Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Terratec DMX 6Fire USB Code (10)

+A -A
Autor
Beitrag
chaplin2009
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Feb 2012, 22:56
Ich habe mir die DMX 6Fire USB zugelegt. Nach Installation der Treiber funktioinierte das Gerät einwandfrei.

Als ich einen Tag später die Anwendung neu gestartet habe lässt sich die DMX nicht mehr ansprechen.
Im Gerätemanager wird die DMX mit einem gelben Ausrufezeichen angezeigt.
Nach Deinstallation und Neuinstallation ändert sich an diesem Zustand nichts.

Nach Start des Hardware-Assistent über die Systemsteuerung erscheint die Fehlermeldung:

Das Gerät kann nicht gestartet werden. (Code 10)

Googeln im WWW hat mir zu diesem Problem keine Erkenntnis gebracht.

Mein Rechnersystem besteht aus:
Laptop DELL Latitude E6500
Betriebssystem XPprof. mit allen aktuellen SPs und Updates

Verwunderlich ist für mich die Tatsache, das die DMX nach der ersten Installation funktioniert hat.
Kennt eventuell Jemand das Problem ?

Gruß
Chaplin2009
ahbed.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 25. Feb 2012, 02:42
Ohne genauere Infos schwer fernzuwarten.

Wird der neueste Treiber für das Interface verwendet?


chaplin2009 schrieb:
Als ich einen Tag später die Anwendung neu gestartet habe lässt sich die DMX nicht mehr ansprechen.


Welche Anwendung genau?


chaplin2009 schrieb:
Im Gerätemanager wird die DMX mit einem gelben Ausrufezeichen angezeigt.
Nach Deinstallation und Neuinstallation ändert sich an diesem Zustand nichts.

Nach Start des Hardware-Assistent über die Systemsteuerung erscheint die Fehlermeldung:

Das Gerät kann nicht gestartet werden. (Code 10)


Mehr Details bitte. Außer gelben Fragezeichen und angezeigten Codes lassen sich weit mehr Informationen zu Tage fördern, wenn man sich z.B. durch die Kontextmenüs des Gerätemanagers klickt.


chaplin2009 schrieb:
Googeln im WWW hat mir zu diesem Problem keine Erkenntnis gebracht.


Vielleicht würde der direkte Kontakt zum Hersteller (Terratec) mehr Erkenntnis bringen.
chaplin2009
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Feb 2012, 11:39
@ahbed

Ich danke für die schnelle Antwort zur nächtlichen Stunde.
Ich habe noch ein wenig an dem Problem gearbeitet und bin zu folgender Erkenntniss gekommen:

Aktuelle Treiber von Terratec (Download) als auch die Treiber von der mitgelieferten CD haben die gleiche Fehlererscheinung.

Folgt man der beschriebenen Installationsroutine, so gelangt man an den Punkt, wo die USB Verbindung kurzzeitig unterbrochen werden soll.

Danach meldet sich die PnP Funktion von XP und ein neues USB Device (DMX-6fire) wird installiert.
Wichtig ist, dass dabei das eigentliche Device DMX-6fire-WDM Audio in einem 2. Schritt über PnP erkannt und installiert wird.

Dies funktioniert nur (in meinem Fall), wenn zum Beginn der Installation die DMX über USB verbunden ist und keine Stromversorgung (12V) anliegt.

Erst beim Install-Hinweis "USB kurz unterbrechen und Gerät einschalten" werden die 12V zugeführt und die Installation nach Anweisung beendet.
Nur so war XP in der Lage, die DMX korrekt einzubinden.

Das nächste Problem: Wurde der Rechner neu gestartet, waren die Treibereinstellungen weg. Die DMX stand nicht mehr im Geräte-Manager unter Audio... sondern hatte einen eigenen Eintrag im Manager mit entsprechender Fehlermeldung. Das eigentliche Device (DMX-6fire-WDM Audio) war nicht mehr vorhanden.

Dieses Problem konnte ich dadurch lösen, in dem ich in der Systemkonfiguration (Systemstart) den Start der Mixer-Software deaktiviert habe.

Jetzt werden die Treibereinstellungen von XP gehalten und ich kann auch die bestehende USB Verbindung bei eingeschaltetem Rechner entfernen oder herstellen.

