Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Pc als Bd/Dvd-Player nutzen?

+A -A
Autor
Beitrag
Maggi259
Stammgast
#1 erstellt: 19. Jan 2010, 17:20
Hi,

ich möchte gerne wissen, ob es schlau ist meinen Pc als Dvd/Bd Player zu nutzen? Könnte dadurch eine Verschlechterung des Bildes entstehen? Bin mit einem S-Video Kabel an meinen 32 Zoll LG-5000 angeschlossn, weil ein Hdmi IKabel nicht funktioniert....
Der Tv unterstützt kein Full HD macht dies einen Unterschied, mir wurde gesagt, das bei einem 32 zoll tv zwischen HD-rdy und FullHD kein Unterschied ist, liege ich da richtig?
Falls jemandem sonst noch gute ideen, alternativen einfallen bitte posten:)

mfg MAggI
HausMaus
Inventar
#2 erstellt: 19. Jan 2010, 17:23
hallo !

die erste frage wäre doch warum will ich bd schauen ?

was für eine graka hast du ?



Maggi259
Stammgast
#3 erstellt: 19. Jan 2010, 17:39
Ich habe eine Hd 4850 512 mb, ich wollte mit der ersten frage eigt nur wissen, ob man den als einfach blu-ray player nutzen kann;) Ob es sich lohnt ist eine andere Frage wenn du das meinst

mfg
vstverstaerker
Moderator
#4 erstellt: 19. Jan 2010, 18:11
einfach nutzen sicher nicht. laufwerk für blu-ray benötigt, kostenpflichtige software benötigt (sonst illegal).
für dvd nicht einfach weil man zeit investieren muss um ein gutes ergebnis mit scalern zu erzielen.
und s-video ist sicher auch nicht optimal
Maggi259
Stammgast
#5 erstellt: 19. Jan 2010, 18:37
Also würdest du mir empfehlen einen DVD/BD- player zu kaufen, wenn ja worauf muss ich achten, kann ich auch eine billigen kaufen? Das Problem was dann entsteht ist, dass ich kein sound system habe, also ich ahbe eine gutes 5.1 an meinem PC, aber sonst keins! Da sehe ich mein Problem
vstverstaerker
Moderator
#6 erstellt: 19. Jan 2010, 18:46
das ist zumindest die einfachere lösung. das mit dem sound lässt sich ja mit umschaltern lösen

edit: ups frage vergessen

alles zu playern findest du dort http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browse&forum_id=166 und in der kaufberatung. gibt genug leute die billige player suchen, brauchste nur 2, 3 threads dazu lesen dann zeichnet sich schon ab was gut ist und was nicht


[Beitrag von vstverstaerker am 19. Jan 2010, 18:49 bearbeitet]
HausMaus
Inventar
#7 erstellt: 19. Jan 2010, 19:02
mögliche anlage für den pc wäre z.b.Panasonic SC-PT470.

mit deiner graka kannst du doch eine hdmi verbindung zum tv aufbauen.

vstverstaerker
Moderator
#8 erstellt: 19. Jan 2010, 19:07
er hat doch schon eine 5.1 anlage am pc
HausMaus
Inventar
#9 erstellt: 19. Jan 2010, 19:19

vstverstaerker schrieb:
er hat doch schon eine 5.1 anlage am pc ;)


nach nochmaligem lesen hab ichs auch !

@ Maggi259

warum nimmst du nicht ein set ?

z.b. ONKYO - HT-C 6215

Maggi259
Stammgast
#10 erstellt: 19. Jan 2010, 19:56
Jo, ich lass mir das mal durch den Kopf gehen, wie kann ich das denn umschalten?
Und solch ein Set ist 1. viel zu teuer für mich^^ und 2. habe ich schon ein sound system in meinem zimmer stehen, das würde dann zu voll sein, aber trotzdem danke für die empfehlung

mfg
HausMaus
Inventar
#11 erstellt: 19. Jan 2010, 20:00
z.b. alles wird an den neuen avr angeschlossen .

das alte set geht in rente !

und was heist zu teuer ?

