Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Soundkartenkaufberatung

+A -A
Autor
Beitrag
Aiwendil
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Aug 2009, 19:42
Hallo

nachdem ich (mithilfe diese Forums) herrrausgefunden habe, dass mein vorderer rechter Satelit (des teuflischen Concept E 100) wegen eines Treiberfehler im 5.1 "Modus" nicht funktioniert und das SoundMAX nicht dazu in der Lage ist das zu beheben brauch ich jetzt wohl eine Soundkarte!

Und da liegt das Problem: da ich absoluter neulin
g bin hab ich absolut keine Ahnung welche. Ich höre oft (eigentlich immer wen ich zu Hause bin) Musik schau ab und an mal einen Film (bei dem Surroundsound auch funktioniert) und zocke relativ häufig. Da ich bisher 8Jahre alte Tevion Stereoboxen hatte würde ich mich (auch aufgrund mangelndem Kleingeld) mit einer Karte im Niederpreissektor(dachte da an ca 30-70€) zufrieden geben (@ alle Audiphilisten: *grins).

Bitte um schnelle Antwort
Radagast(edit hab mich ja mit meinem Sindarinnamen angemeldet

Aiwendil


[Beitrag von Aiwendil am 31. Aug 2009, 19:43 bearbeitet]
Oliver0907
Stammgast
#2 erstellt: 01. Sep 2009, 17:21
Hallo
versuchs doch mal mit der ist nur knapp über deinem Limit oder mit der.
Nutze auch eine Creative nur das X-Fi Titanium Model, bin soweit zufrieden und die Karten würden für dein Teufelsystem reichen.

Gruß Oliver
Aiwendil
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Sep 2009, 17:25
erstmal danke für die Antwort.

Dan:
welchen Unterschied habe die Titanium und die XtremMusic?
Und wie sieht das mit den Treibern aus? Ich hab hier schon einiges über mangelhafte Treiber der X-Fi Serie gelesen..
(cih habe noch XP sp3 werde aber bald auf Windows7 umsteigen)
Oliver0907
Stammgast
#4 erstellt: 01. Sep 2009, 17:32
Also ich hatte keine Treiberprobleme da ich eine CD mit dabei hatte. Aber das sind nur die BULK Versionen ohne CD, also müsstest du vom Hersteller ziehen und die sollen lahme Server haben.
Ansich brauch die Software etwa 300MB für die Soundkarte
Und ich habe keine Probleme und nutze Vista SP2
Vom Soundunterschied kann ich dir persönlich nichts zusagen,dass einzigste die eine läuft über PCI die andere über PCIe 1.
Für die restlichen technischen Daten einfach mal beim Hersteller auf die Homepage gehen und nachlesen.
Aiwendil
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Sep 2009, 17:56
Und was ist der Unterschied zwischen "Bulk" und "retrail" bzw was ist das eigentlich?

Bzw muss ich noch irgendetwas beachten wenn ich diese
Titanum
Karte kaufe?


[Beitrag von Aiwendil am 01. Sep 2009, 17:59 bearbeitet]
Oliver0907
Stammgast
#6 erstellt: 01. Sep 2009, 18:00
Bulk ist die Basis Version, also nur Soundkarte in dem Fall und Retail wäre dann halt mit Handbuch Treibercd usw..
Das ist der Unterschied zwischen Bulk und Retail, deswegen ist Retail auch immer etwas teurer.

Gruß Oliver
Aiwendil
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 01. Sep 2009, 18:07
so dann hätt ich wohl noch ne letzte Frage:
kann ich die Titanim (in der bulk version ) ohne weiteres (wie Kabel adapter etc (Wortspiel beabsichtigt)) verwenden (das CE ist ja shcon über 3 Line-Outs angeschlossen)

Vielen Dank für die beratung.
Oliver0907
Stammgast
#8 erstellt: 01. Sep 2009, 18:18
Also gehen tut es, Karte rein, Treiber vom Hersteller ziehen, installieren und die Karte mit deinem Soundsystem verbinden. Musste auch nochmal genau über das Soundsystem nachschauen, weil es mit eingebauten Verstärker gelifert wird, wenn ich das richtig gesehen habe.
Aiwendil
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 01. Sep 2009, 18:27
was meinst du mit "genauer übers Soundsystem nachschaun" ?
(ich bin ziemlicher neuling)
Oliver0907
Stammgast
#10 erstellt: 01. Sep 2009, 18:30
Ob das System einen eingebauten Verstärker z.B. im Subwoofer für das System hat oder ob du einen extra Verstärker benötigst. Deswegen musste ich nachschauen und wie ich es rausgelesen habe musst du nur die drei 3,5mm Klinken mit dem Soundsystem verbinden damit es funzt.
Ach und Retail lohnt sich kaum hab nämlich in meinem alten Karton noch einmal nachgeschaut
Fritz*
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 01. Sep 2009, 18:33
hallo aiwendil,
brauchst Du unbedingt eine Karte mit PCI-express Anschluß?