Jetzt tut sich leider eine neue Baustelle auf:

Beim Abspielen von MP3 Files treten zum Teil starke Störgeräusche auf. Betrachtet man dabei den optischen Ausgang auf der Frontseite, so fällt auf, dass dieser (rotes Licht) synchron zu den hörbaren Störungen flackert. Dies läßt vermuten, dass hier wohl der Datenstream abreißt oder es gibt Probleme bei der Synchronisierung.

Der Fehler ist vergleichbar mit dem Abspielen einer defekten Audio CD.

Bleibt anzumerken:
Problem Nr. 1 scheint gelöst und wird nun durch Problem Nr. 2 ersetzt.

Gruß
chaplin2009
chaplin2009
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Feb 2012, 21:58
Es gibt Neues zu vermelden.
Ich habe noch etwas Ursachenforschung betrieben und es ist folgendes zu Tage getreten:
Das Tonproblem (Aussetzer und Knacken) war auf eine fehlerhafte DPC-Latency des LapTop zurückzuführen. Hier für gibt es ein nettes Software Tool.

Download unter http://www.thesycon.de/eng/latency_check.shtml

Die bei meinem Laptop angezeigten Werte waren jenseits von gut und böse. Nachdem ich einige Devices im BIOS deaktiviert habe, verlief die Diagnose im grünen Bereich.

Die Soundwiedergabe ist jetzt sauber und frei von Fehlern.

Einzig noch bestehendes Manko, nach einem Neustart des Rechner wird das Interface nicht erkannt und die Software (Treiber) muß neu installiert werden.

Windows meldet "neue Hardware gefunden und wird installiert" aber im Device Manager wird das Interface als eigenes Device "DMX 6fire" eingetragen und unter Audio- Video... fehlt der Eintrag "DMX 6fire WDM Audio".
Hier bin ich noch zu keiner Lösung gekommen.
Gruß
chaplin2009
lenbus
Neuling
#5 erstellt: 10. Apr 2012, 11:25
Hallo liebe Hififreunde,

Dasselbe Problem hatte ich mit meiner DMX-6-Fire USB auf meinem Laptop auch (Fujitsu Amilo XA 3530). Habe irgendwann herausgekriegt. dass man das Control Panel nicht jedes mal neu installieren muss. sondern es reicht, entweder unter Audio > Wiedergabegeräte > DMX-6-Fire > Konfigurieren > Testen eine Art Knoten zu lösen, danach funktioniert es manchmal wieder, oder im Control Panel einmal unter Output & Settings Surround Expander an und wieder auszuschalten (habe den allerdings auch bis vor kurzem immer genutzt)

Ich wäre allerdings sehr interessiert daran zu erfahren wie Du das Problem lösen konntest. Habe auch mit nem Latency-Check-Tool geschaut und habe in regelmäßigen Abständen von etwa 60-70 Sekunden extreme Latenzen (rot, sonst grün) was zu Verzerrungen und Knacksern im Sound führt... Wenn ich mein W-LAN ausschalte habe ich (vielleicht auch homöopatisch) den Eindruck, dass es weniger und nicht mehr so starke Knackser gibt. Falls dem so wäre, wie kann ich das lösen? Ich will ja nicht enweder sauberen Sound oder Internet nutzen können, speziell da ich gerne auch mal Internet-Radio höre, da stört das schon gewaltig.

Wäre super wenn mir jemand helfen könnte, sonst muss ich mal wieder die lieben Menschen vom Terratec-Support anrufen

Liebe Grüße aus Hannover und Danke schonmal im Voraus!

Lenbus
chaplin2009
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Apr 2012, 15:18
@lenbus
wenn der Latency-Check fehlerhaft ist, solltest Du der Reihe nach entsprechende USB-Devices im BIOS entfernen. Der Bringer bei meinem Problem war das Mousepad vom Laptop.

Das Problem Code10 war bei meiner DMX-Fire so nicht zu lösen.

Ich habe die Karte im Rahmen der Garantie eingeschickt.
Die neue Karte, die ich im Austausch erhalten habe, wurde überhaupt nicht erkannt

Dies war nun für mich der Moment, das Teil zu zerlegen und zu Prüfen was da schief läuft
Letztlich war festzustellen, dass auf dem USB Bus die Signalpegel nicht stimmten. Nach dem Ausbau der USB-Buchse und dem entfernen einer Induktivität (Spule) und anschließendem Wiedereinbau der USB Buchse, lief die DMX-Fire ohne Beanstandung an meinem Rechner


Terratec hat hier ein bekanntes Fertigungsproblem !!!