vstverstaerker
Moderator
#12 erstellt: 19. Jan 2010, 20:06

Maggi259 schrieb:
Jo, ich lass mir das mal durch den Kopf gehen, wie kann ich das denn umschalten?
Und solch ein Set ist 1. viel zu teuer für mich^^ und 2. habe ich schon ein sound system in meinem zimmer stehen, das würde dann zu voll sein, aber trotzdem danke für die empfehlung

mfg


na zum beispiel mit 3 mal cinch-umschalter (ich gehe mal davon aus dass dein system analog am pc hängt)

es gibt auch analoge 5.1 umschalter gleich komplett, aber entschieden zu teuer (dodocus)


mich würde aber auch interessieren was für ein system denn jetzt vorhanden ist?!
Maggi259
Stammgast
#13 erstellt: 19. Jan 2010, 20:06
was heißt avr, welches meinst du mit altem set?
Zu teuer ist schwer zu defnieren, ich würde es in diesem Fall bei ca. 200 Euro belassen
Maggi259
Stammgast
#14 erstellt: 19. Jan 2010, 20:14
Also: Zu meiner Lage:

Ich habe meinen PC mit meinem Fernseher(LG32LG500) über ein S-Video Kabel verbunden, (weil hdmi nicht funktioniert und ich nicht weiß wieso-.-)eine zweites Bild wird auf einen syncmaster 940 Bf geworden(19 Zoll),in meinem Pc ist eine Creative Sound Blaster X-Fi Titanium Soundkarte, diese ist mit meinem 5.1 soundsystem von creative verbunden(http://sg.creative.com/products/product.asp?category=4&subcategory=789&product=10814)

So hoffe das hilft weiter
HausMaus
Inventar
#15 erstellt: 19. Jan 2010, 20:16
warum machst du es dir so schwer ?

kauf dir doch einfach einen schönen bd-player !

z.b. DMP BD 60 uvp 329,- jetzt 160,-

http://www.amazon.de...1RKCDYI&linkCode=asn



was heißt avr = audio video receiver

welches meinst du mit altem set? = deine pc-lautsprecher !

Maggi259
Stammgast
#16 erstellt: 19. Jan 2010, 20:18
UNd wie mache ich das dann mit den Boxen? Die kann ich so umschalten,w ei oben beschrieben, wie teurer ist das gerät zum umschaltend enn noch?
HausMaus
Inventar
#17 erstellt: 19. Jan 2010, 20:25
langsam bitte !

ich habe dir vier möglichkeiten aufgezeigt aber das geld reicht nicht.

1. avrset mit bd-player und ls z.b. onkyo

2. ein bd-player für den tv

3. getrenter kauf von einzel komponenten (avr , ls ,bd-player)

4. der vorschlag mit dem pc der aber schwer realisierbar

Maggi259
Stammgast
#18 erstellt: 19. Jan 2010, 20:40
1. ist eindeutig zu teuer

2. Bei welchem ich dann mein normales 5.1 Soundsystem anschließe? Wie mache ich dies ?`Eine Option

3. wird auch zu teuer

4. Der vorschlag mit dem Pc, ist das verbinden meines PCs mit dem Fernseher und der Pc dient als Bd player? Zweite Option
HausMaus
Inventar
#19 erstellt: 19. Jan 2010, 21:04
du kannst dich drehen und wenden wie du willst es wird nix !

z.b. dein pc-lautsprecher set wird nicht besser als dein sound vom tv !

am besten bist du mit einem bd-player dran .
Maggi259
Stammgast
#20 erstellt: 19. Jan 2010, 21:07
Genau, ich glaube das langsam auch, aber wenn ich ein Bd-player kaufe, dann will ich dne ja auch an mein soundsystema nschließen, meine frage ist nun wie ich das mache?
HausMaus
Inventar
#21 erstellt: 19. Jan 2010, 21:10
nee, das geht eben nicht den dein pc hat keinen verstärker !

du brauchst dann noch einen avr und ein paar ls oder ein billiges kompett-set plus bd-player.
Maggi259
Stammgast
#22 erstellt: 19. Jan 2010, 21:58
Und wie ist das Bild dann, müsste ich mir dann auch ncoh einen fullhd fernseher holen?
HausMaus
Inventar
#23 erstellt: 19. Jan 2010, 22:08

Maggi259 schrieb:
Und wie ist das Bild dann, müsste ich mir dann auch ncoh einen fullhd fernseher holen?