Ich habe aktuell die x-fi titanium )für Kinsosound und top Hifi Sound)und hatte vorher u.a auch die x-fi extreme audio zusammen mit Teufel concept e magnum.

Ich kann Dir sagen. das die x-fi extreme audio so gut ist das sie das Teufel 5.1 System klanglich weit übertrifft und zudem wesentlich preiswerter ist als die titanium.
Eine titanium bringt am Teufel 5.1 keine Klangvorteile.
Ich habe nur gewechselt, weil ich einen PCI Steckplatz frei machen musste.

hier ein ebay Angebot.
http://cgi.ebay.de/X..._trksid=p3286.c0.m14

Neu kostet die Karte ca. 40 Euro

Grüße, Fritz
Oliver0907
Stammgast
#12 erstellt: 01. Sep 2009, 18:40
Der Vorteil von der Titanium ist ja auch das man mal den PCIe 1 Anschluss nutzen kann, ob es aber wirklich Sinnreich ist eine 80€ Karte an ein 200€ System anzuschliessen muss er wissen.
Ich habe sie mir damals auch nur geholt damit mein Anlage besseren Klang aus dem Rechner erhält.
Green31
Stammgast
#13 erstellt: 02. Sep 2009, 11:15
Morgen,

Wie ich sehe ein Creative-Anhänger Thread. Ohje da werde ich als Creative Hasser gleich Haue bekommen.

Von Creative mag ich nur noch abraten, tut mir leid.
Nach drei Creative Karten hab ich die Schnauze voll.

Ich hatte die Xtreme Audio, diese pseudo X-Fi verarsche
Ich hatte die Xtreme Gamer
Ich hatte die Fatality Pro.

Soundtechnisch gehn die Karten in ordnung aber was Creative für Preisvorstellungen hat und was doe für einen Support geben geht absolut nicht in Ordnung.

EAX für Spiele...haha das ist mittlerweile nur noch ein lahmer Witz. Vista tilgt die EAX unterstützung sowieso bei 70% der Spiele, weiter bringt EAX nicht wirklich den AHA! Effekt in Spielen - wirklich nicht. Typisches Creative Marketingzeug.

X-Fi Crystalizer - man sollte das teil Musik-verunstalter nennen. Das ist nichts anderes wie ein Equalizer der Tiefe und hohe Töne anhebt. Das soll einem den Eindruck vermitteln schlechte Aufnahmen würden besser klingen... Das erreich ich auch mit ner Karte die 15 Euro kostet über den Equalizer.

Prozessor entlastung...Schwachsinn, erstens sind die heutigen Prozessoren sowieso schnell genug, zweitens macht das selbst in genauen Messungen nie mehr als 1% aus.

Und um mal zur Musikalität zu kommen. Da versagt die Creativ Karte mit ihren Spitzen höhen...

ich habe natürlich hier eine etwas andere Abspielkette, als ein kleines 5.1 Systemchen. Aber das Concept E ist doch schon recht gehoben für den pc-Consumer Bereich.

Zur Xtreme Audio: Bloß nicht kaufen. Das ist ja nichtmal eine X-Fi. Da werden die X-Fi techniken per Software emuliert sowieso hatte ich mit der Karte nur Probleme.
Darauf hin dann auch mit dem Support, der einen leider im Regen stehen lässt, da werden weder fundierte Infos geliefert, noch eine gute Beratung geboten.

Die Xtreme Audio ist weit unter dem machbaren des Teufels - Ich hatte eine Xtreme Audio und bin auf eine Xtreme Gamer gewechselt, an einem 30 Euro Logitech System und ich habe Unterschiede gehört...

ich kann dem theadersteller diese karte hier ans Herz legen:
http://www.alternate...E&l1=Sound&l2=Karten

bietet vielleicht kein Marketing-EAX 5HD, EAX 2 kann die Karte aber auch, die Treiber sind wenigstens etwas gescheites und ich würde sagen das die Asus bei Musik deutlich ausgewogener spielt als die Creative Karten des Preissegments.

Creative nutzt zu lange ihre beinahe Monopol-Stellung aus. Asus hat mittlerweile super Karten, die teuren gehören schon zu den besten, Creative ist längst keine Pflicht mehr - es gibt mittlerweile gerade Musikalisch deutlich bessere Alternativen. gerade bei Asus, aber sicher auch bei anderen, professionellen herstellern wie ESI o.ä.

Am Ende wollte ich nocheinmal klar stellen, dass ich keinem Creative Fan auf den Schlips treten will, aber nach meinen Erfahrungen muss ich eifach meine Meinung äußern. Die Karten sind nicht schlecht - Es gibt aber einfach deutlich bessere und teilweise sogar preisgünstigere Alternativen!
Aiwendil
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 02. Sep 2009, 15:35
oje da schein ich ja wieder Stoff für den Creativ-Krieg geliefert zu haben.

trotzdem mal "danke" an alle

Allerdings weiß ich jetzt immernoch nicht welche Karte ich will.
Wen vlt mal noch jemand der Creativanhänger was über die Asus Xonar DX/XD sagen könnte... Die gegendarstellung ist sicher interessant.

