrounder halt ^^)

kandidaten (belibt ja für EAX 5.0 sowieso eigentlich nur creative):
- X-Fi Xtreme Gamer
- X-Fi Xtreme Gamer Fatal1ty Professional Series (ist der unterschied zur normalen version hier nur der 64mb-ram?)
- X-Fi Titanium
- X-Fi Titanium Fatal1ty Professional Series (frage s.o.?)
- X-Fi Platinum Fatal1ty Champion Series (is zwar ziemlich zu teuer, hat aber gleich MIDI-ein-und ausgang, wo ich gleich mein midipiano anschließen könnte, ohne extra ein interface zu kaufen, was ich schon seit jahren immer weiter nach hinten verschiebe xD )

insgesamt sollte es nicht mehr als 250€ werden...

und wie siehts bei den soundkarten in kombination zu meinem CEM aus?

so! viele fragen auf einmal, die sich um diese späte zeit noch ergeben

off-topic: wie schlägt sich das CEM eigentlich im vergleich zum Logitech Z5500?


[Beitrag von marioiram am 05. Jul 2009, 01:53 bearbeitet]
marioiram
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 06. Jul 2009, 12:44
hätte das besser ins surround- oder KH-Forum gepasst?
oder warum antwortet niemand?
slickride
Stammgast
#3 erstellt: 06. Jul 2009, 13:40
Soundkarte : Auzen x-fi Prelude
-full Eax 5.0 Support bei besseren Wandlern

..ich glaube, es antwortet keiner, weil du ein GamingHeadset willst.. und dass schneidet sich mit gutem Klang :Sennheiser PC350

Wenn die Soundkarte was bringen soll, dann darf da auch ein AKG 601er dranhängen (Lautstärke und Klangpotenzial etwas eingeschränkt) oder halt ein Beyer (Lautstärke ebenfalls eingeschränkt genau wie Klang da kein KHV)

Eine Soundkarte, die sowohl für Spiele als auch etwas Hifi gut ist, ist so weit ich weiß nur in der Auzen zu finden, wesshalb ich sie auch habe (liebäugle mit Essence STX)


[Beitrag von slickride am 06. Jul 2009, 13:43 bearbeitet]
marioiram
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Jul 2009, 15:35
joa die soundkarte sieht nice aus. is die so viel besser als die creative x-fi platinum, dass sich der aufpreis zb gegenüber diesem angebot lohnt? (da is leider weder die fernbedienung noch software oder adapter bei...)
aber mir gefallen halt die midi anschlüsse, weil ich dann ja kein extra interface bräuchte (oder is die quli von den dingern vllt schlecht?).

wie gesagt brauch ich aber nicht unbedingt ein gamingheadset sondern würde mich auch von KH + seperatem mic überzeugen lassen, hab aber halt da nich wirklich den plan welche kombination da gut wäre.

und würde ich bei einer besseren soundkarte den unterschied auch beim CEM merken?
slickride
Stammgast
#5 erstellt: 07. Jul 2009, 20:35
Bei guten Aufnahmen merke ich da schon einen gewissen Unterschied. Ob der groß genug ist für dich, dass du denkst "lohnt sich für mich", kann ich nicht sagen.

Es ist ja auch sehr wichtig, was du dranhängst. Ab Mid-Fi hörst du es aber schon, denke ich (gehe von guter Aufnahme aus). Prelude ist eher noch für Spiele gedacht, da sie den Kompromiss schafft zw. Gaming/Musik

Wenn du mit Kh liebäugelst, würde ich mir ernsthaft überlegen, die Asus Essence ST/X (unterscheiden sich nur vom Anschluss). Die Karte klingt besonders Analog nochmals besser und auflösender und hat einen richigen Kopfhöreranschluss.

Unterschiede wirst du mit AKg601er denke ich schon hören.. ob du es auch mit dem Medusa mitkriegst, weiß ich nicht
marioiram
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Jul 2009, 22:58
aber die Asus hat ja leider nur analogausgänge für 2.1
und mein teufel betreibe ich ja analog.

und vollständig auf kh umsteigen wollt ich sowieso nicht. aber je nach tageszeit brauche ich halt einen "ersatz" zu meinem jetzt kaputten medusa.

bei der soundkarte schwanke ich mittlerweile eigentlich nur noch zwischen der auzentech ( besserer sound und anscheinend bessere treiber, aber teurer) und der x-fi platinum (+ frontblende mit midianschlüssen, aber schlechterer quali und treibern, dafür günstiger)

beim headset/kh hab ich den kauf eines neuen medusa eigentlich so gut wie ausgeschlossen, da ich ja dann die qualität der neuen soundkarte kaum ausnutzen würde (oder?).
ich würde die kh halt nur dann nutzen, wenn es zb (zeitlich) zu spät ist, um mein CEM aufzudrehen oder zum onlinezocken dann in verbindung mit nem ext. mic (in einem anderen thread wurde das hier empfohlen... ist das iO?). für den portablen musikgenuss habe ich ja meine westones...

du schreibst, dass akg601 bzw beyer kh beim einsatz an diesen soundkarten eingeschränkt wären. welche kh wären denn bei voller ausnutznug der soundkartenquali am wenigsten eingeschränkt? (wär ja n bissl schade ums akg, wenn ich durch die soundkarte eh nicht in den vollen genuss der qualitäten kommen würde...)