nein musst du nicht , du wirst begeistert sein !

auch dvd wird dir sehr gut gefallen !
vstverstaerker
Moderator
#24 erstellt: 19. Jan 2010, 22:51

HausMaus schrieb:
nee, das geht eben nicht den dein pc hat keinen verstärker !

du brauchst dann noch einen avr und ein paar ls oder ein billiges kompett-set plus bd-player.


natürlich geht es, das system hat sogar mehrere eingänge (allerdings nur stereo mit upmix). ist schließlich ein aktives system, wie sollte er es sonst am pc betreiben können...
HausMaus
Inventar
#25 erstellt: 19. Jan 2010, 23:03
(allerdings nur stereo)

was soll den das werden ?

wenn ich eine bd -schaue brauche ich kein stereo sondern 5.1 in einem halb wegs gutem klang!

vstverstaerker
Moderator
#26 erstellt: 19. Jan 2010, 23:08
korrektur: es geht auch echtes 5.1 sofern ein player decoder hat

http://www.hartware.net/media/reviews/514/ag.jpg
HausMaus
Inventar
#27 erstellt: 19. Jan 2010, 23:20

Maggi259 schrieb:
Also: Zu meiner Lage:

Ich habe meinen PC mit meinem Fernseher(LG32LG500) über ein S-Video Kabel verbunden, (weil hdmi nicht funktioniert und ich nicht weiß wieso-.-)eine zweites Bild wird auf einen syncmaster 940 Bf geworden(19 Zoll),in meinem Pc ist eine Creative Sound Blaster X-Fi Titanium Soundkarte, diese ist mit meinem 5.1 soundsystem von creative verbunden( http://sg.creative.c...ry=789&product=10814 )

So hoffe das hilft weiter :)


ich habs gefunden !

auch einen test !

http://www.hartware.de/review_514_2.html

Maggi259
Stammgast
#28 erstellt: 20. Jan 2010, 12:33
Also wie verbleiben wir denn jetzt^^

ich kann mein 5.1 system über PC und BD-player laufen lassen, bloß muss ich darauf achten, dass der player einen decoder hat

und das Bild macht keinen Unterschied, ob es HD-rdy oder FullHD ist, es ist auf jedenfall super
HausMaus
Inventar
#29 erstellt: 20. Jan 2010, 13:03

Maggi259 schrieb:
Also wie verbleiben wir denn jetzt^^

1.ich kann mein 5.1 system über PC und BD-player laufen lassen, bloß muss ich darauf achten, dass der player einen decoder hat

2.und das Bild macht keinen Unterschied, ob es HD-rdy oder FullHD ist, es ist auf jedenfall super :)



1. du brauchst einen bd-player mit Mehrkanalausgang!

dazu brauchst du drei kabel von klinke auf cinche.

z.b. Panasonic DMP-BD 80

http://www.amazon.de...f=pd_sl_5fzoq4eycu_e

Sony PDP-S550

http://www.amazon.de...sr=1-1&condition=all

Samsung BD-P3600

http://www.amazon.de...id=1263988814&sr=1-1

kabel: z.b.

http://www.amazon.de...d=1263988867&sr=1-10


2. einen unterschied giebt es aber ob du ihn siehst ?

das bild ist gut !

vstverstaerker
Moderator
#30 erstellt: 20. Jan 2010, 13:25
und nicht vergessen dass du umschalter/verteiler und adapter brauchst, wenn pc und player gleichzeitig am soundsystem hängen sollen.

die teure und niveauvolle lösung:
http://www.dodocus.de/UBox51C.htm

die billige aber mit mehr aufwand verbundene:
zum beispiel 3 mal:
http://www.amazon.de...id=1263990226&sr=8-2
HausMaus
Inventar
#31 erstellt: 20. Jan 2010, 13:46
das letzte ist dann nur für stereo gedacht !

also nicht brauchbar .

vstverstaerker
Moderator
#32 erstellt: 20. Jan 2010, 13:53
deswegen schrieb ich 3 mal
HausMaus
Inventar
#33 erstellt: 20. Jan 2010, 13:56

vstverstaerker schrieb:
deswegen schrieb ich 3 mal :Y





Ork_Vom_Mork
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 22. Jan 2010, 04:38