[@green: noch 2posts]


[Beitrag von Aiwendil am 02. Sep 2009, 15:45 bearbeitet]
Fritz*
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 02. Sep 2009, 15:38
hi green,
seltsam, aber ich habe exakt die genteilige Erfahrung.
Ich wollte wegen dem splendid hd chip meine titanium ausmustern und hatte eine Asus Xonar hdav 1.5 de Luxe
gekauft. Karten eingebaut, neueste Treiber installiert,
System eingerichtet auf 5.1. Klang war sehr gut und der splendid Prozesseor lieferte kräftige Farben. Nach Rechnerneustart hat dann soundmäßig überhaupt nichts mehr funktioniert. Die Audio Kanäle waren dauernd und immer wieder anders vertauscht. Manchmal gingen nicht alle Kanäle.
Einstellungen wurden nicht gespeichert usw. usf.
Ich hatte mich sehr gefreut auf die Karte und bat um Support bei Asus. Tagelang keine Reaktion und am Ende konnte
der Fehler nicht behoben werden. Ich schickte die Karte zurück und habe nun wieder die titanium installiert.
Die funktioniert ohne Mucken, sehr zuverlässig.

Die Teufel concept-e sind etwas reduziert im Höhenbereich, so das der Crystralizer schon Sinn macht.
Zudem ist ein Equalizer integriert zwecks individueller
Einstellung. Die technischen Daten der x-fi extreme audio
sind wesentlich besser als die Daten des concept-e.

Grüße, Fritz


[Beitrag von Fritz* am 02. Sep 2009, 15:39 bearbeitet]
Aiwendil
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 02. Sep 2009, 15:47
@ Fritz:
"Die technischen Daten der x-fi extreme audio
sind wesentlich besser als die Daten des concept-e." Hiemit kann ich leider ganrichts anfangen. Wie sollen die daten eines Widergabegeräts schlechter sein als die einer Soundkarte?
Fritz*
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 02. Sep 2009, 15:56
hi aiwendil,
der im subwoofer integrierte 5.1 Verstärker vom concept e magnum ist von relativ geringer Qualität, bezüglich THD /
SNR / Übersprechdämpfung usw. Ist halt so, kanns auch nicht ändern.
Kannst ja mal die Daten vergleichen.

Gruß, Fritz
Aiwendil
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 02. Sep 2009, 16:09
tut mir leid kann ich nich^^ (versteh von dem meisten hier nur Bahnhof)
Fritz*
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 02. Sep 2009, 16:16
THD = Summe, harmonische Verzerrungen.(je geringer desto besser)
SNR = Abstand von Störgeräuschen zu Musiksignal (je größer desto besser)
Übersprechdämpfung = Signal-Trennung zwischen den Kanälen. (je größer desto besser)

Fritz
Friedolin_Fuchs
Stammgast
#20 erstellt: 02. Sep 2009, 16:23
Moin, ich wollte auch mal ganz unverbindlich von der Creative x-fi Serie abraten.

Zeitweise hatte ich mal eine "x-fi extreme Music" und die hat nichts getaugt.

Mit den Treibern gab es ständig Probleme (Knackser und Aussetzer des Tones auf zwei verschiedenen Mainborads, bei einem ging es halbwegs), die ASIO-Treiber sind völlig unbrauchbar, da erst ab einem delay von insgesamt ca. 150 ms einsetzbar und die sogenannten "Klangverbesserer" taugen garnichts.
Der groß angepriesene Crystaliser hebt tatsächlich die Höhen und Tiefen an und das macht er, ohne das Gesamtvolumen abzusenken.
Wirklich eine Frechheit, denn dadurch fängt der Ton natürlich bei lauten Bässen oder Höhen sofort an, zu übersteuern.
Das kann bei kurzem Testen (und für einen unerfahrenen Hörer) kurzzeitig besser klingen, da der Ton insgesamt lauter ist. Und genau das wird auch der Grund gewesen sein, warum dieser "Psychoakustische" Effekt mit absicht so schlecht programmiert wurde. :cut.
Mein X-fieh hab ich verschenkt und eine richtige Soundkarte gekauft.
Aus diesem Grunde weise ich gerne auf Soundkarten aus dem professionellen Bereich hin, die für den Preis einer teureren Creative-Karte oft geringeres Rauschen, bessere Anschlüsse und Verarbeitungsqualität sowie ordentliche Treiber bieten. (Die bessere Tonqualität gemäß der Messungen lasse ich hier lieber außen vor, da man das in dem hier benötigten Bereich getrost vernachlässigen kann. Wer einen Klangunterschied hört, tut dies vermutlich, weil er einen hören will, nicht weil einer vorhanden wäre.)