[Beitrag von marioiram am 07. Jul 2009, 22:58 bearbeitet]
slickride
Stammgast
#7 erstellt: 08. Jul 2009, 10:33
Ich meinte mit der Einschränkung, dass jetzt das volle Potenzial von großen und insbesondere hochohmige KH wie Beyer (250-600 Ohm glaube ich, je nach Modell) nur in Verbindung mit einem KHV ausschöpfen können.
Ein Beispiel mit Senn HD650:
mit KHV hat man sofort
- mehr Räumlichkeit
- mehr Präzision, besonders im Bassbereich
- der von mir eher langsamere KH wird schneller empfunden
was solls, ich habe im Moment eine Prelude, die Akg 701, Se420 und 2 Elac BS203.2, selten auch 204.2 (anderer Raum) betreibt und es reicht (AKG entfaltet an der Anlage halt sehr viel mehr). Eine Essence würde nochmals eine Steigerung in Richtung Natürlichkeit und Durchzeichnung mitbringen, ist dann natürlich in Spielen unterlegen

Der Detailunterschied zwischen Creative und Auzen liegt bei etwa Delta(Se530_Um3x)
marioiram
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 09. Jul 2009, 00:19
erst mal herzlichen dank, dass du dich hier so um mich "kümmerst" (auch wenn sich die anderen ruhig auch mal melden könnten )

also so ganz kann ich mich immer noch nicht zwischen dem, dem und dem entscheiden... iwie hats mir wohl das panel angetan
aber im moment siehts noch ganz gut aus für die auzentech...

der unterschied zwischen einer x-fi titanium (nicht platinum) und der prelude wäre aber wohl doch größer, oder?


Wie siehts denn bei KH mit den folgenden aus?
* Senni PC350 (wurde von dir ja schon angesprochen...) ~100€
* Beyer DT 770 ~ 150€
* Senni HD 555 ~ 85€
* Senni HD 595 ~ 120€
oder halt AKG 601 ~ 150€

jedoch kann/will ich eigentlich mein budget von 250€ nicht überschreiten.
d.h. wenn ich zb die prelude (~150€) nehme, müsste eich eher was in richtung pc350 her, und bei ner x-fi titanium dann eben umgekehrt...

oder ist die einstellung blöde und dann lieber die 50€ mehr drauf und von beidem was "ordentliches" holen?

welche kombination wäre hier empfehlenswert?
marioiram
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 14. Jul 2009, 17:50
plastikohr
Inventar
#10 erstellt: 14. Jul 2009, 20:41
Moin.
Hier mal meine Meinung:


mit KHV hat man sofort
- mehr Räumlichkeit
- mehr Präzision, besonders im Bassbereich
- der von mir eher langsamere KH wird schneller empfunden

Das liest sich sehr nach "High-End" und "Goldohr".

Wenn du dich danach richtest, wirst du schwer
einer erhöhung der Gesamtsumme ausweichen können.

In erwartung des sehr guten Tones, würde ich allerdings
ungehemmt €50 mehr investieren.
marioiram
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 21. Jul 2009, 19:45
So, Auzentech is jetzt erst mal bestellt.
Danke für den Tipp. Hab mich für die entschieden, damit ich "was für die Zukunft" hab. Wenn zb mal was bessres dran soll als das CEM xD

Die KH-Diskussion führe ich dann mit mir selbst im KH-Forum fort...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Soundkarte für's Headset?
Don't_know am 16.02.2008  –  Letzte Antwort am 20.02.2008  –  6 Beiträge
Neue Soundkarte + Kopfhörer(oder Headset)
trollfest am 06.05.2008  –  Letzte Antwort am 09.05.2008  –  14 Beiträge
kaufberatung: Soundkarte
indian123 am 02.06.2008  –  Letzte Antwort am 02.06.2008  –  2 Beiträge
Kaufberatung: Soundkarte
Stuhl_Entertainment am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 30.10.2006  –  7 Beiträge
Headset Kaufberatung
stepsl am 27.11.2004  –  Letzte Antwort am 28.11.2004  –  3 Beiträge
neue soundkarte
saci am 08.11.2004  –  Letzte Antwort am 11.11.2004  –  7 Beiträge
neue Soundkarte
alanon am 03.10.2009  –  Letzte Antwort am 04.10.2009  –  2 Beiträge
Kaufberatung Soundkarte für Linux
kek am 22.07.2007  –  Letzte Antwort am 24.07.2007  –  3 Beiträge
Kaufberatung für Soundkarte gesucht
Ranzen am 27.12.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  10 Beiträge
Kaufberatung bei Soundkarte
ArtificialDreams am 22.09.2008  –  Letzte Antwort am 22.09.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sennheiser
  • Logitech
  • beyerdynamic
  • Shure

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.506 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedDerDübel
  • Gesamtzahl an Themen1.358.822
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.887.606