Maggi259 schrieb:
Also wie verbleiben wir denn jetzt^^

ich kann mein 5.1 system über PC und BD-player laufen lassen, bloß muss ich darauf achten, dass der player einen decoder hat

und das Bild macht keinen Unterschied, ob es HD-rdy oder FullHD ist, es ist auf jedenfall super :)


Hey Maggi,
die hier gebotenen Vorschläge sind an sich ja alle toll. Ich persönlich würde aber die von dir ursprünglich gedachte Lösung wählen: PC als BluRay-Player!
1. BD-Combo Laufwerke kosten ca. 100€ inklusive Software zum Abspielen.
2. Weitere Umwandler, AVRs, etc. sind nicht nötig.
3. Die Soundausgabe kann frei gewählt werden: entweder über dein 5.1 System oder via HDMI (Bild und Ton) zum TV.

Das Problem mit deiner HDMI-Verbindung zum TV verstehe ich nicht ganz... Bitte gib mir dazu ein genaues Fehlerprofil!
1. Handelt es sich um diesen TV von LG?
2. Gehe bitte in deinen Grafikkarten-Treiber und stelle dort 1920x1080p mit 60Hz ein (natürlich für den via HDMI verbundenen TV!). Das muss jeder HD-TV können. Auch dieser HD-Ready TV!
3. Wie hast du deine Graka mit dem TV verbunden, als es nicht klappte? DVI/HDMI Kabel, oder hat deine Graka einen HDMI Ausgang?
4. Hast du alle 3 HDMI Eingänge am TV überprüft? Kam also auf keinem der 3 Anschlüsse ein Signal an?

Eine S-Video-Verbindung um BDs zu genießen, ist Unsinn! S-Video ist analog, sprich deine ganze High-Devinition ist futsch...
MFG
Maggi259
Stammgast
#35 erstellt: 22. Jan 2010, 14:12
1. Denke ich auch so
2. gut
3. Über 5.1 soll ja schon einen guten sound haben:)

Problem:
1.Ja, es handelt sich diesen
2. Wie und wo stelle ich das ein, habe seit neuestem das Problem, dass ich gar nichts mehr einstellen kann, also das der TV nur über 1024*768 läuft in Verbindung mit meinem normalen Bildschirm. Lasse ich es nur über den TV laufenn kann ich auch höhere AUflösungen einstellen.
3. Meine Graka hat keinen HDmi-ausgang, ich habe es einmal mit einen DVI/HDMI KAbel ausprobiert und einmal mit einem Hdmi-KAbel und einem mitgelieferten dvi/hdmi adapter von ati.
4. Ja, ich ahbe es bei allen 3en probiert und es kam kein bild an, aber es wurde auch nicht kein signal angezeigt. Wenn ich am Fernseher in der Auswahl geschaut habe wurde ein HDMI anschluss auch erkannt, aber kein Bild, nur schwarz, bei allen 3 HDMI anschlüssen.

mfg
HausMaus
Inventar
#36 erstellt: 22. Jan 2010, 19:32

100€ inklusive Software zum Abspielen


welche ist denn gut und was sind die system voraussetzung ?

Ork_Vom_Mork
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 23. Jan 2010, 04:33

Maggi259 schrieb:
Problem:
1.Ja, es handelt sich diesen
2. Wie und wo stelle ich das ein, habe seit neuestem das Problem, dass ich gar nichts mehr einstellen kann, also das der TV nur über 1024*768 läuft in Verbindung mit meinem normalen Bildschirm. Lasse ich es nur über den TV laufenn kann ich auch höhere AUflösungen einstellen.
3. Meine Graka hat keinen HDmi-ausgang, ich habe es einmal mit einen DVI/HDMI KAbel ausprobiert und einmal mit einem Hdmi-KAbel und einem mitgelieferten dvi/hdmi adapter von ati.
4. Ja, ich ahbe es bei allen 3en probiert und es kam kein bild an, aber es wurde auch nicht kein signal angezeigt. Wenn ich am Fernseher in der Auswahl geschaut habe wurde ein HDMI anschluss auch erkannt, aber kein Bild, nur schwarz, bei allen 3 HDMI anschlüssen.

mfg

Zu 2.)