Fairerweise muss man aber sagen, dass diese selten 6 Ausgangskanäle für den Preis einer x-irgendwas-audio bieten. Hier geht es so bei ca. 100 € los, dafür ist die Qualität dann aber auch schon gleich deutlich besser.


Hier ein grober Überblick von Soundkarten, die man auf den Seiten von normalen Computerteilanbietern nicht findet. Der Onlineladen ist natürlich nicht der einzige, es gibt noch viele andere gute Anbieter in der Richtung.
http://www.thomann.de/de/audio_interfaces.html

Viele Grüße,
Friedolin Fuchs
Friedolin_Fuchs
Stammgast
#21 erstellt: 02. Sep 2009, 16:27
@Fritz
Hast du mal die technischen Daten von vergleichbaren Lautsprechern bzw. Lautsprechern im allgemeinen gesehen? Da macht ein schlechter Verstärker (mit ausnahme vielleicht des Rauschens) auch nichts mehr "kaputter"
Und aus diesem Grunde bringt es auch nichts, die technischen daten der Geräte direkt zu vergleichen. Das ist etwas komplizieter, als dass der schlimmste Wert die anderen komplett verdecken würde.
Green31
Stammgast
#22 erstellt: 02. Sep 2009, 16:28
Edit: Okay ich komm ein wenig später^^

erstmal geb ich Friedolin Fuchs nochmal völlig recht.

weiter wollte ich aber erwähnen das der Threadersteller einfach eine 5.1 Soundkarte aus dem Consumer Bereich braucht, es braucht keine ESI Juli oder Audiotrack für 100 Euro um ein Concept E an zu triben finde ich
Deswegen habe ich die Asus empfohlen. Die bietet für recht wenig doch eigentlich genug um ihn zufrieden zu stelen

Äpfel mit Birnen zu vergleichen ist leider sinnlos.
Die Soundkarte ist kein Verstärker, sie liefert dem verstärker das Signal. Sicher ist für die Qualität hauptsächlich der Verstärker und das Abspielgerät verantwortlich, aber diese Qualität wird vom Quellgerät maßgeblich verändert.

Wenn bereits ein klirrendes Signal mit überspitzten Höhen in den Verstärker geleitet wird, wird dieses schlechte Signal die Qualität des verstärkten Signals deutlich mitbestimmen - es kommt nämlich ein noch schlechteres Signal bei raus.

Wie du wohl bereits eingeräumt hast, ist die Musikalität der Asus Karten den Creativ Karten vorraus. Nur weil du ein Montagsmodell erwischt hast darfst du nicht auf alle Karten schließen.
Ich hatte drei Creative Karten, alle liefen, aber die Qualität wie sie liefen hat mir nicht zugesagt.
Möglicherweise hattest du einen Konflikt oder sonstetwas in deinem PC/Betriebssystem, da kann gerade bei der Software-Hardware abstimmung so einiges falsch laufen.
Fakt ist das schon die von Asus verwendeten Bauteile von höherer Qualität sind als die von Creative (vorrausgesetzt ist immer eine ähnliche Preisebene)

Mit der Xtrem Audio hatte ich knacken und rauschen in jedem zweiten Spiel - Statement von Creative "Das wissen wir, können es nicht ändern. Die Xtreme Audio ist keine X-Fi Karte deswegen haben sie nicht die berechtigung die X-Fi Features ein zu fordern. Kaufen sie sich doch besser die Xtreme Gamer"
Das tat ich dann auch. Nach etlichen Stunden Treibersalat wegen Vista lief das Teil dann auch. Nach zwei Stunden waren alle Features deaktiviert. Mit dem Creative Support in verbindung gesetzt - toll, die von der technischen Abteilung können mir die Funktionsweisen ihrer tollen "verschlimmbesserungstools" nicht erklären, sie wissen da leider nicht bescheid.

Na gut, letztendlich die Fatality gekauft. Die lief auch, ohne alle Features und ohne EAX aber sie lief und klang nicht schlecht. nachdem ich allerindgs die angesprochene Asus bei einem Kollegen gehört hatte dachte ich, ich werd nicht mehr. Billiger und klingt besser.

Weiter fressen die Asus Treiber keine 300 MB Arbeitsspeicher, sondern gerade mal an die 50MB. Mag kein Problem sein wenn man nun 8Gb verbaut hat, wenn man aber den RAM braucht um zu spielen dann verschnellert eine Creative Karte das System nicht, sondern verlangsamt es noch.
Mit Vista und Win7 harmonieren die Karten sowieso irgendwie nicht richtig hab ich das Gefühl. Schon gar nicht mit 64 Bit Systemen da hatte ich dann nur noch treiberprobleme.

Tipp an den threadersteller.
Bei dem von mir angebotenen Hardware-versender, Alternate, gibt es erstens guten Support, wenns der Hersteller nicht macht, zweitens könntest du dir einfach mal eine X-Fi und die Asus ordern und vergleichen und die, die dir nicht gefällt, zurückschicken.
ist zwar etwas Arbeit aber wenn du wirklich das für dich bessere finden möchtest...

