Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


mein Soundkarten vergleichstest

+A -A
Autor
Beitrag
Zeiner-Rider
Stammgast
#1 erstellt: 12. Aug 2011, 10:51
Hallo,
ich wollte schon immer mal meine Soundkarten im Direktvergleich hören. Diese sind:

  • Onboard Chip Realtek (ALC889A ?)
  • Audigy 2 ZS mit kX Treiber
  • Juli@ ESI



Meine Kombi aus Conrad Amp KD-261 und Nubert 381 sollte dafür ausreichend sein. Da ich keine Lösung dafür fand ein Signal aus mehreren Soundkarten gleichzeitig laufen zu lassen, habe ich neben foobar2000 noch winamp installiert und die jeweilige Karte dort als Wiedergabegerät ausgewählt. Der Amp erhält beide Signale und hier wird auch umgeschaltet. Die Multimediatasten der Tastatur eigenen sich für Steuerung und viel wichtiger, um beide Player synchron zu halten.
Aus meiner Musiksammlung habe ich sachen wie Mike Oldfield, Apex Twin, Metallica verwendet.

Als erstes kam die Juli@ und die Audigy2 dran. Pegelableich nach Gehör. Einen echten Unterschied konnte ich aber nicht feststellen. Ich wechselte von Electro nach Rock auch hier keine Nennenswerte Unterschiede. Auch am nächsten Tag war der Vergleich eher unspektakulär. Ein Problem ist auch der Lautstärkeabgleich.

Dann kam der Onboard Chip dran. Bei höheren Lautstärken hört man da gerne mal irgendwelche Mausgeräusche und das Grundrauschen ist auch höher, aber ich musste auch hier feststellen dass ich keinen nennenswerten Unterschied zur Juli@ höre.

Einige Verbesserung fürs nächste mal: Lautstärkeabgleich mit Oszi. Einfach einen Sinus ausgeben lassen und vergleichen. Oder 50Hz Sinus ausgeben lassen und mit dem Messgerät messen. Aber da kann ich dann auch schon mit dem Spektralmessgerät rein und messen wie linear die Soundkarten sind, soll aber nicht Gegenstand des Themas werden.

Ich suchte vergebens die Welten die da immer dazwischen sein sollten oder die Vorhänge die sich wegziehen auch kam kein Nachbar der dies oder jedes raushört.
Oder liegts an meinem Gehör? Schön langsam mache ich mir Sorgen...

Grüße, Martin
DeCheetah
Neuling
#2 erstellt: 12. Aug 2011, 14:58
Das heißt, es macht wenig sinn sich extra eine Soundkarte zu kaufen?
Hab nämlich schon öfters überlegt, allerdings höre ich beim Kumpel auch keinen unterschied.
Zeiner-Rider
Stammgast
#3 erstellt: 12. Aug 2011, 15:32
Auf keinen Fall!

Nein, kleiner Scherz. Ich finds echt schade, keinen Unterschied gehört zu haben, aber vl wirds was mit der MiDu wenn sie hier ist.

Was besitzt Du derzeit für eine Karte?
Für was möchtest Du sie verwenden?

Ein riesen Vorteil der Audigy2 ist der kX Treiber, der So wirklich alles an Einstellmöglichkeiten bietet(LZK und Filter fürs Auto etwa). Neupreis der Karte über 170€, am Flohmarkt oder Ebay bekommt man sie bereits ab 10€.
Observer01
Inventar
#4 erstellt: 12. Aug 2011, 20:16

Bei höheren Lautstärken hört man da gerne mal irgendwelche Mausgeräusche und das Grundrauschen ist auch höher,


da wäre doch ein großer Unterschied zu den anderen Soundkarten.

ich denke mal, richtig Sinn macht eine höherwertige Soundkarte eh nur wenn man selbst Musik produziert, bzw. Audioaufnahmen (Gesang) machen will, da kommen die Onboard Chips schnell an ihre Grenzen.
Was jetzt die einfache Musikwiedergabe angeht, war ich auch positiv überrascht, wie gut die Onboard von meinem iMac klingt im Vergleich zu einer z.B M-Audio Fast Track Pro oder Echo Audiofire 2, die ich mal hier hatte.
Lediglich die Motu audio express hat es geschafft einen klanglichen Unterschied im Sinne von "es klingt besser" zu erzeugen. Nach oben ist da natürlich noch jede Menge Luft.