Im Catalyst Control Center (CCC) kann man Auflösungen einstellen. Dazu wäre wichtig zu wissen, wie lang dein genutztes HDMI-Kabel ist. Bis 10m sollten keine Probleme auftreten. Muss eine längere Strecke überbrückt werden, empfehlen sich sogenannte HDMI-Repeater (aka HDMI-Booster oder HDMI-Verstärker).
Das Auflösungsproblem liegt möglicherweise an dem "Dual-View", also dem gleichzeitigen Betreiben zweier Displays. Das tritt aber meist nur auf, wenn eins der zwei Displays über den S-Video-Ausgang angeschlossen ist. Sollte man die Auflösungen aber auch unter der HDMI-Verbindung im CCC nicht auf die gewünschten Werte einstellen können, so kann ein Umdefinieren der Displays Abhilfe schaffen. Also das TV-Gerät als "Display 1" und den PC-Monitor als "Display 2" definieren. Bitte erstelle erst einen Wiederherstellungspunkt über "Start"-->"Hilfe und Support"-->"Systemwiederherstellung"--->"Systemwiederherstellungspunkt erstellen", um zu verhindern, dass du bei falschen Settings "blind" bist.
Versuche zunächst die native TV-Auflösung (1366 x 768) einzustellen. Klappt das, kannst du dich an die 1080p (1920 x 1080) heranwagen.

Gehe also bitte so vor:
1.) Systemwiederherstellungspunkt erstellen
2.) TV mit PC via HDMI verbinden, TV einschalten und auf den HDMI Kanal wechseln, an dem der PC hängt. Dann PC hochfahren (schon während des Bootvorgangs den TV-Bidschirm beobachten und prüfen, ob wenigstens bis zum Windows-Start ein Signal ankommt)
3.) Catalyst Control Center öffnen.
Solltest du nicht wissen, ob der CCC schon installiert ist (im Normalfall ist er das), dann gehe auf "Start"--->"Systemsteuerung"--->"Software" (bzw."Programme und Funktionen" für Vista). Suche dort den Eintrag "ati Catalyst Control Center".
Falls du den CCC nicht installiert hast klickehier. Dort wählst du dein Betriebssystem und deine Graka. Beispiel für WinXP und DEINER Karte:

4.) Die Einstellungen, die du im CCC vornehmen musst, sollten bei dir dann in etwa so aussehen:


Hier noch ein Youtube-Tutorial-Video in Englisch, das alle möglichen Einstellungen im CCC beschreibt. Im Video wurde ein Panasonic LCD-TV verwendet, also du siehst, dass es klappen muss!

Sollten bei dieser Operation Probleme oder Fragen auftauchen, dann scheue dich nicht davor hier zu fragen. Wir sind für dich da!


HausMaus schrieb:
welche ist denn gut und was sind die system voraussetzung ?

Guter Einwurf von HausMaus! Stimmt, die Systemanforderungen sind schon wichtig. Hier kommt des auf eine gute Graka und einen "Mittel-klasse" Prozessor an.
Aber nachdem eine HD4850 (die hat richtig viel Dampf unter der Haube!) in deinem System verbaut wurde, muss man sich da wenig Gedanken machen. Je besser die Graka, desto weniger muss die CPU leisten, speziell bei der HD-Wiedergabe von BluRays.
Das von mir im letzten Post verlinkte Gerät ist an sich sehr gut. Einige Käufer beschwerten sich über ein lautes Betriebsgeräusch. Ich habe dieses Laufwerk schon einmal verbaut und konnte da nichts Störendes feststellen. Da rattert mein alter DVD-Player viel lauter vor sich hin...
Die mitgelieferte Software ist meistens Cyberlink's "PowerDVD", Version 8 oder 9. Das kann ich aber nicht 100%ig sagen, bei mir war damals PowerDVD 8 dabei. Aber andere Käufer schreiben in Reviews, sie hätten Corel's "WinDVD 9" mitbekommen.
Hier ein Vergleichstest einiger Software-Player. Achtung! Der Test ist von 2008, also dürfte er überholt sein. Qualitätsverbesserungen haben auch hier nicht Halt gemacht !