Ansonsten rate ich zu Asus, die ist preiswert, musikalisch und bietet im normalfall problemlose Installation und gute Treiber


[Beitrag von Green31 am 02. Sep 2009, 16:32 bearbeitet]
Friedolin_Fuchs
Stammgast
#23 erstellt: 02. Sep 2009, 16:31
@Green31:
Ätsch, ich war schneller!
Dafür muss ich zugeben, dass deiner länger ist (Aussschließlich der Beitrag versteht sich).
Aiwendil
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 02. Sep 2009, 16:33
Auch an Fridolin vielen Dank für den Post

Zum Topic: 100€ sind mir dan aber (va im verhätniss zum CE 100 ) etwas viel. Was kansnt du über die Asus Xonar DX/XD sagen? Oder weißt du vlt noch eine andere Karte so um 40-70€ die akzeptabel ist?
Green31
Stammgast
#25 erstellt: 02. Sep 2009, 16:33




(okay der Post ist eigentlich total ünnötig aber das fand ich jetzt echt lustig, hab nämlich gerade genau das gleiche gedacht und deswegen meinen Post nochmat überarbeitet)

@ Aiwendil:
Das meinte ich eben oben in meinem Post, den ich gerade nochmal editiert hab:

"weiter wollte ich aber erwähnen das der Threadersteller einfach eine 5.1 Soundkarte aus dem Consumer Bereich braucht, es braucht keine ESI Juli oder Audiotrack für 100 Euro um ein Concept E an zu triben finde ich
Deswegen habe ich die Asus empfohlen. Die bietet für recht wenig doch eigentlich genug um ihn zufrieden zu stelen"


[Beitrag von Green31 am 02. Sep 2009, 16:34 bearbeitet]
Aiwendil
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 02. Sep 2009, 16:43
Das wird langsam richtig lustig hier!

Si wie das jetzt aussieht werd ich dan einfach mal die AsusXonar DX/XD ("XD" toll) bei Alternare bestellen
(@Green:ist so ziemlich der beste Harwareonlineversand den ich kenn und eig auch mein favorisierter)
und schaun wie sie läuft...
Ich Poste die ergebnisse dan.
Green31
Stammgast
#27 erstellt: 02. Sep 2009, 16:45
Da bin ich mal drauf gespannt

bei Alternate hab ich auch schon einiges an Geld liegen gelaseen aber ist wirklich von Schnelligkeit und Service einer der besten Versender
Fritz*
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 02. Sep 2009, 17:15
hi green,
die gechilderten Knackser und Rauschen kenne ich nicht bei Creative Karten. Ich hatte schon Viele und alle liefen mängelfrei mit Allen Anwendungen.

Trotzdem:
Die hdav 1.3 hätte ich schon gerne, schon wegen dem Videoprozessor, den D/A Wandlern und der hübschen Steuerungskonsole.

Wie bringt man eine hdav 1.3 zu Laufen?

Fritz
Oliver0907
Stammgast
#29 erstellt: 02. Sep 2009, 19:00
Hi besitze ja selbst die X-Fi Titanium, hab sie damals von einer Freundin geschenkt bekommen weil ich ihren Computer repariert habe. Ich persönlich habe keine Treiberprobleme mit ihr, nur hat die Karte mehr Schnick Schnack als wie ich brauche wie Dolby, DTS und Suroundoptionen, weil ich eh nur über eine Stereoanlage höre. Die Karte ist auch das günstigste Produkt aus meiner Kette, nur das Cinchkabel ist etwas günstiger gewesen.
Und ich muss sagen meine Begeisterung hielt sich auch in Grenzen, ich würde sagen sie geht in Ordnung, aber jetzt als Überflieger empfand ich sie persönlich nicht. Brauche aber auch keinen High End Klang aus dem Rechner.
Vom knacksen oder Rauschen hab ich auch nichts, solange ich nicht total übersteuer. In manchen Sachen stört auch mehr der Crystaliser, z.B. bei Spielen empfinde ich ihn als Störend bei Musik läuft er zu 20% weil ich den Sound zu nervig empfinde.
Ansonsten ist die Karte geht in Ordnung, hätte persönlich aber mehr erwartet. Aber vielleicht muss sich die Elektronik auch noch einbrennen oder einarbeiten in die Musik
Wie die Karte in Dolby oder DTS klingt weiß ich nicht da ich sie nur in 2.0 betreibe
Gruß Oliver
Friedolin_Fuchs
Stammgast
#30 erstellt: 02. Sep 2009, 22:57
Hallo,

Alternate als Computerversand kann ich auch sehr empfehlen, der war bei mir immer sehr zuverlässig und schnell.