Gruß
Andreas
Zeiner-Rider
Stammgast
#5 erstellt: 12. Aug 2011, 22:11

Lediglich die Motu audio express hat es geschafft einen klanglichen Unterschied im Sinne von "es klingt besser" zu erzeugen. Nach oben ist da natürlich noch jede Menge Luft.


Soll das heißen, bei dieser könnte man einen Unterschied hören?
Observer01
Inventar
#6 erstellt: 12. Aug 2011, 23:11
Hallo,

bei der Motu meine ich eine Verbesserung zu hören. Ich habe jetzt allerdings keinen direkten Vergleich gemacht so wie du.
Es klingt kontrollierter, der Bass ist straffer, etwas mehr Tiefe ist vorhanden (gehört mit Yamaha HS 80 M Nahfelder und AKG 601 Kopfhörer).
Sie ist auf jeden Fall lauter als die Onboard und macht keine Nebengeräusche wie zb. Knackser.

Die M-Audio fand ich damals sogar schlechter als die Onboard vom iMac. Habe sie deshalb auch verkauft.


Soll das heißen, bei dieser könnte man einen Unterschied hören?


könnte, ja.
Demented_are_go
Stammgast
#7 erstellt: 15. Aug 2011, 16:44
Ich benutze meinen Onboard-Soundchip vom Laptop sogar zum messen. Ist auch nur so ein Billigchip.

Bei einer loop-back-messung mit Arta hab ich unter 30hz und über 15khz jeweils einen abfall von 0,1db/oct. THD war irgendwas um die 0,001.

Ich glaube das sind schon ziemlich vertretbare Werte.


Am restlichen Frequenzgang könnte man ein Lineal eichen.

Einzigster Nachteil: Die Anschlüsse sind nicht so reichlich. 1x out und 1x mic sind da alles. Zumindest einen Line-in hätte ich mir gewünscht.

edit: Oder war THD 0,003 oder sowas? weiss ich nicht mehr genau. jedenfalls fiel es in den grünen bereich


[Beitrag von Demented_are_go am 15. Aug 2011, 16:48 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2 Audioausgänge / Soundkarten funktionieren nicht gleichzeitig
iriefv am 25.12.2005  –  Letzte Antwort am 25.12.2005  –  10 Beiträge
Soundkarten Qualität
NuTSkuL am 23.05.2011  –  Letzte Antwort am 25.05.2011  –  16 Beiträge
Soundkarten-Wechsel
Haki-28 am 03.06.2005  –  Letzte Antwort am 05.06.2005  –  27 Beiträge
2 Soundkarten?
Sunset1982 am 16.11.2006  –  Letzte Antwort am 16.11.2006  –  3 Beiträge
Soundkarten problem
boyofmage am 26.10.2012  –  Letzte Antwort am 28.10.2012  –  12 Beiträge
Onboard-Soundkarten in Notebooks
Platten-Spieler am 08.12.2011  –  Letzte Antwort am 09.12.2011  –  3 Beiträge
Audigy 2 ZS mit KX treiber
Computer-Profi am 16.09.2007  –  Letzte Antwort am 28.09.2007  –  35 Beiträge
Soundkarten Empfehlung
dmx86 am 07.10.2007  –  Letzte Antwort am 09.10.2007  –  21 Beiträge
SOUNDKARTEN-Problem!
flosse2006 am 25.01.2007  –  Letzte Antwort am 25.01.2007  –  4 Beiträge
Stereoqualität und Onbordsoundchips/Soundkarten
carnik am 09.03.2013  –  Letzte Antwort am 16.04.2013  –  32 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Conrad
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedchristoph.edelmann
  • Gesamtzahl an Themen1.344.997
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.098