MfG


[Beitrag von Ork_Vom_Mork am 23. Jan 2010, 08:09 bearbeitet]
HausMaus
Inventar
#38 erstellt: 23. Jan 2010, 08:31
hallo Ork_Vom_Mork ,

danke für deinen tollen bericht !

hatte vor einiger zeit hier die selbe frage gestellt und mir wurde davon abgeraten da alles noch nicht so ausgereift sei !

nun frage ich dich .

ist ein bd-player für 99,- wie er im mm steht nicht die bessere variante ?

ich denke schon .

vstverstaerker
Moderator
#39 erstellt: 23. Jan 2010, 09:01

HausMaus schrieb:

ist ein bd-player für 99,- wie er im mm steht nicht die bessere variante ?


die schnellere und komfortablere variante in jedem fall! und auch die einfachste.

wenn es darum geht jedes erdenkliche videofile, dass es (illegal) zum download gibt abspielen zu können, führt kein weg am htpc vorbei weil kein bd-player alle formate beherrscht
Ork_Vom_Mork
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 23. Jan 2010, 09:05
Guten Morgen!
Also 99€ für den BD-Player von MM sind ja nur die erste Investition... Um in den Genuss 5.1 Surround-Sound zu kommen, dann muss mindestens nochmal soviel hingeblättert werden. Billiger und besser ist hier mittlerweile sicher den PC als BD-Player zu nutzen. Alleine schon wegen der üblichen Fähigkeit eines Standard-PCs 7.1 Surround-Sound wiederzugeben (alte "Krücken" können das sicher nicht, ich rede von PCs im Alter von 1-2 Jahren).
Zudem lässt sich ein PC eben für eine ganze Palette von Anwendungen einsetzen. BluRay ist ja schön und gut, aber der PC ersetzt auch eine Spielekonsole (PS3 z.B.). Online-Videos (Youtube und Co.) auf nem 32 Zöller machen sich eben auch nicht schlecht^^.
Will man hingegen nur BDs gucken und Stereo reicht einem aus, dann kann man für ca. 100€ sicher einen Stand-Alone Player kaufen. Nur im Moment liegt das preislich eng bei einander, wieso sollte man also nicht gleich auf das zukunftssichere Pferd "PC" setzen?

"Unausgereift" wurden sicher die Software-Player bezeichnet, stimmts? Jupp, das war mal richtig. Dennoch lässt sich alles mit Updates regeln, speziell was die immer noch nicht ganz einheitliche Sicherheits-Codierung von BDs angeht. DAS kann ein Stand-Alone sicher nicht! Wenn überhaupt, dann mittels Firmware-Updates, die meistens sehr lange auf sich warten lassen. So kann es vorkommen, dass einige BluRays auf solchen 99€ Playern von MM einfach nicht abgespielt werden können.
MfG
vstverstaerker
Moderator
#41 erstellt: 23. Jan 2010, 09:11

Ork_Vom_Mork schrieb:

DAS kann ein Stand-Alone sicher nicht! Wenn überhaupt, dann mittels Firmware-Updates, die meistens sehr lange auf sich warten lassen. So kann es vorkommen, dass einige BluRays auf solchen 99€ Playern von MM einfach nicht abgespielt werden können.
MfG


sorry aber bisher kamen firmware-updates bei hardware-playern mindestens so schnell wie bei pc-software wenn es abspielprobleme gab. das kann man so nicht stehen lassen nur weil dir der pc besser gefällt

und bei 150 € playern hat man auch analoge 5.1 oder 7.1 ausgänge und das sound-problem ist keins mehr
Ork_Vom_Mork
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 23. Jan 2010, 09:13

vstverstaerker schrieb:
die schnellere und komfortablere variante in jedem fall! und auch die einfachste.

wenn es darum geht jedes erdenkliche videofile, dass es (illegal) zum download gibt abspielen zu können, führt kein weg am htpc vorbei weil kein bd-player alle formate beherrscht

Da gebe ich dir völlig recht. Tatsächlich ist das die einfachste Lösung.
Zurück zum Thema:
Die Frage, die sich Maggi stellen muss lautet: 100€ für einen BD-Player von MM in Stereo, oder 100€ für ein PC-Laufwerk mit der vollen Surround-Sound-Ausgabe (in seinem Fall 5.1)!

Das muss Maggi für sich entscheiden!