Bei der Klangqualität würde ich mir wenig Sorgen machen.
Es gibt viele Leute mit sehr guten Anlagen, die zwischen unterschiedlichen, anständig aufgebauten Soundkarten (zu denen klanglich vermudlich auch die empfohlene asus und sogar die x-fi Serie gehört) keinen Unterschied feststellen können. (Und das sind meistens auch diejenigen Personen, die sich mit de Materie auskennen .)
Es ist eben heutzutage recht einfach, einen guten DA (digital->analog) Wandler für den akustischen Bereich herzustellen, der preislich bei wenigen Cent liegt und sich desshalb auch in billigen Soundkarten verbauen lässt.

Die höheren Preise zahlt man dann oft für bessere Anschlüsse, kleinere Stückzahlen, oder eben die analoge Elektronik, die das Rauschen, oder Störungen durch Einstrahlung anderer Quellen beeinflusst.

Gute Treiber kosten auch Geld, aber wenn die Karte bei dir zuverlässig läuft und deine Ansprüche bezüglich Verarbeitung und Anschlüssen erfüllt, musst du dir wegen der Tonqualität keine Sorgen machen.
Auch dass die eine Karte musikalischer lingen soll, halte ich für ein Gerücht, denn gerade Musikalität kann man durch bessere Schaltkreise nun einmal wenig beinflussen, das bleibt zur Zeit noch dem einspielenden Musiker selbst überlassen. (Oder zumindest dem Tonmeister, wenn der "Künstler" von der Kunst nix versteht. )
Alle billigen "Klangverbesserer", ausgenommen Equaliser, solltest du dann am besten abschalten.

Schreib doch nochmal, wenn die Karte da ist, ob sie dir gefallen hat.
Friedolin_Fuchs
Stammgast
#31 erstellt: 02. Sep 2009, 23:04
Hier noch ein heißer Tipp, falls du eine gute Soundkarte habe willst. die lässt sich sehr praktisch erweitern: http://www.stagetec.com/stagetec/nexus.htm
Aiwendil
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 03. Sep 2009, 09:23
So die Karte is bestellt dauert nohc so 3-5 Tage bis sie Versandvertig ist. DA ich sie gestern abend bestellt hab könnt sie (is ja Alternate) morgen da sein. *hoff

@ Fridolin:
Danke für den Tipp aber mein Zimmer ist 8m² "groß" da brauch ich nihct die möglichkeit 100km Glasfaserkabel anzuschließen... (auserdem wäre mein Zimmer mit dem Teil auch nochmal kleiner)
Oliver0907
Stammgast
#33 erstellt: 03. Sep 2009, 09:54
Bin auch auf das Ergebnis gespannt, poste das mal deinen EIndurck von der KArte wenn sie da ist und du sie ausgibig testen konntest.

Gruß Oliver
Green31
Stammgast
#34 erstellt: 03. Sep 2009, 11:41
@ Fridolin

bezüglich der musikalität kam mir die X-Fi einfach etwas, hm spitz vor. Ich weiß nicht ob die sich nicht mit meinem Denon vertragen hat, aber die Höhen kamen mir deutlich Spitzer vor, weniger Detailreich und scheppernder als mit der Xonar Essence STX. Der Bassbereich kam mir rumpelnder, verwaschener vor. In Spielen hat das alles nicht viel ausgemacht, auch beim Filmschauen nicht, aber bei Musik fand ich das doch erschreckend. (Hatte vorübergehend den Pc von nem Kollegen mit Essence ST da und konnte deswegen relativ klar zwischen Fatality und Essence testen)

Ob das technisch oder baulich nachweißbar ist weiß ich nicht, gehört hab ich es allerdings. Aber mir kommen allein schon die Kondensatoren der Asus Karten hochwertiger vor als die vielen winzlinge auf der X-Fi. Ist aber nur mein Eindruck, ob das jetzt so ist weiß ich nicht.

Sehen wir mal ob der Threadersteller mit der Asus glücklich wird.
ich bin es mit meiner auf jeden fall


[Beitrag von Green31 am 03. Sep 2009, 11:41 bearbeitet]
Fritz*
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 03. Sep 2009, 11:46

Green31 schrieb:
@ Fridolin

bezüglich der musikalität kam mir die X-Fi einfach etwas, hm spitz vor.

:)


hi, das kann ich bestätigen. Bei meinem Test klang die
Asus hdav 1.3 "natürlicher" als die x-fi.
Die x-fi klingt irgendwie auf "effekt" getrimmt.

Fritz
BarFly
Stammgast
#36 erstellt: 03. Sep 2009, 13:12
Ziemlich oft hab ich das gefühl, das dem Soundkartensuchendem mit
dieser Karte
und
diesem Treiber
schon weitgehend geholfen wäre.
Als 1. Karte habe ich die M-Audio 2496 im Rechner und diese hier als 2.Karte.
Über die große Stereoanlage angeschlossen vermag ich keine Unterschiede zu hören.
Aiwendil
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 03. Sep 2009, 13:55
Tja ich hab jetzt mal die Asus Karte bestllt und werd dan einfach schaun ob sie mir passt oder nicht. Wen ja dan belass ichs dabei (ich bin jetzt seit 6Tagen am Forum lesen/schreiben wen das so weitergeht dan kann ich bald selber anlagen baun (aus Bäumen!)). Wenn nich dan schick ich sie zurück und schau mir mal die von BarFly an.