Gruß
chaplin2009
iwii
Inventar
#7 erstellt: 12. Sep 2012, 15:42

chaplin2009 schrieb:
Die neue Karte, die ich im Austausch erhalten habe, wurde überhaupt nicht erkannt


Hatte hier das selbe Problem, allerdings läuft meine Austauschkarte so wie sie soll. Gut möglich, dass davon nur eine bestimmte Serie betroffen war.
Chris_123-
Neuling
#8 erstellt: 05. Okt 2012, 09:23
Hallo chaplin2009,

ich habe das gleiche Code10 Problem bei meiner DMX 6Fire USB.
Könntest du mir bitte beschreiben, welches Teil (Spule) du genau entfernt hast und worauf ich achten muß...?
Ich würde es gerne ausprobieren, das Teil bringt mich noch zum verzweifeln.
Wäre nett, wenn du mir helfen könntest.
Vielleicht hat auch jemand noch eine andere Lösung ?!?
Freue mich über jeden hilfreichen Tipp.

Gruß
Chris_123-
chaplin2009
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 05. Okt 2012, 19:46
Hallo Chris,

wenn es sich bei Deiner DMX 6Fire USB um den selben Fehler handelt, so erfordert die Reparatur Lötkenntnisse und das entsprechende Werzeug. Die DMX 6Fire USB muß komplett zerlegt werden. Wenn Du dann das Board, auf dem sich Die USB Buchse befindet, in Augenschein nimmst, wirst Du sehen, dass sich unmittelbar hinter der USB Buchse ein SMD-Bauteil (die besagte Spule) befindet. Die Spule berührt auf einer Seite die USB-Buchse (Kurzschluss). Ich habe die Spule entfernt und durch einen dünnen Draht ersetzt und durch ein Stück Kapton Band zur USB-Buchse für Isolierung gesorgt.

Professioneller wäre es, die Spule durch einen entsprechenden SMD Widerstand (10R - 18R) zu ersetzen.

Ich habe in der Vergangenheit schon einige DMX 6Fire USB repariert und alle Geräte laufen seit dieser Maßnahme ohne Probleme.

Gruß
chaplin2009
Chris_123-
Neuling
#10 erstellt: 05. Okt 2012, 22:48
USB BuchseHallo chaplin,

vielen Dank für deine sehr schnelle Antwort
Ich habe die DMX 6Fire bereits zerlegt und begutachtet.
Leider bin ich mir immer noch nicht so ganz sicher, um welches Teil es sich genau handelt.
Redest du von dem Bauteil hinter der USB-Buchse (ca 1,5 x 2mm) ?
Ich habe mal ein Foto angefügt, vielleicht kannst du es mir nochmal genau erklären.. sorry
für meine dummen Fragen, aber ich bin halt nicht vom Fach und möchte nichts falsch machen..
Hat das keine Auswirkung, wenn man einfach ein Bauteil entfernt?..
Löten kann ich schon, aber von Platinen habe ich bis jetzt immer die Finger gelassen.. hatte immer Bedenken, dass irgendwelche Bauteile zu heiß werden und dann nicht mehr funktionieren.
Im Zweifelsfall lasse ich es dann lieber von jemandem machen, der damit Erfahrung hat.
Welches spezielle Werkzeug würde ich denn dazu brauchen?..

Gruß
Chris
chaplin2009
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 06. Okt 2012, 19:33
Hallo Chris,

es handelt sich um die Spule mit der Bezeichnung L11.
Es müssen 2 Drähte gelegt werden, da dieses Bauteil 2 Spulen enthält.
Also:
Spule entfernen und 2 Drahtbrücken einlöten. Nach Deinem Foto von Nord nach Süd.

Dazu ist es besser, die USB-Buchse zu entfernen, sonst kommst Du an die L11 nicht richtig ran.

Das ganze Unternehmen macht aber nur Sinn, wenn hier der Fehler ist.
Besser wäre es, bevor man die Aktion startet, die USB Signale am Controller (IC) zu messen.
Ich empfehle Dir, suche Dir fachkundige Hilfe.

Besser ist es.

Gruß
chaplin2009
Chris_123-
Neuling
#12 erstellt: 07. Okt 2012, 20:55
Hallo Chaplin.....
ich danke dir vielmals für deine ausführliche Beschreibung!

bevor ich das Teil schrotte, werde ich mir auf jeden Fall fachkundige Hilfe suchen..
jedenfalls kenne ich jetzt schonmal die mögliche Fehlerursache..