MfG
Ork_Vom_Mork
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 23. Jan 2010, 09:16

vstverstaerker schrieb:
sorry aber bisher kamen firmware-updates bei hardware-playern mindestens so schnell wie bei pc-software wenn es abspielprobleme gab. das kann man so nicht stehen lassen nur weil dir der pc besser gefällt

und bei 150 € playern hat man auch analoge 5.1 oder 7.1 ausgänge und das sound-problem ist keins mehr

Hehe da ist was dran! Gefällt mir tatsächlich besser, aus oben genannten Gründen.
Ok, ich möchte hier keine PC-Werbung betreiben.
Für welche Lösung sich Maggi auch entscheiden mag, Hilfe meinerseits bei Fragen steht immer zur Verfügung.
HausMaus
Inventar
#44 erstellt: 23. Jan 2010, 09:19
"Unausgereift" wurden sicher die Software-Player bezeichnet, stimmts?

richtig , war auch schon eine weile her .

die hardware sollte auch stimmen !



wie bist du zufrieden und wie ist deine hard- und software ?

der gedanke mit bd auf dem pc ist bei mir immer noch da.
vstverstaerker
Moderator
#45 erstellt: 23. Jan 2010, 09:28
also um mal kurz meine generelle erfahrung kund zu tun: ich hatte auch ein bd-laufwerk für den htpc, hab ich inzwischen wieder verkauft und habe nun einen richtigen bd-player
htpc wird natürlich weiter genutzt, nur eben nicht für blu-ray.
HausMaus
Inventar
#46 erstellt: 23. Jan 2010, 09:39

vstverstaerker schrieb:
also um mal kurz meine generelle erfahrung kund zu tun: ich hatte auch ein bd-laufwerk für den htpc, hab ich inzwischen wieder verkauft und habe nun einen richtigen bd-player
htpc wird natürlich weiter genutzt, nur eben nicht für blu-ray.


was genau war das prob. bei dir ?

Ork_Vom_Mork
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 23. Jan 2010, 09:42
Meine damalige Zusammenstellung war (bzw. ist) ein E5200 Core2Duo auf einem MSI Board und einer 9600GT. Das ganze hing an einem Sony Bravia KDL32xx(genaue Bezeichnung nicht im Kopf). Der hat auch nur 1366x768 (HD-Ready) bei 50 Hz. Ich war zufrieden, bis mein Sony letztens einige Pixelfehler bekam. Zudem hatte ich 24p-Ruckler, da der Sony das noch nicht konnte/kannte. Er hat mir jetzt 3 (oder 4?) Jahre treu gedient und wird demnächst ersetzt.
Ich plane aber einen Full-HD Beamer zu kaufen. Nur so macht das Heimkino richtig Spaß, wie ich mich bei Kollegen überzeugen konnte.
@Maggi
Keine Angst, dein LG kann 24p! Also keine Ruckler, weder von PC noch BD-Player^^

@vstverstaerker
Hattest du schlechte Erfahrungen mit deinem Laufwerk gemacht? Wenn ja, was hattest du für ein Laufwerk und was war das Problem?


[Beitrag von Ork_Vom_Mork am 23. Jan 2010, 09:57 bearbeitet]
vstverstaerker
Moderator
#48 erstellt: 23. Jan 2010, 10:10

HausMaus schrieb:

was genau war das prob. bei dir ?


alles

pc ist einfach langsamer, schlechte bedienung ohne fb (klar kann man kaufen etc), software hat damals hauptsächlich ärger gemacht (schlechte hardware-beschleunigung so dass ich alles cpu-seitig dekodieren ließ, schlechte tonausgabe). obwohl alle meine komponenten hdcp unterstützen hat es nicht funktioniert und ich musste illegale software einschalten. usw


Ork_Vom_Mork schrieb:

@vstverstaerker
Hattest du schlechte Erfahrungen mit deinem Laufwerk gemacht? Wenn ja, was hattest du für ein Laufwerk und was war das Problem?


nö das laufwerk war nicht das problem, nicht wirklich.
lg ggc-h20l
Ork_Vom_Mork
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 23. Jan 2010, 10:45

alles

pc ist einfach langsamer, schlechte bedienung ohne fb (klar kann man kaufen etc), software hat damals hauptsächlich ärger gemacht (schlechte hardware-beschleunigung so dass ich alles cpu-seitig dekodieren ließ, schlechte tonausgabe). obwohl alle meine komponenten hdcp unterstützen hat es nicht funktioniert und ich musste illegale software einschalten. usw