Wobei natürlich für alle anderen die das Thema interessiert ein paar Infos/Meinungen zu dießer nicht schlecht wären...
(nein das ist kein Zaunpfahl)

@ BarFly: auch dir "danke" fürs posten


[Beitrag von Aiwendil am 03. Sep 2009, 13:58 bearbeitet]
Oliver0907
Stammgast
#38 erstellt: 03. Sep 2009, 14:21
Also ich empfinde die X-Fi nicht Spitz, mehr so auf Effekt und Marke Proll getrimmt, als das sie die Musik detailreich darstellen soll. Ansich hat sie einen guten Sound, aber wer Details und Auflösung sucht der ist bei der Karte falsch.
Aiwendil
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 03. Sep 2009, 15:33
Dan tu ich gut daran keine X-Fi zu kaufen da ich viel Power-/Symphonicmetall, Filmmusik (neben vielem anderem was Metall im Namen hat und den schönen Altrock von Papa) und ähnliches höre
(und das seit ich die teuflische Anlage hab endlich in ordentlicher Lautstärke (zwecks der qualität gibts ja diesen Thread) so das ich schon Wetten mit meinen Eltern laufen habe wan der Erste Nachbar kommt und sich beschwert )


[Beitrag von Aiwendil am 03. Sep 2009, 15:36 bearbeitet]
Oliver0907
Stammgast
#40 erstellt: 03. Sep 2009, 16:26
Gut da versteh mich nicht falsch, ich finde sie gibt ein gutes Klangbild ab, nur Feinheiten kann sie nicht optimal darstellen. Ansonsten hat sie eine gute Attacke wie das so schön sage.
Green31
Stammgast
#41 erstellt: 03. Sep 2009, 17:24
Also ich kann für meinen Teil, vielleicht bilde ich mir das auch nur ein und vielleicht wärs in einem Blindtest schwierig aber ich kann den Unterschied zwischen Soundkarten hören. Wie gesagt ich hab den Unterschied zwischen der Fatality Pro und der Essence STX sehr deutlich gehört. Aber auch von Xtreme Audio zu Xtreme Gamer habe ich einen Unterschied gehört.

Bei Digitaler Übertragung schwinden die Unterschiede villeicht ins unhörbare, aber ich finde doch meinerseits beim analogen betreiben deutliche Unterschiede zwischen den verschiedenen Karten zu hören.

Aber hier ist es wohl ein wenig wie bei den CDP's, da gibt es auch Leute die zwischen verschiedenen CDPs keinen Unterschied hören und welche die einen hören.

Zu den X-Fi Karten, ich habe auch nie gesagt das die Karten schlecht sind. Es sind ganz ordentliche Karten die auch einen ordentlichen Klang abgeben,a ber ich sehe das P/L Verhältnis das Creative sich da vorstellt ein wenig skeptisch, sowie auch die creativesche Marketingpolitik und der Support. Weiter finde ich es gibt eben Karten die ein wenig besser/angenehmer klingen.
Fritz*
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 03. Sep 2009, 17:32
hi green,
zu Deiner Klangunterschied-Beschreibung kann ich zustimmen.
Das hörte ich auch so.
Aber: Ich sehe Beide, Asus wie auch Creative, im Hochpreissegment und wage einen Vergleich.
Für die verlangten 240.-- Euro für die Asus hdav 1.3 de luxe
Soundkarte bekommt man schon einen AV Receiver vom Markenhersteller, Kenwood / Sony / Yamaha usw.

Grüße, Fritz
Oliver0907
Stammgast
#43 erstellt: 03. Sep 2009, 17:42
Finde die Creative Karten auch etwas teuer, vorallem wegen dem X-Fi Marketing und maßig Sourroundprogrammen an Board. Wenn Sie die Entwicklungskosten der Software in die Hardware gesteckt hätten, wär da vielleicht noch mehr aus der Karte rausgekommen.
Aber was mich am meisten Aufregt bei dieseer 300MB Software das man sie nicht einmal im Startmenü aktivieren kann, sondern immer nur als Fenster hat. Wenn man mal viel mit den Einstellungen wechselt so wie ich zwischen eingestellter Gamereinstellung und Unterhaltung, muss ich die Software jedesmal vom Startmenü aus starten.
Da ich nicht so viel die Soundkarten wechsel, habe ich da nicht so den großen Überblick oder Vergleich, mir ging es nur darum, dass mir bei Msuik hören nicht schlecht wird wie bei der OnBoardlösung
Oliver0907
Stammgast
#44 erstellt: 03. Sep 2009, 17:45
@Fritz*
Aber der Threadersteller bräuchte eh nicht so eine gute Soundkarte, finde das sich solche Soundkarten auch nur mehr lohnen wenn man viel und intensiv am PC Musik hört. Oder mit Musik am Rechner arbeitet.
Fritz*
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 03. Sep 2009, 18:07
@ oliver,
da hast Du natürlich Recht.

