Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Störgeräusche bei Yamaha HS80M an Sony Vaio S-Serie

+A -A
Autor
Beitrag
alexanderjj
Neuling
#1 erstellt: 01. Feb 2012, 18:48
Hallo zusammen,

seit neuestem besitze ich ein Paar Yamaha HS80M das ich primär zum Musik hören, sekundär zum abhören meiner (amateurhaften) Produktionen benutzen will. Die LS habe ich über ein Y-Kabel (XLR auf Mini-Stereoklinke im Kopfhörereingang) an meinem Laptop angeschlossen.

Zum Problem:
Wenn der Laptop am Strom angeschlossen ist geben die LS ziemlich unangenehme Störgeräusche von sich. Diese Störgeräusche sind nicht das Grundbrummen was man wahrscheinlich auch nicht wegbekommt und was mich auch nicht weiter stört, sondern hohe, sehr störende Fiepgeräusche (Hier hab ich euch das mal aufgenommen, damit ihr eine Idee habt wovon ich rede: Link). Diese Störgeräusche verschwinden sofort, wenn der Laptop im Akkubetrieb läuft - also wenn der Netzstecker nicht eingesteckt ist. Das ganze hat nichts damit zu tun, dass Laptop und LS im gleichen Stromkreislauf betrieben werden. Ich habe es ausprobiert und es hat nichts geändert. Außerdem hat das MacBook meines Vaters bei gleicher Konfiguration nicht das Problem der Störgeräusche.

Wie werde ich nun diese Störgeräusche los?

Meine nächste Idee wäre es ein USB-Interface zwischenzuschalten. Das wäre ja ohnehin sinnvoll was die Klangqualität angeht. Darüber hinaus könnte ich an ein solches Interface auch meinen Plattenspieler anschließen sofern es einen entsprechenden Anschluss besitzt. Hier stellt sich dann aber die Frage: welches Interface? (meine preisliche Vorstellung für so etwas wäre wohl so um 150€)

Hauptanliegen für mich ist aber zunächst einmal dass diese Störgeräusche verschwinden. Wenn es also noch andere (einfachere) Lösungen für dieses Problem gibt immer her damit!

Vielen Dank schonmal!

Alex
Uwe_Mettmann
Inventar
#2 erstellt: 01. Feb 2012, 20:49
Hallo Alex,

du musst das Klinke auf XLR Kabel umbauen. Im XLR-Stecker ist eine Brücke zwischen Pin 3 und 1. Die muss raus. Der Kabelschirm darf nur an Pin 3 angelötet werden. So umgebaut müssen die Störgeräusche schon weg sein.

Damit der Schirm wieder gegen hochfrequente Einkopplungen hilft, kannst du zwischen Pin 1 und 3 noch parallel einen 33 Ohm und einen 100 nF (keramischen) Kondensator löten.

Viel Erfolg beim Umbauen und berichte bitte über das Ergebnis.

Gruß

Uwe


PS:
Wenn die Boxen einen Ground-Break-Schalter haben, schalte diesen mal um. Vielleicht ist das Störgeräusch damit auch weg.
alexanderjj
Neuling
#3 erstellt: 04. Feb 2012, 12:43
Vielen Dank Uwe.

Das hört sich für einen Neuling in der Welt der Elektronik und des Lötens nicht ganz einfach an, aber ich werde mich mal daran versuchen (Ground-Break Schalter gibt es nicht. Ändert es etwas wenn ich statt des XLR-Eingangs den Klinkeneingang des LS benutze?). Vielleicht finde ich ja jemanden der sich damit gut auskennt und der mir mal zeigt was zu beachten ist. Ich melde mich sobald es Neuigkeiten gibt!

Beste Grüße,

Alex
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha HS80M an X-Fi Xtreme Audio - Massebrummen
lord_vogel am 29.12.2011  –  Letzte Antwort am 04.01.2012  –  11 Beiträge
Störgeräusche
dr-dezibel am 11.09.2007  –  Letzte Antwort am 13.09.2007  –  6 Beiträge
Yamaha Hs80m Rauscht ! :(
Aiimstarr am 08.12.2010  –  Letzte Antwort am 14.12.2010  –  4 Beiträge
VAIO VGN FZ 18 M ODER VAIO VGN FZ 11 S AN LCD SONY KDL 52 X 2000 über HDMI
curada am 25.06.2007  –  Letzte Antwort am 25.06.2007  –  3 Beiträge
Störgeräusche mit Analog
JohnnyOne am 02.02.2004  –  Letzte Antwort am 03.02.2004  –  2 Beiträge
Störgeräusche - chancenlos.
Shor am 07.09.2016  –  Letzte Antwort am 23.09.2016  –  12 Beiträge
Störgeräusche: Creative MP630 an Zen Micro
niggo am 13.07.2006  –  Letzte Antwort am 20.07.2006  –  2 Beiträge
Extreme störgeräusche.
Klas126 am 06.01.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2012  –  2 Beiträge
Störgeräusche bei Notebook
i-v-o am 10.02.2009  –  Letzte Antwort am 14.03.2009  –  6 Beiträge
Störgeräusche bei Netzbetrieb
leenor am 25.01.2004  –  Letzte Antwort am 26.01.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 107 )
  • Neuestes Mitglied*McIntosh-Fan*
  • Gesamtzahl an Themen1.346.014
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.491