Also bei meinem E5200 mit 2GB DDR2 Ram und der 9600GT habe ich nie Probleme gehabt... Und diese Komponenten sind auch nicht mehr die neuesten. Die CPU-Last geht schonmal in den 30%-Bereich, aber führt nicht zu Aussetzern oder der Gleichen.
Meine Software is PowerDVD 8 OEM. Habe auch mal Nero ausproiert, aber da ging fast nie was. Mein neues Nero 9 unterstützt gar keine BluRay-Wiedergabe mehr, nur das Brennen, was allerdings mein Laufwerk nicht kann...
Bis auf einige Werbe-Einblendungen beim Start der Software von PowerDVD hatte ich da keine Probleme bis jetzt.
Welchen Software-Player hattest du und welche Hardware nutzt du?
MfG


[Beitrag von Ork_Vom_Mork am 23. Jan 2010, 10:51 bearbeitet]
vstverstaerker
Moderator
#50 erstellt: 23. Jan 2010, 10:50
arcsoft total media theatre und auch corel win dvd. power dvd hat mich immer angek tzt
Maggi259
Stammgast
#52 erstellt: 24. Jan 2010, 09:54
Moin,

nachdem ich mir jetzt noch einmal alle Beiträhe, Meinungen und Anregungen durchgelesen habe, mir noch einmal klar gemacht habe was ich wirklich haben will, bin ich zu dem Entschlussgekommen, mein "Update" im Dezember zu Weihnachten vorzunehemen! Ich kann bis dahin noch Geld zusammensparen um mir dann zu Weihnachten einen neuen PC zuzulegen und wenn nötig ein neues Soundsystem. Diesen werde ich dann zum Spielen, BD-gucken und Musik hören nutzen, also wird das dann auch mein Blu ray Player. Ich werde dann im November 2010(weit entfernt :)) einen neuen Beitrag zu diesem Thema verfassen und hoffe ihr könnt mich dann wieder so gut beraten, wie in diesem Fall. Also danke noch einmal für all eure Mühe, ich bin jetzt zu einem Entschluss gekommen, der vielleicht nicht jedem klar war, aber zu dem ihr mir gut weitergeholfen habt.


P.S: Mein aktuelles Problem mit dem Dual view bleibt bestehen, ich werde da noch einmal einen neuen thread aufmachen, nur auf das Thema bezogen.


mfg Maggi
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Pc als DVD Player
SamSemilia am 27.01.2006  –  Letzte Antwort am 21.08.2007  –  24 Beiträge
PC als CD-Recorder nutzen?
Rufus49 am 29.01.2010  –  Letzte Antwort am 29.01.2010  –  2 Beiträge
PC als DVD Player
Kurt_M am 24.06.2004  –  Letzte Antwort am 24.06.2004  –  4 Beiträge
Computer als DVD-Player nutzen
DVD-Hoschi am 30.07.2003  –  Letzte Antwort am 01.08.2003  –  4 Beiträge
Pc als Dvd Player--->Receiver?
suwo am 25.02.2006  –  Letzte Antwort am 03.03.2006  –  3 Beiträge
DVD Player an PC
Child3k am 14.10.2005  –  Letzte Antwort am 15.10.2005  –  12 Beiträge
alten pc als musikanlage nutzen?
insel457 am 15.12.2012  –  Letzte Antwort am 10.02.2013  –  14 Beiträge
Verbindung DVD-Player/5.1 PC-Boxen/evtl. PC
mkonline am 21.06.2007  –  Letzte Antwort am 23.06.2007  –  10 Beiträge
PC als SAT Reciever + DVD Player
mhuss am 11.10.2005  –  Letzte Antwort am 14.10.2005  –  11 Beiträge
HDD an FritzBox (PC) und DVD-Player
gregor777 am 06.07.2009  –  Letzte Antwort am 12.07.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Panasonic
  • Denon
  • LG
  • Raveland
  • Samsung
  • Philips
  • Creative

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedTillin27
  • Gesamtzahl an Themen1.345.405
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.875