..ich finde es auf jeden Fall für eine Frechheit, als Markenhersteller so einen Schrott auszuliefern!
das Ding kostet schließlich 200€.

wenn das Teil wieder funktioniert sage ich dir bescheid..
aber das kann jetzt ein bisschen dauern.. ;-)

Gruß
Chris
mjmpeace
Neuling
#13 erstellt: 13. Jan 2015, 08:11
Ich hatte das gleiche Problem mit der DMX 6 Fire USB. Terratec - die jetzt ja zur Ultron AG gehören - lehnt Support nach der Garantiezeit ab - auch keine kostenpflichtige Reparatur möglich!

Ich habe einen Kollegen, der diesen L11 Baustein ausgelötet und die Stelle überbrückt hat, und siehe da die Karte funktioniert endlich.
Sie ließ sich vorher nicht unter Windows 7 an zwei PC's und nicht unter Windows XP zum Laufen bringen. Code 10 - Gerät kann nicht gestartet werden. Es scheint so zu sein, dass durch diesen Widerstand der Datenstrom nicht ausreichend ist, der vom PC zum Gerät kommt, um die Karte zu starten. Nach dem Eingriff konnte ich die Karte Problemlos unter Windows 7 64 bit installieren mit den neusten Treibern von Terratec.

Danke schön für diesen Tip!
Audio_Vision80
Neuling
#14 erstellt: 17. Apr 2015, 15:21
Da ich die DMX 6Fire USB unter MacOS 10.9 auf meinem MacBook nicht mehr nutzen kann, habe ich sie nun über Bootcamp unter Windows 7 installiert. Zwei Probleme sind mir dabei aufgefallen:
1. Die Wave-Ausgänge liefen nicht
2. Der Code 10 Fehler nach Neustart bzw. Aus- und Einschalten des Rechners

Zu 1.: Die MacBook eigenen SoundChips habe ich in der Systemsteuerung deaktiviert. Dann gingen auch die Wave-Ausgänge wieder.

Zu 2.: Wenn ich die DMX 6Fire nach einen Rechner-Neustart einmal ausschalte und dann wieder einschalte, wenn Windows 7 wieder hochgefahren und man als User angemeldet ist, wird die Terratec wieder richtig gestartet und ist dann betriebsbereit. Generell funktioniert die Terratec immer dann, wenn man sie erst einschaltet, wenn Windos komplett hochgefahren ist.

Das ist nicht schön und daher werde ich demnächst den Tipp von chaplin2009 aufgreifen. Die Platine habe ich mir bereits angesehen. Vielen Dank nochmal für diesen Hinweis zum USB-Anschluss und der Spule L11.

VG

Audio_Vision80
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
TerraTec Aureon DMX 6fire USB Meinungen/Erfahrungen
Stoneprophet am 24.07.2009  –  Letzte Antwort am 08.10.2009  –  4 Beiträge
Hilfe Terratec DMX 6Fire USB und windows 7 = stumm
Stoneprophet am 01.11.2009  –  Letzte Antwort am 22.04.2011  –  13 Beiträge
Terratec DMX 6fire USB Problem? Knachsen bei Wiedergabe
Zeckenberger am 10.02.2010  –  Letzte Antwort am 13.02.2010  –  10 Beiträge
dmx 6fire kein5.1 nur stereo
schlack am 08.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  2 Beiträge
DMX 6fire USB und 5.1 über Digital out auf dem Mac
samo24 am 17.10.2011  –  Letzte Antwort am 31.10.2011  –  2 Beiträge
Terratec DMX 6fire 24/96 LT + Cinergy C = Absturz
hcwuschel am 31.01.2009  –  Letzte Antwort am 03.02.2009  –  3 Beiträge
Terratec 6Fire USB Problem mit optischen Eingang
Zeckenberger am 20.06.2009  –  Letzte Antwort am 23.06.2009  –  2 Beiträge
Terratec dmx 6fire 26/96 vs. Creative Audigy 2 ZS Planitum Pro
Cylev am 02.12.2003  –  Letzte Antwort am 02.12.2003  –  3 Beiträge
Hilfe! Kann keine 8000Hz Samples über meine Terratec DMX 6fire abspielen!
DJ_Chaos am 22.08.2007  –  Letzte Antwort am 24.08.2007  –  11 Beiträge
Terratec DMX 6Fire24/96
cologne83 am 27.12.2007  –  Letzte Antwort am 29.12.2007  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 35 )
  • Neuestes Mitgliednickgnaime
  • Gesamtzahl an Themen1.345.840
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.039