Grüße Fritz


[Beitrag von Fritz* am 03. Sep 2009, 18:07 bearbeitet]
Oliver0907
Stammgast
#46 erstellt: 03. Sep 2009, 18:09
Ach um der X-Fi noch etwas dazu zufügen, sie hebt auch den Bass an, wahrscheinlich für das Jungvolk
Aiwendil
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 03. Sep 2009, 18:19
Also viel und intensive Musik hören (bzw seit mein Zimmer "teuflisch" (ich mag die Wortspiele mit dem Namen)ist: fühlen) tu ich schon. Ich glaub zwar das ich mit der Xonar im vergleich zum CE100 etas übertrieben habe (aber iwie gibt es keine "gescheite" Karte billiger. Ich will ja schließlich schon aus der Anlage rausholen was drin ist! Auserdem haben die meisten billigeren Karten (soweit ich jetzt herrausgefunden habe/haben wurde) gerade im surroundbereich bei spielen größere mängel oder sonst passt was nicht. Ich brauch halt schon einen "Allrounder" und da ich öffter schlecht(er)es über die x-Fi-Treiber gelesen habe und mir eine gute treiberunterstüzung wichtig ist hab ich mich jetzt für die Xonar entschieden.
Oliver0907
Stammgast
#48 erstellt: 03. Sep 2009, 18:24
Also wie gesagt habe auch eines über die Treiber gehört, aber nur von den Luten die sich die Treiber von der Homepage ziehen mussten (lahme Server etc.).
Diesen Eindruck kann ich nicht bestätigen, habe meine Treibercd eingelegt die Software installiert und ich hatte weder bei der Installation noch bisher im Betrieb der Soundkarte irgendwelche Probleme gehabt.
Always_Ultra
Schaut ab und zu mal vorbei
#49 erstellt: 04. Sep 2009, 09:27
ich hab da ja keine ahnung von
aber ich weis dasses noch alternative xfi karten (auzentech)
sowie alternative treiber (dk,pax und bestimmt noch mehr) gibt die irgendwie nie bis selten zur sprache kommen

und grade die "dk forte" treiber gelten bei den creative karten als ultimativer problemlöser und klangverbesserer in einem

sogar der nforce bug soll mit denen sogut wie behoben sein


[Beitrag von Always_Ultra am 04. Sep 2009, 09:28 bearbeitet]
Oliver0907
Stammgast
#50 erstellt: 04. Sep 2009, 09:35
Kannte die Treiber aber bisher auch noch nicht muss die dann mal von dk ausprobieren. Danke für den Tip
Always_Ultra
Schaut ab und zu mal vorbei
#51 erstellt: 04. Sep 2009, 09:42
mir ist grade eingefallen das manche den "dk prelude" klanglich besser finden
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Soundkarte hab ich, und jetzt...?
davepp am 10.07.2004  –  Letzte Antwort am 12.07.2004  –  6 Beiträge
Soundkarte für Concept-e Magnum
Slashor am 16.05.2005  –  Letzte Antwort am 16.05.2005  –  2 Beiträge
Concept e an der Soundkarte + Verstärker?
sounds_good am 15.09.2005  –  Letzte Antwort am 16.09.2005  –  7 Beiträge
Welche Soundkarte für Teufel Concept E?
(Rumpelstielzchen) am 06.08.2007  –  Letzte Antwort am 07.08.2007  –  2 Beiträge
Kein Bass mit Soundmax Onboard Soundkarte
Quacka_R am 31.05.2009  –  Letzte Antwort am 31.05.2009  –  9 Beiträge
5.1 System - rechter Front Lautsprecher geht nicht!
basmn am 03.07.2007  –  Letzte Antwort am 04.07.2007  –  5 Beiträge
5.1 System, 5.1 Soundkarte aber nur auf linker und rechter Front Box Sound
einsteins_ente am 02.06.2011  –  Letzte Antwort am 03.06.2011  –  2 Beiträge
SoundMax OnBoard Chip - Gut oder Schlecht für ein Teufel Concept E oder G?
Basti.13 am 21.08.2006  –  Letzte Antwort am 22.08.2006  –  2 Beiträge
DDTS-100,t5400 und 5.1 Live Soundkarte
kayan am 12.06.2004  –  Letzte Antwort am 12.06.2004  –  2 Beiträge
wegen soundkarte
Sunshine_live am 09.02.2006  –  Letzte Antwort am 20.02.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Marantz
  • Infinity
  • Pioneer
  • Ampire
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedkairogalski
  • Gesamtzahl an Themen1.345.664
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.500